Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Januar | Wo: Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt | Was: Keine Einschränkung | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 2
vor
Do. 02.12.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Eine Seele in Allem! Begegnungen mit Ainu aus dem Norden Japans

Die neue Sonderausstellung des RJM schenkt den Kulturen der Ainu-Gruppen und ihrem Weg nach Anerkennung Aufmerksamkeit. Die Gruppen der Ainu gelten als die indigenen Bewohner*innen Nordjapans, die überwiegend auf den Inseln Hokkaido und Sachalin leben. Ab Mitte des 19. Jahrhundert wurden sie von Japan kolonisiert, umgesiedelt und ausgebeutet. Erst nach Mitte des 20. Jahrhunderts entstand eine starke Rückbesinnung auf ihre Traditionen und eine Revitalisierungsbewegung, die 2008 zur Anerkennung als indigene Gruppe führte. Über die aktuelle Revival-Bewegung der Ainu-Gruppen hinaus erfahren die Besucher*innen mehr über die Geschichte der musealen Sammlung, erhalten einen Einblick in die Glaubensvorstellungen sowie den Wandel von Stereotypen und einen Eindruck von der Schönheit der materiellen Kultur. Die Ausstellung verbindet die Vergangenheit mit der Gegenwart, eröffnet neue Perspektiven und berührt durch die Intensität der vielseitigen „Begegnungen“.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl; bitte beachten Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen der Kölner Museen.

Für: Senioren | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: SeniorenTreff | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Eine Seele in Allem! “, 05.11.2021 - 20.02.2022

Do. 02.12.
18:00 - 19:30 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

RESIST!

Guided Tour with Peju Layiwola

The "It's yours" curator Peju Layiwola give a guided tour through the exhibition RESIST! with focus on the room she curated: "Benin 1897"

Duration: about 90 minutes.

Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „RESIST! Die Kunst des Widerstands“, 01.04.2021 - 09.01.2022

Alle Termine anzeigen
Do. 02.12.
18:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Eine Seele in Allem. Begegnungen mit Ainu aus dem Norden Japans

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Eine Seele in Allem! “, 05.11.2021 - 20.02.2022

Alle Termine anzeigen
Fr. 03.12.
18:00 Uhr

Podiumsdiskussion | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

RESIST! ConversationsALL in ONE!

Welche Widersprüche verbergen sich in den Fundamenten des „ethnologischen Museums“? Wie können wir sie überwinden und die Grundlagen für eine neue Museumsethik schaffen?

Im Rahmen der Ausstellung RESIST! Die Kunst des Widerstands, einer experimentellen Ausstellung über 500 Jahre antikoloniale Kämpfe im Globalen Süden, lädt das RJM zu einem Diskussionsabend mit internationalen Sprecher*innen und Kämpfer*innen. Restitution, Reparation und Partizipation stehen im Mittelpunkt der Debatte. Mach mit und entwirf mit uns gemeinsam die Zukunft des Museums.

Mit Felwine Sarr (Senegal), Ciraj Rassool (Südafrika), Nana Oforiatta Ayim (Ghana), Bénédicte Savoy (Frankreich), Andreas Görgen (Deutschland), Peju Layiwola (Nigeria), Esther Utjiua Muinjangue (Namibia), Ida Hoffmann (Namibia), Elizaveta Khan (Deutschland), Uyi Nosa-Odia (Nigeria). Moderiert von Ahmet Sinoplu (Deutschland) und Rahab Njeri (Deutschland).

Musik von Rokia Bamba (Belgien).

Wir freuen uns auf euch!

Der Eintritt ist frei. Da die Teilnehmerzahl im Diskussionsraum (VHS-Forum) begrenzt ist, wird die Debatte auch im Foyer des Museums übertragen.

Die Diskussion findet in Englisch statt und wird simultan in Deutsch untertitelt. Die Veranstaltung wird online über unsere Website www.rjm-resist.de und den RJM-YouTube-Kanal übertragen.

16-18 Uhr: Die Kölner Kollektive Coach e.V., Jugendfreizeitwerk Köln e.V. und In-Haus e.V. geben in der Ausstellung Einblick in ihre Arbeit.

Am Tag der Veranstaltung ist die Ausstellung bis Mitternacht geöffnet.

COVID-Verordnung: Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an diesem Abend ein Nachweis über Genesung oder vollständige Impfung UND eine negative Testung erforderlich sind (2G+).

Je nach Pandemiesituation zum Zeitpunkt der Veranstaltung, können auch zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.rjm-resist.de.

-------------

What contradictions are embedded in the foundations of the "ethnological museum"? How can we transform them and create new museum ethics for the future?

In the context of the exhibition RESIST! The Art of Resistance, an experimental exhibition about 500 years of anti-colonial struggles in the Global South, the RJM invites you to an evening of discussions with international speakers and fighters. Restitution, reparation and participation are at the center of the debate. Join us and shape the future of the museum together.

With Felwine Sarr (Senegal), Ciraj Rassool (South Africa), Nana Oforiatta Ayim (Ghana), Bénédicte Savoy (France), Andreas Görgen (Germany), Peju Layiwola (Nigeria), Esther Utjiua Muinjangue (Namibia), Ida Hoffmann (Namibia), Elizaveta Khan (Germany), Uyi Nosa-Odia (Nigeria). Moderated by Ahmet Sinoplu (Germany) and Rahab Njeri (Germany).

Music by Rokia Bamba (Belgium).

We look forward to seeing you!

The admission is free. As the number of participants in the discussion room (VHS Forum) is limited, the debate will also be broadcast in the foyer of the museum.

The discussion is in English with simultaneous German subtitles. The event will be live streamed online via www.rjm-resist.de and our RJM YouTube channel.

4-6 PM: The Cologne based collectives Coach e.V., Jugendfreizeitwerk Köln e.V. and in-Haus e.V. will share insights about their work in the exhibition.

On the day of the event, the exhibition will be open until midnight.

COVID Regulation: Please note that proof of recovery or complete vaccination AND a negative test are required to attend this evening (2G+).

Depending on the pandemic situation at the time of the event, supplementary measures may also be taken. Please check the website www.rjm-resist.de for more information. 

Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Treffpunkt: Forum der VHS / Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstraße 29-33, Köln | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „RESIST! Die Kunst des Widerstands“, 01.04.2021 - 09.01.2022

Sa. 04.12.
15:00 - 17:00 Uhr

Kurs | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Spiralen, Wellen und Schwünge - Muster der Ainu auf Papier

In den Mustern der Ainu, die ursprünglich auf den Inseln Hokkaido und Sachalin im Norden Japans lebten, findet sich eine Vielzahl von Linien, Spiralen und Wellen. Nach Vorlagen aus den Mustern der Ainu bedruckt ihr Grußkarten und Geschenkpapier.

Mit freundlicher Unterstützung der Museumsgesellschaft RJM e.V.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen der Kölner Museen. Alle teilnehmenden Kinder müssen eine medizinische Maske tragen.

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mira Parthasarathy | Reihe: Die jungen Entdecker | Technik: Druck auf Papier | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 01.12.2021 | Rahmenprogramm zu: „Eine Seele in Allem! “, 05.11.2021 - 20.02.2022

Anmeldung

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

Alle Termine anzeigen
Sa. 04.12.
19:30 - 22:30 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Themenreihe: Rethink Fashion!

Im Juni 2021 starten wir in Kooperation mit FEMNET e.V. mit unserer ersten Themenreihe: Rethink Fashion! Mit Akteur*innen aus Politik und Wirtschaft, mit Aktivist*innen und Künstler*innen werden wir über wirtschaftliche und soziale Aspekte einer globalisierten Textilwirtschaft sprechen, Probleme, aber auch Alternativen aufzeigen.

Reimreise „Rethink it“ | Poetry Slam

Nach einer pandemiebedingten Pause, kann der Poetry Slam „Reimreise" in diesem Jahr wieder in der Vorweihnachtszeit durchstarten. Passend zum stetig steigenden Einkaufswahn treten die Poet*innen mit selbstverfassten – mal nachdenklichen, mal amüsanten – Texten zum Thema Mode und Konsumkritik unter dem Label „RETHINK IT“ am Vorabend des 2. Advents an. Das Publikum entscheidet, welche Poet*innen an diesem Abend ins Finale kommen und wer gewinnt.

Durch den Abend führt der in Köln lebende Künstler mario el toro, am Flügel begleitet Dominik Stangier.

Folgende Poeten sind dabei: Sascha Thamm, Julius Esser, Eva-Lisa, Stef, Jana Esser und My.

Karten gibt es für 10 Euro an der Abendkasse oder im Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühr) bei Kölnticket. Einlass ab 19 Uhr.

Foto: © mario el toro

Abbildung: RJM

Für: Alle | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum und Femnet | Reihe: Rethink Fashion! | Preis: € 10,00

Alle Termine anzeigen
So. 05.12.
10:00 - 17:00 Uhr

Kurs | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Gespiegelte Spiralen - Muster der Ainu-Kulturen

Im Workshop erhalten Sie einen Einblick in die handwerklichen und gestalterischen Fähigkeiten der Frauen der Ainu-Kulturen, die in ihren applizierten und gestickten Mustern einen eigenen Kosmos entwickelt haben. Wir entwickeln zusammen ein Muster nach den Vorbildern der Ainu-Motive und übertragen dies auf unser Werkstück. Bitte bringen Sie mit: Tasche, Tischset oder Stoffstück (ca. 50 x 50 cm), am besten aus Baumwolle; ein weiteres Stück Baumwollstoff in Kontrastfarbe (ca. 50 x 50 cm) sowie Nähgarn, Knopflochgarn in verschiedenen Farben, passende Nähnadeln, Fingerhut, Stoffschere und Stecknadeln. (MIttagspause: 13-14 Uhr)

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen der Kölner Museen.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Walter Bruno Brix | Technik: Textilapplikation | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 42,00 | Anmeldung bis: 30.11.2021

Anmeldung (Nur Anfrage, Anmeldeschluss abgelaufen)
So. 05.12.
14:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Eine Seele in Allem. Begegnungen mit Ainu aus dem Norden Japans

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Eine Seele in Allem! “, 05.11.2021 - 20.02.2022

Alle Termine anzeigen
Mi. 08.12.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Eine Seele in Allem. Begegnungen mit Ainu aus dem Norden Japans

Die neue Sonderausstellung des RJM schenkt den Kulturen der Ainu-Gruppen und ihrem Weg nach Anerkennung Aufmerksamkeit. Die Gruppen der Ainu gelten als die indigenen Bewohner*innen Nordjapans, die überwiegend auf den Inseln Hokkaido und Sachalin leben. Ab Mitte des 19. Jahrhundert wurden sie von Japan kolonisiert, umgesiedelt und ausgebeutet. Erst nach Mitte des 20. Jahrhunderts entstand eine starke Rückbesinnung auf ihre Traditionen und eine Revitalisierungsbewegung, die 2008 zur Anerkennung als indigene Gruppe führte. Über die aktuelle Revival-Bewegung der Ainu-Gruppen hinaus erfahren die Besucher*innen mehr über die Geschichte der musealen Sammlung, erhalten einen Einblick in die Glaubensvorstellungen sowie den Wandel von Stereotypen und einen Eindruck von der Schönheit der materiellen Kultur. Die Ausstellung verbindet die Vergangenheit mit der Gegenwart, eröffnet neue Perspektiven und berührt durch die Intensität der vielseitigen „Begegnungen“.

Foto (c) RBA, Anja Wegner

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl; bitte beachten Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen der Kölner Museen.

 

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Eine Seele in Allem! “, 05.11.2021 - 20.02.2022

Alle Termine anzeigen
Mi. 08.12.
19:00 Uhr

Gespräch | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

„What maken us Ainu?“ – Ainu identity-making and its expression through Ainu art

Online-Talk mit der Ainu-Aktivistin und Künstlerin Dr. Kanako Uzawa
Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung unter rjm-veranstaltungen@stadt-koeln.de an; im Anschluss erhalten Sie den Zoom-Link per Email.
Die Veranstaltung findet in englischer Sprache mit Simultanübersetzung statt.

Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Mit: Dr. Kanako Uzawa | Treffpunkt: Online | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Eine Seele in Allem! “, 05.11.2021 - 20.02.2022

Fr. 10.12.
19:00 Uhr

Film | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Cinema RESIST! OUVERTURES

UK/FR/Haiti 2019/20, 132 Min., DCP
OV mit engl. UT

Buch & Spieler*innen: The Living and the Dead Ensemble
Regie: Louis Henderson & Olivier Marboeuf
Kamera: Louis Henderson, Diana Vidrascu

Mit: Atchasou, Leonard Jean Baptiste, Mackenson Bijou, Dieuvela Cherestal, Jephthé Carmil, Rossi Jacques Casimir, James Desiris, James Fleurissaint, Cynthia Maignan, Sophie Maignan, Zakh Turin

Im Rahmen der Ausstellung „Resist! Die Kunst des Widerstands“ zeigt das Rautenstrauch-Joest-Museum (RJM) am 10. Dezember 2021 den Film OUVERTURES, ein Essayfilm von Olivier Marboeuf und The Living and the Dead Ensemble, der die Revolution von Haiti von 1791 – ausgehend von dem Theaterstück „Monsieur Toussaint“ (1961) des antillanischen Schriftstellers Édouard Glissant –  in den Blick nimmt. Der Film hatte auf der Berlinale 2020 Weltpremiere und läuft nun zum ersten Mal in Köln.

 

Mit Gast: Der Produzent und Regisseure Louis Henderson.
Einführung und Moderation: Aurora Rodonò, Filmkuratorin & Diversity Managerin (RJM).
Eintritt frei! In englischer Sprache.
Ort: Filmforum im Museum Ludwig, Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln

Anmeldung erwünscht unter: RJM-Veranstaltungen@STADT-KOELN.DE
Betreff: Cinema RESIST! - Ouvertures
Weitere Infos: http://rjm-resist.de

Eine Veranstaltung des Rautenstrauch-Joest-Museum (RJM) Gefördert im Programm 360 Grad Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft der Kulturstiftung des Bundes

Fotonachweis Ouvertures: A film by The Living Dead Ensemble
Directed and produced by Louis Henderson and Olivier Marboeuf
Featuring: Mackenson Bijou, Rossi Jacques Casimir, Dieuvela Cherestal, James Desiris, James Fleurissaint, Léonard Jean Baptiste, Cynthia Maignan, Sophonie Maignan and Mimétik Nèg.

---

Cinema RESIST! OUVERTURES & Q&A with Olivier Marboeuf.

UK/FR/Haiti 2019/20, 132 min., DCP
OV with English UT

 

Book & Players*: The Living and the Dead Ensemble
Director: Louis Henderson & Olivier Marboeuf
Cinematography: Louis Henderson, Diana Vidrascu

With: Atchasou, Leonard Jean Baptiste, Mackenson Bijou, Dieuvela Cherestal, Jephthé Carmil, Rossi Jacques Casimir, James Desiris, James Fleurissaint, Cynthia Maignan, Sophie Maignan, Zakh Turin

As part of the exhibition "Resist! The Art of Resistance," on December 10, 2021, the Rautenstrauch-Joest-Museum (RJM) will screen the film OUVERTURES, an essay film by Olivier Marboeuf and The Living and the Dead Ensemble that looks at the Haitian Revolution of 1791 - based on the play "Monsieur Toussaint" (1961) by Antillean writer Édouard Glissant. The film had its world premiere at the Berlinale 2020 and is now screening for the first time in Cologne.

With guest: producer and director Louis Henderson.
Introduction and moderation: Aurora Rodonò, Film Curator & Diversity Manager (RJM).

Free admission. In English language.
Venue: Filmforum at Museum Ludwig, Bischofsgartenstraße 1, 50667 Cologne, Germany

Registration: RJM-Veranstaltungen@STADT-KOELN.DE
Subject: Cinema RESIST! - Ouvertures
Further info: http://rjm-resist.de

An event of the Rautenstrauch-Joest-Museum (RJM)

Supported by the program 360 Grad Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft of the German Federal Cultural Foundation

Photo credits Ouvertures: Ouvertures, courtesy of The Living and the Dead Ensemble/Spectre Productions

Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Treffpunkt: Filmforum im Museum Ludwig | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „RESIST! Die Kunst des Widerstands“, 01.04.2021 - 09.01.2022

Sa. 11.12.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Direktorenführung RESIST!

Lassen Sie sich von unserer Direktorin Nanette Snoep durch die Ausstellung RESIST! führen und erfahren Sie mehr über die Hintergründe und Motivation des spannenden und internationalen Projekts.
Dauer etwa 90 Minuten.

Für: Erwachsene | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „RESIST! Die Kunst des Widerstands“, 01.04.2021 - 09.01.2022

Sa. 11.12.
15:00 - 18:00 Uhr

Gespräch | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Erzählcafé RESIST!: Antirassistische Kämpfe in den Niederlanden und Deutschland

Im Erzählcafé zur Sonderausstellung „RESIST! Die Kunst des Widerstands“ blicken wir auf aktuelle Beispiele des Widerstands in den Niederlanden und in Deutschland. Wir erfahren von antirassistischen Kämpfen, die ausgetragen wurden und werden. Anlässlich des Nikolaustages in den Niederlanden haben wir Protagonist*innen aus der „Zwarte Piet Is Racism“ und der „Black Lives Matter, NL“ - Bewegung eingeladen, sich mit Aktivist*innen der hiesigen „N-Wort Stoppen!“ und der „America we see you“ Bewegung auszutauschen. Hier wie dort haben Sensibilisierung, Widerstand und Auflehnung gegen rassistische Strukturen, Sprache und Traditionen zum Erfolg geführt. So teilte im August diesen Jahres das niederländische Facebook Unternehmen im Rahmen der neuen Hausregeln mit, dass der umstrittene niederländische Nikolaushelfer "Zwarte Piet" künftig nicht mehr in stereotyper Form auf Facebook und Instagram gezeigt werden darf. In Deutschland hat Köln als erste Kommune beschlossen, dass das N-Wort in der Stadt keine Zukunft hat. In seiner Sitzung vom 14.05.2020 hat der Rat anerkannt, dass die Verwendung des N-Wortes rassistisch ist.

Gäste
Quinsy Gario (Künstler, Aktivist), Wendy Wrede (Aktivistin), Christoph Twagiramungu (Aktivist, ADAN e.V.), Eli Abeke (Bündnis14 Afrika)

Moderation
Nancy Jouwe, NL

Carla de Andrade Hurst (Diversity Managerin im RJM)

Die Veranstaltung wird in Deutsch und Englisch abgehalten! Wegen begrenzter Teilnehmer*innenzahl ist eine Anmeldung unter rjm-veranstaltungen@stadt-koeln.de notwendig.

Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Treffpunkt: Bibliothek RJM | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „RESIST! Die Kunst des Widerstands“, 01.04.2021 - 09.01.2022

So. 12.12.
11:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Geheimnisvolle Türen

Was ist schon besonders an Türen? Es gibt große und kleine, dicke und dünne, sie öffnen und schließen sich. Aber wer wohnt dahinter, wer darf und wer darf nicht eintreten? Im Museum gibt es eine Reihe kostbar geschnitzter Türen, deren Muster euch viel über die Bewohner der Häuser verraten.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen der Kölner Musen.

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: Kinderführung | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

So. 12.12.
14:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Eine Seele in Allem. Begegnungen mit Ainu aus dem Norden Japans

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Eine Seele in Allem! “, 05.11.2021 - 20.02.2022

Alle Termine anzeigen
So. 12.12.
15:30 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

RJM’e genel bir bakış – Das RJM im Überblick

1902 yılında Köln'ün güneyinde kurulan binamız, 2010 yılında kent merkezindeki yeni bir yapıda, Rautenstrauch-Joest Müzesi – Dünya Kültürleri olarak yeniden açıldı.

2012 yılında müze yenilikçi anlayışı ile Avrupa Konseyi tarafından verilen “Yılın Müzesi Ödülü”ne  layık görüldü.

Bugün müzenin koleksiyonunda Okyanusya, Asya, Afrika ve Amerika'dan 70.000 gündelik ve ritüel obje ile yaklaşık 100.000 tarihi fotoğraf bulunmaktadır. Tarihsel ağırlıklı koleksiyonumuzdan yola çıkarak – bu objelerin geldiği ülkelerden insanlarla da yaptığımız işbirliğinin sağladığı yeni perspektiflerle – geçmişte, şimdi ve gelecekte paylaştığımız ve paylaşacağımız dünya kültür mirasına farklı anlamlar ve bakış açıları katıyoruz. Küresel anlamda kalıcı ancak kültürel olarak sürekli değişim içinde olan dünyamızda birlikte yaşayabilme sorunlarını ele alıyoruz. 

Kendi kültürümüzü göz önünde bulundurarak, karşılaştırmalı yaklaşımımızla tüm kültürlerin eşdeğerliğini vurguluyoruz. Toplumsal konulara yönelik sergilerimiz ve etkinliklerimiz, dünyanın kültürel çeşitliliği, yaşam biçimlerindeki benzerlikler ve farklılıklar hakkında fikir veriyor ve kendi görüşlerimizi sorgulamamızı teşvik ediyor.

Kültürler arasındaki karşılaşma ve diyaloğu aktif olarak destekliyoruz. 

Hem küresel düzeyde hem de çevremizde açıklık, anlayış ve karşılıklı takdir bilinci oluşturmaya kararlıyız.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Müzeyi ziyaret etmeden önce, lütfen Köln müzelerinin güncel Korona-/COVID 19-koruma koşullarını okuyunuz.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Mi. 15.12.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Feuer, Wasser, Luft und Erde: Die Elemente im Spiegel der Objekte

In den Erfahrungen mit den Elementen begründet sich das Entstehen von Glaubensvorstellungen und Schöpfungsmythen. Doch auch aktuelle Debatten, etwa um den Umweltschutz, stehen mit ihnen in Verbindung. Als Bausteinen des Lebens begegnen die Elemente immer wieder in der Ausstellung – eingebettet in Themen wie Schöpfung und Zerstörung, Verbindung mit dem Übernatürlichen, dem Kampf der Elemente und der Verbundenheit mit der Welt.

Bitte beachten Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen der Kölner Museen.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Mi. 15.12.
18:00 - 19:30 Uhr

Lesung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Lesekreis RESIST! #4 – Kolonialität verlernen

Gloria Anzaldúa: Borderlands. La Frontera. The New Mestiza (Auszüge)

In ihrem Buch Borderlands. La Frontera. The New Mestiza versammelt die Aktivistin und Schriftstellerin Gloria Anzaldúas Essays und Gedichte, die ihre Lebensrealität als Chicana reflektieren. Hierbei geht es um das Leben an der mexikanischen-amerikanischen Grenze und um die inneren Grenzräume hybrider Identitäten. Die Spur kolonialer Unterdrückung aufgreifend, eröffnet Gloria Anzaldúa einen Denk- und Erfahrungshorizont jenseits fixierter Grenzen. Poetisch und auto­bio­grafisch bereitet Anzaldúa den Weg zu einer neuen Mestiza. Dabei wechselt der Text ständig zwischen den Sprachen Englisch, Spanisch und diversen Hybridsprachen.

Gloria Anzaldúa war eine chicana-tejana-lesbisch-feministische Dichterin, Theoretikerin und Romanautorin aus Südtexas. Sie war die Herausgeberin der kritischen Anthologie Making Face/Making Soul: Haciendo Caras (Aunt Lute Books, 1990), Mitherausgeberin von This Bridge Called My Back: Writings by Radical Women of Color, und Gewinnerin des Before Columbus Foundation American Book Award. Sie lehrte kreatives Schreiben, Chicano Studies und feministische Studien an der University of Texas, der San Francisco State University, dem Vermont College der Norwich University und der University of California Santa Cruz.

Zu lesen:
Kapitel 1: The Homeland
Kapitel 5: How to tame a wild tongue
Kapitel 7: La Conscienca de la mestiza

In deutscher und englischer Sprache und vielen anderen Sprachen.

Anmeldung unter: RJM-Veranstaltungen@STADT-KOELN.DE
Betreff: Lesekreis/Anzaldúa
Nach Anmeldung erhalten Sie die Texte per Mail.

Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Treffpunkt: Ausstellung RESIST! | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „RESIST! Die Kunst des Widerstands“, 01.04.2021 - 09.01.2022

Do. 16.12.
18:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

RESIST!

An jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat führen Mitarbeiter*innen des RJM-RESIST!-Teams durch die aktuelle Sonderausstellung. Was hat es mit den It’s Yours-Räumen auf sich? Warum wurden gerade diese Aktivist*innen und Künstler*innen ausgewählt und was hat Kolonialgeschichte überhaupt noch mit uns heute zu tun?
Dauer etwa 90 Minuten.

Für: Erwachsene | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „RESIST! Die Kunst des Widerstands“, 01.04.2021 - 09.01.2022

Alle Termine anzeigen
Do. 16.12.
18:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Eine Seele in Allem. Begegnungen mit Ainu aus dem Norden Japans

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Eine Seele in Allem! “, 05.11.2021 - 20.02.2022

Alle Termine anzeigen
zurück
Seite 1 / 2
vor
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum