Aktuelle Angebote

 

Kinder und Familien | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud 374799

Punkt für Punkt: Malen wie Paul Signac

Wie kommt man Punkt für Punkt zu einer besonderen Leuchtkraft in der Malerei? Paul Signac war darin ein Meister. Und die Punktmalerei wurde zu seinem Markenzeichen. Das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud widmet ihm eine eigene Ausstellung und zeigt den Künstler auf Reisen, an Orte, die er – fasziniert vom Licht – auf der Leinwand festhielt.
Wir verraten Dir, worauf er geachtet hat und zeigen Dir, wie Du es selbst ausprobieren kannst: Mit geringem Aufwand und wenig Material kannst auch Du ein farbenfrohes Meisterwerk gestalten.

Dafür brauchst Du:
• Aquarellpapier (oder anderes, etwas dickeres Papier)
• Wasserfarben (Schulmalfarben)
• Pinsel Deiner Wahl (Borstenpinsel erleichtern das Punkten) oder Wattestäbchen (Q-Tips)
• Bleistift zum Vorzeichnen
• Küchenpapier zum Abwischen

Kinder und Familien | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud 392579

Bon Voyage, Signac! Eine Reise für Kinder durch die Ausstellung

Paul Signac, Notre-Dame de la Garde („Die gute Mutter“), Marseille, 1905/06, The Metropolitan Museum of Art, New York – Gift of Robert Lehman

Reise durch Europa und entdecke die schönsten Ziele durch die Brille der Impressionisten! Euer Reisetagebuch dafür findet ihr hier. Einfach durchblättern oder herunterladen und los geht’s: Ob im Museum oder zu Hause am Bildschirm. Geeignet für für Kunstliebende von 12 bis 16 Jahren – und alle anderen, die Lust darauf haben…, Lehrer*innen und Schüler*innen der Sekundarstufe I.

 

Erwachsene | NS-Dokumentationszentrum 379112

360-Grad-Rundgang zur Ausstellung: Synagogen in Deutschland – eine virtuelle Rekonstruktion

Die Rekonstruktionen entstanden als Reaktion auf den Anschlag von Neonazis auf die Synagoge in Lübeck im Jahr 1994. 2019 wird auf die Synagoge in Halle ein Anschlag verübt. Diese Taten zeigen, wie offen und brutal Antisemiten und Rechtsradikale in unserer Gesellschaft wieder agieren. Die Ausstellung will dagegen ein Zeichen setzen. Sie lässt die zumeist unbekannte Pracht von Synagogen, die in der NS-Zeit zerstört wurden, wiederauferstehen. Auch die Kölner Synagoge Glockengasse steht im Mittelpunkt der Präsentation, deren verlorene Schönheit mittels Animationen vermittelt wird.

Erwachsene | MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln 379092

360-Grad-Rundgang: Die Designausstellung des MAKK online

Erkunden Sie die Ausstellung „Kunst + Design im Dialog“ ganz einfach von Zuhause – ein 360-Grad-Rundgang macht es Ihnen möglich. Zur Verfügung stehen Ihnen: Informationen zu jedem der über 500 ausgestellten Objekte, 101 Hotspots mit ausführlichen Texten und hochauflösenden Bildern, 360-Grad-Fotos, ein Rundgang für Kinder, eine Tour in Leichter Sprache sowie weitere barrierearme Angebote.

Kinder und Familien | Kölnisches Stadtmuseum 379126

Wie war es damals? KÖLN 1945. Alltag in Trümmern

Es ist schwer zu verstehen, wie die Kölner*innen nach dem Krieg lebten. Es war ein Alltag voller Sorgen und Nöte, aber die Menschen hatten auch Hoffnung und wollten neu anfangen. In diesem Video nehmen euch Playmobil-Figuren mit in die Zeit nach 1945 und erzählen vom Leben in der Nachkriegszeit in Köln.

Kinder und Familien | Museumsdienst Köln 388661

Neues Mitmach-Heft: Zeit für uns

Aufgaben, Rätsel, Suchbilder, Spiele und Anleitungen gemeinsam mit anderen, ob groß oder klein, ausprobieren: Das neue Mitmach-Heft „Zeit für uns“ bietet jede Menge Anregungen für Familien. Der Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt. Sobald die Museen wieder geöffnet haben, liegt es dort kostenlos aus. Viel Spaß beim Blättern, Stöbern, Lesen, Mitmachen und Staunen – in unseren Kölner Museen und zu Hause!

museenkoeln – Das Magazin Nr. 1/ 2021 340420

Nähe

„Nähe“ ist das Thema der aktuellen Ausgabe von museenkoeln – Das Magazin und dieses Thema ist Programm: Caroline von Saint George zum Beispiel, Gemälderestauratorin am Wallraf-Richartz-Museum, stellt ihre faszinierende Arbeit vor, die auch eine detektivische Seite hat. Peter Füssenich, Dombaumeister in Köln, präsentiert im Beitrag „Köln am Dom“ seine ganz persönliche Auswahl an Kunstwerken zum Thema „Nähe“. Der Beitrag „Menschen im Museum“ rückt Köln-Expert*innen in den Fokus, die sich mit persönlichen Objekten und Geschichten in die neue Dauerausstellung des Kölnischen Stadtmuseums einbringen. Das und viel mehr lesen Sie im aktuellen Heft.

Hier können Sie museenkoeln – Das Magazin Nr. 1/ 2021 als barrierefreies PDF herunterladen.

 
 
 

Liebe Freund*innen der Kölner Museen!

Alle Museen in Köln sind für Sie geöffnet. Eine Vorab-Anmeldung Ihres Museumsbesuchs ist aufgrund des derzeitigen Inzidenzwertes nicht erforderlich.

Wenn Sie an einer öffentlichen Führung teilnehmen möchten, empfehlen wir Ihnen jedoch eine entsprechende Vormerkung, damit wir Ihnen einen Platz gewährleisten können. Die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie im jeweiligem Eintrag im Veranstaltungskalender auf diesem Portal. 

Wir bemühen uns, auch die Informationen zu allen weiteren Kölner Museen aktuell zu halten.

Ihr Museumdienst Köln

 
 
 
 
 
 
 
 

Jahreskarte

Liebe Jahreskartenbesitzer*innen,

Ihre Jahreskarten, deren Gültigkeit in den Zeitraum der coronabedingten Schließungen fallen, werden entsprechend verlängert. Für den Lockdown im Frühjahr (12. März bis 20. Mai 2020) wird eine Gutschrift für 3 Monate gewährt, die Schließung vom 2. November 2020 bis 7. März 2021 wird mit 4 Monaten gutgeschrieben. Für den Zeitraum vom 7. März, als Besuche mit Anmeldung und Testung möglich waren, bis zum 7. Juni, der verlässlichen Öffnung der Museen, werden die Jahreskarten nochmal um 3 Monate verlängert. Dies wird unbürokratisch bei der Einlasskontrolle anerkannt.

Wir freuen uns, Sie wieder in den Museen begrüßen zu dürfen.

 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.