Anmeldung

Do. 04.04. 15:30 - 17 : 00 Uhr

Führung | Museum für Ostasiatische Kunst

İspanya ile Kore, Köln ve Berlin arasında — Zwischen Spanien und Korea, Köln und Berlin

Helena Parada Kim'in resimlerinin yer aldığı “Mekanlar Arasında” sergisini ziyaret edeceğiz. Köln'de büyüyen sanatçı, Berlin'de yaşıyor ve çalışıyor. Aile kökenleri İspanya ve Kore'den. Helena Parada Kim, çağdaş yağlıboya resimlerinde genellikle Doğu Asya kültürel bölgesinden ve özellikle de Kore'den motif ve temaları ele alan bir ressam. Müze sergi turunda bu sanatçının sergilenen eserlerindeki hem biyografik hem de kültürel etkileri keşfetmiş olacağız. 

Wir besuchen die Ausstellung „Zwischenräume“ mit Malereien von Helena Parada Kim. Die Künstlerin ist in Köln aufgewachsen und lebt und arbeitet in Berlin. Ihre Eltern stammen aus Spanien und Korea. Helena Parada Kim thematisiert in ihren zeitgenössischen Öl-Malereien Motive und Themen des ostasiatischen Kulturraums, insbesondere Koreas. In der Führung erkunden wir biographische und kulturelle Einflüsse in ihren Werken.

Lütfen müracaatlarınızı buraya yapınız / Bitte anmelden unter: IpekSirena.Krutsch@Stadt-Koeln.de; Fon: 0221 / 221-23727.

Abbildung: Zwischen Seidenbergen und Veroneser Grüner Erde (Hwarot 2023), 2023,  
Museum für Ostasiatische Kunst © VG Bild-Kunst, Bonn 2023

Für: Senior*innen | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Caroline Stegmann-Rennert, Kezban Tursun | Treffpunkt: Foyer | Freier Eintritt für Kölner*innen | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 28.03.2024 | Rahmenprogramm zu: „Zwischenräume“, 15.12.2023 - 07.04.2024

Adresse

 

 

 

 

  

Kontakt

  

 

Details

  



Ich erhalte nach Abschicken dieser Anfrage eine Email mit meinen Angaben.

Ich bestätige, dass ich meine Daten korrekt eingegeben habe. Ich habe die AGB des Museumsdienstes gelesen und erkläre mich einverstanden.

Ich möchte gerne regelmäßig den Newsletter zu Veranstaltungen und neuen Ausstellungen etc. erhalten.