Inhalt

Rautenstrauch-Joest-Museum − Kulturen der Welt

In Nordrhein-Westfalen nimmt das Rautenstrauch-Joest-Museum bis heute eine Sonderstellung ein: Als einzige öffentliche Institution seiner Art widmet es sich seit nunmehr über einhundert Jahren mit einem breit gefächertem Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm der Vermittlung von Aspekten außereuropäischer Geschichte, Kultur und Kunst. Es kommt so einem bildungspolitischen Auftrag nach, der für die Bewältigung aktueller Fragestellungen und Probleme des Zusammenlebens in einer multikulturell geprägten Gesellschaft immer größere Bedeutung gewinnt: Nur die Kenntnis von anderen Kulturen und das Wissen über andere Lebensentwürfe fördert das gegenseitige Verständnis, die Wertschätzung und Toleranz zwischen Menschen auch in der unmittelbaren Nachbarschaft.

Neueröffnung 2010

102 Jahre am Ubierring und am 23. Oktober 2010 neu eröffnet am Neumarkt.

Weitere Details

Auszeichnungen

Viele Auszeichnungen und Preise schmücken das Museum.

Weitere Details

Die Sammlung

Die Sammlung von Ethnografika wurde laufend erweitert und ausgebaut.

Weitere Details

Historisches Fotoarchiv

Historische Fotos werden heute als wertvolle Objekte geschätzt und geschützt.

Weitere Details

Die Sammler

Sammler stifteten den Grundstock der Sammlung und erweitern diese fortwährend.

Weitere Details

Geschichte des RJM

Die baulichen Fundamente des Rautenstrauch-Joest-Museums wurden am Ubierring gelegt − als Schenkung an die Stadt Köln.

Weitere Details

Newsletter

Aktuelle
Informationen per Email



Öffnungszeiten & Adresse

Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln
Telefon 0221 / 221 - 313 56
rjm@stadt-koeln.de

Di-So 10-18 Uhr
Do 10-20 Uhr
1. Do im Monat: 10-22 Uhr
(an Feiertagen 10-18 Uhr)
Mo geschlossen