Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Konzert | Event | Langer Donnerstag | Performance | Für Wen: Keine Einschränkung |

Sa. 14.08.
09:30 Uhr

Event | Käthe Kollwitz Museum

Kunstfrühstück

Der kulinarisch-kulturelle Samstagmorgen im Café Riese und im Käthe Kollwitz Museum Köln

»Gesegnet sei der Kaffee!« Mit diesem Motto von Käthe Kollwitz laden das Café Riese und das Käthe Kollwitz Museum Köln einmal im Monat ein zu einem kulinarisch–kulturellen Start ins Wochenende! Bei einem reichhaltigen Frühstück im modernen Traditionscafé Riese in der Neumarkt Passage begrüßen Sie unsere Kunstvermittler*innen und begleiten Sie noch vor Beginn der Öffnungszeiten ins Museum.

PROGRAMM
9.30 Uhr: Frühstück ⁢im Café Riese
⁢10.30 Uhr: ⁢Exklusiver Rundgang durch die aktuelle Ausstellung »Friedrich Seidenstück – Leben in der Stadt« noch vor Museumsöffnung

Anmeldung bis fünf Tage vorher unter Tel. 0221 / 227-2602 oder museum@kollwitz.de

Für: Alle | Von: Käthe Kollwitz Museum | Treffpunkt: Café Riese in der Neumarkt Passage | Preis: € 22,00 | ermäßigt: € 19,00 | (inkl. Frühstück, Eintritt und Führung) | Rahmenprogramm zu: „Friedrich Seidenstücker – Leben in der Stadt“, 21.05.2021 - 15.08.2021

So. 15.08.
16:00 Uhr

Konzert | NS-Dokumentationszentrum

Das Familienalbum der Offenbachs

Kurzkonzert

Musik von jüdischen Komponist:innen prägt die Musikgeschichte bis heute weltweit. SHALOM-MUSIK.KOELN schafft im Rahmen des Festjahres 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland an einem Tag Begegnungen mit jüdischer Musikkultur an ausgesuchten Orten in Köln.

Der bekannteste klassische Komponist Kölns ist ganz sicher Jacques Offenbach. Vor gut 200 Jahren wurde er als Sohn eines Kantors der Kölner Synagoge geboren. Sein Vater Isaak Offenbach hat die ersten Kompositionen seines Sohnes, die er selbst auf der Gitarre begleitete, in einem Familienalbum notiert. Dana Marbach (Gesang) und Izhar Elias (Gitarre) spielen die schönsten Stücke des Albums und der Autor Prof. Jürgen Wilhelm liest aus seinem Buch über das jüdische Köln zur Zeit der Offenbachs.

Foto: Dana Marbach, (c) Kay-Uwe_Fischer

Weitere Programminformationen zu SHALOM-MUSIK.KOELN unter http://www.shalom-musik.koeln

Für: Alle | Von: NS-Dokumentationszentrum | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Synagogen in Deutschland “, 11.06.2021 - 19.09.2021

Alle Termine anzeigen
So. 15.08.
17:00 Uhr

Konzert | NS-Dokumentationszentrum

Das Familienalbum der Offenbachs

Kurzkonzert

Musik von jüdischen Komponist:innen prägt die Musikgeschichte bis heute weltweit. SHALOM-MUSIK.KOELN schafft im Rahmen des Festjahres 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland an einem Tag Begegnungen mit jüdischer Musikkultur an ausgesuchten Orten in Köln.

Der bekannteste klassische Komponist Kölns ist ganz sicher Jacques Offenbach. Vor gut 200 Jahren wurde er als Sohn eines Kantors der Kölner Synagoge geboren. Sein Vater Isaak Offenbach hat die ersten Kompositionen seines Sohnes, die er selbst auf der Gitarre begleitete, in einem Familienalbum notiert. Dana Marbach (Gesang) und Izhar Elias (Gitarre) spielen die schönsten Stücke des Albums und der Autor Prof. Jürgen Wilhelm liest aus seinem Buch über das jüdische Köln zur Zeit der Offenbachs.

Foto: Dana Marbach, (c) Kay-Uwe_Fischer

Weitere Programminformationen zu SHALOM-MUSIK.KOELN unter http://www.shalom-musik.koeln

Für: Alle | Von: NS-Dokumentationszentrum | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Synagogen in Deutschland “, 11.06.2021 - 19.09.2021

Alle Termine anzeigen
So. 15.08.
18:00 Uhr

Konzert | NS-Dokumentationszentrum

Das Familienalbum der Offenbachs

Kurzkonzert

Musik von jüdischen Komponist:innen prägt die Musikgeschichte bis heute weltweit. SHALOM-MUSIK.KOELN schafft im Rahmen des Festjahres 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland an einem Tag Begegnungen mit jüdischer Musikkultur an ausgesuchten Orten in Köln.

Der bekannteste klassische Komponist Kölns ist ganz sicher Jacques Offenbach. Vor gut 200 Jahren wurde er als Sohn eines Kantors der Kölner Synagoge geboren. Sein Vater Isaak Offenbach hat die ersten Kompositionen seines Sohnes, die er selbst auf der Gitarre begleitete, in einem Familienalbum notiert. Dana Marbach (Gesang) und Izhar Elias (Gitarre) spielen die schönsten Stücke des Albums und der Autor Prof. Jürgen Wilhelm liest aus seinem Buch über das jüdische Köln zur Zeit der Offenbachs.

Foto: Dana Marbach, (c) Kay-Uwe_Fischer

Weitere Programminformationen zu SHALOM-MUSIK.KOELN unter http://www.shalom-musik.koeln

Für: Alle | Von: NS-Dokumentationszentrum | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Synagogen in Deutschland “, 11.06.2021 - 19.09.2021

Alle Termine anzeigen
Sa. 21.08.
10:00 - 18:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Bethlehem zwischen Kunst und Widerstand

Der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln-Bethlehem e.V. lädt ein anlässlich seines 25-jährigen Bestehens.

Ein Vierteljahrhundert besteht die enge Verbindung zwischen Bethlehem und Köln. Mehr als 150 Mitglieder des Partnerschaftsvereins werden zu Gast im RJM ein Bild Bethlehems vermitteln, das alle Interessen und Sinne anspricht. Ein Tag zum Kennenlernen und Erleben palästinensischer Kultur.

Die genaue Programmabfolge finden Sie unter www.koeln-bethlehem.de

Änderungen, auch kurzfristig, bleiben vorbehalten. Foto: Stefan Dencker

Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum | Teilnahme: kostenlos

Sa. 04.12.
19:30 - 22:30 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Themenreihe: Rethink Fashion!

Im Juni 2021 starten wir in Kooperation mit FEMNET e.V. mit unserer ersten Themenreihe: Rethink Fashion! Mit Akteur*innen aus Politik und Wirtschaft, mit Aktivist*innen und Künstler*innen werden wir über wirtschaftliche und soziale Aspekte einer globalisierten Textilwirtschaft sprechen, Probleme, aber auch Alternativen aufzeigen.

Reimreise „Rethink it“ | Poetry Slam

Nach einer pandemiebedingten Pause, kann der Poetry Slam „Reimreise" in diesem Jahr wieder in der Vorweihnachtszeit durchstarten. Passend zum stetig steigenden Einkaufswahn treten die Poet*innen mit selbstverfassten – mal nachdenklichen, mal amüsanten – Texten zum Thema Mode und Konsumkritik unter dem Label „RETHINK IT“ am Vorabend des 2. Advents an. Das Publikum entscheidet, welche Poet*innen an diesem Abend ins Finale kommen und wer gewinnt.

Durch den Abend führt der in Köln lebende Künstler mario el toro, am Flügel begleitet Dominik Stangier.

Karten gibt es für 10 Euro an der Abendkasse oder im Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühr) bei Kölnticket. Einlass ab 19 Uhr.

Foto: © mario el toro

Abbildung: RJM

Für: Alle | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum und Femnet | Reihe: Rethink Fashion! | Preis: € 10,00

Alle Termine anzeigen
So. 24.04.
11:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Themenreihe: Rethink Fashion!

Im Juni 2021 starten wir in Kooperation mit FEMNET e.V. mit unserer ersten Themenreihe: Rethink Fashion! Mit Akteur*innen aus Politik und Wirtschaft, mit Aktivist*innen und Künstler*innen werden wir über wirtschaftliche und soziale Aspekte einer globalisierten Textilwirtschaft sprechen, Probleme, aber auch Alternativen aufzeigen.

Ein T-Shirt zum Leben | Abschlussveranstaltung

Abschlussveranstaltung der Femnet-Solidaritätskampagne für Textilarbeiterinnen in Südostasien (in Planung)

Die Kampagne #eintshirtzumleben stellt die enge Verbindung zwischen den Produktionsländern des globalen Südens und den Konsument*innen hierzulande her. Um die Wertschätzung gegenüber der unbekannten Näher*in auszudrücken, werden Künstler*innen und Designschaffende ihre während der Kampagne zu Kunstwerken veredelten T-Shirts zur Verfügung stellen und verlosen. Außerdem geplant: Podiumsdiskussion, Informationen zu den sozialen und ökologischen Folgen von Fast Fashion, Statements der Näher*innen und eine Präsentation fairer Modelabels.

Foto: © FEMNET, Catharina von Poser

Abbildung: RJM

Für: Erwachsene | Von: Rautenstrauch-Joest-Museum und Femnet | Reihe: Rethink Fashion! | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum