Workshop buchen

In Rembrandts Radier-Werkstatt

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Experiment, Wettstreit und Virtuosität: Vor allem im Medium der Graphik suchte Rembrandt vielfältige Zugänge zur Kunst, orientierte sich dabei an großen Altmeistern und fand sehr eigenwillige Lösungen. Was ihn dabei ausmacht, ist sein Interesse für das Individuelle und Ungewöhnliche, abseits jeder Konvention. Er schildert mit einem oft unnachahmlich entlarvenden, stets jedoch liebevollen Blick auf Alltägliches und Menschliches.

Die Ausstellung im Graphischen Kabinett zeigt Rembrandts Blätter auch im Gegenüber anderer großer Meister. So wird klar, was es ist, das die Menschen weltweit an Rembrandt begeistert und bewegt.

Nach der Erforschung von „Rembrandts Graphischer Welt“ sind Schüler der Sek I und Sek II eingeladen, anschließend im Atelier in einen Wettstreit mit dem großen Altmeister zu treten, so wie es auch dessen Empfehlung im Werkstattbetrieb war – und wie er es selbst praktizierte. Nach Rembrandts Vorlage dürfen dann „Die drei Bäume“ durch die Schüler neu interpretiert werden!

Sondertermine für Schulklassen aller Schulstufen:

Montag, 18. November, 9:00 bis 14:30 Uhr Montag, 9. Dezember, 9:00 bis 14:30 Uhr Montag, 13. Januar, 9:00 bis 14:30 Uhr Montag, 10. Februar, 9:00 bis 14:30 Uhr

Gruppengröße: max. 30 | Dauer: 150 Minuten 

Ein Angebot zur Sonderausstellung. Laufzeit: 01.11.2019 – 01.03.2020

Wunschtermin

  

  

Adresse

 

 

 

 

  

Kontakt

  

Details

Bitte geben Sie unbedingt entweder Alter oder Klasse an !

Hinweise zu: Termin, Schwerpunkten, Interessen oder körperliche, sprachliche Barrieren: