Museum Ludwig

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Römisch-Germanisches Museum

Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

NS-Dokumentationszentrum

Museum für Angewandte Kunst Köln

Kölnisches Stadtmuseum

Museum Schnütgen

Museum für Ostasiatische Kunst

Käthe Kollwitz Museum

Archäologische Zone, Jüdisches Museum

artothek - Raum für junge Kunst

Skulpturenpark Köln

 
 
 

Preview

 
 
 

Current exhibition / news

„Erzähl mir Kunst“ für Familien und Schulen

Gemälde im Wallraf-Richartz-Museum mit Video-Clips erkunden

Museumsdienst Köln

only available in German

Mit der digitalen Kurzfilmreihe „Erzähl mir Kunst“ stellen das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud und der Museumsdienst Köln auf spielerische Art und Weise zehn ausgewählte Meisterwerke des Museums vor. Das Angebot richtet sich an Familien, Schulen und Interessierte. Wer sich die Videos ansehen und anhören möchte, braucht keinerlei Vorkenntnisse – Neugier genügt.

Stadtgeschichte neu denken

Umzug des Kölnischen Stadtmuseums in das ehemalige Modekaufhaus Sauer

Kölnisches Stadtmuseum

only available in German

In der zweiten Jahreshälfte 2021 verlässt das Kölnische Stadtmuseum den bisherigen Standort in der Zeughausstraße und zieht in das ehemalige Modekaufhaus Franz Sauer. 2022 wird das Museum hier, in der Minoritenstraße 13, neu eröffnet und die Stadtgeschichte Kölns endlich wieder umfassend präsentiert.

Bon Voyage, Signac!

Eine impressionistische Reise im Wallraf

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Laufzeit wird noch bekannt gegeben

only available in German

Sommer im Hafen von Istanbul. Unter vollen Segeln schieben sich Schiffe links und rechts aus dem Sichtfeld des Betrachters. Wie ein aufgehender Vorhang geben sie den Blick frei auf die einmalige Skyline aus Kuppeln, Türmen und Minaretten. Mit einem einmaligen Farbgefühl und tausenden Pinseltupfern zauberte Paul Signac diese Szenerie im Jahre 1909 auf die Leinwand. Dieses pointilistische Meisterwerk mit dem Titel Konstantinopel: Yeni Djami steht im Mittelpunkt der Sonderschau „Bon Voyage, Signac!“. Mit dieser impressionistischen Reise begrüßt das Wallraf Signacs Hafenansicht als Dauerleihgabe der Stiftung Kunst im Landesbesitz (NRW) in seiner Sammlung. Umfänglich restauriert wird dieses wunderbare Spätwerk erstmals seit 1963 wieder öffentlich zu sehen sein.

Castellibri

Künstlerbücher und Buchobjekte von Dietmar Pfister

Kunst- und Museumsbibliothek

24. April bis 13. Juni 2021

only available in German

Die Ausstellung gibt einen Einblick in die bisher entstandenen Künstlerbücher / Buchobjekte Dietmar Pfisters und wurde speziell als Referenz für die Stadt Köln konzipiert, das heißt, es gibt diverse Bezüge zu Künstlerinnen und Künstlern, die in dieser Stadt leben und arbeiten, sowie auch auf die Stadt selbst. Der Titel der Ausstellung ist dem ausgestellten Buchobjekt von Dietmar Pfister „Castello di Catullo“ entlehnt.

Frisch gedrucktes Museumsmagazin zum Frühlingsanfang

Heft zum Thema „Nähe“ liegt kostenlos aus und ist auch online erhältlich

Museumsdienst Köln

only available in German

„Nähe“ ist das Thema der aktuellen Ausgabe von „museenkoeln – Das Magazin“, die in den kommenden Wochen kostenlos in den Museen ausliegt. „Mit dem Museumsmagazin wollen wir unsere einzigartigen Kölner Museen den Leser*innen näher bringen. Und diese Nähe wollen wir intensivieren, indem wir in jeder Ausgabe interessante Geschichten aus der Welt der Museen erzählen, die vielfältige Anregungen und Denkanstöße geben“, so Susanne Laugwitz-Aulbach, Beigeordnete für Kunst und Kultur der Stadt Köln.

Neuerwerbung für die Schmucksammlung des MAKK

Körperskulpturen des Kölner Künstlers Lutz Fritsch

Museum für Angewandte Kunst Köln

only available in German

Das Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) erwirbt zwei Körperskulpturen des Kölner Künstlers Lutz Fritsch für seine exzellente Schmucksammlung. Dank der Schenkung des Ehepaars Martine und Jürgen Weghmann geht die Doppelbrosche „Side by Side“ (Edition 1/15; Silber, lackiert) in den Besitz der Stadt Köln über. Aus den Mitteln eines zweckgebundenen Nachlasses konnte zudem der Ring „Fifi“ (Edition 1/2; Silber, vergoldet und lackiert) erworben werden.

RESIST! Die Kunst des Widerstands

Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

1. April bis 5. September 2021

only available in German

Der Widerstand gegen die Auswirkungen des kolonialen Erbes im Hier und Jetzt wird immer lauter: Er zeigt sich nicht nur in den aktuell scharf geführten Debatten zur Frage der Restitution der Benin Bronzen, das RJM bewahrt die viertgrößte Sammlung in Deutschland, von Deutschland zurück an Nigeria, sondern auch in der Umbenennung von kolonialen Straßennamen, der Zerstörung von Kolonialdenkmälern und nicht zuletzt durch die #BlackLivesMatter Bewegung.

Das ist der Hintergrund für die internationale Großausstellung „RESIST! Die Kunst des Widerstands“ des RJM, die 500 Jahre Praktiken antikolonialen Widerstands im Globalen Süden beleuchtet. Ab dem 1. April 2021 öffnet die Ausstellung endlich ihre Türen für die Besucher*innen.

Danish Jewellery Box

Contemporary Jewellery Design

Museum für Angewandte Kunst Köln

13 March until 1 August 2021

On 12 March 2021, Mayor Henriette Reker will open the exhibition Danish Jewellery Box. Contemporary Jewellery Design of the Cologne Museum of Applied Arts (MAKK). In a video to be published on 12 March at 7 pm on www.makk.de, other speakers include Susanne Hyldelung (Ambassador of the Kingdom of Denmark), Isabel Pfeiffer-Poensgen (Minister for Culture and Science of the State of North Rhine-Westphalia), Janne Krogh Hansen (Member of the Danish Arts Foundation's Committee on Crafts and Design), Mette Saabye and Dr Petra Hesse (curators of the exhibition). The opening was originally planned for 26 November 2020.

KÖLN 1945: Alltag in Trümmern

Ausstellung zur Kölner Nachkriegszeit mit beeindruckendem Stadtmodell

Kölnisches Stadtmuseum

7. November 2020 bis 27. Juni 2021

only available in German

Anlässlich der 75. Wiederkehr des Kriegsendes präsentiert das Kölnische Stadtmuseum die Sonderausstellung „KÖLN 1945: Alltag in Trümmern“. Im Mittelpunkt der eindrucksvollen Zeitreise steht ein raumgreifendes Stadtmodell, das Köln unmittelbar nach Kriegsende zeigt.

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Schließung der Museen wurde die Laufzeit der Ausstellung (ursprünglich 7. November 2020 bis zum 14. Februar 2021) bis zum 18. April 2021 verlängert.

Auf Reisen im Wallraf

Kölner Museum stellt Programm für 2021 vor

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

only available in German

Im neuen Jahr lädt das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud seine Besucher*innen gleich zu mehreren Reisen ein. Dabei geht nicht nur mit der Kunst durch halb Europa sondern auch hinter die Kulissen der kunsttechnologischen und –historischen Forschung. Den Auftakt macht im Frühjahr „Bon Voyage, Signac! (5.3. – 27.6.21) Eine impressionistischen Reise durch die eigene Sammlung“. Um seinen spektakulären Neuzugang Konstantinopel: Yeni Djami (1909) von Paul Signac versammelt das Wallraf neben kostbaren Leihgaben sechzig Gemälde von Meistern wie Monet, Manet, Gauguin, Cézanne van Gogh und Matisse aus der eigenen Sammlung. Sie nehmen die Besucher*innen mit auf eine malerische Reise von Paris über die Normandie, Bretagne, Südfrankreich und Italien bis zum Bosporus.

Exhibitions 2021

Museum Ludwig

June 1 – September 12, 2021
2020 Wolfgang Hahn Prize. Betye Saar

June 19 - October 3, 2021
In situ: Photostories on Migration

September 3, 2021 – January 9, 2022
Boaz Kaizman

September 25, 2021 – January 30, 2022
Picasso, shared and divided
The Artist and his Image in the FRG and GDR

November 6, 2021 – November 2023
Schultze Projects #3 – Minerva Cuevas

November 13, 2021 – Febuary 13, 2022 HERE AND NOW at Museum Ludwig together for and against it

November 17, 2021 – February 20, 2022
2021 Wolfgang Hahn Prize. Marcel Odenbach

Coding da Vinci 2021 – Die Museen der Stadt Köln sind dabei

Hackathon für offene digitale Kulturdaten im Herbst 2021 im Rheinland

Museumsdienst Köln

only available in German

Unter dem Titel „Coding da Vinci Nieder.Rhein.Land“ findet im Herbst 2021 ein Hackathon (zusammengesetzt aus Hacking und Marathon) für offene digitale Kulturdaten in Düsseldorf, Köln und Moers statt, der Akteure aus den Bereichen Kultur und Technik zusammen bringt. Die erfolgreiche Bewerbung von Nieder.Rhein.Land basiert auf einer gemeinschaftlichen Entscheidung der Gründer von Coding da Vinci (Wikimedia Deutschland, digiS und Deutsche Digitale Bibliothek) in einem gemeinsamen Gremium mit einer Vertreterin der Kulturstiftung des Bundes im Oktober 2020 und wurde am 20. November 2020 bekannt gegeben.

Sisi in Private: The Empress’s Photo Albums

Museum Ludwig

October 24, 2020 – July 4, 2021

Like many upper-class women of her time, Elisabeth of Austria-Hungary, known as Sisi, collected portrait photographs in the 1860s—it was in vogue. The Museum Ludwig holds eighteen of her albums with some 2000 photographs in carte de visite format—photographs mounted on cardboard around six by nine centimeters in size. They show members of the nobility—many of them from Elisabeth’s family—as well as celebrities and artworks. Only in recent years have such albums been rediscovered as creative collages, imaginative spaces for social structures, and a medium for self-reflection.

Ausstellung „Arnt der Bilderschneider. Meister der beseelten Skulpturen“ erfolgreich beendet

Kostbare Leihgabe aus dem Pariser Musée de Cluny bereichert Museum Schnütgen für weitere 10 Monate

Museum Schnütgen

Präsentation der Leihgabe: 23. Oktober 2020 bis 13. Juni 2021

only available in German

Die Ausstellung „Arnt der Bilderschneider – Meister der beseelten Skulpturen“ endete am 20. September und wurde von rund 13.000 Besucherinnen und Besuchern gesehen. Für all diejenigen, die sich eine Verlängerung der knapp dreimonatigen Ausstellungslaufzeit gewünscht hätten, gibt es jetzt eine besondere Überraschung. Ein Highlight der Ausstellung aus dem Pariser Musée de Cluny, der Passionsaltar mit bemalten Flügeln aus der Werkstatt des Arnt Beeldesnider, wird für insgesamt 10 weitere Monate im Museum Schnütgen verbleiben und in die Dauerausstellung integriert.

Andy Warhol Now

Museum Ludwig

December 12, 2020 – June 13, 2021

Andy Warhol is indisputably the best-known representative of Pop Art. His iconic subjects such as Marilyn, the Campell’s soup can, and Coca-Cola bottles are part of the collective memory. Thirty years after his last retrospective in Cologne, Andy Warhol Now presents Andy Warhol as an artist whose innovative work can be rediscovered, especially for a young generation in the age of migration and social diversity.

Marcel Odenbach to Receive the 2021 Wolfgang Hahn Prize

Museum Ludwig

Marcel Odenbach (*1953 in Cologne) will be awarded the 2021 Wolfgang Hahn Prize. The award ceremony is scheduled to take place on November 16, 2021, at 6:30 p.m., the day before the planned opening of Art Cologne.

Hélène Binet – Echoes and Reveries

To Gottfried Böhm's centenary

Museum für Angewandte Kunst Köln

23 October to 23 March 2021

To mark Gottfried Böhm’s 100th birthday, the Cologne Museum of Applied Arts (MAKK) has invited the internationally renowned photo artist Hélène Binet to ‘portray’ a selection of early ecclesiastical buildings by the Cologne-based architect. Through a composition of light, shade and texture, Binet highlights the characteristic qualities of the buildings while simultaneously providing the viewer with new visual perspectives.Her works will be juxtaposed with Gottfried Böhm’s original drawings, which, as independent artworks, are an impressive expression of modern architectural visualisation.

Director

Museum Ludwig

Dr. Yilmaz Dziewior will remain director of the Museum Ludwig. Mayor Henriette Reker will propose to the city council’s main committee that his contract be extended until October 31, 2032.

Köln-Panorama im Museum für Ostasiatische Kunst

Malerei-Inventur im Depot fördert unerwartete Schätze zu Tage

Museum für Ostasiatische Kunst

only available in German

Das Museum für Ostasiatische Kunst (MOK) zeigt ab Dienstag, 30. Juni 2020, im Rahmen seiner Neupräsentation der Ständigen Sammlung drei monumentale Hängerollen des japanischen Modernisten, Malers, Dichters und Kalligrafen Uchiyama Ukai (1907 bis 1983), die noch nie ausgestellt waren. Darunter ist eine Ansicht des Kölner Rheinufers mit Hohenzollernbrücke und Dom.

John Dewey, Who?

New Presentation of the Collection of Contemporary Art at the Museum Ludwig

Museum Ludwig

August 20, 2020 – August 19, 2022

For the third time, the Museum Ludwig is showing a new presentation of its collection of contemporary art on the basement level, featuring fifty-one works by thirty-four artists. The works on display span all media—painting, installations, sculpture, photography, video, and works on paper.

Das Käthe Kollwitz Museum Köln bei einem 360°– Rundgang online erleben!

Unser Highlight zum ›Internationalen Museumstag digital‹

Käthe Kollwitz Museum

only available in German

Obwohl das Käthe Kollwitz Museum Köln aktuell wegen umfangreicher Baumaßnahmen erst am 9. Juni wieder öffnet, besteht zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 17. Mai 2020, dennoch die Möglichkeit zu einem Besuch der weltweit größten Kollwitz-Sammlung: bei einem virtuellen 360°– Rundgang mit Smartphone, Tablet oder PC!

 

Newsletter

Der Presse-Newsletter „Kunst in Köln“ bietet eine zweimonatlichen Übersicht neuer und laufender Ausstellungen der Kölner Museen.

 

Login

 

Initial registration

registration

 
 

Password

If you've forgotten your password, you can reset it here: