Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Fortbildung | Für Wen: Keine Einschränkung |

Mo. 16.09.
16:00 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Kölnisches Stadtmuseum

KÖLN AN DER SEINE: Im Schatten des Eiffelturms – Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937

Paris im Sommer 1937. Nur zwei Jahre vor dem Zweiten Weltkrieg zeigen sich die Nationen friedliches auf der Weltausstellung: Im Schatten des Eiffelturms erheben sich die Monumentalskulpturen von Arbeiter und Kolchosbäuerin mit hoch in die Luft gerecktem Hammer und Sichel. Ihnen direkt gegenüber steht der gigantische Turm des deutschen Pavillons mit Reichsadler und Hakenkreuz und zeigt eindrücklich eine Konfrontation der Regime, in einer Zeit, als die Demokratie in Europa an Halt verlor...
„KÖLN AN DER SEINE: Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937“ befasst sich mit den brillanten Aufnahmen des damals 19-jährigen Karl Hugo Schmölz bei der Weltausstellung in Paris 1937, die eindrucksvoll von einer vergessenen Episode der deutsch-französischen Geschichte – mit Köln im Zentrum der Aufmerksamkeit – erzählen.

In dieser Veranstaltung wird das buchbare Schulprogramm zur Sonderausstellung vorgestellt. Im Fokus steht hierbei die vertiefte Auseinandersetzung mit Strukturen totalitärer Herrschaft und diese fordert auf zu einer begründeten Reflexion des eigenen Demokratieverständnisses, insbesondere auch vor dem Hintergrund kultureller Diversität.

Stufe: Sek. I, Sek. II, BK

Fach: Geschichte, Kunst, Französisch, Deutsch

Abb.: Blick auf dem Eiffelturm: Blick auf den Eiffelturm, links das Deutsche Haus, rechts der sowjetische Pavillon, Archiv Wim Cox.

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Ipek Sirena Krutsch | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 11.09.2019 | Rahmenprogramm zu: „KOLN AN DER SEINE. Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937“, 24.08.2019 - 15.12.2019

Anmeldung
Mi. 30.10.
15:30 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Museum Ludwig

TALK ABOUT ART!

Die Kunst im Museum Ludwig liefert zahlreiche Möglichkeiten das freie Sprechen in englischer Sprache zu üben. Losgelöst vom schulischen Kontext nähern sich die Teilnehmer*innen der Kunst mit verschiedenen Übungen an. Dabei wird auf spielerische Weise auch das Sprechen vor Gruppen und die Interaktion in Kleingruppen trainiert.

Die Fortbildung richtet sich an alle Lehrer*innen, die Englisch unterrichten und Lust auf die aktive, spielerische Auseinandersetzung mit Kunst haben.

Für Sek I und Sek II

Fach: Englisch, Kunst

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Julia Müller (Museumsdienst Köln) & Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln) | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 28.10.2019

Anmeldung
Mi. 06.11.
15:30 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Museum Ludwig

Inklusive Lehrer*innenfortbildung "Klangmalerei"

Die Bilder im Kunstmuseum kann man nicht nur sehen und genau betrachten, sondern man kann sie auch improvisatorisch erforschen, in Klänge und Geräusche übersetzen und so zum Klingen bringen. An ausgewählten Kunstwerken zeigen wir, wie Schüler mit vielfältigem Equipment dazu Klangvorstellungen entwickeln können. 

Wir untersuchen die visuellen Grundelemente der Bilder und beschreiben auf intuitive Weise deren Bildeigenschaften. Diese Beschreibungen ermöglichen es anschließend, mit Hilfe von verschiedenen Klangerzeugern, hörbare Entsprechungen zu finden. Die so gefundenen Klänge und Geräusche werden mit Hilfe von Spielregeln der Improvisation auf unterschiedliche Weise verknüpft und gemeinsam vor den Originalen im Museum präsentiert. Es sind keine musikalischen Kenntnisse erforderlich.

für Lehrerinnen und Lehrer der Klassen 1–6

GS/FöS/Sek 1

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Peter Wolf (Klangkünstler), Christine Wolf (Museumsschule), Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst), | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 04.11.2019

Anmeldung
Do. 14.11.
15:30 Uhr

Fortbildung | Römisch-Germanisches Museum

Das Römisch-Germanische Museum im Belgischen Haus

Aufgrund von Sanierungsarbeiten zieht das RGM in ein neues Domizil: das Belgische Haus nahe des Neumarkts (Cäcilienstraße 46). Hier ergänzen Neufunde der vergangenen Jahre die bekannten aussagekräftigen Objekte zur römischen Geschichte Kölns. So ergeben sich neue Einblicke in Themen wie Stadtgeschichte, Alltag, Handel, Inschriften und Religion. In Zusammenarbeit mit der Museumsschule werden die neue Ausstellung und entsprechende Programme vorgestellt und Zusammenhänge zum Themenfeld Römer im Schulcurriculum aufgezeigt.

Fach: Primarstufe, Sek. I, Sek. II

Fach: Sachkunde, Latein, Geschichte

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Kathrin Jaschke, Birgit Kloppenburg, Stefan Kleuver | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 07.11.2019

Anmeldung
Mi. 20.11.
15:30 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Museum Ludwig

Thomas Struth: Die Konstruktion von Wirklichkeit

Detailreiche Fotografien, die mit Informationen gespickt zur verlangsamten Betrachtung einladen, sind das Markenzeichen des deutschen Fotografen Thomas Struth, dessen Werke auch im Museum Ludwig vertreten sind: Seine „nüchternen“ Bestandsaufnahmen von Straßenzügen sind häufig zentralperspektivisch aufgenommen und erhalten dadurch einen bühnenhaften Charakter. Seine ab Ende der 80er Jahre begonnenen, sorgsam arrangierten Gruppen- und Familienporträts können ästhetisch, psychologisch und soziologisch wahrgenommen werden. Diese Fortbildung widmet sich den formalen und inhaltlichen Aspekten von Struths Werk, erprobt methodische Zugänge und diskutiert Möglichkeiten der praktischen Annäherung.

Stufe: Sek II

Fach: Kunst

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Björn Föll (Museumsschule) & Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln) | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 18.11.2019

Anmeldung
Do. 21.11.
17:00 - 18:30 Uhr

Fortbildung | Museum Schnütgen

Das Museum Schnütgen als außerschulischer Lernort

Erfahren Sie in dieser Fortbildung, wie Sie das Museum Schnütgen als außerschulischen Lernort in Ihre Unterrichtsplanung integrieren können. An konkreten Objekten zeigen wir Verbindungen zu Inhalten, Kompetenzen und Reflexionsanlässen aus den Fächern Geschichte, Kunst und Religion für die Sekundarstufe I auf. Außerdem erfahren Sie, wie Sie einen Besuch bei uns effektiv mit der Klasse vorbereiten können.

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Christina Clever-Kümper | Treffpunkt: Infotheke | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 14.11.2002

Anmeldung (Nur Anfrage, Anmeldeschluss abgelaufen)
Mi. 04.12.
15:30 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Museum Ludwig

Wade Guyton. Zwei Dekaden

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Björn Föll, Diana Schuster & Angelika von Tomaszewski | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 02.12.2019 | Rahmenprogramm zu: „Wade Guyton“, 16.11.2019 - 01.03.2020

Anmeldung
Di. 21.01.
15:15 - 16:45 Uhr

Fortbildung | Museum für Ostasiatische Kunst

Die drei Lehren in China – San Jiao

Daoismus, Konfuzianismus und Buddhismus werden in China als die „Drei Lehren (san jiao) bezeichnet. Die chinesische Geistes- und Kulturgeschichte ist stark durch diese philosophisch/religiösen Schulen und ihre wechselseitige Beeinflussung geprägt. Zahlreiche Bildwerke der Sammlung aus den Bereichen Malerei, Plastik und Archäologie stehen in enger Beziehung zu den san jiao. Die Fortbildung gibt am Beispiel ausgewählter Exponate Einblicke in die unterschiedlichen philosophisch-religiösen Lehrsysteme und ihre Bedeutung für die chinesische Kulturgeschichte. Spezifische Lehrinhalte des Philosophie- und Religionsunterrichts, beispielweise der Vergleich unterschiedlicher Weltanschauungen und Menschenbilder, lassen sich so vermitteln.

Fach: Religion, Praktische Philosophie,  Philosophie, Kunst

SEK I, II

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Caroline Stegmann-Rennert M.A. | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 16.01.2020

Anmeldung
 
 
 

Newsletter aktuell

Veranstaltungen, Events, neue Ausstellungen, Ausstellungsübersicht, Führungen und mehr: eine wöchentliche Inspiration für Ihren Besuch in den Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum