Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud | Historisches Archiv der Stadt Köln | Was: Fortbildung | Lesung | Vortrag | Tagung | Seminar | Für Wen: Keine Einschränkung |

Di. 22.10.
18:00 Uhr

Vortrag | Historisches Archiv der Stadt Köln

Rahmenprogramm:

Die aktuelle Hochschullandschaft in Köln

Für: Erwachsene | Von: Historisches Archiv Köln | Mit: Prof. Stefan Herzig, Präsident der Technischen Hochschule Köln | Treffpunkt: Lesesaal des Historischen Archiv am Heumarkt 14 | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „ParallelUNIversum?! Köln und seine Universität seit 1919“, 07.05.2019 - 10.11.2019

Alle Termine anzeigen
Di. 05.11.
15:30 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Inside Rembrandt

Meister, Virtuose, Genie oder Star - die Synonyme für Rembrandt sind so vielfältig wie seine Kunst, die die Menschen weltweit begeistert. Aber warum ist das so? Dieser Frage geht das Wallraf-Richartz-Museum mit einer großen Sonderausstellung nach: „Inside Rembrandt • 1606-1669“ ist eine Hommage an den Maler zu seinem 350. Todestag († 4. Oktober 1669 in Amsterdam). Sie taucht ein in die Welt des Niederländers und erzählt bildgewaltig von einem dramatischen Künstlerleben zwischen Tragödie und Komödie.

Parallel zeigt das Wallraf in seinem Graphischen Kabinett eine Auswahl von 30 Rembrandtradierungen. Sie verdeutlicht, dass dem Künstler nicht nur der Pinsel, sondern auch Nadel und Stichel genial in der Hand lagen. Die Kupferplatte war dem Maler und Radierer Rembrandt genauso wichtig wie die Leinwand.

Nach einem Rundgang durch die beiden Ausstellungen werden die buchbaren Formate für alle Klassenstufen (Primarstufe, Sek I und Sek II) vorgestellt.

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Stephanie Sonntag | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 31.10.2019 | Rahmenprogramm zu: „Inside Rembrandt • 1606-1669“, 01.11.2019 - 01.03.2020

Anmeldung

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

Di. 05.11.
18:00 Uhr

Vortrag | Historisches Archiv der Stadt Köln

Rahmenprogramm „Von Jakob zu Jacques – Der Kölner Offenbach“

„Offenbachiana im Historischen Archiv“

Seit über 60 Jahren sammelt das Historische Archiv der Stadt Köln Unterlagen von und über Jacques Offenbach. Bis heute ist durch diese intensive Sammeltätigkeit des Archivs eine stattliche Kollektion zusammengetragen worden. Der Vortrag beleuchtet das Zustandekommen der Sammlung anhand einiger herausragender Beispiele. Zudem wird ein Einblick in die Arbeit der Archivarinnen und Archivare gegeben und die Frage aufgegriffen, wie überhaupt eine Sammlung in einem Archiv entsteht und aufgebaut wird.

Für: Erwachsene | Mit: Niclas Esser | Treffpunkt: Kirche Herz Jesu, Zülpicher Platz, 50674 Köln | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „„Von Jakob zu Jacques – Der Kölner Offenbach““, 24.10.2019 - 05.04.2020

Alle Termine anzeigen
So. 24.11.
15:00 Uhr

Lesung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Alma und Oma im Museum

Oma und Alma gehen ins Museum, besuchen den Ort, wo die großen alten Meister hängen. Sie unterhalten sich dort über Bilder wie die »Maria im Rosengarten« oder den »Heiligen Antonius« und haben  großen Spaß, besonders, als sich die Oma in den Bildern versteckt. Was dann wohl noch geschieht...?

Lesung aus dem gleichnamigen Buch von Nikolaus Heidelbach. Mit anschließender Führung. 

Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und LeseWelten Köln/KFA e.V.

Für: Kinder ab 6 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: Lesewelten | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Di. 26.11.
15:30 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Edvard Munch und das unauflösliche Drama der Geschlechter

Der große norwegische Künstler Edvard Munch hat sich immer wieder mit der Anziehungskraft und Spannung zwischen Mann und Frau auseinandergesetzt: Es sind Bilder, die Verschmelzung und Nähe ebenso wie Abwendung und Einsamkeit spiegeln, Motive, die von Liebe, Tod und Angst handeln. Munch trifft damit einen Nerv und ein gesamtgesellschaftliches Interesse: Das unauflösliche Drama der Geschlechter hatte um die Jahrhundertwende auch in Literatur, Musik und Philosophie seinen festen Platz.

Neben der theoretischen Annäherung an die beeindruckenden druckgrafischen Werke erproben wir Vorschläge für motivierende methodische Zugänge und beschäftigen uns mit Ideen für unterschiedlich umfangreiche bildnerisch-praktische Vorhaben dazu.

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Stephanie Sonntag & Björn Föll (Museumsschule) | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 21.11.2019

Anmeldung

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

Di. 03.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Historisches Archiv der Stadt Köln

Rahmenprogramm „Von Jakob zu Jacques – Der Kölner Offenbach“

„Der Cellist Jacques Offenbach zwischen Köln und Paris (1832-1854) und sein Violine spielender Vater Isaac“

Der Vortrag widmet sich der Vernetzung Jacques Offenbachs mit der interkonfessionellen Musikkultur in Köln, an der schon sein Vater, der Synagogen-Kantor Isaac Offenbach, aktiv teilhatte. Die Kölner Konzerte des Pariser Cello-Virtuosen seit 1839 wurden von seinem Cello-Lehrer Bernhard Breuer aus der Domkapelle ebenso unterstützt wie durch den Kölner Männer-Gesangverein. Höhepunkt von Konzerten mit neuen Kompositionen ist das Jahr 1848 mit den revolutionären Unruhen und der 600-Jahrfeier des Doms. Bilder unter Einbezug der ausgestellten Dokumente und Musikbeispiele veranschaulichen die singuläre historische Situation. 

Für: Erwachsene | Mit: Prof. Klaus W. Niemöller | Treffpunkt: Kirche Herz Jesu, Zülpicher Platz, 50674 Köln | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „„Von Jakob zu Jacques – Der Kölner Offenbach““, 24.10.2019 - 05.04.2020

Alle Termine anzeigen
Di. 14.01.
18:00 Uhr

Vortrag | Historisches Archiv der Stadt Köln

Rahmenprogramm „Von Jakob zu Jacques – Der Kölner Offenbach“

„Jacques Offenbach-Jahr 2019 – Eine Bilanz“

Für: Erwachsene | Mit: Dr. Ralf-Olivier Schwarz | Treffpunkt: Kirche Herz Jesu, Zülpicher Platz, 50674 Köln | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „„Von Jakob zu Jacques – Der Kölner Offenbach““, 24.10.2019 - 05.04.2020

Alle Termine anzeigen
Di. 28.01.
18:00 Uhr

Vortrag | Historisches Archiv der Stadt Köln

Rahmenprogramm „Von Jakob zu Jacques – Der Kölner Offenbach“

„Jacques Offenbach – ne kölsche Jeck?“

Jacques Offenbach: Ein deutsch-französischer Komponist par excellence. Hoch verehrt und angefeindet, auch aufgrund seiner jüdischen Herkunft. Ein Wanderer zwischen den Welten. Ein weltweit gefeierter Star. Ein großartiges Phänomen der europäischen Kulturgeschichte.

Und doch: „Die Eindrücke und Anregungen, die sein Geist in der rheinischen Metropole empfing, waren“, so Anton Henseler in seiner großen Offenbach-Biografie von 1930, „von entscheidender Bedeutung.“

Stimmt das? In der Tat fällt es schwer, sich vorzustellen, Offenbach hätte statt in Köln auch in Bielefeld oder Bochum, in Hamburg oder Hannover oder gar in Passau oder Paderborn aufgewachsen sein können...

Der Vortrag beleuchtet die jüdische Familientradition, Offenbachs Kindheit in Köln, das Kölner Musik- und Theaterleben und die vielen Eindrücke, die das junge Köbsje verarbeitete – vom Hänneschen über das Divertissementchen bis zum Karneval. Anhand vieler Dokumente und Bilder wird die Frage gestellt, wieviel „Kölnisches“, gar „jeckes Kölnisches“ in Offenbach wohl steckte.

Für: Erwachsene | Mit: Dr. Mario Kramp | Treffpunkt: Kirche Herz Jesu, Zülpicher Platz, 50674 Köln | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „„Von Jakob zu Jacques – Der Kölner Offenbach““, 24.10.2019 - 05.04.2020

Alle Termine anzeigen
Fr. 03.04.
15:00 - 17:00 Uhr

Seminar | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Amor ist ewig. Anleitungen zur Liebe in der Literatur und Kunst des Barock

Die Ausstellung im Graphischen Kabinett präsentiert die Liebesemblematik des Rubenslehrers Otto van Veen. Dessen "Anleitungen" zur Liebe geben Aufschluss über Darstellungen in der Holländischen Malerei des Goldenen Zeitalters. Mit Hilfe von Emblembüchern und Nachschlagewerken lässt sich der Moral-symbolische Bedeutungsgehalt vieler Szenen entschlüsseln.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Stephanie Sonntag | Reihe: Akademieprogramm | Treffpunkt: Foyer | Preis: € 6,00 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 31.03.2020

Anmeldung
 
 
 

Newsletter aktuell

Veranstaltungen, Events, neue Ausstellungen, Ausstellungsübersicht, Führungen und mehr: eine wöchentliche Inspiration für Ihren Besuch in den Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum