Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Lesung | Vortrag | Tagung | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 2
vor
So. 05.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museumsdienst Köln

Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag

"Ehre für Jott em Himmel! Un op d`r Äd Fridde für die Minsche, die Jott leev hätt!“ Die Kölner hatten schon immer ein enges Verhältnis zur Weihnachtsgeschichte – und das nicht erst, seitdem man die sterblichen Überreste der Drei Heiligen Könige im Kölner Dom aufbewahrte. Schon früh häufen sich in der Kölner Malerei die Darstellungen des Kindes in der Krippe, der Hirten auf dem Felde und des Zugs der Magier; oft werden wie nebenbei Eigenheiten des spätmittelalterlichen Alltags geschildert – und die Weihnachtsthemen werden besonders liebevoll mit Einzelheiten ausgeschmückt. Gemälde des Wallraf-Richartz-Museums bebildern und erhellen die Geschichte ebenso wie Skulpturen und Schnitzaltäre des Kölner Schnütgen-Museum. Eine Unzahl von Objekten des Museums für Angewandte Kunst sind mit weihnachtlichen Motiven verziert – vom Renaissance-Ofen bis hin zum Christbaumschmuck, der ab dem 19. Jahrhundert eruptiv in Deutschen Stuben erschien. 

Eine virtuelle Reise in drei Museen wird Ihnen die Geschichte, ihre kulturellen Hintergründe und das Brauchtum um die Kunstwerke herum erläutern. 

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Nehmen Sie deshalb mit Mikrofon teil: Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier geht es zum Vortrag "Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag"

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Foto: Gerard van Honthorst, Anbetung der Hirten. Rheinisches Bildarchiv Köln

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Till Busse, Museumsdienst Köln | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Di. 07.12.
18:00 - 19:30 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

China und Europa - Wechselvolle Begegnungen – Online Veranstaltung

Berichte über das ferne „Reich der Mitte“, die ab dem 17. Jahrhundert von Missionaren, Gelehrten und Reisenden verfasst wurden, prägten das europäische Chinabild bis ins späte 18. Jahrhundert. Illustrationen aus Reiseberichten, Objekte der angewandten Kunst sowie Malerei bezeugen den Kontakt und den kulturellen und wissenschaftlichen Austausch zwischen Europa und China in dieser Zeit. Im Kontext des erstarkenden europäischen Kolonialismus veränderte sich das Verhältnis zwischen Europa und China im 19. Jahrhundert radikal. Die ca. 75-minütige Präsentation zeichnet die wechselvollen Beziehungen zwischen China und Europa mit Bildbeispielen der Ausstellung „Brennpunkt Asien“ über einen Zeitraum von ca. 300 Jahren nach. Im Anschluss haben Sie Zeit für einen Austausch.

Die digitale Veranstaltung findet auf der Plattform BigBlueButton statt. Sie erhalten nach Anmeldung einen Einwahllink.

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.
Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer  Datenschutzerklärung.
Abbildung: Ansicht von Linqing, Kupferstichillustration in: Nieuhof, Johan, L‘ Ambassade de la Compagnie orientales […], 1665, Foto: RBA Köln

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Caroline Stegmann-Rennert M. A., Sabine Häßler | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 05.12.2021 | Rahmenprogramm zu: „Brennpunkt Asien“, 28.05.2021 - 13.02.2022

Anmeldung
So. 12.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museumsdienst Köln

Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag

"Ehre für Jott em Himmel! Un op d`r Äd Fridde für die Minsche, die Jott leev hätt!“ Die Kölner hatten schon immer ein enges Verhältnis zur Weihnachtsgeschichte – und das nicht erst, seitdem man die sterblichen Überreste der Drei Heiligen Könige im Kölner Dom aufbewahrte. Schon früh häufen sich in der Kölner Malerei die Darstellungen des Kindes in der Krippe, der Hirten auf dem Felde und des Zugs der Magier; oft werden wie nebenbei Eigenheiten des spätmittelalterlichen Alltags geschildert – und die Weihnachtsthemen werden besonders liebevoll mit Einzelheiten ausgeschmückt. Gemälde des Wallraf-Richartz-Museums bebildern und erhellen die Geschichte ebenso wie Skulpturen und Schnitzaltäre des Kölner Schnütgen-Museum. Eine Unzahl von Objekten des Museums für Angewandte Kunst sind mit weihnachtlichen Motiven verziert – vom Renaissance-Ofen bis hin zum Christbaumschmuck, der ab dem 19. Jahrhundert eruptiv in Deutschen Stuben erschien. 

Eine virtuelle Reise in drei Museen wird Ihnen die Geschichte, ihre kulturellen Hintergründe und das Brauchtum um die Kunstwerke herum erläutern. 

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Nehmen Sie deshalb mit Mikrofon teil: Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier geht es zum Vortrag "Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag"

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Foto: Gerard van Honthorst, Anbetung der Hirten. Rheinisches Bildarchiv Köln

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Till Busse, Museumsdienst Köln | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Mo. 13.12.
17:00 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

Die Welt der Literaten in China – Online Vortrag

China und seine Nachbarkulturen wurden über viele Jahrhunderte von den Idealen und Wertevorstellungen einer Gelehrtenelite geprägt. Doch wer waren die „Literaten“ überhaupt und welche Künste und Eigenschaften wurden von ihnen geschätzt? Wo findet sich die Literatenkultur in der Sammlung? In der ca. 50-minütigen Präsentation lernen Sie ausgewählte Bildbeispiele aus den Bereichen Malerei, Schriftkunst und angewandter Kunst kennen und erhalten so einen Einblick in die Lebenswelt der Gelehrten Chinas. Im Anschluss haben Sie Zeit für Fragen und einen Austausch. 

Die Online Veranstaltung findet auf der Plattform BigBlueButton statt.  Hier geht es zu der Online-Veranstaltung - Die Welt der Literaten in China.

Die Online Veranstaltung findet über die Plattform BigBlueButton statt. Hier geht es zu dem Online Vortrag "Die Welt der Literanten in China" . Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. 

Abbildung: Einen Wasserfall betrachten, Wen Zhengming (1470-1559), China, Ming-Dynastie , 16. Jh., Foto: RBA Köln

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Anna Sellmann M. A. | Technik: Caroline Stegmann-Rennert | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Di. 14.12.
19:00 Uhr

Vortrag | Museum Ludwig

Picasso the Foreigner: The Remarkable Odyssey of His Acrobats Group

Vortrag in der Reihe KunstBewusst von Annie Cohen-Solal

Über Picasso scheint alles gesagt zu sein. Kein anderes Œuvre hat derart viel Leidenschaft, Debatte und Streit hervorgerufen. Aber wer weiß schon, welche Schwierigkeiten das junge spanische Genie überwinden musste, als es im Jahr 1900, zur Weltausstellung, zum ersten Mal nach Paris kam, ohne ein Wort Französisch zu sprechen? Wie hat Picasso seinen Weg in die moderne Metropole gefunden, einen Ort, der die Dreyfus-Affäre noch nicht verkraftet hatte? Wie hat er in Paris seine ersten Freundschaften geknüpft, seine ersten Erfolge organisiert? Weshalb wurde 1940 sein Antrag auf Einbürgerung abgewiesen? Und wie ist es ihm zumute gewesen, als sein Werk in der ganzen Welt gefeiert wurde, aber in den Museen seines Gastlandes bis 1947 unsichtbar blieb? Das sind einige Fragen, die in dem Vortrag angesprochen und beantwortet werden.

Anmeldung unter www.kunstfreunde.koeln

Für den Besuch dieser Veranstaltung im Museum ist der 3G-Nachweis notwendig.

Für: Alle | Von: Freunde des Wallraf-Richartz-Museums und des Museums Ludwig | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Der geteilte Picasso“, 25.09.2021 - 30.01.2022

Mi. 15.12.
18:00 - 19:30 Uhr

Lesung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Lesekreis RESIST! #4 – Kolonialität verlernen

Gloria Anzaldúa: Borderlands. La Frontera. The New Mestiza (Auszüge)

In ihrem Buch Borderlands. La Frontera. The New Mestiza versammelt die Aktivistin und Schriftstellerin Gloria Anzaldúas Essays und Gedichte, die ihre Lebensrealität als Chicana reflektieren. Hierbei geht es um das Leben an der mexikanischen-amerikanischen Grenze und um die inneren Grenzräume hybrider Identitäten. Die Spur kolonialer Unterdrückung aufgreifend, eröffnet Gloria Anzaldúa einen Denk- und Erfahrungshorizont jenseits fixierter Grenzen. Poetisch und auto­bio­grafisch bereitet Anzaldúa den Weg zu einer neuen Mestiza. Dabei wechselt der Text ständig zwischen den Sprachen Englisch, Spanisch und diversen Hybridsprachen.

Gloria Anzaldúa war eine chicana-tejana-lesbisch-feministische Dichterin, Theoretikerin und Romanautorin aus Südtexas. Sie war die Herausgeberin der kritischen Anthologie Making Face/Making Soul: Haciendo Caras (Aunt Lute Books, 1990), Mitherausgeberin von This Bridge Called My Back: Writings by Radical Women of Color, und Gewinnerin des Before Columbus Foundation American Book Award. Sie lehrte kreatives Schreiben, Chicano Studies und feministische Studien an der University of Texas, der San Francisco State University, dem Vermont College der Norwich University und der University of California Santa Cruz.

Zu lesen:
Kapitel 1: The Homeland
Kapitel 5: How to tame a wild tongue
Kapitel 7: La Conscienca de la mestiza

In deutscher und englischer Sprache und vielen anderen Sprachen.

Anmeldung unter: RJM-Veranstaltungen@STADT-KOELN.DE
Betreff: Lesekreis/Anzaldúa
Nach Anmeldung erhalten Sie die Texte per Mail.

Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Treffpunkt: Ausstellung RESIST! | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „RESIST! Die Kunst des Widerstands“, 01.04.2021 - 09.01.2022

So. 19.12.
15:00 - 16:15 Uhr

Lesung | Museum Schnütgen

"Das Eselchen und der kleine Engel"

Es war einmal ein kleiner Esel, der war erst kürzlich zur Welt gekommen. Im Winter wärmte ihn seine Mutter mit ihrem Atem. Manchmal erzählte sie ihm zum Einschlafen die Geschichte von jener Eselin, die im Stall von Bethlehem das Jesuskind mit seinem Atem wärmte ... und was noch? Das erfahrt ihr in der Lesung.

Lesung aus dem gleichnamigen Buch von Ottfried Preußler mit  Illustrationen von Christiane Hansen. Anschließende Führung.

Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und der Kölner Vorleseinitiative LeseWelten.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Kinder ab 5 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: Lesewelten | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 16.12.2021

Anmeldung

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

So. 19.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museumsdienst Köln

Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag

"Ehre für Jott em Himmel! Un op d`r Äd Fridde für die Minsche, die Jott leev hätt!“ Die Kölner hatten schon immer ein enges Verhältnis zur Weihnachtsgeschichte – und das nicht erst, seitdem man die sterblichen Überreste der Drei Heiligen Könige im Kölner Dom aufbewahrte. Schon früh häufen sich in der Kölner Malerei die Darstellungen des Kindes in der Krippe, der Hirten auf dem Felde und des Zugs der Magier; oft werden wie nebenbei Eigenheiten des spätmittelalterlichen Alltags geschildert – und die Weihnachtsthemen werden besonders liebevoll mit Einzelheiten ausgeschmückt. Gemälde des Wallraf-Richartz-Museums bebildern und erhellen die Geschichte ebenso wie Skulpturen und Schnitzaltäre des Kölner Schnütgen-Museum. Eine Unzahl von Objekten des Museums für Angewandte Kunst sind mit weihnachtlichen Motiven verziert – vom Renaissance-Ofen bis hin zum Christbaumschmuck, der ab dem 19. Jahrhundert eruptiv in Deutschen Stuben erschien. 

Eine virtuelle Reise in drei Museen wird Ihnen die Geschichte, ihre kulturellen Hintergründe und das Brauchtum um die Kunstwerke herum erläutern. 

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag  haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Nehmen Sie deshalb mit Mikrofon teil: Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Foto: Gerard van Honthorst, Anbetung der Hirten. Rheinisches Bildarchiv Köln

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Till Busse, Museumsdienst Köln | Treffpunkt: BBB | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Mo. 20.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum Schnütgen

Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen – Online Vortrag

Sie wohnen weit weg von Köln? Oder Sie kommen nur schlecht aus dem Haus? Oder Sie wollen sich vor Ihrem Besuch im Museum Schnütgen schon einmal anschauen was Sie im Original erwartet? Kein Problem! Wir bringen die Sonderausstellung „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“ zu Ihnen nach Hause. Erfahren Sie mehr über die Jahrhunderte alten und kostbar verzierten Bücher, die von Nonnen in Frauenklöster geschrieben wurden. Dabei gibt es fantastische Details ganz nah zu sehen und Interessantes über das Leben und die Arbeit der Frauen in den Klöstern zu erfahren.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Hier geht es zum Vortrag: "Von Frauenhand.Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen – Online Vortrag"

Abb.: Antiphonar der Anna Hachenberch, Musuem Schnütgen (©RBA)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Daniela Rösing | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“, 26.10.2021 - 30.01.2022

Alle Termine anzeigen
Di. 21.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

Geschichte des Massivholzmöbelbaus – Online Vortrag

Tischlermeister Hauke Schmidt betrachtet die historischen Möbel mal auf eine ganz andere Weise: die Grundkonstruktion des Möbelbaus in unterschiedlichen Epochen wird genauso untersucht werden, wie konservatorische Probleme, die sich aus dem Werkstoff Holz ergeben. Der Vortrag wirft neues Licht auf bekannte Objekte der Sammlung.

Wir laden Sie zu einer 60-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag (Hier geht es zu dem Online Vortrag "Geschichte des Massivholzmöbelbaus") haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge! Sie erhalten nach Anmeldeschluss eine Rechnung über die Kursgebühr von unserer Verwaltung.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.
Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Bill, Max / Hochschule für Gestaltung Ulm, "Ulmer Hocker", 1954, Entwurf 1953/1954, MAKK, Köln, Foto: © RBA

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Hauke Schmidt | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BigBlueButton | Preis: € 4,50 | Anmeldung bis: 19.12.2021

Anmeldung
Mi. 05.01.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

Kunst + Design im Dialog – Online Vortrag

Das Konzept der Dauerausstellung „Kunst + Design im Dialog“ genießt Alleinstellung in ganz Europa. Seit 2008 treten Objekte der Angewandten Kunst in Dialog mit Werken der Bildenden Kunst. Drei Jahre zuvor wurde die Design-Sammlung des MAKK durch eine umfangreiche Stiftung von über 700 Objekten europäischer und nordamerikanischer Provenienz der Angewandten und Bildenden Kunst von Prof. Dr. Richard G. Winkler bereichert. Die Gegenüberstellungen bieten neue Sichtweisen.

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag (Hier geht es zu dem Online Vortrag "Kunst + Design im Dialog") haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ausstellungsansicht Kunst + Desings im Dialog, MAKK, Foto: © Detlefschumacher.com

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Mo. 10.01.
17:00 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

Glück im Überfluss - Online Veranstaltung

Auf chinesischen (Kunst-)Objekten gibt es zahlreiche Abbildungen bestimmter Pflanzen und Tiere, die Wünsche für ein langes, glückliches und erfolgreiches Leben übermitteln. Die verwendeten Dekore wurden über Jahrhunderte tradiert und haben einen Bezug zur chinesischen Sprache oder lassen sich in einem gesellschaftlichen, moralischen oder philosophisch-mythologischen Kontext deuten. In der ca. 50-minütigen Präsentation laden wir Sie zu einer spannenden Reise in die Welt der chinesischen Glücks-Symbolik ein. Im Anschluss haben Sie Zeit für einen Austausch.

 

Hier geht es zu der Online Veranstaltung "Glück im Überfluss"

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer  Datenschutzerklärung.

Abbildung: Schale, China, Qing-Dynastie, Daoguang-Marke und Periode (1821-1850), Foto: RBA Köln, Sabrina Walz

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Mo. 17.01.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum Schnütgen

Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen – Online Vortrag

Sie wohnen weit weg von Köln? Oder Sie kommen nur schlecht aus dem Haus? Oder Sie wollen sich vor Ihrem Besuch im Museum Schnütgen schon einmal anschauen was Sie im Original erwartet? Kein Problem! Wir bringen die Sonderausstellung „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“ zu Ihnen nach Hause. Erfahren Sie mehr über die Jahrhunderte alten und kostbar verzierten Bücher, die von Nonnen in Frauenklöster geschrieben wurden. Dabei gibt es fantastische Details ganz nah zu sehen und Interessantes über das Leben und die Arbeit der Frauen in den Klöstern zu erfahren.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Hier geht es zum Vortrag "Von Frauenhand.Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen – Online Vortrag"

Abb.: Antiphonar der Anna Hachenberch, Musuem Schnütgen (©RBA)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Daniela Rösing | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“, 26.10.2021 - 30.01.2022

Alle Termine anzeigen
Di. 18.01.
18:00 - 19:30 Uhr

Vortrag | Kölnisches Stadtmuseum

Stadt:Raum - Das Historische Rathaus und seine Umgebung – Online Vortrag

Lediglich die Rathauslaube (1569 bis 1573) als Zugang zum Kölner Bürgerhaus ist im Original erhalten. Der Ratsturm (ab 1404) wurde nach dem Zweiten Weltkrieg nach historischem Vorbild wiederaufgebaut. Auch ist das Ensemble der Turmfiguren später ersetzt worden. In unmittelbarer Nachbarschaft erinnert die Judengasse an die Bedeutung des mittelalterlichen jüdischen Viertels, in dem das "Haus der Bürger" seit dem 12. Jahrhundert bezeugt ist.
Der Online-Vortrag wird wird nicht nur das Historsche Rathaus und seine Umgebung, sondern auch die wechselvolle Geschichte der Kölner Juden erläutern und einen Ausblick auf die Umsetzung des jüdischen Museums geben.

Bitte melden Sie sich für diese Online-Veranstaltung an. Anschließend erhalten Sie den Zugangslink zur Videoplattform BigBlueButton sowie alle weiteren Informationen. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an Onine-Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Bild: Historisches Rathaus um 1900.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mareike Fänger | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 14.01.2022

Anmeldung
So. 30.01.
15:00 - 16:15 Uhr

Lesung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Bildgeflüster

Bilder und Geschichten gehören zusammen. Im Museum kannst du Geschichten sehen und hören. Dir begegnet die Welt der Farben und Figuren und Formen. Manche Geschichten berichten von wilden Abenteuern und von Geheimnissen und wieder andere von echten Wundern. Mal sehen, welche Abenteuergeschichten dir dieses Mal begegnen werden. Lass dich überraschen und komm zur Vorlesezeit ins Museum.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen

Für: Kinder ab 5 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: Lesewelten | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Mi. 02.02.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

Auf Biegen und Brechen? Bug- und Formholz-Gestaltung – Online Vortrag

Die Technik, Holz zu biegen und zu formen, ist vergleichsweise neu. In unserem Vortrag, der uns von Alvar Aalto über Marcel Breuer, Ray und Charles Eames bis Arne Jacobsen führt, stellen wir das Verfahren und die entstandenen Designobjekte vor.

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag (Hier geht es zu dem Online Vortrag "Auf Biegen und Brechen? Bug- und Formholz-Gestaltung") haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Alvar Aalto, Kragstuhl Nr. 31 „Paimio“, 1931-1932, Foto: © Rheinisches Bildarchiv Köln, Marion Mennicken

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Technik: online-Vortrag | Treffpunkt: BBB | Teilnahme: kostenlos

Do. 03.02.
18:00 Uhr

Lesung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Buchvorstellung „Deltawelten – Leben zwischen Land und Wasser“

Nach der Intervention in der RJM Dauerausstellung ist jetzt ein Bildband zum Thema Deltawelten erschienen, zweisprachig (DE/EN) und mit zusätzlichem Bild- und Textmaterial. An diesem Abend stellen die Autor*innen, die am Institut für Ethnologie und dem Global South Studies Center der Universität zu Köln arbeiten, den Bildband vor. 

Flussdeltas kennen wir meist aus der Vogelperspektive: als faszinierende Luftbilder von verästelten Flussarmen oder als beunruhigende Landkarten, die vom Klimawandel bedrohte Landschaften zeigen. Dieser Bildband dreht die Perspektive um: Wir begegnen den Bewohnerinnen und Bewohnern von Deltas in Brasilien, Kanada, Myanmar und Senegal auf Augenhöhe.

Basierend auf ihren Feldforschungen beschreiben die vier Ethnolog*innen in Einzelporträts, kurzen Texten und Fotoreportagen das tägliche Leben in einer Welt flexibler Traditionen, wo sich Wasser und Land ständig verändern, wo der Kolonialismus noch stets seine Schatten wirft und wo grenzenlose Kreativität angesagt ist.

Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Treffpunkt: Bibliothek RJM | Teilnahme: kostenlos

Mo. 14.02.
17:00 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

Die Welt der Literaten in China – Online Vortrag

China und seine Nachbarkulturen wurden über viele Jahrhunderte von den Idealen und Wertevorstellungen einer Gelehrtenelite geprägt. Doch wer waren die „Literaten“ überhaupt und welche Künste und Eigenschaften wurden von ihnen geschätzt? Wo findet sich die Literatenkultur in der Sammlung? In der ca. 50-minütigen Präsentation lernen Sie ausgewählte Bildbeispiele aus den Bereichen Malerei, Schriftkunst und angewandter Kunst kennen und erhalten so einen Einblick in die Lebenswelt der Gelehrten Chinas. Im Anschluss haben Sie Zeit für Fragen und einen Austausch. 

Die Online Veranstaltung findet über die Plattform BigBlueButton statt. Hier geht es zu dem Online Vortrag "Die Welt der Literanten in China" . Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. 

Abbildung: Einen Wasserfall betrachten, Wen Zhengming (1470-1559), China, Ming-Dynastie , 16. Jh., Foto: RBA Köln

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Anna Sellmann | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
So. 20.02.
15:00 - 16:15 Uhr

Lesung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Bildgeflüster

Gegenstände erzählen Geschichte. Im Museum hörst und siehst du Geschichten, die von der Welt der Farben und Formen, von Gegenständen und Erfindungen erzählen. Es gibt Kleidergeschichten, Erfindergeschichten und vieles mehr. Mal sehen, welche Erzählung dir dieses Mal begegnen wird. Lass dich überraschen und komm zur VorleseZeit ins Museum.

Führung und Lesung. Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und LeseWelten Köln/ KFA e.V.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Kinder ab 5 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: Lesewelten | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Di. 22.02.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

Weniger ist mehr – Minimalismus in Architektur, Bildender Kunst und Design

Formale Reduktion und Einfachheit: Schon Vertreter der frühen Moderne wie Frank Lloyd Wright und Peter Behrens setzen auf Funktionalität und puristische Strenge. In den 1920er Jahren sind es in Europa die Russische Avantgarde, De Stijl und Bauhaus, die zu den wichtigen Wegbereitern des Minimalismus zählen. Mies van der Rohe ist nur einer der berühmten Baumeister und Gestalter dieser Zeit. Dass in den 1950er Jahren mit dem Aufkommen des Designbegriffs das minimalistische Repertoire mehr und mehr Einzug in die industrielle Produktion erhält, beweisen - lange nach den ersten AEG-Produkten - u.a. legendäre Entwürfe der Firma Braun. Einige von ihnen haben ihren Platz in der Designabteilung des MAKK gefunden.

Wir laden Sie zu einer 60-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag (Hier geht es zur Veranstaltung) haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge! Sie erhalten nach Anmeldeschluss eine Rechnung über die Kursgebühr von unserer Verwaltung.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Mies van der Rohe: Barcelona Chair, MAKK, Foto: © Rheinisches Bildarchiv Köln, Marion Mennicken

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mareike Fänger M. A. | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BBB | Preis: € 4,50 | Anmeldung bis: 20.02.2022

Anmeldung
zurück
Seite 1 / 2
vor
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum