Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Konzert | Fortbildung | Event | Langer Donnerstag | Performance | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 2
vor
So. 14.08.
11:00 - 14:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Aktionstag Syrien

Offene Werkstätten: Die Kunst des Schreibens (für Kinder und Jugendliche von 8-16 Jahren)

Während eines Rundgangs durch die Ausstellung folgt ihr der Schrift des Kalligraphen Ibrahim Alsaeid. Habt ihr schon einmal von der „Kunst des schönen Schreibens“ gehört? Es ist eine Kunstform mit sehr alter Tradition in Syrien. Habt ihr Lust, ihr zu folgen und selbst einen Buchstaben eines unbekannten Alphabets zu lernen? Wie wäre es, wenn ihr euren Namen auf Arabisch schreiben könnt? In Kleingruppen entstehen im Atelier Kalligraphien, deren Wortlaut keine Grenzen gesetzt sind.

Foto: Damskus © Chrystie Sherman 2010

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Mit: Ibrahim Alsaied und Sibylle Kroll | Treffpunkt: Ausstellung/Werkraum MD (1. OG) | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Syrien“, 09.06.2022 - 11.09.2022

Alle Termine anzeigen
So. 14.08.
14:30 - 17:30 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Aktionstag Syrien

Offene Werkstätten: Das Spiel deiner Kindheit (für Kinder von 5-12 Jahren)

Während eines Rundgangs durch die Ausstellung lernt ihr viel über den Alltag in Syrien, unter anderem auch über Kinderspiele. Ihr werdet ein Spielzeig entdecken, das bereits um 2000 vor Christus von Kindern hergestellt wurde, und in den Filmen von Ahmad Alhussin beobachten, wie die Kinder in den Straßen von Raqqa heute spielen. Was spielt ihr gerne? Habt ihr schon einmal ein Spiel selbst gemacht? Knobelt ihr gerne, lauft ihr gerne? In Kleingruppen entsteht im Atelier Spielzeug, bei dem der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind.

Foto: Aleppo 2013 © Baraa Al Halabi

Für: Kinder ab 5 Jahren | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Mit: Lucia Oiro und Cristine Schell | Treffpunkt: Ausstellung/Werkraum MD (1. OG) | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Syrien“, 09.06.2022 - 11.09.2022

Alle Termine anzeigen
Di. 16.08.
15:30 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Susanna: Bilder einer Frau vom Mittelalter bis MeToo - Praxisimpulse aus der Unterrichtserfahrung

Mit der weltweit ersten Ausstellung zur biblischen Susanna in der Kunst widmet sich das Wallraf einer Erzähl- und Bildtradition, die auch vor dem Hintergrund der MeToo-Bewegung kaum aktueller sein könnte. Mit „SUSANNA - Bilder einer Frau vom Mittelalter bis MeToo“ zeigt das Kölner Museum, dass Machtmissbrauch und sexualisierte Gewalt schon seit Jahrhunderten in der Malerei verhandelt werden: Die biblische Erzählung von der Nötigung der Susanna durch zwei Richter übt schon seit dem Mittelalter großen Einfluss auf die Kunst aus. Die Sonderausstellung im Wallraf belegt dies mit hochklassigen Werken von Meister*innen wie Artemisia Gentileschi, Anthonis van Dyck, Eugène Delacroix, Édouard Manet und Lovis Corinth sowie beeindruckenden Arbeiten von zeitgenössischen Künstlerinnen wie Kathleen Gilje und Zoe Leonard.

Wir zeigen gestaltungspraktische Zugänge und Ergebnisse aus ersten Unterrichtserfahrungen und erläutern, wie das Thema von Schülerinnen und Schülern der SEK I und SEK II aufgenommen wurde. Im kollegialen Austausch möchten wir mit Ihnen einen Entwurf zu einem Begleitheft für Schüler*innen diskutieren und gemeinsam weitere Ideen zum gestaltungspraktischen Umgang mit diesem spannenden, aktuellen Thema entwickeln. Bringen Sie gerne bereits vorhandenes Unterrichtsmaterial mit!

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Björn Föll, Museumsschule Köln und Dr. Stephanie Sonntag, Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 12.08.2022 | Rahmenprogramm zu: „Susanna“, 28.10.2022 - 26.02.2023

Anmeldung (Nur Anfrage, Anmeldeschluss abgelaufen)
Sa. 20.08.
09:30 Uhr

Event | Käthe Kollwitz Museum

Kunstfrühstück

Der kulinarisch-kulturelle Samstagmorgen im Café Riese und im Käthe Kollwitz Museum Köln

»Gesegnet sei der Kaffee!« Mit diesem Motto von Käthe Kollwitz laden das Café Riese und das Käthe Kollwitz Museum Köln einmal im Monat ein zu einem kulinarisch–kulturellen Start ins Wochenende. Bei einem reichhaltigen Frühstück im modernen Traditionscafé Riese in der Neumarkt Passage begrüßen Sie unsere Kunstvermittler*innen und begleiten Sie noch vor Beginn der Öffnungszeiten ins Museum zu einer Führung durch die aktuelle Sonderausstellung.

Mehr dazu: www.kollwitz.de/kunstfruehstueck
Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch im Käthe Kollwitz Museum Köln über unsere aktuellen Corona-Schutzbedingungen.
Anmeldung bis fünf Tage vorher unter Tel. 0221 / 227-2602 oder museum@kollwitz.de.

Für: Alle | Von: Käthe Kollwitz Museum | Treffpunkt: Café Riese, Neumarkt Passage, Neumarkt 18-24, 50667 Köln | Preis: € 22,00 | ermäßigt: € 19,00 | Rahmenprogramm zu: „Der neue Simplicissimus“, 01.07.2022 - 03.10.2022

Alle Termine anzeigen
So. 21.08.
15:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Anekdoten حكاية

Syrer*innen erzählen in der Ausstellung ihre persönlichen kleinen Geschichten aus dem Alltag. In arabischer und deutscher Sprache.

Für: Erwachsene | Mit: Joud Kalaji | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Syrien“, 09.06.2022 - 11.09.2022

Alle Termine anzeigen
Mi. 31.08.
15:00 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Museum Ludwig

Praxisimpuls zur Ausstellung: Die Grüne Moderne

Die Darstellung von Natur ist eine zentrale Beschäftigung der Kunst. Im kollegialen Austausch und gestaltungspraktisch nähern wir uns den Chancen, nun gezielt das Phänomen „Pflanze“ für den Kunstunterricht gewinnbringend zu vertiefen. Bitte bringen Sie gerne bereits durchgeführte Vorhaben dazu mit. Nach einer Einführung in die Werke, die uns in der Ausstellung „Die grüne Moderne“ erwarten werden, können verschiedene gestaltungspraktische Ideen im Atelier ausprobiert werden und gemeinsam neue entwickelt werden. Eine mittlerweile geschätzte Form, selbst auch mal wieder in Ruhe künstlerische Erfahrungen zu machen.              

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen der Kölner Museen.

Otto Feldmann

Park mit Palme und Herr in Blau, 1911/1913

Museum Ludwig, Köln

Reproduktion: Rheinisches Bildarchiv Köln/Sabrina Walz

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Björn Föll (Museumsschule) & Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln) | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 29.08.2022 | Rahmenprogramm zu: „Grüne Moderne“, 17.09.2022 - 22.01.2023

Anmeldung
Do. 01.09.
17:00 Uhr

Langer Donnerstag | Museum Ludwig

KOLKATA CALLING

Der Fotograf Raghubir Singh (1942 Jaipur–1999 New York) kehrte über einen Zeitraum von zehn Jahren immer wieder nach Kolkata zurück, um ein vielschichtiges Fotoporträt der Metropole zu erstellen. Inspiriert von diesen stimmungsvollen Werken, die aktuell im Fotoraum präsentiert werden, wird das DJ-Duo Vineetha und Manoj Kurian Euch auf eine musikalische Zeitreise zwischen Kolkata, London und New York mitnehmen. Beide sind Teil von Masala Movement e.V. und INDERNET, dem jährlichen Festival für indisch-inspirierte Kunst und Kultur. Wie die flirrende Fata Morgana eines Flaneurs durch eine indische Metropole, so klingt der Sound der Kölner Band KESHAVARA, die speziell für diesen Abend ein eigenes Programm spielen wird.

 

◼️ Ab 19 Uhr:  DJ-Set von Manoj Kurian

◼️ 20 Uhr:  Konzert KESHAVARA

◼️ Ab 21 Uhr:  DJ-Set von Vineetha

Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Alle Kölner*innen erhalten freien Eintritt. Alle anderen zahlen ab 17 Uhr 7€. | Rahmenprogramm zu: „Raghubir Singh“, 09.07.2022 - 06.11.2022

So. 04.09.
15:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Anekdoten حكاية

Syrer*innen erzählen in der Ausstellung ihre persönlichen kleinen Geschichten aus dem Alltag. In arabischer und deutscher Sprache.

Für: Erwachsene | Mit: Nikar Sido | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Syrien“, 09.06.2022 - 11.09.2022

Alle Termine anzeigen
Do. 08.09.
16:30 - 18:00 Uhr

Fortbildung | NS-Dokumentationszentrum

Reichspogromnacht: Zeitzeugen zuhören, urban sketching und weitere handlungsorientierte Zugänge zur Geschichte

Am 10.11.1938 gingen viele Kölner Schüler*innen unbedarft zur Schule. Dass es qualmte und verbrannt roch, nahmen sie verwundert zur Kenntnis. Aber fast niemand sprach darüber. Warum hingen Gardinen in Bäumen am Rathenauplatz und warum waren die Schaufensterscheiben von Geschäften in der Hohe Straße kaputt? Die Jugendlichen wunderten sich. Jahrzehnte später erzählten sie in Interviews mit dem NS-Dokumentationszentrum davon.

Diese Erzählungen sind Teil der Datenbank „Erlebte Geschichte". Wir hören sie uns in der Fortbildung an und erörtern Chancen und Risiken des Umgangs mit „Oral history“. Darüber hinaus werden handlungsorientierte Zugänge wie das Urban sketching vorgestellt.

Die Online-Fortbildung richtet sich an Lehrer*innen der Sekundarstufen I und II in den Fächern Geschichte Gesellschaftslehre, Politikwissenschaften, Deutsch oder Kunst.

Weitere Infos auf dem Padlet: Reichspogromnacht (padlet.com) 

Aufgrund der begrenzten Teilnehmer*innenzahl empfehlen wir eine vorherige Anmeldung. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie den Link zur Videoplattform BigBlueButton mit allen weiteren Informationen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

 

 

Abb: Padlet zur Fortbildung (Birgit Kloppenburg, Museumsschule Köln)

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Birgit Kloppenburg, Dr. Dirk Lukaßen | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Videoplattform BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 06.09.2022

Anmeldung
So. 11.09.
16:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Anekdoten حكاية

Syrer*innen erzählen in der Ausstellung ihre persönlichen kleinen Geschichten aus dem Alltag. In arabischer und deutscher Sprache.

Für: Erwachsene | Mit: Joud Kalaji | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Syrien“, 09.06.2022 - 11.09.2022

Alle Termine anzeigen
Sa. 17.09.
09:30 Uhr

Event | Käthe Kollwitz Museum

Kunstfrühstück

Der kulinarisch-kulturelle Samstagmorgen im Café Riese und im Käthe Kollwitz Museum Köln

»Gesegnet sei der Kaffee!« Mit diesem Motto von Käthe Kollwitz laden das Café Riese und das Käthe Kollwitz Museum Köln einmal im Monat ein zu einem kulinarisch–kulturellen Start ins Wochenende. Bei einem reichhaltigen Frühstück im modernen Traditionscafé Riese in der Neumarkt Passage begrüßen Sie unsere Kunstvermittler*innen und begleiten Sie noch vor Beginn der Öffnungszeiten ins Museum zu einer Führung durch die aktuelle Sonderausstellung.

Mehr dazu: www.kollwitz.de/kunstfruehstueck
Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch im Käthe Kollwitz Museum Köln über unsere aktuellen Corona-Schutzbedingungen.
Anmeldung bis fünf Tage vorher unter Tel. 0221 / 227-2602 oder museum@kollwitz.de.

Für: Alle | Von: Käthe Kollwitz Museum | Treffpunkt: Café Riese, Neumarkt Passage, Neumarkt 18-24, 50667 Köln | Preis: € 22,00 | ermäßigt: € 19,00 | Rahmenprogramm zu: „Der neue Simplicissimus“, 01.07.2022 - 03.10.2022

Alle Termine anzeigen
Mi. 21.09.
15:30 - 17:00 Uhr

Fortbildung | Römisch-Germanisches Museum

Das Römisch-Germanische Museum im Belgischen Haus

Seit 2019 hat das RGM ein neues Domizil: das Belgische Haus nahe des Neumarkts (Cäcilienstraße 46). Hier erzählen neue und altbekannte Funde die Geschichte des römischen Köln. So ergeben sich neue Einblicke in Themen wie Stadtentwicklung, Alltag, Handel und Religion. Die Fortbildung erklärt die neue Ausstellung und zeigt auf, wie sie als außerschulischer Lernort genutzt werden kann. 

Fach: Primarstufe, Sek. I, Sek. II

Fach: Sachkunde, Latein, Geschichte

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Kathrin Jaschke | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse Belg. Haus | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 14.09.2022

Anmeldung
Mi. 28.09.
15:30 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Museum Ludwig

Die Grüne Moderne. Die neue Sicht auf Pflanzen

Die Auss­tel­lung Die Grüne Mod­erne. Die neue Sicht auf Pflanzen führt uns zurück ins frühe 20. Jahrhun­dert und wie die Kün­ste Pflanzen be­trachteten — nicht die Na­tur im großen Maßstab, son­dern einzelne Pflanzen. Anhand der gezeigten Werke eröffnen sich spannende Fragestellungen rund um die Themen Kolonialer Zimmergarten – wie und warum gelangten exotische Pflanzen zu uns? Gendering Flora – tragen Frauen eher florale Muster? und Pflanzen als Lebewesen – können Pflanzen viel mehr als angenommen? Nach einem Rundgang durch die Ausstellung werden sowohl theoretische als auch gestaltungspraktische Auseinandersetzungsmöglichkeiten mit diesem aktuellen Thema für Schüler*innen vorgestellt, diskutiert und selbst erprobt.

Für Lehrkrafte der Fächer Kunst Sek I und II.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Otto Feldmann, Park mit Palme und Herr in Blau, 1911/1913, Museum Ludwig, Köln

Reproduktion: Rheinisches Bildarchiv Köln/Sabrina Walz

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Björn Föll (Museumsschule) & Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln) | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 26.09.2022 | Rahmenprogramm zu: „Grüne Moderne“, 17.09.2022 - 22.01.2023

Anmeldung
Di. 04.10.
18:00 - 19:30 Uhr

Event | Museum Ludwig

In Jogginghose durchs Museum: virtuelles Museumsquiz – Online-Veranstaltung

Sie wollen ein Museum bequem von Sofa aus besuchen? Sie wollen einen geselligen Abend mit Freund*innen verbringen oder neue Menschen kennen lernen? Sie wollen sich ohne Vorwissen aktiv und kreativ mit Kunst auseinandersetzen? Dann sind Sie beim virtuellen Museumsquiz genau richtig! Versorgen Sie sich mit Snacks und Getränken und freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend. Wir nutzen den virtuellen Museumsrundgang des Museum Ludwig, um Aufgaben zu lösen und Antworten auf Fragen zu finden. In Teams treten Sie gegeneinander an – das Team mit den meisten Punkten gewinnt. Melden Sie sich kostenfrei alleine oder im Team an.

Die Teilnahme ist auf insgesamt 25 Personen begrenzt. Die Veranstaltung findet über die Konferenzplattform BigBlueButton statt. Der Zugangslink wird mit der Bestätigungsmail versandt. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. Wir empfehlen die Nutzung eines Laptops, Tablets oder PCs. Für die Teilnahme ist das Teilen von Kamera und Mikrofon notwendig. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Grafik: Dominik Fasel

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mira Parthasarathy | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 02.10.2022

Anmeldung
Do. 06.10.
17:00 Uhr

Langer Donnerstag | Museum Ludwig

WER IST DIE PFLANZE?

Das Programm wird in Kürze veröffentlicht.

Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Preis: € 7,00 | Rahmenprogramm zu: „Grüne Moderne“, 17.09.2022 - 22.01.2023

Di. 25.10.
15:30 - 16:30 Uhr

Fortbildung | MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln

Einführung für Erzieher*innen und Lehrer*innen in die Sonderausstellung: Susanna Taras. Blumen, Flowers, Fleurs

Päonien, Rosen, Narzissen, Orchideen, Gänseblümchen und Veilchen – Susanna Taras Blumenreliefs sind Malerei aus Wolle. Mit der fast grellen Farbigkeit und der enormen Größe der Textilobjekte rückt die Natur ins Rampenlicht. Wir erinnern uns gemeinsam an Redensarten, die uns die Bedeutung der Blumen näherbringen. Nach einem Rundgang durch die Sonderausstellung, wird das Begleitprogramm für Kita und Primarstufe vorgestellt. 

© Susanna Taras: Wallflowers II

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Eva Schwering | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 18.10.2022 | Rahmenprogramm zu: „Susanna Taras “, 22.10.2022 - 26.03.2023

Anmeldung
Di. 01.11.
18:00 - 19:30 Uhr

Event | MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln

In Jogginghose durchs Museum: virtuelles Museumsquiz – Online-Veranstaltung

Sie wollen ein Museum bequem von Sofa aus besuchen? Sie wollen einen geselligen Abend mit Freund*innen verbringen oder neue Menschen kennen lernen? Sie wollen sich ohne Vorwissen aktiv und kreativ mit Kunst auseinandersetzen? Dann sind Sie beim virtuellen Museumsquiz genau richtig! Versorgen Sie sich mit Snacks und Getränken und freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend. Wir nutzen den virtuellen Museumsrundgang des Museums für Angewandte Kunst Köln, um Aufgaben zu lösen und Antworten auf Fragen zu finden. In Teams treten Sie gegeneinander an – das Team mit den meisten Punkten gewinnt. Melden Sie sich kostenfrei alleine oder im Team an.

Die Teilnahme ist auf insgesamt 25 Personen begrenzt. Die Veranstaltung findet über die Konferenzplattform BigBlueButton statt. Der Zugangslink wird mit der Bestätigungsmail versendet. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. Wir empfehlen die Nutzung eines Laptops, Tablets oder PCs. Für die Teilnahme ist das Teilen von Kamera und Mikrofon notwendig. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Grafik: Dominik Fasel

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mira Parthasarathy | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 30.10.2022

Anmeldung
Do. 03.11.
15:30 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Susanna. Bilder einer Frau vom Mittelalter bis MeToo

Mit der weltweit ersten Ausstellung zur biblischen Susanna in der Kunst widmet sich das Wallraf einer Erzähl- und Bildtradition, die auch vor dem Hintergrund der MeToo-Bewegung kaum aktueller sein könnte. Mit „SUSANNA - Bilder einer Frau vom Mittelalter bis MeToo“ zeigt das Kölner Museum, dass Machtmissbrauch und sexualisierte Gewalt schon seit Jahrhunderten in der Malerei verhandelt werden: Die biblische Erzählung von der Nötigung der Susanna durch zwei Richter übt schon seit dem Mittelalter großen Einfluss auf die Kunst aus. Die Sonderausstellung im Wallraf belegt dies mit hochklassigen Werken von Meister*innen wie Artemisia Gentileschi, Anthonis van Dyck, Eugène Delacroix, Édouard Manet und Lovis Corinth sowie beeindruckenden Arbeiten von zeitgenössischen Künstlerinnen wie Kathleen Gilje und Zoe Leonard.

Wir zeigen Ihnen die Ausstellung und stellen Ihnen das Begleitheft für Schüler*innen vor, das nicht nur zur Vor- und Nachbereitung des Ausstellungsbesuchs genutzt werden kann, sondern auch als Instrument für den online-Unterricht dienen kann. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Schülerinnen und Schüler bereits mit bildnerisch-praktischen Mitteln auf das Thema der Ausstellung reagiert haben und wie Sie selbst Ihre Schüler*innen dazu animieren können, Beiträge zu entwickeln. Es gibt die Möglichkeit, diese Arbeiten einzusenden, um sie in einer anschließenden Ausstellung im Wallraf zu präsentieren (geplante Laufzeit: Sommer bis Herbst 2023).

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen die Kölner Museen.

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Björn Föll, Museumsschule Köln und Dr. Stephanie Sonntag, Museumsdienst Köln | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 31.10.2022 | Rahmenprogramm zu: „Susanna“, 28.10.2022 - 26.02.2023

Anmeldung
Do. 03.11.
17:00 Uhr

Langer Donnerstag | Museum Ludwig

SAMMELN & JAGEN

Das Programm wird in Kürze veröffentlicht.

Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Preis: € 7,00

Mi. 09.11.
15:15 - 16:45 Uhr

Fortbildung | Museum für Ostasiatische Kunst

Einführung in die Sonderausstellung "Horizonte" für Lehrkräfte

Was bewegt zeitgenössische, international tätige Künstler*innen, die aus China, Japan und Korea stammen? Wie äußern sie sich bezogen auf die individuellen, globalen und philosophischen Fragen unserer Zeit? Installationen farbiger „Bottari“-Stoffballen von Kimsooja treffen auf großformatige meditative „White Paintings“ von Qi Shihua. Leiko Ikemuras Malereien und höhlenartigen Skulpturen kontrastieren mit den „Naked Scrolls“ von Evelyn Taocheng Wang und Fotografien von Yu Duan

Am Beispiel ausgewählter Exponate der Ausstellung „Horizonte“ möchten wir Sie zu einem Blick über den „Tellerrand“ einladen. Dabei werden die unterschiedlichen Ansätze und Ausdrucksformen der beteiligten Künstler*innen in Beziehung gesetzt zu Werken der Sammlung und zur Kulturgeschichte Ostasiens.

Fächer: Kunst, Sek. I, Sek. II

Begrenzte Teinehmer*inenzahl. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Caroline Stegmann-Rennert | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 04.11.2022

Anmeldung
zurück
Seite 1 / 2
vor
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum