Führung buchen

Tischkultur und Tafelfreuden bei den Römern – Führung für Blinde und Sehbehinderte

Römisch-Germanisches Museum

Die Römer liebten gutes Essen. Nahrungsmittel kamen oft aus der Region, zum Teil aber auch – wie die Gewürze – aus weit entfernten Ländern. Aber nicht jeder konnte sich diesen Luxus leisten. So zeigen Zutaten und Geschirr die ganze Bandbreite vom einfachen Teller bis hin zu teurem Tafelgeschirr. Anhand von originalen Funden und Repliken werden verschiedene Aspekte des römischen Gastmahls und Feierns angesprochen. Anfassen ist ausnahmsweise erlaubt!

Dauer: 120 Minuten | Gruppengröße: max. 4
Preis pauschal: € 150 | ermäßigt € 100 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 20  | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Wunschtermin

  

  

Adresse

 

 

 

 

  

Kontakt

  

Details

Bitte geben Sie unbedingt entweder Alter oder Klasse an !

Hinweise zu: Termin, Schwerpunkten, Interessen oder körperliche, sprachliche Barrieren: