Veranstaltungskalender

Der von Bund und Ländern beschlossene Teil-Lockdown, der vom 2. November an gelten soll, betrifft auch die Museen. Alle städtischen Museen bleiben bis zum 30. November geschlossen.

 

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Keine Einschränkung | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 3
vor
Do. 03.12.
17:00 Uhr

Langer Donnerstag | Museum Ludwig

Digitaler Langer Donnerstag im Dezember

Dada Da steht einer
Eine Einführung zu Kurt Schwitters und Dada

Da steht einer
Ein musikalisches DADA Programm mit Petra Kalkutschke und Matthias Höhn

Während des Ersten Weltkriegs rebellierten ab 1916 eine Gruppe von Literaten und Künstlern gegen die bürgerliche Gesellschaft und ihre traditionelle Vorstellung von Kunst. Von dem französischen Wort dada (Steckenpferd) leiteten sie den Fantasiebegriff Dadaismus ab mit dem sie ihre Werke fortan bezeichneten.

Kurt Schwitters entwickelte  in Hannover seine ganz eigene Form des Dada - den Merz. Der Begriff entstand beim Zerschneiden einer Anzeige mit dem Wort Kommerz. Schwitters arbeitete mit der Technik der Collage und führte diese in der dritten Dimension weiter, so dass sein Merzbau quer  durch sein Atelier wucherte.

An diesem Langen Donnerstag zeigen wir den crossmedialen Schwitters mit einer digitalen Einführung zu seinem Werk und mit einem Film der Aufführung ausgewählter Texte mit musikalischer Begleitung durch acht Instrumente durch die Schauspielerin Petra Kalkutschke und den Musiker Matthias Höhn.

Das Programm wird ausschließlich digital auf unserem Instagram-Account ab 17 Uhr stattfinden.
Vielen Dank an die Stiftung der Sparda-Bank West für die Unterstützung unserer Langen Donnerstage!

Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Reihe: Langer Donnerstag | Teilnahme: kostenlos

Mi. 09.12.
18:00 Uhr

Ausstellung | Kölnisches Stadtmuseum

Führung nach Feierabend

(entfällt) Führung mit Kuratorin Yvonne Katzy und Jana Engel vom studentischen Infoteam durch "KÖLN 1945. Alltag in Trümmern".

 
Anmeldung unter: 0221/221-22398 (Kasse)

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt und wir bitten um eine verbindliche Voranmeldung. Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum. Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Alle | Von: Kölnisches Stadtmuseum | Mit: Yvonne Katzy und Jana Engel | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Köln 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

So. 13.12.
14:00 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

Dialog am Sonntag

(entfällt) Ausstellungsrundgang mit offenen Infopoints des studentischen Infoteams.

Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Alle | Von: Kölnisches Stadtmuseum | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Köln 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Alle Termine anzeigen
Di. 22.12.
15:00 - 17:00 Uhr

Gespräch | Museum Ludwig

Rus­sische Avant­garde im Mu­se­um Lud­wig – Orig­i­nal und Fälschung: Fra­gen, Un­ter­suchun­gen, Erk­lärun­gen

Im­mer mehr Museen öff­nen sich nach langer Tabuisierung für ei­nen trans­par­en­ten Um­gang mit Fälschun­gen, tauschen Erken­nt­nisse aus und entschei­den sich – falls notwendig – , Werke aus der Samm­lung abzuschreiben. Mit ein­er Stu­dioauss­tel­lung zur Rus­sischen Avant­garde stellt sich das Mu­se­um Lud­wig den Fra­gen nach Au­then­tiz­ität in sein­er Samm­lung. Die Rus­sische Avant­garde bildet dank Peter und Irene Lud­wig – neben Pop Art und Pi­cas­so – ei­nen Samm­lungssch­w­er­punkt des Mu­se­ums: Sie um­fasst 600 Ar­beit­en aus der Zeit von 1905 bis 1930, darun­ter rund 100 Gemälde.

In der Ausstellung stehen zwei Kunstexpert*innen bereit, die sich auf all Ihre Fragen zur Ausstellung freuen. Keine Anmeldung erforderlich.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: In der Ausstellung | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung“, 26.09.2020 - 03.01.2021

Alle Termine anzeigen
Di. 22.12.
16:00 - 16:30 Uhr

Kurzvortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

MAKKintro: Von Space Age bis Memphis

Als 1957 kommentierte das britische Boulevardblatt „Daily Express“ den russischen Satelliten “Sputnik I” mit der Schlagzeile „Space Age is here!“. Die Raumfahrtbegeisterung wurde auch in der Produktgestaltung aufgegriffen und der Stil „Space Age Design“ getauft. Das Anti und Radical Desig - Stilrichtungen aus Italien - versuchten Ende der 60er die Mittel der Pop Art in den Designkontext zu überführen. Anfang der 1980er Jahre - wieder aus Italien – kam es zu weiteren Erneuerungsbestrebungen. Ettore Sottsass gründete mit weiteren Designerinnen und Designern die Gruppe „Memphis“, die für phantasievolle Entwürfe als Gegenreaktion zum High-Tech Design der 1970er Jahre berühmt wurden.

Führungen sind momentan leider auf Grund von Sicherheitsmaßnahmen nur eingeschränkt möglich. So bieten wir einen Vortrag an, bei dem Sie sich entspannt im Overstolzensaal auf den Besuch der Ausstellung einstimmen lassen können. Bitte denken Sie an Ihren Mund-Nasen-Schutz. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine Anmeldung. Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie die kurz vor der Veranstaltung an der Information des Museums. max 50 Teilnehmer

Eero Aarnio „Tomato Chair”, 1971 (Foto: © DetlefSchumacher.com)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Cordula Reiter M. A. | Treffpunkt: Overstolzensaal | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 17.12.2020

Anmeldung
Mi. 23.12.
14:30 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Wege durch die Sammlung: Weihnachtliche Impressionen

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl von neun Personen empfehlen wir, sich frühzeitig an der Kasse in die entsprechende Kontaktliste einzutragen. Bitte denken Sie an Ihren Mund-Nasen-Schutz.

Für: Erwachsene | Von: Ehrenamtlicher Arbeitskreis des Museum Schnütgen | Mit: Dr. Sabine Doll | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Mi. 23.12.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Die Schatten der Dinge

Die Ausstellung widmet sich den vergessenen, verdrängten und verflochtenen Geschichten von Objekten in ethnologischen Sammlungen. Sie nimmt fünf Objekte mit besonderer Biografie in den Blick und nähert sich ihren Geschichten, ihrer Präsenz oder Abwesenheit und ihrem Nachleben heute. Die Besucher*innen sind eingeladen, die Herkunft der Objekte zu ergründen, sie auf neue Weise wahrzunehmen und einen künstlerischen Blick auf die Sammlung des Rautenstrauch-Joest-Museums zu erfahren.

Mit Arbeiten der Fotografin Sara-Lena Maierhofer und einer Filminstallation von Clara Wieck.

Foto © Sara-Lena Maierhofer

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine Anmeldung! Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Museumskasse.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 20.12.2020 | Rahmenprogramm zu: „...der Dinge#. Die Schatten der Dinge #1“, 11.09.2020 - 03.01.2021

Anmeldung
Mi. 23.12.
16:30 Uhr

Führung | Museum Ludwig

Russische Avantgarde – Original und Fälschung

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung bei info@museumsfreunde-koeln.de oder Tel. 0221 25743-24

Teilnehmerbegrenzung: 9 Personen

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig | Mit: Luise Weber | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung“, 26.09.2020 - 03.01.2021

Alle Termine anzeigen
Ab Sa. 26.12.
13:00 - 16:00 Uhr

kunst:dialoge | Museum Ludwig

Kunst:Dialoge in der Sonderausstellung Russische Avantgarde im Museum Ludwig

Während der Ausstellung Russische Avantgarde im Museum Ludwig - Orig­i­nal und Fälschung
Fra­gen, Un­ter­suchun­gen, Erk­lärun­gen, stehen unsere Kunstvermittler*innen der Kunst:Dialoge Samstags von 13–16 Uhr in der Ausstellung und freuen sich auf Ihre Fragen zur Kunst.

Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Treffpunkt: In der Ausstellung | Rahmenprogramm zu: „Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung“, 26.09.2020 - 03.01.2021

Alle Termine anzeigen
Sa. 26.12.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Der Mensch in seinen Welten – Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
So. 27.12.
11:00 Uhr

Führung | Römisch-Germanisches Museum

Bienenwachs und Olivenöl – Licht im römischen Haus

Öllampen beleuchteten römische Häuser und Tempel. Archäologen finden die kleinen Lampen aus Keramik in großen Mengen und lernen von ihnen viel über das Leben im römischen Köln. Denn ihre Bilder bringen so manches über Alltag und Freizeit ans Licht. Und überhaupt Licht: wie beleuchtete man die Zimmer und wer konnte sich das überhaupt leisten?

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl von 4 Personen empfehlen wir eine vorherige Anmeldung. Sollte es noch freie Plätze geben, erfahrt ihr das kurz vorher an der Museumskasse.

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Gisela Michel M.A. | Reihe: Kinderführung | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 20.12.2020

Anmeldung

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

So. 27.12.
11:00 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Eine Stunde Mittelalter

Der Sonntag fängt gut an: mit einem Besuch im Museum Schnütgen und den Mitarbeiter*innen des Museumsdienstes. Gemeinsam erkunden Sie die Sammlung, entdecken Neuerungen in der Präsentation und lernen die Lieblingsstücke der Kolleg*innen kennen. So erleben Sie das Museum immer wieder aus einem neuen Blickwinkel.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine Anmeldung. Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum.

Abb.: Museum Schnütgen, Foto: RBA

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Infotheke | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 22.12.2020

Anmeldung
So. 27.12.
11:00 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

Familienführung durch KÖLN 1945 – Wie die Menschen ihren Alltag bewältigten...

Im Mittelpunkt der eindrucksvollen Ausstellung steht ein großes Stadtmodell von Köln, geschaffen für den Spielfilm "Über die Unendlichkeit" (2019) des schwedischen Regisseurs Roy Andersson. Es zeigt die zerstörte Stadt unmittelbar nach dem Kriegsende 1945.
Die Altstadt liegt in Trümmern, kaum ein Gebäude ist mehr oberirdisch bewohnbar. Es leben nur noch etwa 40.000 Menschen in Köln. Wie war es den Menschen möglich, ihr Leben und somit alltägliche Dinge zu erledigen?
Anhand des Modells sowie zahlreicher Fotografien, Dokumente, Plakate und historischer Filme zeigt die Führung eindrucksvoll den Alltag der Menschen in einer zerstörten Stadt und gibt einen facettenreichen Einblick in die Kölner Nachkriegszeit 1945 bis 1948.

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt und wir bitten um eine verbindliche Voranmeldung. Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum. Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: Familienführung | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 18.12.2020 | Rahmenprogramm zu: „Köln 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Anmeldung Alle Termine anzeigen
So. 27.12.
11:30 Uhr

Führung | Museum Ludwig

Russische Avantgarde – Original und Fälschung

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung bei info@museumsfreunde-koeln.de oder Tel. 0221 25743-24

Teilnehmerbegrenzung: 9 Personen

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig | Mit: Luise Weber | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung“, 26.09.2020 - 03.01.2021

Alle Termine anzeigen
So. 27.12.
12:00 Uhr

Führung | Museum für Ostasiatische Kunst

Faszinierende Entdeckungen

Die aktuell ausgestellten Neu- und Wiederentdeckungen ermöglichen einen erweiterten Blick auf die Sammlung: Expressive Bildwerke buddhistischer Kunst kontrastieren mit avantgardistischer japanischer Tuschmalerei. Malereien des 20. Jahrhundert spiegeln die Auseinandersetzung chinesischer Künstler*innen mit tradierten Sujets und Malweisen und den Einflüssen westlicher Malerei.

Die Teilnahmeplätze sind aktuell auf 6 beschränkt. Daher empfehlen wir eine Anmeldung! Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Museumskasse. Bitte tragen Sie bei Ihrem Besuch einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 22.12.2020

Anmeldung
So. 27.12.
14:30 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Wege durch die Sammlung: Weihnachtliche Impressionen

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl von neun Personen empfehlen wir, sich frühzeitig an der Kasse in die entsprechende Kontaktliste einzutragen. Bitte denken Sie an Ihren Mund-Nasen-Schutz.

Für: Erwachsene | Von: Ehrenamtlicher Arbeitskreis des Museum Schnütgen | Mit: Dr. Sabine Doll | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
So. 27.12.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Der Mensch in seinen Welten – Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
So. 27.12.
15:00 Uhr

Führung | Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

»Von Becher bis Blume – Photographien aus der Sammlung Garnatz und der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur im Dialog«

Begrenzte Teilnehmerzahl, Onlinetickets können unter www.sk-kultur.de erworben werden.

Für: Erwachsene | Von: SK-Stiftung Kultur | Treffpunkt: Im Mediapark 7 (1. OG) | Preis: € 7,50 | ermäßigt: € 5,00 | inkl. Eintritt, zzgl. Vorverkaufsgebühr

Di. 29.12.
14:00 - 17:00 Uhr

Mitmachen | Käthe Kollwitz Museum

Schneiden, Kleben, Bilder machen – Werbecollagen im Stil des Art Déco

Samstagswerkstatt für Kinder ab 7 Jahren

Zum ersten Mal schmücken große Plakate die Städte vor ungefähr 120 Jahren: Die Plakatwerbung wird erfunden! Collagen – geklebte Bilder – kommen in Mode, viele Künstler nutzen diese neue Technik und gestalten bunte Werbebanner, die sich häufig aus einfachen Formen und Farbflächen zusammensetzen. Wir eifern ihnen nach und gestalten unsere eigenen Werbecollagen für alles was uns gefällt!

Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung bis zwei Tage vor Beginn unter 0221 / 227-2602 oder museum@kollwitz.de

Für: Kinder ab 6 Jahren | Von: Käthe Kollwitz Museum | Treffpunkt: Forum im Museum | Preis: € 5,00 | inkl. Material | Rahmenprogramm zu: „Art Déco – Grafikdesign aus Paris“, 25.09.2020 - 10.01.2021

Di. 29.12.
15:00 - 17:00 Uhr

Gespräch | Museum Ludwig

Rus­sische Avant­garde im Mu­se­um Lud­wig – Orig­i­nal und Fälschung: Fra­gen, Un­ter­suchun­gen, Erk­lärun­gen

Im­mer mehr Museen öff­nen sich nach langer Tabuisierung für ei­nen trans­par­en­ten Um­gang mit Fälschun­gen, tauschen Erken­nt­nisse aus und entschei­den sich – falls notwendig – , Werke aus der Samm­lung abzuschreiben. Mit ein­er Stu­dioauss­tel­lung zur Rus­sischen Avant­garde stellt sich das Mu­se­um Lud­wig den Fra­gen nach Au­then­tiz­ität in sein­er Samm­lung. Die Rus­sische Avant­garde bildet dank Peter und Irene Lud­wig – neben Pop Art und Pi­cas­so – ei­nen Samm­lungssch­w­er­punkt des Mu­se­ums: Sie um­fasst 600 Ar­beit­en aus der Zeit von 1905 bis 1930, darun­ter rund 100 Gemälde.

In der Ausstellung stehen zwei Kunstexpert*innen bereit, die sich auf all Ihre Fragen zur Ausstellung freuen. Keine Anmeldung erforderlich.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: In der Ausstellung | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung“, 26.09.2020 - 03.01.2021

Alle Termine anzeigen
zurück
Seite 1 / 3
vor
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum