Führung buchen

Skulptur im Blick der Kamera. Alfred Tritschlers Fotografien der Sammlung Schnütgen

Museum Schnütgen

Das Museum Schnütgen zeigt in seiner aktuellen Ausstellung das Mittelalter aus einer ganz anderen Perspektive: durch die Linse einer Fotokamera betrachtet. Alfred Tritschler (1905–1970) hat kurz nach dem Zweiten Weltkrieg über einhundert Meisterwerke des Museums mit seiner Leica-Kamera festgehalten. Seine Aufnahmen sind nicht einfach Objektfotografien, sondern Porträts der mittelalterlichen Figuren, für die Tritschler mit subjektivem Blick ganz eigene künstlerische Bilder fand. Lassen Sie sich von dieser besonderen Perspektive anregen, die Ästhetik der mittelalterlichen Kunstwerke neu zu entdecken und erfahren Sie, welchen Einfluss die Fotografie auf unsere Wahrnehmung der Werke hat.

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt: Erwachsene: 6,00 Euro, ermäßigt: 3,50 Euro, Gruppen ab 10 Personen: 3,50 Euro, Schüler: frei |Gruppen parallel möglich: 2

Ein Angebot zur Sonderausstellung. Laufzeit: 09.11.2019 – 16.02.2020

Wunschtermin

  

  

Adresse

 

 

 

 

  

Kontakt

  

Details

Bitte geben Sie unbedingt entweder Alter oder Klasse an !

Hinweise zu: Termin, Schwerpunkten, Interessen oder körperliche, sprachliche Barrieren: