Veranstaltungskalender

Wegen der stark steigenden Infektionszahlen in Köln sind die Museen ab Dienstag, 13.04.2021, wieder komplett geschlossen.

 

Ihre Auswahl: Wann: April | Wo: Keine Einschränkung | Was: Gespräch | Für Wen: Keine Einschränkung |

Fr. 23.04.
19:00 - 21:00 Uhr

Gespräch | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

RESIST! CONVERSATIONS: Bénédicte Savoy „AFRIKAS KAMPF UM SEINE KUNST“

Wir setzen unsere im Februar begonnen Reihe RESIST! CONVERSATIONS fort und freuen uns sehr auf Bénédicte Savoy!

In ihrem neusten Buch „AFRIKAS KAMPF UM SEINE KUNST. GESCHICHTE EINER POSTKOLONIALEN NIEDERLAGE“ zeichnet die französische Kunsthistorikerin und Expertin im Bereich Restitution in einem Ereignisprotokoll den mittlerweile über 50 Jahre andauernden Kampf afrikanischer Staaten um Rückgabe ihrer durch die europäischen Kolonialherrscher entwendeten Kunstwerke nach. Eindrücklich belegt durch internationale Dokumente und Briefwechsel aus den Archiven der ethnologischen Museen, des Auswärtigen Amtes, durch Zeitungsausschnitte, Nachrichtensendungen, Talkshows, Dokumentar- und Spielfilme zeigt Savoy, dass man diesen bereits in den 60iger, 70iger und 80iger Jahren geführten Kampf in der aktuellen Restitutionsdebatte ignoriert oder vergessen hat. Sie rekonstruiert den jahrzehntelangen „Abwehrkampf“ gegen jedes Entgegenkommen und fordert  stattdessen, Restitution als Geste von Fairness und Solidarität zu begreifen und zu ermöglichen.

Das Gespräch mit Bénédicte Savoy führt Nanette Snoep, Direktorin des RJM. Savoy und Snoep verbindet, dass sie sich schon seit langer Zeit intensiv mit den Fragestellungen rund um Restitution beschäftigen, einmal aus der Perspektive der Universität und einmal aus der des ethnologischen Museums selbst. Da sie beide sowohl in Deutschland als auch in Frankreich gearbeitet haben,  kennen sie  auch die Restitutionsdebatten in beiden Ländern sehr gut. 

Das Gespräch dauert ca. 70 Minuten. Anschließend wird Bénédicte Savoy über Zoom zugeschaltet, um Fragen zu beantworten.

Der Teilnahme ist kostenlos.

Das aufgezeichnete Gespräch zwischen Nanette Snoep und Bénédicte Savoy kann auch über Facebook und YouTube angesehen werden. Der Q&A-Teil des Zoom-Meetings ist jedoch eine geschlossene Veranstaltung und wird nicht aufgezeichnet oder gestreamt.

Registrieren Sie sich, um das Interview anzuschauen und an der Fragerunde mit Bénédicte Savoy teilzunehmen, über den folgenden Link: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZclceihqzwtGNXBvPWvVhNfvpy9nNVGnWe3

Für: Alle | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Mit: Bénédicte Savoy | Treffpunkt: Online | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „RESIST! Die Kunst des Widerstands“, 01.04.2021 - 11.07.2021

Fr. 30.04.
19:00 Uhr

Gespräch | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Istanbul im Blick der europäischen Kunst

Im Mittelpunkt der Sonderschau „Bon Voyage, Signac!“ steht Signacs pointilistisches Meisterwerk „Konstantinopel: Yeni Djami“. Mit einer impressionistischen Reise von Paris nach Istanbul begrüßt das Wallraf sein „neues“ Signac-Gemälde.

Maler wie Signac zieht es seit dem 19. Jahrhundert vermehrt nach Istanbul. Welches Bild dieser Stadt entwerfen europäische Kunstschaffende seit dem 19. Jahrhundert? Wie verändert sich das Stadtbild im Laufe dieser Zeit? Wie bestimmen aktuelle Themen wie die Umwidmung der Hagia Sophia unser Bild von Istanbul?

Nach einem kurzen Blick in die Ausstellung (10 Minuten) bieten wir Ihnen einen Vortrag zum Bild Istanbuls in der europäischen Kunst (20 Minuten), wobei Sie wählen können, ob Sie diesem in deutscher oder türkischer Sprache folgen wollen. Anschließend schalten wir uns in einem gemeinsamen Diskussionsforum zusammen.  

Über diesen Link: Hier geht es zum Vortrag "Istanbul im Blick der europäischen Kunst" können Sie kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen. Der digitale Veranstaltungsraum ist für Sie 15 Minuten vor der Veranstaltung geöffnet; bitte nutzen Sie diese Zeit bei Bedarf für einen Techniktest.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.
Sollten Sie technische Probleme haben, wählen Sie in dieser Zeit bitte folgende Nummer: 0221/221 - 24083.

Bild: Paul Signac, Konstantinopel: Yeni Djami, 1909, Öl auf Leinwand, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Dauerleihgabe Stiftung Kunst im Landesbesitz (NRW).

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Fatma Tuna, Hassan Deveci, Dominik Fasel und Stephanie Sonntag | Reihe: Akademieprogramm | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Bon Voyage, Signac! Eine impressionistische Reise durch die eigene Sammlung“, 16.04.2021 - 22.08.2021

 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum