Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Vortrag | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 2
vor
Di. 07.12.
18:00 - 19:30 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

China und Europa - Wechselvolle Begegnungen – Online Veranstaltung

Berichte über das ferne „Reich der Mitte“, die ab dem 17. Jahrhundert von Missionaren, Gelehrten und Reisenden verfasst wurden, prägten das europäische Chinabild bis ins späte 18. Jahrhundert. Illustrationen aus Reiseberichten, Objekte der angewandten Kunst sowie Malerei bezeugen den Kontakt und den kulturellen und wissenschaftlichen Austausch zwischen Europa und China in dieser Zeit. Im Kontext des erstarkenden europäischen Kolonialismus veränderte sich das Verhältnis zwischen Europa und China im 19. Jahrhundert radikal. Die ca. 75-minütige Präsentation zeichnet die wechselvollen Beziehungen zwischen China und Europa mit Bildbeispielen der Ausstellung „Brennpunkt Asien“ über einen Zeitraum von ca. 300 Jahren nach. Im Anschluss haben Sie Zeit für einen Austausch.

Die digitale Veranstaltung findet auf der Plattform BigBlueButton statt. Sie erhalten nach Anmeldung einen Einwahllink.

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.
Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer  Datenschutzerklärung.
Abbildung: Ansicht von Linqing, Kupferstichillustration in: Nieuhof, Johan, L‘ Ambassade de la Compagnie orientales […], 1665, Foto: RBA Köln

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Caroline Stegmann-Rennert M. A., Sabine Häßler | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 05.12.2021 | Rahmenprogramm zu: „Brennpunkt Asien“, 28.05.2021 - 13.02.2022

So. 12.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museumsdienst Köln

Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag

"Ehre für Jott em Himmel! Un op d`r Äd Fridde für die Minsche, die Jott leev hätt!“ Die Kölner hatten schon immer ein enges Verhältnis zur Weihnachtsgeschichte – und das nicht erst, seitdem man die sterblichen Überreste der Drei Heiligen Könige im Kölner Dom aufbewahrte. Schon früh häufen sich in der Kölner Malerei die Darstellungen des Kindes in der Krippe, der Hirten auf dem Felde und des Zugs der Magier. Oft werden wie nebenbei Eigenheiten des spätmittelalterlichen Alltags geschildert und die Weihnachtsthemen werden besonders liebevoll mit Einzelheiten ausgeschmückt. Gemälde des Wallraf-Richartz-Museums bebildern und erhellen die Geschichte ebenso wie Skulpturen und Elfenbeine des Museum Schnütgen. Eine Unzahl von Objekten des Museums für Angewandte Kunst sind mit weihnachtlichen Motiven verziert – vom chinesischen Exportteller, auf dem ein Ochse zuviel den Stall bevölkert, bis zum wertvollen Brokatell, einem komplexen Gewebe, auf dem der Beginn der Geschichte, nämlich die Verkündigung erzählt wird.

Eine virtuelle Reise in drei Museen wird Ihnen die Geschichte, ihre kulturellen Hintergründe und das Brauchtum um die Kunstwerke herum erläutern. 

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Nehmen Sie deshalb mit Mikrofon teil: Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier geht es zum Vortrag "Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag"

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Foto: Gerard van Honthorst, Anbetung der Hirten. Rheinisches Bildarchiv Köln

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mira Parthasarathy | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Mo. 13.12.
17:00 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

Die Welt der Literaten in China – Online Vortrag

China und seine Nachbarkulturen wurden über viele Jahrhunderte von den Idealen und Wertevorstellungen einer Gelehrtenelite geprägt. Doch wer waren die „Literaten“ überhaupt und welche Künste und Eigenschaften wurden von ihnen geschätzt? Wo findet sich die Literatenkultur in der Sammlung? In der ca. 50-minütigen Präsentation lernen Sie ausgewählte Bildbeispiele aus den Bereichen Malerei, Schriftkunst und angewandter Kunst kennen und erhalten so einen Einblick in die Lebenswelt der Gelehrten Chinas. Im Anschluss haben Sie Zeit für Fragen und einen Austausch. 

Die Online Veranstaltung findet auf der Plattform BigBlueButton statt.  Hier geht es zu der Online-Veranstaltung - Die Welt der Literaten in China.

Die Online Veranstaltung findet über die Plattform BigBlueButton statt. Hier geht es zu dem Online Vortrag "Die Welt der Literanten in China" . Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. 

Abbildung: Einen Wasserfall betrachten, Wen Zhengming (1470-1559), China, Ming-Dynastie , 16. Jh., Foto: RBA Köln

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Anna Sellmann M. A. | Technik: Caroline Stegmann-Rennert | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Di. 14.12.
19:00 Uhr

Vortrag | Museum Ludwig

Picasso the Foreigner: The Remarkable Odyssey of His Acrobats Group

Vortrag in der Reihe KunstBewusst von Annie Cohen-Solal

Über Picasso scheint alles gesagt zu sein. Kein anderes Œuvre hat derart viel Leidenschaft, Debatte und Streit hervorgerufen. Aber wer weiß schon, welche Schwierigkeiten das junge spanische Genie überwinden musste, als es im Jahr 1900, zur Weltausstellung, zum ersten Mal nach Paris kam, ohne ein Wort Französisch zu sprechen? Wie hat Picasso seinen Weg in die moderne Metropole gefunden, einen Ort, der die Dreyfus-Affäre noch nicht verkraftet hatte? Wie hat er in Paris seine ersten Freundschaften geknüpft, seine ersten Erfolge organisiert? Weshalb wurde 1940 sein Antrag auf Einbürgerung abgewiesen? Und wie ist es ihm zumute gewesen, als sein Werk in der ganzen Welt gefeiert wurde, aber in den Museen seines Gastlandes bis 1947 unsichtbar blieb? Das sind einige Fragen, die in dem Vortrag angesprochen und beantwortet werden.

Anmeldung unter www.kunstfreunde.koeln

Für den Besuch dieser Veranstaltung im Museum ist der 3G-Nachweis notwendig.

Für: Alle | Von: Freunde des Wallraf-Richartz-Museums und des Museums Ludwig | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Der geteilte Picasso“, 25.09.2021 - 30.01.2022

So. 19.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museumsdienst Köln

Die Weihnachtsgeschichte im Spiegel der Kölnischen Kunst – Online Vortrag

"Ehre für Jott em Himmel! Un op d`r Äd Fridde für die Minsche, die Jott leev hätt!“ Die Kölner hatten schon immer ein enges Verhältnis zur Weihnachtsgeschichte – und das nicht erst, seitdem man die sterblichen Überreste der Drei Heiligen Könige im Kölner Dom aufbewahrte. Schon früh häufen sich in der Kölner Malerei die Darstellungen des Kindes in der Krippe, der Hirten auf dem Felde und des Zugs der Magier. Oft werden wie nebenbei Eigenheiten des spätmittelalterlichen Alltags geschildert und die Weihnachtsthemen werden besonders liebevoll mit Einzelheiten ausgeschmückt. Gemälde des Wallraf-Richartz-Museums bebildern und erhellen die Geschichte ebenso wie Skulpturen und Elfenbeine des Museum Schnütgen. Eine Unzahl von Objekten des Museums für Angewandte Kunst sind mit weihnachtlichen Motiven verziert – vom chinesischen Exportteller, auf dem ein Ochse zuviel den Stall bevölkert, bis zum wertvollen Brokatell, einem komplexen Gewebe, auf dem der Beginn der Geschichte, nämlich die Verkündigung erzählt wird.

Eine virtuelle Reise in drei Museen wird Ihnen die Geschichte, ihre kulturellen Hintergründe und das Brauchtum um die Kunstwerke herum erläutern. 

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag  haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Nehmen Sie deshalb mit Mikrofon teil: Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Foto: Gerard van Honthorst, Anbetung der Hirten. Rheinisches Bildarchiv Köln

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mira Parthasarathy | Treffpunkt: BBB | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Mo. 20.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum Schnütgen

Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen – Online Vortrag

Sie wohnen weit weg von Köln? Oder Sie kommen nur schlecht aus dem Haus? Oder Sie wollen sich vor Ihrem Besuch im Museum Schnütgen schon einmal anschauen was Sie im Original erwartet? Kein Problem! Wir bringen die Sonderausstellung „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“ zu Ihnen nach Hause. Erfahren Sie mehr über die Jahrhunderte alten und kostbar verzierten Bücher, die von Nonnen in Frauenklöster geschrieben wurden. Dabei gibt es fantastische Details ganz nah zu sehen und Interessantes über das Leben und die Arbeit der Frauen in den Klöstern zu erfahren.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Hier geht es zum Vortrag: "Von Frauenhand.Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen – Online Vortrag"

Abb.: Antiphonar der Anna Hachenberch, Musuem Schnütgen (©RBA)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Daniela Rösing | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“, 26.10.2021 - 30.01.2022

Alle Termine anzeigen
Di. 21.12.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

Geschichte des Massivholzmöbelbaus – Online Vortrag

Tischlermeister Hauke Schmidt betrachtet die historischen Möbel mal auf eine ganz andere Weise: die Grundkonstruktion des Möbelbaus in unterschiedlichen Epochen wird genauso untersucht werden, wie konservatorische Probleme, die sich aus dem Werkstoff Holz ergeben. Der Vortrag wirft neues Licht auf bekannte Objekte der Sammlung.

Wir laden Sie zu einer 60-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag (Hier geht es zu dem Online Vortrag "Geschichte des Massivholzmöbelbaus") haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge! Sie erhalten nach Anmeldeschluss eine Rechnung über die Kursgebühr von unserer Verwaltung.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.
Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Bill, Max / Hochschule für Gestaltung Ulm, "Ulmer Hocker", 1954, Entwurf 1953/1954, MAKK, Köln, Foto: © RBA

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Hauke Schmidt | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BigBlueButton | Preis: € 4,50 | Anmeldung bis: 19.12.2021

Anmeldung
Mi. 05.01.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

Kunst + Design im Dialog – Online Vortrag

Das Konzept der Dauerausstellung „Kunst + Design im Dialog“ genießt Alleinstellung in ganz Europa. Seit 2008 treten Objekte der Angewandten Kunst in Dialog mit Werken der Bildenden Kunst. Drei Jahre zuvor wurde die Design-Sammlung des MAKK durch eine umfangreiche Stiftung von über 700 Objekten europäischer und nordamerikanischer Provenienz der Angewandten und Bildenden Kunst von Prof. Dr. Richard G. Winkler bereichert. Die Gegenüberstellungen bieten neue Sichtweisen.

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag (Hier geht es zu dem Online Vortrag "Kunst + Design im Dialog") haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ausstellungsansicht Kunst + Desings im Dialog, MAKK, Foto: © Detlefschumacher.com

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Mo. 10.01.
17:00 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

Glück im Überfluss - Online Veranstaltung

Auf chinesischen (Kunst-)Objekten gibt es zahlreiche Abbildungen bestimmter Pflanzen und Tiere, die Wünsche für ein langes, glückliches und erfolgreiches Leben übermitteln. Die verwendeten Dekore wurden über Jahrhunderte tradiert und haben einen Bezug zur chinesischen Sprache oder lassen sich in einem gesellschaftlichen, moralischen oder philosophisch-mythologischen Kontext deuten. In der ca. 50-minütigen Präsentation laden wir Sie zu einer spannenden Reise in die Welt der chinesischen Glücks-Symbolik ein. Im Anschluss haben Sie Zeit für einen Austausch.

 

Hier geht es zu der Online Veranstaltung "Glück im Überfluss"

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer  Datenschutzerklärung.

Abbildung: Schale, China, Qing-Dynastie, Daoguang-Marke und Periode (1821-1850), Foto: RBA Köln, Sabrina Walz

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Mo. 17.01.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum Schnütgen

Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen – Online Vortrag

Sie wohnen weit weg von Köln? Oder Sie kommen nur schlecht aus dem Haus? Oder Sie wollen sich vor Ihrem Besuch im Museum Schnütgen schon einmal anschauen was Sie im Original erwartet? Kein Problem! Wir bringen die Sonderausstellung „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“ zu Ihnen nach Hause. Erfahren Sie mehr über die Jahrhunderte alten und kostbar verzierten Bücher, die von Nonnen in Frauenklöster geschrieben wurden. Dabei gibt es fantastische Details ganz nah zu sehen und Interessantes über das Leben und die Arbeit der Frauen in den Klöstern zu erfahren.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. 

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Hier geht es zum Vortrag "Von Frauenhand.Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen – Online Vortrag"

Abb.: Antiphonar der Anna Hachenberch, Musuem Schnütgen (©RBA)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Daniela Rösing | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“, 26.10.2021 - 30.01.2022

Alle Termine anzeigen
Di. 18.01.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

DIGITAL LECTURE (IN ENGLISH) The Circle. The most iconic shape redesigned

The circle is a perfect and endless geometric shape. Throughout history it has been used in architecture, design and art as a source of inspiration, symbol and principle. It stands for continuity and circularity and is omnipresent in nature. By challenging the circle, each of the participating designers offers an intimate representation of their own identity and what is most important to them. Whether through the use of movement or the exploration of natural phenomena, through the play of intimacy or the creation of embedded micro-ecosystems, each work stands as a statement, a way of interpreting the role of design in a complex reality.

We invite you to a 45-minute event. After the lecture (Click here for the online lecture "The Circle. The most iconic shape redesigned") you will have the opportunity to ask questions via the chat. We look forward to your contributions! Please note our instructions and netiquette for participation in digital events. For information on data protection, please see our privacy policy.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Anja Reincke M. A. | Technik: online-Vortrag | Treffpunkt: BBB | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „The Circle. The most iconic shape redesigned“, 17.01.2022 - 24.04.2022

Di. 18.01.
18:00 - 19:30 Uhr

Vortrag | Kölnisches Stadtmuseum

Stadt:Raum - Das Historische Rathaus und seine Umgebung – Online Vortrag

Lediglich die Rathauslaube (1569 bis 1573) als Zugang zum Kölner Bürgerhaus ist im Original erhalten. Der Ratsturm (ab 1404) wurde nach dem Zweiten Weltkrieg nach historischem Vorbild wiederaufgebaut. Auch ist das Ensemble der Turmfiguren später ersetzt worden. In unmittelbarer Nachbarschaft erinnert die Judengasse an die Bedeutung des mittelalterlichen jüdischen Viertels, in dem das "Haus der Bürger" seit dem 12. Jahrhundert bezeugt ist.
Der Online-Vortrag wird wird nicht nur das Historsche Rathaus und seine Umgebung, sondern auch die wechselvolle Geschichte der Kölner Juden erläutern und einen Ausblick auf die Umsetzung des jüdischen Museums geben.

Bitte melden Sie sich für diese Online-Veranstaltung an. Anschließend erhalten Sie den Zugangslink zur Videoplattform BigBlueButton sowie alle weiteren Informationen. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an Onine-Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Bild: Historisches Rathaus um 1900.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mareike Fänger | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 14.01.2022

Anmeldung
Mi. 02.02.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

Auf Biegen und Brechen? Bug- und Formholz-Gestaltung – Online Vortrag

Die Technik, Holz zu biegen und zu formen, ist vergleichsweise neu. In unserem Vortrag, der uns von Alvar Aalto über Marcel Breuer, Ray und Charles Eames bis Arne Jacobsen führt, stellen wir das Verfahren und die entstandenen Designobjekte vor.

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag (Hier geht es zu dem Online Vortrag "Auf Biegen und Brechen? Bug- und Formholz-Gestaltung") haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Alvar Aalto, Kragstuhl Nr. 31 „Paimio“, 1931-1932, Foto: © Rheinisches Bildarchiv Köln, Marion Mennicken

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Technik: online-Vortrag | Treffpunkt: BBB | Teilnahme: kostenlos

Mo. 14.02.
17:00 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

Die Welt der Literaten in China – Online Vortrag

China und seine Nachbarkulturen wurden über viele Jahrhunderte von den Idealen und Wertevorstellungen einer Gelehrtenelite geprägt. Doch wer waren die „Literaten“ überhaupt und welche Künste und Eigenschaften wurden von ihnen geschätzt? Wo findet sich die Literatenkultur in der Sammlung? In der ca. 50-minütigen Präsentation lernen Sie ausgewählte Bildbeispiele aus den Bereichen Malerei, Schriftkunst und angewandter Kunst kennen und erhalten so einen Einblick in die Lebenswelt der Gelehrten Chinas. Im Anschluss haben Sie Zeit für Fragen und einen Austausch. 

Die Online Veranstaltung findet über die Plattform BigBlueButton statt. Hier geht es zu dem Online Vortrag "Die Welt der Literanten in China" . Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. 

Abbildung: Einen Wasserfall betrachten, Wen Zhengming (1470-1559), China, Ming-Dynastie , 16. Jh., Foto: RBA Köln

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Anna Sellmann | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Di. 22.02.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

Weniger ist mehr – Minimalismus in Architektur, Bildender Kunst und Design

Formale Reduktion und Einfachheit: Schon Vertreter der frühen Moderne wie Frank Lloyd Wright und Peter Behrens setzen auf Funktionalität und puristische Strenge. In den 1920er Jahren sind es in Europa die Russische Avantgarde, De Stijl und Bauhaus, die zu den wichtigen Wegbereitern des Minimalismus zählen. Mies van der Rohe ist nur einer der berühmten Baumeister und Gestalter dieser Zeit. Dass in den 1950er Jahren mit dem Aufkommen des Designbegriffs das minimalistische Repertoire mehr und mehr Einzug in die industrielle Produktion erhält, beweisen - lange nach den ersten AEG-Produkten - u.a. legendäre Entwürfe der Firma Braun. Einige von ihnen haben ihren Platz in der Designabteilung des MAKK gefunden.

Wir laden Sie zu einer 60-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge! Sie erhalten nach Anmeldeschluss eine Rechnung über die Kursgebühr von unserer Verwaltung ( Hier geht es zum Online Vortrag "Weniger ist mehr: Minimalismus in Architektur, Bildender Kunst und Design")

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Mies van der Rohe: Barcelona Chair, MAKK, Foto: © Rheinisches Bildarchiv Köln, Marion Mennicken

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mareike Fänger M. A. | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BBB | Preis: € 4,50 | Anmeldung bis: 20.02.2022

Anmeldung
Mi. 02.03.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

Von Space Age bis Memphis

1957 kommentierte das britische Boulevardblatt „Daily Express“ den russischen Satelliten “Sputnik I” mit der Schlagzeile „Space Age is here!“. Die Raumfahrtbegeisterung wurde auch in der Produktgestaltung aufgegriffen und der Stil „Space Age Design“ getauft. Das Anti und Radical Desig - Stilrichtungen aus Italien - versuchten Ende der 60er die Mittel der Pop Art in den Designkontext zu überführen. Anfang der 1980er Jahre - wieder aus Italien – kam es zu weiteren Erneuerungsbestrebungen. Ettore Sottsass gründete mit weiteren Designerinnen und Designern die Gruppe „Memphis“, die für phantasievolle Entwürfe als Gegenreaktion zum High-Tech Design der 1970er Jahre berühmt wurden.

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag (Hier geht es zur Veranstaltung) haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Eero Aarnio „Tomato Chair”, 1971 (Foto: © DetlefSchumacher.com)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Technik: online-Vortrag | Treffpunkt: BBB | Teilnahme: kostenlos

Mi. 09.03.
18:30 Uhr

Vortrag | Käthe Kollwitz Museum

»Bleiben meine Arbeiten so in ihrer Wirkung …« Käthe Kollwitz. Die Künstlerin und die weltweit größte Sammlung ihrer Werke

Abschiedsvortrag von Hannelore Fischer, Direktorin des Käthe Kollwitz Museum Köln

»Bleiben meine Arbeiten so in ihrer Wirkung – auch nach Jahrzehnten – ja, dann habe ich sehr viel erreicht. Dann sind durch mich die Menschen bereichert worden.« Überwältigt von den begeisterten Medienberichten anlässlich einer Ausstellung zu ihrem 50. Geburtstag in der Galerie Cassierer reflektiert Kollwitz am 13. Mai 1917 in ihrem Tagebuch fast ungläubig den Erfolg ihres Schaffens. Heute, mehr als 100 Jahre später, zeigt sich diese Hoffnung bestätigt: Ihre Zeichnungen und Druckgraphiken haben sich in unser kulturelles Gedächtnis eingeschrieben. Ihre Hauptwerke – die Zyklen Weberaufstand, Bauernkrieg und Krieg, ebenso wie ihre politischen Plakate oder eindringlichen Arbeiten zum Thema Abschied und Tod – befinden sich heute im Käthe Kollwitz Museum Köln. Darüber hinaus besitzt die Sammlung auch zahlreiche seltene Zustandsdrucke und Vorzeichnungen, die den Kontext ihrer Entstehung und die Arbeitsweise der Kollwitz nachvollziehen lassen. Aber wer war diese Frau eigentlich?
Hannelore Fischer spricht in ihrem Abschiedsvortrag über den Werdegang der Künstlerin, über ihr Werk und über die Kölner Kollwitz-Sammlung, die maßgeblich unter ihrer Verantwortung zur heute umfangreichsten und bedeutendsten Kollwitz-Sammlung weltweit wurde.

Zur Person: Hannelore Fischer ist seit 1990 ist Direktorin des Käthe Kollwitz Museum Köln und hat das Werk der Künstlerin in zahlreichen monothematischen Ausstellungen vorgestellt.

Mehr dazu: www.kollwitz.de/talk-im-forum
Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch im Käthe Kollwitz Museum Köln über unsere aktuellen Corona-Schutzbedingungen.

Für: Alle | Von: Käthe Kollwitz Museum | Mit: Hannelore Fischer | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: Forum im Museum | Preis: € 9,00 | ermäßigt: € 6,00 | inkl. Ausstellung | Rahmenprogramm zu: „Kollwitz Kontext“, 04.02.2022 - 01.05.2022

Mo. 14.03.
17:00 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

Glück im Überfluss - Online Veranstaltung

Auf chinesischen (Kunst-)Objekten gibt es zahlreiche Abbildungen bestimmter Pflanzen und Tiere, die Wünsche für ein langes, glückliches und erfolgreiches Leben übermitteln. Die verwendeten Dekore wurden über Jahrhunderte tradiert und haben einen Bezug zur chinesischen Sprache oder lassen sich in einem gesellschaftlichen, moralischen oder philosophisch-mythologischen Kontext deuten. In der ca. 50-minütigen Präsentation laden wir Sie zu einer spannenden Reise in die Welt der chinesischen Glücks-Symbolik ein. Im Anschluss haben Sie Zeit für einen Austausch.

 

 Hier geht es zu der Online Veranstaltung "Glück im Überfluss"

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Abbildung: Schale, China, Qing-Dynastie, Daoguang-Marke und Periode (1821-1850), Foto: RBA Köln, Sabrina Walz

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Sabine Häßler | Treffpunkt: BigBlueButton

Alle Termine anzeigen
Di. 22.03.
18:00 - 19:30 Uhr

Vortrag | Kölnisches Stadtmuseum

Stadt:Raum - Der Rathenauplatz und seine Umgebung – Online Vortrag

Das Gebiet um den späteren Rathenauplatz entstand ab 1881 als Teil der Kölner Neustadt. Als zentrale Grünfläche wurde der fast 30.000 m² große Königsplatz (heute Rathenauplatz) angelegt. Die an der Nordseite entlangführende Roonstraße sowie die angrenzenden Straßen wurden bis ins frühe 20. Jahrhundert nach und nach bebaut.
Der Online-Vortrag  wird die Baudenkmäler des Viertels erläutern, die heute eindrucksvolle Zeugnisse der Gründerzeit sind.

Bitte melden Sie sich für diese Online-Veranstaltung an. Anschließend erhalten Sie den Zugangslink zur Videoplattform BigBlueButton sowie alle weiteren Informationen. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an Onine-Veranstaltungen.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Bild: Wohnhaus Beethovenstr. Nr. 12, Köln-Neustadt-Süd. Dieses Bild zeigt ein Baudenkmal. Es ist Teil der Denkmalliste von Köln, Nr. 6047.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Daniela Rösing | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 18.03.2022

Anmeldung
Mi. 06.04.
18:00 Uhr

Vortrag | Museum für Angewandte Kunst Köln

Aus alt mach neu! Re- und Upcycling im Design

Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt die Designszene schon länger. Auch in der neu gestalteten Dauerausstellung „Kunst + Design im Dialog“ lassen sich zahlreiche Objekte zum Thema finden: vom „Lumpenteller“ über den „Rover-2-Seater“ bis zum „Inflatable Stool“ von Verner Panton by Verpan. Manchmal aus Not oder einer Anti-Haltung geboren, waren sie immer zukunftsweisend.

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein. Im Anschluss an den Vortrag (Hier geht es zur Veranstaltung) haben Sie die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Ron Arad: Rover 2-Seater, MAKK, Foto: © detlefschumacher.com

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Technik: online-Vortrag | Treffpunkt: BBB | Teilnahme: kostenlos

zurück
Seite 1 / 2
vor
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum