aktuell

 

ab sofort | Publikation | Museumsdienst Köln

museenkoeln – Das Magazin Nr. 2 2019

Die neue Ausgabe widmet sich dem Thema „Nachbarschaft“

Ab sofort ist die zweite Ausgabe von „museenkoeln – Das Magazin“, die sich mit dem Thema „Nachbarschaft“ beschäftigt, erhältlich. Damit greift das Magazin ein Sujet auf, das die Menschen täglich beschäftigt und stellt neue Bezüge zur Arbeit und zu den Sammlungen der Museen her. „Die Kölner Museen sind schon jetzt kreative, weltoffene und diskussionsfreudige Orte für Begegnung und Austausch. Das wollen wir zukünftig weiter ausbauen“, sagt Susanne Laugwitz-Aulbach, Kulturdezernentin der Stadt Köln.

Auf anregende und unterhaltsame Weise beleuchten die Autorinnen und Autoren des Magazins unterschiedliche Aspekte von Nachbarschaft. Im Beitrag über die Kölner Veedel tauschen sich zum Beispiel der Fotograf Boris Becker und der Musiker Björn Heuser mit einem wissenschaftlichen Referenten für Kölnisches Brauchtum im Kölnischen Stadtmuseum zum Thema „Nachbarschaft früher und heute“ aus.

Das Verhältnis der ungleichen Nachbarn Deutschland und Niederlande im 17. Jahrhundert oder die unterschiedlichen Gestaltungsansätze im Design beider Nachbarländer beleuchten Beiträge zum Thema „Nachbar Niederlande“. Der guten und anregenden Nachbarschaft in einem weitgehend unbekannten Kölner Stadtviertel, das unmittelbar an das Rautenstrauch-Joest-Museum anschließt, widmet sich ein Beitrag zum „Indischen Viertel“ in Köln.
Diese und weitere Artikel der druckfrischen Ausgabe von „museenkoeln – Das Magazin“ bieten den Leserinnen und Lesern immer wieder neue und überraschende Einblicke in die Kölner Museen.

Hier können Sie museenkoeln – Das Magazin Nr. 2 2019 als barierreferies PDF herunterladen.

Do. 22.08., 19:00 Uhr | Film | Museum Ludwig

Fitzcarraldo

BRD 1982, 158’, DCP, DF, Regie: Werner Herzog, mit Klaus Kinski, Claudia Cardinale

Trailer

Mit einer Einführung von Holger Römers, Filmkritiker

Ein exzentrischer Abenteurer träumt von einem Opernhaus im Dschungel. Der Rest ist Legende: Werner Herzog und sein liebster Feind Klaus Kinski wuchten unter widrigsten Umständen einen Flussdampfer über den Berg und setzten damit Maßstäbe in puncto kreativem Größenwahn und (Selbst-) Ausbeutung.

In der Reihe FILMGESCHICHTEN präsentiert das Filmforum regelmäßig filmhistorische Programme, in denen ausgewählte Motive durch die internationale Filmgeschichte verfolgt werden. Von März bis Dezember 2019 steht das Thema „Mythen der Wildnis“ im Zentrum der Reihe. Mit elf Filmen von 1925 bis 2018 schlägt das Programm dabei einen Bogen von der Stummfilm-Komödie GOLDRAUSCH bis hin zur apokalyptischen Robinsonade IN MY ROOM. 

Für: Erwachsene | Von: Filmforum NRW | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 6,50 | ermäßigt: € 5,50

Fr. 23.08., 15:00 - 17:00 Uhr | Gespräch | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Die Sprache der Symbole

Detail aus Peter Paul Rubens und Werkstatt: Die Stigmatisation des Heiligen Franziskus, 1615-16, Leinwand, 382 x 243 cm, Köln, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud (Foto: Rheinisches Bildarchiv/Sabrina Walz, RBA 52178)

Ob Kerze und Stundenuhr, Salamander und Schmetterling oder Zwiebeln und Fisch – Gemälde alter Meister sind reich an Symbolen, die mehr über das Dargestellte verraten als auf den ersten Blick offenbar wird. Machen Sie sich vertraut mit dem gängigen Vokabular der christlichen und profanen Bildsprache und lernen selbst, ausgewählte Gemälde zu entschlüsseln.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Stephanie Sonntag | Reihe: Akademieprogramm | Treffpunkt: Foyer | Preis: € 6,00 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 18.08.2019

Ab Mi. 28.08., 19:00 Uhr bis So. 01.09. | Film | Museum Ludwig

SoundTrack_Cologne

Trailer

SoundTrack_Cologne findet 2019 zum 16. Mal statt. Es ist Europas führender Fachkongress für Musik und Ton in Film, Games und Medien und Impulsgeber der wachsenden europäischen Festival- und Kongresslandschaft. In rund 30 Diskussionsrunden, Panels, Workshops und Networking Events stehen aktuelle Entwicklungen in Kultur, Recht, Markt und Technik der Medienmusik im Fokus, sowie Business-Cases, Professionalisierung und Vernetzung.

Das Beste aus der Verbindung von Film und Musik – dies ist unsere Positionierung. In 2018 feierte SoundTrack_Cologne 15-jähriges Bestehen mit zahlreichen internationalen Gästen.

SoundTrack_Cologne ist eine Filmveranstaltung – aus musikalischer Perspektive. Sie richtet sich sowohl an Fachbesucher als auch an das film- und musikinteressierte Publikum. Obwohl die traditionellen Elemente einer Branchenveranstaltung von und für Profis keineswegs fehlen, steht ein Anspruch im Vordergrund: Film erlebbar zu machen.

Eröffungsfilm und NRW Premiere: Mystify: Michael Hutchence 

AU 2019, 102', Blu-ray, engl. OF, Regie: Richard Lowenstein Dokumentarfilm über den INXS Leadsänger

Als sich Michael Hutchence 1997 das Leben nimmt, wird der einst als Pop-Schönling gefeierte Songwriter in Sensationsgier zum Drogentoten degradiert. Anhand privater Aufnahmen jenseits der Medien zeichnet Mystify nun das tragische Bild eines sensiblen Mannes, zerrissen im Tumult eines Sorgerechtsstreits und einer Kopfverletzung, die ihn nachhaltig veränderte.

Für: Erwachsene | Von: SoundTrack_Cologne | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 7,50 

Fr. 30.08., 15:00 - 17:00 Uhr | Seminar | Museum Schnütgen

Aspekte der Typologie: Die altestamentlichen Vorbilder des Neuen Testamentes

Rundscheibe mit Mosesbüste im Museum Schnütgen in Köln, Köln um 1420, Inventar-Nr.: M 168, siehe Brigitte Lymant: Die Glasmalereien des Schnütgen-Museums. Schnütgen-Museum, Köln 1983

Moses, Abraham, Isaak, Jakob, Hiob, die Propheten – sie alle sind auch im Museum Schnütgen gegenwärtig. Die Bedeutung, die sie im Alten und für das Neue Testament haben, ist Thema dieser Einführung in die Typologie, bei der das seit frühchristlicher Zeit angewandte Verfahren der Exegese, alttestamentliche Personen und Begebenheiten neutestamentlichen Antitypen gegenüberzustellen, anhand von Beispielen aus der Ständigen Sammlung erläutert wird.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: N.N. | Reihe: Akademieprogramm | Treffpunkt: Infotheke | Preis: € 6,00 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 25.08.2019

Sa. 31.08., 16:00 Uhr | Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

40 Jahre Cap Anamur

Die Geschichte von Cap Anamur begann mit dem Journalisten Rupert Neudeck, der vor 40 Jahren das Leid und das Elend der vietnamesischen Flüchtlinge sah und mit seiner Frau Christel beschloss zu handeln und nicht nur zuzusehen.
Mit Redner*innen aus Kultur (u.a. Christel Neudeck und Günther Wallraff), Politik (u.a. Armin Laschet) und den Projekten von Cap Anamur.
Zur besseren Planung bittet Cap Anamur bis zum 01.08. um Anmeldung unter presse@cap-anamur.org
Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Teilnahme: kostenlos

 
 
 
 
 

Hinweise

Das Römisch-Germanische Museum am Roncalliplatz ist geschlossen zwecks Generalsanierung! Bedeutende Funde zur Stadtgeschichte ziehen um und werden ab Herbst 2019 im Belgischen Haus (Cäcilienstaße 46, Nähe Neumarkt) zu sehen sein. Der Eröffnungstermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Ebenso ist das Praetorium wegen Bauarbeiten dauerhaft geschlossen.

Die Historischen Sammlungen des MAKK (Museum für Angewandte Kunst Köln) und des Kölnischen Stadtmuseums sind wegen Sanierung und Neukonzeption geschlossen. Das Kölnische Stadtmuseum bleibt bis 23. August komplett geschlossen wegen Ausstellungsumbau!

Die Dauerausstellung Design des MAKK ist wiedereröffnet

 
 
 

Newsletter aktuell

Veranstaltungen, Events, neue Ausstellungen, Ausstellungsübersicht, Führungen und mehr: eine wöchentliche Inspiration für Ihren Besuch in den Kölner Museen.

 
 
 

museenkoeln - Das Magazin

Dreimal im Jahr präsentieren sich alle Kölner Museen in einem Magazin.