Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Januar | Wo: Keine Einschränkung | Was: Vortrag | Für Wen: Keine Einschränkung |

So. 05.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museumsdienst Köln

Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag

"Ehre für Jott em Himmel! Un op d`r Äd Fridde für die Minsche, die Jott leev hätt!“ Die Kölner hatten schon immer ein enges Verhältnis zur Weihnachtsgeschichte – und das nicht erst, seitdem man die sterblichen Überreste der Drei Heiligen Könige im Kölner Dom aufbewahrte. Schon früh häufen sich in der Kölner Malerei die Darstellungen des Kindes in der Krippe, der Hirten auf dem Felde und des Zugs der Magier; oft werden wie nebenbei Eigenheiten des spätmittelalterlichen Alltags geschildert – und die Weihnachtsthemen werden besonders liebevoll mit Einzelheiten ausgeschmückt. Gemälde des Wallraf-Richartz-Museums bebildern und erhellen die Geschichte ebenso wie Skulpturen und Schnitzaltäre des Kölner Schnütgen-Museum. Eine Unzahl von Objekten des Museums für Angewandte Kunst sind mit weihnachtlichen Motiven verziert – vom Renaissance-Ofen bis hin zum Christbaumschmuck, der ab dem 19. Jahrhundert eruptiv in Deutschen Stuben erschien. 

Eine virtuelle Reise in drei Museen wird Ihnen die Geschichte, ihre kulturellen Hintergründe und das Brauchtum um die Kunstwerke herum erläutern. 

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Nehmen Sie deshalb mit Mikrofon teil: Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier geht es zum Vortrag "Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag"

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Foto: Gerard van Honthorst, Anbetung der Hirten. Rheinisches Bildarchiv Köln

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Till Busse, Museumsdienst Köln | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Di. 07.12.
18:00 - 19:30 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

China und Europa - Wechselvolle Begegnungen – Online Veranstaltung

Berichte über das ferne „Reich der Mitte“, die ab dem 17. Jahrhundert von Missionaren, Gelehrten und Reisenden verfasst wurden, prägten das europäische Chinabild bis ins späte 18. Jahrhundert. Illustrationen aus Reiseberichten, Objekte der angewandten Kunst sowie Malerei bezeugen den Kontakt und den kulturellen und wissenschaftlichen Austausch zwischen Europa und China in dieser Zeit. Im Kontext des erstarkenden europäischen Kolonialismus veränderte sich das Verhältnis zwischen Europa und China im 19. Jahrhundert radikal. Die ca. 75-minütige Präsentation zeichnet die wechselvollen Beziehungen zwischen China und Europa mit Bildbeispielen der Ausstellung „Brennpunkt Asien“ über einen Zeitraum von ca. 300 Jahren nach. Im Anschluss haben Sie Zeit für einen Austausch.

Die digitale Veranstaltung findet auf der Plattform BigBlueButton statt. Sie erhalten nach Anmeldung einen Einwahllink.

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.
Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer  Datenschutzerklärung.
Abbildung: Ansicht von Linqing, Kupferstichillustration in: Nieuhof, Johan, L‘ Ambassade de la Compagnie orientales […], 1665, Foto: RBA Köln

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Caroline Stegmann-Rennert M. A., Sabine Häßler | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 05.12.2021 | Rahmenprogramm zu: „Brennpunkt Asien“, 28.05.2021 - 13.02.2022

Anmeldung
So. 12.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museumsdienst Köln

Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag

"Ehre für Jott em Himmel! Un op d`r Äd Fridde für die Minsche, die Jott leev hätt!“ Die Kölner hatten schon immer ein enges Verhältnis zur Weihnachtsgeschichte – und das nicht erst, seitdem man die sterblichen Überreste der Drei Heiligen Könige im Kölner Dom aufbewahrte. Schon früh häufen sich in der Kölner Malerei die Darstellungen des Kindes in der Krippe, der Hirten auf dem Felde und des Zugs der Magier; oft werden wie nebenbei Eigenheiten des spätmittelalterlichen Alltags geschildert – und die Weihnachtsthemen werden besonders liebevoll mit Einzelheiten ausgeschmückt. Gemälde des Wallraf-Richartz-Museums bebildern und erhellen die Geschichte ebenso wie Skulpturen und Schnitzaltäre des Kölner Schnütgen-Museum. Eine Unzahl von Objekten des Museums für Angewandte Kunst sind mit weihnachtlichen Motiven verziert – vom Renaissance-Ofen bis hin zum Christbaumschmuck, der ab dem 19. Jahrhundert eruptiv in Deutschen Stuben erschien. 

Eine virtuelle Reise in drei Museen wird Ihnen die Geschichte, ihre kulturellen Hintergründe und das Brauchtum um die Kunstwerke herum erläutern. 

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Nehmen Sie deshalb mit Mikrofon teil: Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier geht es zum Vortrag "Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag"

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Foto: Gerard van Honthorst, Anbetung der Hirten. Rheinisches Bildarchiv Köln

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Till Busse, Museumsdienst Köln | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Mo. 13.12.
17:00 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

Die Welt der Literaten in China – Online Vortrag

China und seine Nachbarkulturen wurden über viele Jahrhunderte von den Idealen und Wertevorstellungen einer Gelehrtenelite geprägt. Doch wer waren die „Literaten“ überhaupt und welche Künste und Eigenschaften wurden von ihnen geschätzt? Wo findet sich die Literatenkultur in der Sammlung? In der ca. 50-minütigen Präsentation lernen Sie ausgewählte Bildbeispiele aus den Bereichen Malerei, Schriftkunst und angewandter Kunst kennen und erhalten so einen Einblick in die Lebenswelt der Gelehrten Chinas. Im Anschluss haben Sie Zeit für Fragen und einen Austausch. 

Die Online Veranstaltung findet auf der Plattform BigBlueButton statt.  Hier geht es zu der Online-Veranstaltung - Die Welt der Literaten in China.

Die Online Veranstaltung findet über die Plattform BigBlueButton statt. Hier geht es zu dem Online Vortrag "Die Welt der Literanten in China" . Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. 

Abbildung: Einen Wasserfall betrachten, Wen Zhengming (1470-1559), China, Ming-Dynastie , 16. Jh., Foto: RBA Köln

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Anna Sellmann M. A. | Technik: Caroline Stegmann-Rennert | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Di. 14.12.
19:00 Uhr

Vortrag | Museum Ludwig

Picasso the Foreigner: The Remarkable Odyssey of His Acrobats Group

Vortrag in der Reihe KunstBewusst von Annie Cohen-Solal

Über Picasso scheint alles gesagt zu sein. Kein anderes Œuvre hat derart viel Leidenschaft, Debatte und Streit hervorgerufen. Aber wer weiß schon, welche Schwierigkeiten das junge spanische Genie überwinden musste, als es im Jahr 1900, zur Weltausstellung, zum ersten Mal nach Paris kam, ohne ein Wort Französisch zu sprechen? Wie hat Picasso seinen Weg in die moderne Metropole gefunden, einen Ort, der die Dreyfus-Affäre noch nicht verkraftet hatte? Wie hat er in Paris seine ersten Freundschaften geknüpft, seine ersten Erfolge organisiert? Weshalb wurde 1940 sein Antrag auf Einbürgerung abgewiesen? Und wie ist es ihm zumute gewesen, als sein Werk in der ganzen Welt gefeiert wurde, aber in den Museen seines Gastlandes bis 1947 unsichtbar blieb? Das sind einige Fragen, die in dem Vortrag angesprochen und beantwortet werden.

Anmeldung unter www.kunstfreunde.koeln

Für den Besuch dieser Veranstaltung im Museum ist der 3G-Nachweis notwendig.

Für: Alle | Von: Freunde des Wallraf-Richartz-Museums und des Museums Ludwig | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Der geteilte Picasso“, 25.09.2021 - 30.01.2022

So. 19.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museumsdienst Köln

Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag

"Ehre für Jott em Himmel! Un op d`r Äd Fridde für die Minsche, die Jott leev hätt!“ Die Kölner hatten schon immer ein enges Verhältnis zur Weihnachtsgeschichte – und das nicht erst, seitdem man die sterblichen Überreste der Drei Heiligen Könige im Kölner Dom aufbewahrte. Schon früh häufen sich in der Kölner Malerei die Darstellungen des Kindes in der Krippe, der Hirten auf dem Felde und des Zugs der Magier; oft werden wie nebenbei Eigenheiten des spätmittelalterlichen Alltags geschildert – und die Weihnachtsthemen werden besonders liebevoll mit Einzelheiten ausgeschmückt. Gemälde des Wallraf-Richartz-Museums bebildern und erhellen die Geschichte ebenso wie Skulpturen und Schnitzaltäre des Kölner Schnütgen-Museum. Eine Unzahl von Objekten des Museums für Angewandte Kunst sind mit weihnachtlichen Motiven verziert – vom Renaissance-Ofen bis hin zum Christbaumschmuck, der ab dem 19. Jahrhundert eruptiv in Deutschen Stuben erschien. 

Eine virtuelle Reise in drei Museen wird Ihnen die Geschichte, ihre kulturellen Hintergründe und das Brauchtum um die Kunstwerke herum erläutern. 

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag  haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Nehmen Sie deshalb mit Mikrofon teil: Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Foto: Gerard van Honthorst, Anbetung der Hirten. Rheinisches Bildarchiv Köln

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Till Busse, Museumsdienst Köln | Treffpunkt: BBB | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Mo. 20.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum Schnütgen

Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen – Online Vortrag

Sie wohnen weit weg von Köln? Oder Sie kommen nur schlecht aus dem Haus? Oder Sie wollen sich vor Ihrem Besuch im Museum Schnütgen schon einmal anschauen was Sie im Original erwartet? Kein Problem! Wir bringen die Sonderausstellung „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“ zu Ihnen nach Hause. Erfahren Sie mehr über die Jahrhunderte alten und kostbar verzierten Bücher, die von Nonnen in Frauenklöster geschrieben wurden. Dabei gibt es fantastische Details ganz nah zu sehen und Interessantes über das Leben und die Arbeit der Frauen in den Klöstern zu erfahren.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Hier geht es zum Vortrag: "Von Frauenhand.Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen – Online Vortrag"

Abb.: Antiphonar der Anna Hachenberch, Musuem Schnütgen (©RBA)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Daniela Rösing | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“, 26.10.2021 - 30.01.2022

Alle Termine anzeigen
Di. 21.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

Geschichte des Massivholzmöbelbaus – Online Vortrag

Tischlermeister Hauke Schmidt betrachtet die historischen Möbel mal auf eine ganz andere Weise: die Grundkonstruktion des Möbelbaus in unterschiedlichen Epochen wird genauso untersucht werden, wie konservatorische Probleme, die sich aus dem Werkstoff Holz ergeben. Der Vortrag wirft neues Licht auf bekannte Objekte der Sammlung.

Wir laden Sie zu einer 60-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag (Hier geht es zu dem Online Vortrag "Geschichte des Massivholzmöbelbaus") haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge! Sie erhalten nach Anmeldeschluss eine Rechnung über die Kursgebühr von unserer Verwaltung.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.
Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Bill, Max / Hochschule für Gestaltung Ulm, "Ulmer Hocker", 1954, Entwurf 1953/1954, MAKK, Köln, Foto: © RBA

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Hauke Schmidt | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BigBlueButton | Preis: € 4,50 | Anmeldung bis: 19.12.2021

Anmeldung
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum