Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Gespräch | Konzert | Event | Langer Donnerstag | Performance | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 3
vor
Sa. 20.04.
17:15 Uhr

Performance | Filmforum NRW

Internationales Frauen Film Fest Dortmund Köln 16.-21. April 2024

Die 41. Festival-Ausgabe ist wieder im Filmforum zu Gast und präsentiert aktuelle Arbeiten von Regisseur*innen aus der ganzen Welt aus den Sektionen begehrt! - filmlust queer, Fokus: Rage & Horror, Panorama und einigen Specials.

Vormittags lädt das Festival die jungen Zuschauer*innen ein, Filme zu sehen, die zum Perspektivwechsel anregen, Geschlechterklischees hinterfragen und Mut machen. Das Filmangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von der Kita bis zur Oberstufe. Alle Vorführungen werden von einer erfahrenen Filmvermittler*in begleitet, teilweise werden auch Filmemacher*innen für ein anschließendes Gespräch anwesend sein.
Kontakt und Buchugn: Jule Murmann, kinderundjugend@frauenfilmfest.com

PREISE IM KINO
Einzelvorstellungen: Tageskasse: 10,00 € / erm. 7,00 €, Schüler*innen: 3,00 €, Kita-Kinder: 2,00 € / Begleitpersonen: Eintritt frei

Dauerkarten: Sechserkarte*: 45,00 € / erm. 30,00 €, Festivalpass: 80,00 € / erm. 50,00 €

Sonderveranstaltungen: Lange Filmnacht: 13,00 € / erm. 10,00 €, Werkstattgespräch, Bildgestaltung: 13,00 € / erm. 10,00 €

ALLER-RETOUR ET ALLER. DIALOG MIT EINEM FILM

Weitere Infos zu Tickets, Akkreditierung und zum Festivalprogramm unter: www.frauenfilmfest.com

- Änderungen vorbehalten -

Das IFFF Dortmund+Köln wird gefördert von: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW; Stadt Köln Kulturamt; Stadt Dortmund / Kulturbüro; Film- und Medienstiftung NRW; Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien beim Bund; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Für: Erwachsene | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig

Alle Termine anzeigen
Sa. 27.04.
16:00 - 22:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Art without Borders im Space4Kids

"Art without Borders“ ist eine Veranstaltungsreihe (27.04., 25.05. & 26.10.), die sich über verschiedene Kunstformen dem Thema Bedeutung von Community widmet. Zielgruppe sind insbesondere Eltern mit Kindern. Art without Borders wird gefördert durch das Projekt House of Resources. Das Projekt findet im Rahmen des Vibes Day statt, bei dem es Essen auf Spendenbasis und Musik gibt. Für Jung und Alt ist etwas dabei und gemeinsam wollen wir gestalten, verbinden und inspirieren.

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Rautenstrauch-Joest-Museum, dem NEOLA art projects e.V. und dem Integrationshaus e.V. im Rahmen des Projektes "Dein Museum" statt.

Für: Alle | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Treffpunkt: Space4Kids | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Du bist dran!-Space4Kids “, 08.01.2024 - 31.12.2025

Alle Termine anzeigen
Do. 02.05.
14:00 - 21:00 Uhr

Event | Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

„Langer Donnerstag“

Die Ausstellungsräume sind von 14 bis 21 Uhr geöffnet, der Eintritt ist ab 17 Uhr frei.

Kurzführungen um 19 Uhr und um 20 Uhr durch die Ausstellungen „Blick in die Zeit – Alter und Altern im photographischen Porträt“ und „Jem Southam – The Pond at Upton Pyne“.

Foto: Jess T. Dugan: Duchess Milan, 69, Los Angeles, CA, 2017, aus der Serie „To Survive on This Shore”. © Jess T. Dugan

Für: Alle | Von: SK-Stiftung Kultur

Alle Termine anzeigen
Do. 02.05.
17:00 Uhr

Langer Donnerstag | Museum Ludwig

Chargesheimer

Dieser Abend ist dem Kölner Fotografen Chargesheimer gewidmet, der am 19. Mai 100 Jahre alt geworden wäre. Er starb am Jahreswechsel 1971/1972, im Alter von nur 47 Jahren. Er nannte seinen Beruf Lichtbildner, war aber auch erfolgreicher Buchgestalter, Grafiker, Lehrer, Regisseur, Bühnenbildner und Schöpfer von kinetischen Skulpturen.

Chargesheimer war eine Ausnahmeerscheinung, genial und sinnenfroh, aber auch starken Stimmungsschwankungen unterworfen. Zwischen 1957 und 1970 schuf er die unglaubliche Reihe von vierzehn bedeutenden Fotobüchern. Sein künstlerischer Nachlass befindet sich im Museum Ludwig Köln und die fotografischen Negative sind im Historischen Archiv der Stadt Köln im Rheinischen Bildarchiv zugänglich.

Der Fotograf, Herausgeber und Buchgestalter Eusebius Wirdeier bringt euch in seiner Lecture Leben und Werk des Multitalents Chargesheimer nahe mit originalen Fotografien und Büchern, Kameras mit denen Chargesheimer fotografiert hat, Gestaltungs-Beispielen aus Museums- und Privatbesitz sowie aus dem Bestand der Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln.

Zur Untermalung gibt es Schallplatten-Musik aus den Jahren 1954–1956 von MOD Records Cologne, dem Jazz-Label von Gigi Campi, der mit Chargesheimer befreundet war.

Die Präsentation zu Chargesheimer in unserem Fotoraum könnt ihr mit Kurzführungen erkunden. Jazzmusik begleitet euch bei eurem Museumsbesuch und in der Pixum Fotobox könnt ihr euch mit Chargesheimer Motiven porträtieren lassen

 

19h

CHARGESHEIMER WÜRDE 100

Lecture mit Eusebius Wirdeier im Vorraum des Kinos, Zugang über das 1. OG im Museum Ludwig

  

Jeweils um 18:00h, 18:30h, 19:00h, 19:30h, 20:00h, 20:30h

Kurzführungen durch die Chargesheimer Präsentation im Fotoraum, Treffpunkt Infotheke 

Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Reihe: Langer Donnerstag

Fr. 03.05.
16:00 Uhr

Gespräch | Museum Ludwig

Bild|er|leben

Psychologische Bildbetrachtung nach Dr. Hans-Christian Heiling
Kunst ist ein Medium, das den Menschen grundlegende Lebensthemen, Konflikte und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen kann. Zu Beginn lassen Sie sich intensiv auf ein Kunstwerk ein, Sie beobachten und machen sich Notizen. In den anschließenden Gesprächen werden Sie durch Ihr individuelles Bilderleben zum Kern des Werks vordringen. Unbelastet von Wissen über Kunst kann das Kunstwerk wirken und seine Botschaften vermitteln.

Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und dem Departement Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Sa. 04.05.
10:00 - 18:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

8. Teheraner Buchmesse UNZENSIERT

Der Verlag Forough Book lädt herzlich zur „8. Teheraner Buchmesse, UNZENSIERT“ ins Rautenstrauch-Joest-Museum ein. Im Iran sind die Schriften von demokratisch-denkenden Autor*innen TABU. Was wir hierzulande als eine Selbstverständlichkeit betrachten: Zu lesen und zu schreiben, wonach es uns ist, ist im Iran nur im Geheimen und mit Angst möglich. Iranische Exilverlage sind über 40 Jahre bemüht, diese Stimmen hören zu lassen. Auf der jährlich stattfindenden „Tehran Book Fair, Uncensored“ gibt es die einmalige Möglichkeit, die Vielfalt dieser Werke und Autor*innen kennenzulernen. Von 10 bis 18 Uhr haben Besucher*innen die Möglichkeit, Titel auf Persisch und Deutsch von Autor*innen kennenzulernen, die im Iran keine Möglichkeit der Publikation haben. Iranische Exil-Verlagshäuser stellen ihre Programme vor und iranische Autor*innen aus der Diaspora werden anwesend sein und zum Teil mit Lesungen ihre Bücher präsentieren. Außerdem gibt es für den Hunger zwischendurch einen Stand mit persischen Köstlichkeiten.

Für: Alle | Von: Verlag Forough Book | Treffpunkt: Foyer und Kitchen | Teilnahme: kostenlos

Di. 07.05.
19:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

BEWEGTE EINFÜHRUNG zu SULLA SPONDE DEL LAGO

Studierende laden Dich vor der Vorstellung zu einer körperlichen Einstimmung auf die Performance ein. Tanzkenntnisse sind nicht erforderlich.

Eine Kooperation mit dem Master-Studiengang „Tanzvermittlung“ des Zentrums für Zeitgenössischen Tanz der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Für: Alle | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Teilnahme: kostenlos

Di. 07.05.
20:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

SULLE SPONDE DEL LAGO. AM UFER DES SEES

FORWARD DANCE COMPANY von LOFFT - DAS THEATER

Die FORWARD DANCE COMPANY wirft einen kritischen und persönlichen Blick auf eines der bekanntesten Werke des klassischen Balletts: Schwanensee. Die sechs Tänzer*innen mit unterschiedlichen Hintergründen und Körperlichkeiten gehen in die Auseinandersetzung mit dem ikonischen Stück, das bis heute unsere Sehgewohnheiten prägt. SULLE SPONDE DEL LAGO eröffnet Räume der Reparatur und der Erneuerung , in denen unsere Vorstellungen von Normen neuen Narrativen begegnen können.

Nach Adaptionen des Stücks für die Architekturbiennale 2023 in Venedig und die Akademie der Künste in Berlin suchen die Tänzer*innen der FORWARD DANCE COMPANY von LOFFT - DAS THEATER den Dialog mit dem Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum.

Cast
Performance - Mouafak Aldoabl, Elsa Artmann, Renan Alves Manhãnes, Alfred Quarshie, Tamara Rettenmund, Lisa Zocher,
Choreographie - Alessandro Schiatarella
Dramaturgie - Gustavo Fijalkow
Licht - Thomas Giger
Musik - Pável Aguilar
Kostümbild - Guilia Marcotullio
Künstlerische Mitarbeit - Alice Giuliani
Produktionsleitung - Alissa Sebri
Technik - Thomas Achtner
Künstlerische Leitung - Gustavo Fijalkow

Foto: Alessandro Schiattarella

Tickets bei rausgegangen

Im Rahmen des Sommerblut Festivals 

Für: Alle | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Treffpunkt: Foyer

Do. 09.05.
20:00 Uhr

Konzert | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Performance-Konzert - Everline Akinyi Odero und Joss Turnbull

Die Konzertaktion we in a box mit Everline Akinyi Odero am Boxsack und dem Percussionisten Joss Turnbull ist ein Beat-Battle zwischen Konzert und Performance. Ein improvisierter Schlagabtausch, der archaische Fragen des „kämpfenden“ Menschen berührt und die Grenzen von Musikalität auslotet.

Foto: Joss Turnbull

Tickets bei rausgegangen

Im Rahmen des Sommerblut Festivals 

Für: Alle | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Foyer

Fr. 10.05.
16:00 Uhr

Gespräch | Museum Schnütgen

Bild|er|leben

Kunst ist ein Medium, das den Menschen grundlegende Lebensthemen, Konflikte und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen kann. Zu Beginn lassen Sie sich intensiv auf ein Kunstwerk ein, Sie beobachten und machen sich Notizen. In den anschließenden Gesprächen werden Sie durch Ihr individuelles Bilderleben zum Kern des Werks vordringen. Unbelastet von Wissen über Kunst kann das Kunstwerk wirken und seine Botschaften vermitteln und wird so, in Teilen, zu Ihrem Kunstwerk.

Eine Kooperation zwischen Museumsdienst Köln und Department Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net bzw. https://www.instagram.com/bild_erleben/

Psychologische Bildbetrachtungen nach Dr. Hans-Christian Heiling

Abbildung: BILDERLEBEN / Thomas Schäkel

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Infotheke | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Sa. 11.05.
18:00 - 19:00 Uhr

Performance | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Gratwanderungen. Eine Performance über persönliche Grenzen

Da gibt es ein Innen und ein Außen und dazwischen eine Linie – fein wie eine Membran. Was bleibt von mir übrig, nachdem sich mein Körper, mein Geist ausreichend verausgabt haben? Wieviel bin ich bereit zu geben und wieviel davon gehört überhaupt mir? Gratwanderungen erkundet körperliche wie psychische Limits und lotet die Grenzen der Intimität aus. Dafür nehmen die Regisseurin Svetlana Fourer und ihre Performer*innen uns mit zu einem tänzerischen Grenzgang an die Ränder der menschlichen Verfassung.

Gratwanderungen findet im Rahmen des Sommerblut Festivals statt.

Foto: @Polina Kluss

Künstlerische Leitung/Regie: Svetlana Fourer / Darstellerinnen: Anastasiia Kovalenko, Julia Monschau, Miriam Meißner, Nastassja Pielartzik, Vika Kukla / Choreografie: Ilona Pászthy (in Kooperation mit Daria Koval) /  Dramaturgie: Samira Clausius / Psychologin: Stella Shcherbatova / Verwaltung und Organisation: Olga Moldaver / Produktionsleitung: Jasmina Toh / Regieassistenz: Regina Bensch / Musiker: Matthias Bernhold  / Bühnenbild: Victoria Shved / Kostüm: Maike Kranz / Licht: Lukas Hoffmann

Gefördert vom NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum Sommeblut Festival | Treffpunkt: Foyer |

Preis: solidarisches Ticketmodell über SommerBlut / Tickets: Rausgegangen.de

Alle Termine anzeigen
So. 12.05.
16:00 - 17:00 Uhr

Performance | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Gratwanderungen. Eine Performance über persönliche Grenzen

Da gibt es ein Innen und ein Außen und dazwischen eine Linie – fein wie eine Membran. Was bleibt von mir übrig, nachdem sich mein Körper, mein Geist ausreichend verausgabt haben? Wieviel bin ich bereit zu geben und wieviel davon gehört überhaupt mir? Gratwanderungen erkundet körperliche wie psychische Limits und lotet die Grenzen der Intimität aus. Dafür nehmen die Regisseurin Svetlana Fourer und ihre Performer*innen uns mit zu einem tänzerischen Grenzgang an die Ränder der menschlichen Verfassung.

Gratwanderungen findet im Rahmen des Sommerblut Festivals statt.

Foto: @Polina Kluss

Um 15 Uhr findet eine Touch Tour für Menschen mit Sehbehinderung statt (mit Audiodeskription).

Künstlerische Leitung/Regie: Svetlana Fourer / Darstellerinnen: Anastasiia Kovalenko, Julia Monschau, Miriam Meißner, Nastassja Pielartzik, Vika Kukla / Choreografie: Ilona Pászthy (in Kooperation mit Daria Koval) /  Dramaturgie: Samira Clausius / Psychologin: Stella Shcherbatova / Verwaltung und Organisation: Olga Moldaver / Produktionsleitung: Jasmina Toh / Regieassistenz: Regina Bensch / Musiker: Matthias Bernhold  / Bühnenbild: Victoria Shved / Kostüm: Maike Kranz / Licht: Lukas Hoffmann

Gefördert vom NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Treffpunkt: Foyer | Preis: solidarisches Ticketmodell über SommerBlut Tickets: Rausgegangen.de

Alle Termine anzeigen
Di. 14.05.
11:00 Uhr

Gespräch | Museum Ludwig

Ask the Staff!

Wie ges­tal­ten wir das Mu­se­um Lud­wig nach­haltiger? Sprechen sie mit uns. An je­dem zweit­en Di­en­s­tag im Mo­nat kön­nen Sie mit einem Team­mit­glied ins Ge­spräch kom­men. Wir freuen uns auf Sie!

Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Treffpunkt: In der Ausstellung HIER UND JETZT | Rahmenprogramm zu: „HIER UND JETZT im Museum Ludwig“, 09.03.2024 - 13.10.2024

Alle Termine anzeigen
Do. 16.05.
16:00 Uhr

Gespräch | Museum Ludwig

Tandem Bildbetrachtungen

Wie blickt ein*e Kunsthistoriker*in auf die Bilder der Ausstellung? Und wie ein*e Naturwissenschaftler*in? Wechseln wir die Perspektive und lernen dazu. 

Begrenzte Teilnehmer*innenanzahl. Sie erhalten ab 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung einen Sticker an der Informationstheke, der zur Teilnahme berechtigt.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Kunsthistoriker*in & Naturwissenschaftler*in | Technik: Tandembetrachtung | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „HIER UND JETZT im Museum Ludwig“, 09.03.2024 - 13.10.2024

Alle Termine anzeigen
Fr. 17.05.
16:00 Uhr

Gespräch | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Bild|er|leben

Kunst ist ein Medium, das den Menschen grundlegende Lebensthemen, Konflikte und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen kann. Zu Beginn lassen Sie sich intensiv auf ein Kunstwerk ein, Sie beobachten und machen sich Notizen. In den anschließenden Gesprächen werden Sie durch Ihr individuelles Bilderleben zum Kern des Werks vordringen. Unbelastet von Wissen über Kunst kann das Kunstwerk wirken und seine Botschaften vermitteln und wird so, in Teilen, zu Ihrem Kunstwerk.

Eine Kooperation zwischen Museumsdienst Köln und Department Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net bzw. https://www.instagram.com/bild_erleben/

Abbildung: BILDERLEBEN / Thomas Schäkel

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
So. 19.05.
10:00 - 18:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Internationaler Museumstag

SPACE4KIDS

SPACE4KIDS ist ein Treffpunkt für Freude, Reflexion, Austausch, Bewegung, Neugier, Feiern, Kreativität und Stärkung des Selbstbewusstseins. Kinder können in der Kids-Bibliothek in Büchern in vielen Sprachen stöbern oder zusammen mit ihren erwachsenen Begleiter*innen Spiele ausprobieren. Sie können basteln, bauen oder mit Hilfe eines wachsenden Archivs von Interviews über Kindheitserinnerungen und Spiele die Universalität und das Verbindende vom Spielen in der Kindheit entdecken.

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: Internationaler Museumstag | Treffpunkt: SPACE4KIDS | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
So. 19.05.
10:00 - 18:00 Uhr

Event | Kunst- und Museumsbibliothek

Internationaler Museumstag

Die Kunst- und Museumsbibliothek (KMB) ist die öffentliche Kunstbibliothek der Stadt Köln. Sie bietet über 550.000 Medien zur Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart, mit den Schwerpunkten auf Medien zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts und der Fotografie, zur öffentlichen Benutzung.

Bücherflohmarkt

Schöne alte Kunstbücher zu kleinen Preisen.                                          

Für: Alle | Von: Kunst- und Museumsbibliothek | Reihe: Internationaler Museumstag | Treffpunkt: Lesesaal der KMB im Museum Ludwig | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
So. 19.05.
10:00 - 18:00 Uhr

Event | Kunst- und Museumsbibliothek

Internationaler Museumstag

Die Kunst- und Museumsbibliothek (KMB) ist die öffentliche Kunstbibliothek der Stadt Köln. Sie bietet über 550.000 Medien zur Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart, mit den Schwerpunkten auf Medien zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts und der Fotografie, zur öffentlichen Benutzung.

Ausstellung

Buchkunst trifft lateinamerikanische Literatur– Eine Begegnung, Künstlerbücher aus der Sammlung Klaus Küpper.

Für: Alle | Von: Kunst- und Museumsbibliothek | Reihe: Internationaler Museumstag | Treffpunkt: Aufgang zum Lesesaal der KMB im Museum Ludwig | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
So. 19.05.
11:00 - 17:00 Uhr

Event | Museum Schnütgen

Internationaler Museumstag

Wohlfühlzone Museum – Mittelalter trifft Popmusik und Auszeit im Garten

Sonnenbrille auf und ab in den Liegestuhl. Tanken Sie zwischen Kunst und Geschichte neue Kraft im Museumsgarten St. Cäcilien. Durchatmen und Wohlfühlen ist hier das Motto. Für die Wissbegierigen gibt es Führungen und für die Kinder Mitmachaktionen im Klostergarten. Und wer Lust hat mit uns zusammen eine Schnütgen Playlist zu erstellen ist herzlich dazu eingeladen uns klingende Botschaften dazulassen.

Für: Alle | Von: Museum Schnütgen Ehrenamtlicher Arbeitskreis des Museum Schnütgen, Museumsdienst | Reihe: Internationaler Museumstag | Treffpunkt: Museumsgarten | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
So. 19.05.
11:00 - 19:00 Uhr

Event | Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

Internationaler Museumstag in der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur

14 und 16 Uhr: Führungen durch die Ausstellung „Blick in die Zeit. Alter und Altern im photographischen Porträt”

Die Photographie vermag wie kein anderes Medium einen Blick in die Zeit zu werfen. Die Ausstellung stellt 18 internationalen Positionen von 1910 bis heute am Beispiel des Porträts vor. Die Serien nähern sich den unterschiedlichen Facetten des Phänomens „Alter“ an. Die Bilder machen deutlich, wie vielfältig in der Photographie die beiden verwandten Phänomene „Alter“ und „Altern“ verhandelt werden.

Die Parallelausstellung „The Pond at Upton Pyne“ stellt die narrative Serie des Künstlers Jem Southam vor, die zwischen 1996 und 2002 entstand. Sie zeigt die zyklische Veränderung eines Teiches und seiner Umgebung in Upton Pyne, Devon, England. Das Gelände erfuhr in dieser Zeit mehrere Umgestaltungen, geleitet von den Visionen wechselnder Besitzer.

Für: Alle | Von: SK-Stiftung Kultur | Reihe: Internationaler Museumstag | Teilnahme: kostenlos

zurück
Seite 1 / 3
vor
 
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum