Aktuelle Angebote

 

Kinder und Familien | Museum Ludwig 374799

Kombinierte Kunst: Robert Rauschenbergs Combine Paintings

Bilder hängen platt an der Wand. Skulpturen nehmen hingegen Raum ein, können von allen Seiten betrachtet werden. Aber könnte man nicht ein Kunstwerk erschaffen, das beides verbindet?
Diese Frage haben sich Künstler*innen vor ungefähr 60 Jahren gestellt. Herausgekommen sind dabei Kunstwerke, die aus der Wand hervorragen - Combine Paintings – Kombinierte Bilder. Dabei bauten die Künstler*innen Dinge in ihre Kunstwerke ein, die aus ihrem ganz normalen Leben stammten.
Also gleichzeitig eine clevere und kreative Art mal aufzuräumen!
Probiert es selbst aus!

museenkoeln – Das Magazin Nr. 1/ 2021 340420

Nähe

„Nähe“ ist das Thema der aktuellen Ausgabe von museenkoeln – Das Magazin und dieses Thema ist Programm: Caroline von Saint George zum Beispiel, Gemälderestauratorin am Wallraf-Richartz-Museum, stellt ihre faszinierende Arbeit vor, die auch eine detektivische Seite hat. Peter Füssenich, Dombaumeister in Köln, präsentiert im Beitrag „Köln am Dom“ seine ganz persönliche Auswahl an Kunstwerken zum Thema „Nähe“. Der Beitrag „Menschen im Museum“ rückt Köln-Expert*innen in den Fokus, die sich mit persönlichen Objekten und Geschichten in die neue Dauerausstellung des Kölnischen Stadtmuseums einbringen. Das und viel mehr lesen Sie im aktuellen Heft.

Hier können Sie museenkoeln – Das Magazin Nr. 1/ 2021 als barrierefreies PDF herunterladen.

Kinder und Familien | Römisch-Germanisches Museum 376552

Bunte Bänder – Weben wie die Römer

Vor 2000 Jahren stellten die Römer jedes Kleidungsstück von Hand her. Das war sehr aufwendig und dauerte lange, aber am Ende hatte man exakt die Kleidung, die man haben wollte – Mode maßgeschneidert! Wir starten nicht sofort mit einem ganzen Gewand, sondern mit Bändern, die du wie die Römer als Gürtel oder Tragriemen verwenden kannst. Du webst wie die Römer, Schritt für Schritt erklärt mit eigenem Webkamm und Garn in den Farben, die du magst!

Erwachsene | Käthe Kollwitz Museum 374874

360-Grad-Rundgang: Das Käthe Kollwitz Museum online

Herzlich willkommen im Käthe Kollwitz Museum online! Wir laden Sie ein, die Meisterwerke der weltweit größten Kollwitz-Sammlung bei einem virtuellen 360-Grad–Rundgang bequem von zuhause aus mit Ihrem Smartphone, Tablet oder PC zu entdecken.

Erwachsene | Museum Ludwig 379100

Video-Rundgang durch die Ausstellung „Andy Warhol Now“

Andy Warhol gilt unbestritten als der bekannteste Vertreter der Pop Art. Seine ikonischen Motive wie Marilyn, Campell‘s Suppendose oder Coca-Cola-Flaschen sind Teil des kollektiven Gedächtnisses. Dreißig Jahre nach seiner letzten Retrospektive in Köln stellt die Ausstellung Andy Warhol als einen Künstler vor, dessen innovatives Schaffen gerade für eine junge Generation im Zeitalter von Migration und gesellschaftlicher Diversität neu zu entdecken ist.

Erwachsene | MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln 381023

Schnuppertour durch die Ausstellung „Danish Jewellery Box“

Schmuck als Kunstform blickt in Dänemark auf eine lange Tradition zurück. Ausgehend von den Einflüssen der Arts & Crafts Bewegung um 1900 entwickelte sich seit 1916 eine eigenständige Formensprache. Dieser schlichte und gleichzeitig ausdruckstarke Minimalismus ist bis heute Markenzeichen für dänische Schmuckkunst. Die Ausstellung bietet einen eindrucksvollen Einblick in 50 Jahre dänisches Schmuckdesign anhand von rund 200 ausgewählten Arbeiten.

Einblicke in die Ausstellung

Schulen 379120

Digitale Angebote für Schulen

Collage, Umsetzung und Foto: Christina Clever-Kümper

Ob Stadtgeschichte oder Kunst: Wir stellen Ihnen verschiedene Objekte aus den Kölner Museen vor und regen mit Fragen und konkreten Aufgaben zum individuellen oder gemeinsamen Lernen und kreativen Gestalten an. Druckfertig vorbereitet lassen sich die Angebote mit ihren detaillierter Beschreibungen und Anleitungen gut in den Unterricht integrieren.

Kinder und Familien | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud 379124

Erzähl mir Kunst: Überfall von Seeräubern

Von Arnold Böcklin stammen einige der aufregendsten Seeräuber-Bilder. Der Künstler hatte viel Phantasie und manche Idee, die er aus Büchern bekam, malte er weiter aus. So auch in seinem Bild „Überfall von Seeräubern“ von 1886. Ein richtiges Abenteuer für Augen und Ohren … Mit der Reihe „Erzähl mir Kunst“ beginnt eine Reise durch unsere Museen, auf der Werke auf erzählerische Weise und mit der Einladung zum genauen Hinschauen zum Leben erweckt werden.

Erwachsene | NS-Dokumentationszentrum 379113

360° Rundgang durch das NS-Dokumentationszentrum

Dauerausstellung „Köln im Nationalsozialismus" - „Kriegsraum" Das Thema Köln im Zweiten Weltkrieg wird ausführlich dargestellt.
Foto: Rheinisches Bildarchiv/Marion Mennicken (rba_d022816_120)

Das NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln hat seit 1988 seinen Sitz im EL-DE-Haus, das nach den Initialen seines Bauherrn, des Kaufmanns Leopold Dahmen, benannt wurde. Dort befand sich von Dezember 1935 bis März 1945 die Zentrale der Kölner Gestapo.
Das Museum widmet sich dem Gedenken an die Opfer des NS-Regimes sowie dem Erforschen und Vermitteln der Geschichte Kölns im Nationalsozialismus – zurzeit und kann es im Rahmen eines 360° Rundgangs digital besucht werden.

Erwachsene | Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt 379112

Kick-OFF RESIST DIGITAL!

Selma Selman, You have No Idea, 2020, Performance, Washington, Black Lives Matter Plaza, © Sasa Tatic

„RESIST! Die Kunst des Widerstands“ beleuchtet 500 Jahre antikolonialen Widerstand im globalen Süden und erzählt über koloniale Unterdrückung und ihren Auswirkungen bis heute.

Der 90-minütige Film zum Kick-OFF RESIST DIGITAL! taucht ein in die Ausstellung, macht neugierig auf die Räume der It’s Yours! Kuratorinnen und die Erwartungen und Wünsche der Artists in Residence Künstler*innen, zeigt künstlerische Videoarbeiten, Sammlungsobjekte, viele mutige Persönlichkeiten des Widerstands und nicht zuletzt wird Rokia Bamba (Artist in Residence für Musik) mit einem DJ-Set Songs des Widerstands hörbar machen.

Kinder und Familien | Museum für Ostasiatische Kunst 379128

Auf weißem Gold: Porzellan bemalen im chinesischen Stil

Weißt du was das „Weiße Gold“ aus China ist? Reni besucht das Museum für Ostasiatische Kunst und schaut sich in der Porzellan-Ausstellung um. Dabei entdeckt sie wertvolle Gefäße mit schöner Bemalung. In der Werkstatt zeigt ihr die Porzellan-Malerin Corinna, wie sie selber eine Schale im chinesischen Stil bemalen kann. Jetzt bist du dran: Schau dir unser Video an und bemale einen Porzellanteller mit deinem Lieblingsmotiv!

Erwachsene | Kölnisches Stadtmuseum 379104

„KÖLN 1945“ – der Blog zur Ausstellung

Ab sofort ist der Weblog zur Sonderausstellung „KÖLN 1945. Alltag in Trümmern“ des Kölnischen Stadtmuseums online. Informative Beiträge, eindringliche Fotos und Zitate von Zeitzeugen lassen den Alltag in der zerstörten Stadt und die ersten Jahre des Wiederaufbaus lebendig werden. Von Hunger, Wohnungsnot und „Fringsen“, dem politischen und kulturellen Neubeginn bis zu den bis heute sichtbaren Spuren des Krieges: Die digitale Pinnwand lädt zu immer neuen Entdeckungsreisen durch dieses prägende Kapitel der Kölner Stadtgeschichte ein.

Erwachsene | Museum Schnütgen 379108

Museum Schnütgen digital: Rundgang durch die Dauerausstellung

Portallöwe, Rheinland, Anfang 13. Jahrhundert, Museum Schnütgen, Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln, Marion Mennicken

Das Museum Schnütgen ist ab sofort für virtuelle Besucherinnen und Besucher geöffnet. Mit Smartphone, Tablet oder PC begibt man sich auf einen 360-Grad-Rundgang durch die ständige Sammlung. Nach der Begrüßung durch einen sprechenden Löwen warten Informationen zu zahlreichen Objekten und auch Hörstationen für Kinder und Erwachsene. Vom Museumsfoyer direkt in die Krypta? Kein Problem. Über eine interaktive Karte können sich Besucherinnen und Besucher ohne Umschweife an jeden beliebigen Punkt des Museums versetzen.

 
 

Liebe Freund*innen der Kölner Museen!

Angesicht der aktuellen Situation hat der Krisenstab der Stadt Köln beschlossen, dass in einem ersten Schritt alle Lockerungen aus der sogenannten „Notbremse“ zurückgenommen werden. Dies betrifft auch die Öffnungen der Museen. Ab Montag, 12. April 2021 bleiben deshalb alle Kölner Museen geschlossen.

Ihr Museumdienst Köln

 
 
 
 
 

Jahreskarte

Liebe Jahreskartenbesitzer*innen,

Ihre Jahreskarten, deren Gültigkeit in den Zeitraum der coronabedingten Schließungen fallen, werden entsprechend verlängert. Für den Lockdown im Frühjahr (12. März bis 20. Mai 2020) wird eine Gutschrift für 3 Monate gewährt, die Schließung vom 2. November 2020 bis 7. März 2021 wird mit 4 Monaten gutgeschrieben. Auch für den Zeitraum nach dem 7. März, als Besuche mit Anmeldung und Testung möglich waren, wird diese Regelung fortgesetzt - bis zur Wiedereröffnung der Häuser. Dies wird unbürokratisch bei der Einlasskontrolle anerkannt.

Wir freuen uns, Sie bald wieder begrüßen zu dürfen.

 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.