Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Lesung | Vortrag | Tagung | Seminar | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 4
vor
Do. 18.04.
18:00 - 19:00 Uhr

Vortrag | MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln

Die Kästchen aus der ehemaligen Sammlung Wallraf

VORTRAG ZUM FESTJAHR WALLRAF 200

Der Sammelleidenschaft Wallrafs ist es heute zu verdanken, dass sich mehrere Kästen in der Sammlung des MAKK erhalten haben. Zumeist dienten diese Objekte zur Aufbewahrung wertvoller Gegenstände wie Schmuck, Dokumenten oder Reliquien. Ihrem wertvollen Inhalt entsprechend wurden diese Behälter oftmals aus prunkvollen Materialien hergestellt und reich verziert. Doch warum verzauberten die Objekte Wallraf, sodass er damit begann, sie in seine Sammlung aufzunehmen? Und lässt sich heute überhaupt noch so genau nachvollziehen, ob diese Objekte wirklich der Sammlung Wallrafs entspringen oder dieser nur zugeschrieben werden? Ein wissenschaftlicher Vortrag beleuchtet beispielhaft, wie die aktuelle Forschung am MAKK mit diesen Fragestellungen agiert. Der Vortrag ist ein Beitrag des MAKK im Festprogramm „Wallraf200“ zu Ehren Ferdinand Franz Wallrafs aus Anlass seines 200-jährigen Todesjahres.

Abbildung: Kasten mit Beinauflagen, Italien, 11.-12. Jahrhundert (Foto: © DetlefSchumacher.com)

Für: Erwachsene | Von: Museum für Angewandte Kunst | Mit: Natascha Engels | Reihe: MAKKfocus | Teilnahme: kostenlos

Do. 18.04.
18:00 Uhr

Vortrag | NS-Dokumentationszentrum

Extreme Rechte und Europa

Am 9. Juni finden Europawahlen statt. Bereits seit der letzten Wahl 2019 entfallen knapp 24 Prozent der 705 Mandate im Europäischen Parlament auf Parteien am rechten Rand. Ihr Anteil hat sich in zehn Jahren mehr als verdreifacht.

59 rechtsextreme Abgeordnete aus Italien, Frankreich, Deutschland, Österreich, Belgien, Tschechien, Estland, Niederlande und Dänemark haben sich in der rechtsextremen Fraktion „Identität und Demokratie“ zusammengeschlossen, weitere in anderen Fraktionen. Am Beispiel ausgewählter Parteien analysiert Georg Gläser (Universität zu Köln), welche Themen sie setzen, welche Strategien sie anwenden und wie sie agitieren.

Hinweis: In unserem Quartalsprogramm haben wir als Referentin Prof. Dr. Gudrun Hentges angekündigt; an ihrer Stelle wird Georg Gläser referieren. 

Bildrechte: Tim Reckmann / CC BY-SA

Für: Alle | Von: Verein EL-DE-Haus e.V. | Preis: € 4,50 | ermäßigt: € 2,00

Di. 23.04.
18:00 Uhr

Vortrag | Historisches Archiv mit Rheinischem Bildarchiv

Rahmenprogramm zur Ausstellung

Wallrafs Bücher – Ein Buch ist ein Ort

Ein Buch ist ein Ort, in dem Ereignisse und Taten, Worte und Geschichten dingfest gemacht sind. Überdauern setzt Verdinglichung voraus, und nur das Überdauern sichert die Erinnerung. Die Bibliothek von Ferdinand Franz Wallraf war und ist der zentrale Ort seiner Sammlungen. Er sammelte und rettete Bücher, um das in ihnen gespeicherte Wissen weiterzugeben. Wallrafs Bibliothek zu bewahren und darin die Orte wieder zugänglich zu machen, bleibt eine fortwährende Aufgabe, die den besitzenden Institutionen und der Gesellschaft gestellt ist.

Um Anmeldung unter AnmeldungArchiv@stadt-koeln.de wird gebeten.

Für: Erwachsene | Mit: Dr. Christiane Hoffrath | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Ein Buch ist ein Ort“, 12.04.2024 - 09.06.2024

Alle Termine anzeigen
Do. 25.04.
15:00 - 16:00 Uhr

Vortrag | Museum Schnütgen

Zu Gast bei Freunden – Eine Stunde Stadtgeschichte im Gartenzimmer des Museum Schnütgen

Rheinhafen und Flusshandel in Köln Teil 2

Die Ehrenamtler*innen des Arbeitskreises II des Kölnischen Stadtmuseums sind wieder zu Gast im Museum Schnütgen und teilen ihr großes Wissen über die Stadtgeschichte auch mit den Besucher*innen – und zwar im stilvollen Gartenzimmer, mit Blick auf St. Cäcilien.
In dieser Oase inmitten der Stadt berichten sie jeden vierten Donnerstag im Monat mit spannenden Vorträgen und Gesprächen über das Leben im mittelalterlichen Köln. Mit einem anschließenden gemeinsamen Besuch der Dauerausstellung schlägt die Veranstaltung die Brücke zu besonderen Exponaten des Museum Schnütgen (Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln).

Die Veranstaltung ist kostenlos, Teilnehmende müssen lediglich den Eintritt in die Dauerausstellung des Museum Schnütgen bezahlen (6 Euro, ermäßigt 3,50 Euro).

Eine wunderbare Gelegenheit, durch die reiche Kölner Vergangenheit zu reisen und das Gartenzimmer im denkmalgeschützten 1950er-Jahre-Anbau des Museum Schnütgen zu genießen!

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums Museum Schnütgen | Mit: Hans-Jürgen Fidler | Treffpunkt: Kasse Museum Schnütgen | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Do. 25.04.
15:00 Uhr

Vortrag | Kölnisches Stadtmuseum

Zu Gast bei Freunden – Eine Stunde Stadtgeschichte im Gartenzimmer des Museum Schnütgen

Rheinhafen und Flusshandel in Köln Teil 2

Die Ehrenamtler*innen des Arbeitskreises II des Kölnischen Stadtmuseums sind wieder zu Gast im Museum Schnütgen und teilen ihr großes Wissen über die Stadtgeschichte auch mit den Besucher*innen – und zwar im stilvollen Gartenzimmer, mit Blick auf St. Cäcilien.
In dieser Oase inmitten der Stadt berichten sie jeden vierten Donnerstag im Monat mit spannenden Vorträgen und Gesprächen über das Leben im mittelalterlichen Köln. Mit einem anschließenden gemeinsamen Besuch der Dauerausstellung schlägt die Veranstaltung die Brücke zu besonderen Exponaten des Museum Schnütgen (Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln).

Die Veranstaltung ist kostenlos, Teilnehmende müssen lediglich den Eintritt in die Dauerausstellung des Museum Schnütgen bezahlen (6 Euro, ermäßigt 3,50 Euro).

Eine wunderbare Gelegenheit, durch die reiche Kölner Vergangenheit zu reisen und das Gartenzimmer im denkmalgeschützten 1950er-Jahre-Anbau des Museum Schnütgen zu genießen!

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums Museum Schnütgen | Mit: Hans-Jürgen Fidler | Treffpunkt: Kasse Museum Schnütgen | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
So. 28.04.
14:00 - 17:00 Uhr

Lesung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Space4Kids Storytime

Die Veranstaltung lädt Familien mit Kindern dazu ein, Geschichten spielerisch mit Musik und Bewegung erfahrbar zu machen.

Für: Alle | Treffpunkt: DU BIST DRAN! – SPACE4KIDS | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Du bist dran!-Space4Kids “, 08.01.2024 - 31.12.2025

So. 28.04.
15:00 Uhr

Lesung | Römisch-Germanisches Museum

„Salma, die syrische Köchin“

Salmas Mutter ist oft traurig: Sprachunterricht, Vorstellungsgespräche und die Sehnsucht nach Papa in Syrien machen das Ankommen in der neuen Heimat schwer. Selma möchte sie durch ein leckeres Essen aufmuntern – dabei erhält sie jede Menge Hilfe! Im Museum kannst du dann einige Ess- und Trinkgewohnheiten der alten Römer kennenlernen.
Lesung aus dem gleichnamigen Buch von Danny Ramadan und Anna Bron mit anschließender Führung.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Du erhältst am Tag der Führung an der Kasse einen Aufkleber, damit du an der Führung teilnehmen kannst.

Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und der Kölner Vorlese-Initiative LeseWelten Köln/KFA e.V. Mit freundlicher Genehmigung durch den Orlanda Verlag.

Mit freundlicher Unterstützung durch den Verein zur Förderung von Kunst, Buchkultur und Medien e.V.

Bild: © Anna Bron und Reinhard Bind

Für: Kinder ab 5 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Führung: Ilka Richter / Lesung: Annette Sperling | Reihe: Lesewelten | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Di. 30.04.
18:00 - 19:30 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

Die Welt der Literaten in China – Online Vortrag

China und seine Nachbarkulturen wurden über viele Jahrhunderte von den Idealen und Wertevorstellungen einer Gelehrtenelite geprägt. Doch wer waren die „Literaten“ überhaupt und welche Künste und Eigenschaften wurden von ihnen geschätzt? Wo findet sich die Literatenkultur in der Sammlung?

In der ca. 75-minütigen Präsentation lernen Sie ausgewählte Bildbeispiele aus den Bereichen der Malerei, Schriftkunst und der angewandten Kunst kennen. Sie erhalten einen Einblick in die Lebenswelt der Gelehrten Chinas. Zwischendurch und im Anschluss ist Zeit für Ihre Fragen und einen Austausch.

((Hier geht es zum Online-Vortrag "Die Welt der Literanten in China"))

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. 

Abbildung: Einen Wasserfall betrachten, Wen Zhengming (1470-1559), China, Ming-Dynastie, 16. Jh., Foto: RBA Köln

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Sabine Häßler | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: Plattform BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Mi. 01.05.
18:00 Uhr

Vortrag | MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln

Auf Biegen und Brechen? Bug- und Formholz-Gestaltung – Online Vortrag

Die Technik Holz zu biegen und zu formen ist vergleichsweise neu. In unserem Vortrag, der uns von Alvar Aalto über Marcel Breuer, Ray und Charles Eames bis Arne Jacobsen führt, stellen wir das Verfahren und die entstandenen Designobjekte vor.

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. ((Hier geht es zu dem Online Vortrag "Auf Biegen und Brechen?" Bug- und Formholz-Gestaltung")) Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge! Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Alvar Aalto, Kragstuhl Nr. 31 „Paimio“, 1931-1932, Foto: © Rheinisches Bildarchiv Köln, Marion Mennicken

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Technik: online Vortrag | Treffpunkt: BBB | Teilnahme: kostenlos

Do. 02.05.
16:00 Uhr

Lesung | Römisch-Germanisches Museum

„Salma, die syrische Köchin“

Salmas Mutter ist oft traurig: Sprachunterricht, Vorstellungsgespräche und die Sehnsucht nach Papa in Syrien machen das Ankommen in der neuen Heimat schwer. Selma möchte sie durch ein leckeres Essen aufmuntern – dabei erhält sie jede Menge Hilfe! Im Museum kannst du dann einige Ess- und Trinkgewohnheiten der alten Römer kennenlernen.
Lesung aus dem gleichnamigen Buch von Danny Ramadan und Anna Bron mit anschließender Führung.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Du erhältst am Tag der Führung an der Kasse einen Aufkleber, damit du an der Führung teilnehmen kannst.

Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und der Kölner Vorlese-Initiative LeseWelten Köln/KFA e.V. Mit freundlicher Genehmigung durch den Orlanda Verlag.

Mit freundlicher Unterstützung durch den Verein zur Förderung von Kunst, Buchkultur und Medien e.V.

Bild: © Anna Bron und Reinhard Bind

Für: Kinder ab 5 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Führung: Ilka Richter / Lesung: Annette Sperling | Reihe: Lesewelten | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Mi. 08.05.
18:00 Uhr

Vortrag | Historisches Archiv mit Rheinischem Bildarchiv

Rahmenprogramm zur Ausstellung

Wallraf privat – anhand seiner Rechnungsbücher

Wallraf erschien den Zeitgenossen und Nachlebenden vornehmlich als Kulturtitan, Sammler, Netzwerker, Politiker und Organisator, dessen Wirken in der Kölner Geschichte breite Spuren hinterlassen hat. Der Mensch Wallraf mit seinen alltäglichen Nöten wird dabei jedoch häufig übersehen und nur blass ausgeleuchtet. Der Vortrag nähert sich dem Thema über die erhaltenen Rechnungen in Wallrafs Nachlass. Wie kleidete er sich? Welche Handwerker beauftragte er? Und wie vertrugen sich seine Ausgaben mit seiner Sammelleidenschaft?
Um Anmeldung unter AnmeldungArchiv@stadt-koeln.de wird gebeten.

Für: Erwachsene | Mit: Dr. Max Plassmann | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Ein Buch ist ein Ort“, 12.04.2024 - 09.06.2024

Alle Termine anzeigen
Mi. 15.05.
18:00 Uhr

Vortrag | MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln

Schätze heben! Unbekanntes aus den Historischen Sammlungen – Online Vortrag

Der Fokus der Ausstellung „Perfect Match“ liegt auf der Früh- und Blütezeit der Kunstkammern im 16. und 17. Jahrhundert. Erstmals werden ausgewählte Objekte des Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) und der Privatsammlung von Thomas Olbricht zusammengeführt. Die in der Renaissance und im Barock von Herrschern, Gelehrten und wohlhabenden Bürgern eingerichteten privaten Kunst- und Wunderkammern gelten als Vorläufer unserer heutigen Museen. Sie repräsentierten ein universelles Sammlungskonzept, das mit exotischen Objekten, seltenen Naturalien, kostbaren Kunstwerken und technisch-wissenschaftlichen Errungenschaften die Vielfalt der Schöpfung im Kleinen abbilden sollten.

Wir laden Sie zu einer 60-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag ((Hier geht es zu dem Online Vortrag: Schätze heben!)) haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge! Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unsererDatenschutzerklärung.

Kronleuchter, Berchtesgaden, um 1600, Foto: © Kunstkammer Georg Laue, München/London, Jens Bruchhaus.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Anja Reincke | Reihe: Programm plus | Technik: online-Vortrag | Treffpunkt: Big Blue Button | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Perfect Match“, 21.03.2024 - 22.09.2024

Alle Termine anzeigen
Mi. 15.05.
18:00 Uhr

Vortrag | NS-Dokumentationszentrum

Neue Forschungen zur Verfolgungspraxis der Gestapo: Erkenntnisse aus einem digitalen Modell der „Osnabrücker Gestapokartei“

Neue Forschungen zur Verfolgungspraxis der Gestapo: Erkenntnisse aus einem digitalen Modell der „Osnabrücker Gestapokartei“

Die Gestapo schien vielen Miterlebenden allmächtig, allwissend und allgegenwärtig – ein Mythos, der sich nach 1945 lange Zeit halten konnte. Ein Grund für die Macht der Gestapo war ihre hochmoderne Datenverarbeitung. In einem Forschungsprojekt der Universität Osnabrück wurde ein digitales Modell einer der wenigen erhaltenen „Gestapokarteien“ erarbeitet, das einzigartige Forschungsmöglichkeiten bietet, Weltsicht und Verfolgungspraktiken der Gestapo neu zu betrachten.

Prof. Dr. Christoph Rass (Universität Osnabrück) gibt in seinem Vortrag Einblicke in die Erschließung dieser Quelle und stellt zentrale Befunde ihrer Auswertung vor.

Bildrechte: © NLA, os rep 439, nr._13634

Für: Alle | Von: NS-Dokumentationszentrum | Preis: € 4,50 | ermäßigt: € 2,00

Do. 16.05.
18:00 Uhr

Vortrag | MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln

Der Blick ins Innere. Vesal und die anatomische Illustration der Neuzeit

Dr. Teresa Mocharitsch (Museumsakademie Joanneum, Graz)

Eintritt 3 € / Eintritt frei für Overstolzen und Studierende

Nur Abendkasse

Foto: © DetlefSchumacher.com

Für: Erwachsene | Von: Museum für Angewandte Kunst | Reihe: MAKKfocus | Treffpunkt: Kasse | Rahmenprogramm zu: „Perfect Match“, 21.03.2024 - 22.09.2024

So. 19.05.
14:00 Uhr

Lesung | NS-Dokumentationszentrum

Internationaler Museumstag

– Mein Opa, sein Widerstand gegen die Nazis und ich

Nora Hespers wächst mit dieser Geschichte auf: Ihr Opa, der Widerstandskämpfer Theo Hespers, wurde von den Nazis ermordet. Ihr Vater erzählt es immer wieder.

2012 wird Nora Hespers plötzlich wieder auf ihren Großvater angesprochen - er hat sogar einen Wikipedia-Eintrag. Sie beginnt zu forschen, liest Verhörakten, produziert einen Podcast und schreibt ein Buch. Sie taucht tiefer in ihre eigene Familiengeschichte ein und fragt: Was können wir aus dem Widerstand von damals für das Heute lernen?

Die Lesung ist eine Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Kulturretter:innen“ und findet im Rahmen des Internationalen Museumstages am 19. Mai 2024 statt. Im NS-DOK gilt an diesem Tag freier Eintritt.

Für: Alle | Von: NS-Dokumentationszentrum | Reihe: Internationaler Museumstag | Treffpunkt: NS-DOK Veranstaltungsraum | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
So. 19.05.
15:00 - 16:00 Uhr

Lesung | Museum Schnütgen

Internationaler Museumstag

„Ritter Ragnar Drachenherz“

Angst auf Burg Königsbart: Der böse Trollkönig hat einen Drachen unter seine Kontrolle gebracht und will damit angreifen! Page Ragnar soll sich deshalb gemeinsam mit den Männern in die feindliche Trollburg schleichen doch plötzlich steht er dem Drachen direkt gegenüber. Im Museum könnt ihr dann weitere Drachen suchen und schauen, ob wirklich alle gefährlich oder manche auch sehr niedlich sind.
Lesung aus dem gleichnamigen Buch von Anette Thumser und Irina Avgustinovich mit anschließender Führung.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Du erhältst am Tag der Führung an der Kasse einen Aufkleber, damit du an der Führung teilnehmen kannst.

Für: Kinder ab 5 Jahren | Von: Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und der Kölner Vorlese-Initiative LeseWelten Köln/KFA e.V. Mit freundlicher Genehmigung durch den Magellan Verlag. Mit freundlicher Unterstützung durch den Verein zur Förderung von Kunst, Buchkultur und Medien e.V. | Mit: Führung: Daniela Rösing / Lesung: Sylvia Knewel | Reihe: Internationaler Museumstag | Treffpunkt: Kasse / Foyer | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
So. 19.05.
15:00 - 15:45 Uhr

Vortrag | MiQua

Internationaler Museumstag

Neues vom MiQua – Museumskonzept und aktuelle Forschung

Bis zur Eröffnung des MiQua ist das im Januar 2024 eröffnete MiQua:forum im Roten Haus am Alter Markt der zentrale Informations- und Veranstaltungsort für das zukünftige Museum.

Dr. Thomas Otten, Gründungsdirektor des MiQua, berichtet in seinem Vortrag über die Konzeption der Dauerausstellung im unterirdischen archäologischen Rundgang und im Museumsgebäude auf dem Rathausplatz. Er informiert aber auch über neue archäologische Funde und die Forschungen zur römischen und jüdischen Geschichte Kölns.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmer*innenzahl wird eine Anmeldung erbeten an: miqua@lvr.de

Für: Erwachsene | Von: MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln | Mit: Dr. Thomas Otten | Treffpunkt: MiQua:forum | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
So. 19.05.
16:00 - 16:45 Uhr

Vortrag | MiQua

Internationaler Museumstag

Neues vom MiQua – Museumskonzept und aktuelle Forschung

Bis zur Eröffnung des MiQua ist das im Januar 2024 eröffnete MiQua:forum im Roten Haus am Alter Markt der zentrale Informations- und Veranstaltungsort für das zukünftige Museum.

Dr. Thomas Otten, Gründungsdirektor des MiQua, berichtet in seinem Vortrag über die Konzeption der Dauerausstellung im unterirdischen archäologischen Rundgang und im Museumsgebäude auf dem Rathausplatz. Er informiert aber auch über neue archäologische Funde und die Forschungen zur römischen und jüdischen Geschichte Kölns.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmer*innenzahl wird eine Anmeldung erbeten an: miqua@lvr.de

Für: Erwachsene | Von: MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln | Mit: Dr. Thomas Otten | Treffpunkt: MiQua:forum | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
So. 19.05.
16:30 - 17:30 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

Internationaler Museumstag

10.000-faches Glück. Chinesische Dekore und ihre Bedeutungen — Online-Vortrag

((Hier geht es zu der Online-Veranstaltung "10.000-faches Glück. Chinesische Dekore und ihre Bedeutungen))

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Sabine Häßler | Reihe: Internationaler Museumstag | Technik: Caroline Stegmann-Rennert | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Do. 23.05.
15:00 - 16:00 Uhr

Vortrag | Museum Schnütgen

Zu Gast bei Freunden – Eine Stunde Stadtgeschichte im Gartenzimmer des Museum Schnütgen

Stifterfamilie Rinck

Die Ehrenamtler*innen des Arbeitskreises II des Kölnischen Stadtmuseums sind wieder zu Gast im Museum Schnütgen und teilen ihr großes Wissen über die Stadtgeschichte auch mit den Besucher*innen – und zwar im stilvollen Gartenzimmer, mit Blick auf St. Cäcilien.
In dieser Oase inmitten der Stadt berichten sie jeden vierten Donnerstag im Monat mit spannenden Vorträgen und Gesprächen über das Leben im mittelalterlichen Köln. Mit einem anschließenden gemeinsamen Besuch der Dauerausstellung schlägt die Veranstaltung die Brücke zu besonderen Exponaten des Museum Schnütgen (Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln).

Die Veranstaltung ist kostenlos, Teilnehmende müssen lediglich den Eintritt in die Dauerausstellung des Museum Schnütgen bezahlen (6 Euro, ermäßigt 3,50 Euro).

Eine wunderbare Gelegenheit, durch die reiche Kölner Vergangenheit zu reisen und das Gartenzimmer im denkmalgeschützten 1950er-Jahre-Anbau des Museum Schnütgen zu genießen!

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums Museum Schnütgen | Mit: Angela Maria Kaumanns | Treffpunkt: Kasse Museum Schnütgen | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
zurück
Seite 1 / 4
vor
 
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum