Veranstaltungskalender

Der von Bund und Ländern beschlossene Teil-Lockdown, der vom 2. November an gelten soll, betrifft auch die Museen. Alle städtischen Museen bleiben bis zum 30. November geschlossen.

 

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Keine Einschränkung | Für Wen: Alle |

Do. 03.12.
17:00 Uhr

Langer Donnerstag | Museum Ludwig

Digitaler Langer Donnerstag im Dezember

Dada Da steht einer
Eine Einführung zu Kurt Schwitters und Dada

Da steht einer
Ein musikalisches DADA Programm mit Petra Kalkutschke und Matthias Höhn

Während des Ersten Weltkriegs rebellierten ab 1916 eine Gruppe von Literaten und Künstlern gegen die bürgerliche Gesellschaft und ihre traditionelle Vorstellung von Kunst. Von dem französischen Wort dada (Steckenpferd) leiteten sie den Fantasiebegriff Dadaismus ab mit dem sie ihre Werke fortan bezeichneten.

Kurt Schwitters entwickelte  in Hannover seine ganz eigene Form des Dada - den Merz. Der Begriff entstand beim Zerschneiden einer Anzeige mit dem Wort Kommerz. Schwitters arbeitete mit der Technik der Collage und führte diese in der dritten Dimension weiter, so dass sein Merzbau quer  durch sein Atelier wucherte.

An diesem Langen Donnerstag zeigen wir den crossmedialen Schwitters mit einer digitalen Einführung zu seinem Werk und mit einem Film der Aufführung ausgewählter Texte mit musikalischer Begleitung durch acht Instrumente durch die Schauspielerin Petra Kalkutschke und den Musiker Matthias Höhn.

Das Programm wird ausschließlich digital auf unserem Instagram-Account ab 17 Uhr stattfinden.
Vielen Dank an die Stiftung der Sparda-Bank West für die Unterstützung unserer Langen Donnerstage!

Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Reihe: Langer Donnerstag | Teilnahme: kostenlos

Mi. 09.12.
18:00 Uhr

Ausstellung | Kölnisches Stadtmuseum

Führung nach Feierabend

(entfällt) Führung mit Kuratorin Yvonne Katzy und Jana Engel vom studentischen Infoteam durch "KÖLN 1945. Alltag in Trümmern".

 
Anmeldung unter: 0221/221-22398 (Kasse)

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt und wir bitten um eine verbindliche Voranmeldung. Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum. Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Alle | Von: Kölnisches Stadtmuseum | Mit: Yvonne Katzy und Jana Engel | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

So. 13.12.
14:00 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

Dialog am Sonntag

(entfällt) Ausstellungsrundgang mit offenen Infopoints des studentischen Infoteams.

Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Alle | Von: Kölnisches Stadtmuseum | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Alle Termine anzeigen
Ab Sa. 26.12.
13:00 - 16:00 Uhr

kunst:dialoge | Museum Ludwig

Kunst:Dialoge in der Sonderausstellung Russische Avantgarde im Museum Ludwig

Während der Ausstellung Russische Avantgarde im Museum Ludwig - Orig­i­nal und Fälschung
Fra­gen, Un­ter­suchun­gen, Erk­lärun­gen, stehen unsere Kunstvermittler*innen der Kunst:Dialoge Samstags von 13–16 Uhr in der Ausstellung und freuen sich auf Ihre Fragen zur Kunst.

Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Treffpunkt: In der Ausstellung | Rahmenprogramm zu: „Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung“, 26.09.2020 - 03.01.2021

Alle Termine anzeigen
Ab Sa. 02.01.
13:00 - 16:00 Uhr

kunst:dialoge | Museum Ludwig

Kunst:Dialoge in der Sonderausstellung Russische Avantgarde im Museum Ludwig

Während der Ausstellung Russische Avantgarde im Museum Ludwig - Orig­i­nal und Fälschung
Fra­gen, Un­ter­suchun­gen, Erk­lärun­gen, stehen unsere Kunstvermittler*innen der Kunst:Dialoge Samstags von 13–16 Uhr in der Ausstellung und freuen sich auf Ihre Fragen zur Kunst.

Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Treffpunkt: In der Ausstellung | Rahmenprogramm zu: „Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung“, 26.09.2020 - 03.01.2021

Alle Termine anzeigen
So. 03.01.
14:00 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

Dialog am Sonntag

Ausstellungsrundgang mit offenen Infopoints des studentischen Infoteams.

Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Alle | Von: Kölnisches Stadtmuseum | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Alle Termine anzeigen
Do. 07.01.
18:00 Uhr

Event | Kölnisches Stadtmuseum

Kölntag-Guides

Erfahren Sie bei Ihrem Ausstellungsrundgang an offenen Infopoints des studentischen Infoteams spannende Geschichten zu "KÖLN 1945. Alltag in Trümmern".

Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Alle | Mit: Studentisches Infoteam | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Alle Termine anzeigen
Sa. 09.01.
09:30 Uhr

Führung | Käthe Kollwitz Museum

Kunstfrühstück

»Gesegnet sei der Kaffee!« Mit diesem Motto von Käthe Kollwitz laden das Café Riese und das Käthe Kollwitz Museum Köln einmal im Monat ein zu einem kulinarisch–kulturellen Start ins Wochenende! Nach einem reichhaltigen Frühstück im modernen Traditionscafé Riese in der Neumarkt Passage begrüßen Sie unsere Kunstvermittler*innen und begleiten Sie noch vor Beginn der Öffnungszeiten ins Museum. Dort erwartet Sie ein exklusiver Rundgang durch die aktuelle Sonderausstellung Art Déco - Grafikdesign aus Paris. 

Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung bis zwei Tage vorher unter 0221 / 227-2602 oder museum@kollwitz.de

Für: Alle | Von: Käthe Kollwitz Museum | Treffpunkt: Café Riese in der Neumarkt -Passage | Preis: € 20,00 | ermäßigt: € 17,00 | Rahmenprogramm zu: „Art Déco – Grafikdesign aus Paris“, 25.09.2020 - 10.01.2021

Mi. 13.01.
17:00 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

Kuratorinnenführung

Entdecken Sie zusammen mit der Kuratorin Yvonne Katzy die Ausstellung "KÖLN 1945. Alltag in Trümmern".

Anmeldung unter 0221/221-22398 (Kasse)

Für: Alle | Von: Kölnisches Stadtmuseum | Mit: Yvonne Katzy | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Mi. 20.01.
17:00 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

KÖLN 1945: Alltag in Trümmern

Im Mittelpunkt der eindrucksvollen Ausstellung steht ein großes Stadtmodell von Köln, geschaffen für den Spielfilm "Über die Unendlichkeit" (2019) des schwedischen Regisseurs Roy Andersson. Es zeigt die zerstörte Stadt unmittelbar nach dem Kriegsende 1945.
Die Altstadt liegt in Trümmern, kaum ein Gebäude ist mehr oberirdisch bewohnbar. Es leben nur noch etwa 40.000 Menschen in Köln.
Anhand des Modells sowie zahlreicher Fotografien, Dokumente, Plakate und historischer Filme zeigt die Führung den Alltag in der zerstörten Stadt und gibt einen facettenreichen Einblick in die Kölner Nachkriegszeit 1945 bis 1948.

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt und wir bitten um eine verbindliche Voranmeldung. Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum. Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 15.01.2021 | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Anmeldung Alle Termine anzeigen
Do. 21.01.
16:00 - 18:00 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

KÖLN 1945: Eine Führung durch zwei Museen

Köln 1945: Eine nahezu zerstörte Stadt unmittelbar nach dem Kriegsende. Die Altstadt liegt in Trümmern, kaum ein Gebäude ist mehr oberirdisch bewohnbar. Es leben nur noch etwa 40.000 Menschen in Köln... Doch wie kam es zu diesem Ausmaß an Zerstörung?

Die Kriegjahre 1939-1945 werden Inhalt des ersten Teils dieser Kombi-Führung im NS-Dokumentationszentrum sein. Im Anschluss wird die Führung im Kölnischen Stadtmuseum in der Sonderausstellung "KÖLN 1945. Alltag in Trümmern" fortgestezt. Anhand eines großen Stadtmodells von Köln, geschaffen für den Spielfilm "Über die Unendlichkeit" (2019) des schwedischen Regisseurs Roy Andersson, sowie zahlreicher Fotografien, Dokumente, Plakate und historischer Filme zeigt die Führung in ihrem zweiten Teil eindrucksvoll den Alltag der Menschen in einer zerstörten Stadt und gibt einen facettenreichen Einblick in die Kölner Nachkriegszeit 1945 bis 1948.

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt und wir bitten um eine verbindliche Voranmeldung. 
Die Führung geht durch zwei Museeun der Stadt Köln und beginnt zuerst im NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz 23-25, wo auch der Eintritt anfällt. Im Anschluss wird die Führung geschlossen im Kölnischen Stadtmusuem fortgesetzt.
Es ist leider nicht möglich, sich zu einem späteren Zeitpunkt der Kombi-Führung anzuschließen. Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Markus Thulin | Treffpunkt: Vor dem NS-DOK | Preis: € 4,50 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 15.01.2021 | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Anmeldung Alle Termine anzeigen
So. 24.01.
14:00 Uhr

Exkursion | Kölnisches Stadtmuseum

Instawalk

Entdecken sie mit Kuratorin Yvonne Katzy und Museumspädagogin İpek S. Krutsch die "Kriegsnarben" in der Stadt und die Mahnmale gegen das Vergessen. 

Fotografieren und teilen unter #KÖLN1945 erwünscht!

Treffpunkt: Kölnisches Stadtmuseum, Römerbrunnen

Für: Alle | Von: Kölnisches Stadtmuseum | Mit: Ipek Sirena Krutsch und Yvonne Katzy | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Mi. 27.01.
16:00 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

KÖLN 1945: Eine Führung durch zwei Museen

Köln 1945: Eine nahezu zerstörte Stadt unmittelbar nach dem Kriegsende. Die Altstadt liegt in Trümmern, kaum ein Gebäude ist mehr oberirdisch bewohnbar. Es leben nur noch etwa 40.000 Menschen in Köln... Doch wie kam es zu diesem Ausmaß an Zerstörung?

Die Kriegjahre 1939-1945 werden Inhalt des ersten Teils dieser Kombi-Führung im NS-Dokumentationszentrum sein. Im Anschluss wird die Führung im Kölnischen Stadtmuseum in der Sonderausstellung "KÖLN 1945. Alltag in Trümmern" fortgestezt. Anhand eines großen Stadtmodells von Köln, geschaffen für den Spielfilm "Über die Unendlichkeit" (2019) des schwedischen Regisseurs Roy Andersson, sowie zahlreicher Fotografien, Dokumente, Plakate und historischer Filme zeigt die Führung in ihrem zweiten Teil eindrucksvoll den Alltag der Menschen in einer zerstörten Stadt und gibt einen facettenreichen Einblick in die Kölner Nachkriegszeit 1945 bis 1948.

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt und wir bitten um eine verbindliche Voranmeldung. 
Die Führung geht durch zwei Museeun der Stadt Köln und beginnt zuerst im NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz 23-25, wo auch der Eintritt anfällt. Im Anschluss wird die Führung geschlossen im Kölnischen Stadtmusuem fortgesetzt.
Es ist leider nicht möglich, sich zu einem späteren Zeitpunkt der Kombi-Führung anzuschließen. Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Markus Thulin | Treffpunkt: Vor dem NS-DOK | Preis: € 4,50 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 21.01.2021 | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Anmeldung Alle Termine anzeigen
Do. 28.01.
18:00 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

Direktorenführung

Entdecken Sie zusammen mit Direktor Dr. Mario Kramp die Ausstellung "KÖLN 1945. Alltag in Trümmern".

Anmeldung unter 0221/221-22398 (Kasse)

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt und wir bitten um eine verbindliche Voranmeldung. Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum. Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Alle | Von: Kölnisches Stadtmuseum | Mit: Dr. Mario Kramp | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Mi. 10.02.
17:00 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

KÖLN 1945: Alltag in Trümmern

Im Mittelpunkt der eindrucksvollen Ausstellung steht ein großes Stadtmodell von Köln, geschaffen für den Spielfilm "Über die Unendlichkeit" (2019) des schwedischen Regisseurs Roy Andersson. Es zeigt die zerstörte Stadt unmittelbar nach dem Kriegsende 1945.
Die Altstadt liegt in Trümmern, kaum ein Gebäude ist mehr oberirdisch bewohnbar. Es leben nur noch etwa 40.000 Menschen in Köln.
Anhand des Modells sowie zahlreicher Fotografien, Dokumente, Plakate und historischer Filme zeigt die Führung den Alltag in der zerstörten Stadt und gibt einen facettenreichen Einblick in die Kölner Nachkriegszeit 1945 bis 1948.

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt und wir bitten um eine verbindliche Voranmeldung. Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum. Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 05.02.2021 | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Anmeldung Alle Termine anzeigen
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum