Veranstaltungskalender

Der von Bund und Ländern beschlossene Teil-Lockdown, der vom 2. November an gelten soll, betrifft auch die Museen. Alle städtischen Museen bleiben bis zum 30. November geschlossen.

 

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Gespräch | Lesung | Event | Langer Donnerstag | Performance | Für Wen: Keine Einschränkung |

Do. 03.12.
17:00 Uhr

Langer Donnerstag | Museum Ludwig

Digitaler Langer Donnerstag im Dezember

Dada Da steht einer
Eine Einführung zu Kurt Schwitters und Dada

Da steht einer
Ein musikalisches DADA Programm mit Petra Kalkutschke und Matthias Höhn

Während des Ersten Weltkriegs rebellierten ab 1916 eine Gruppe von Literaten und Künstlern gegen die bürgerliche Gesellschaft und ihre traditionelle Vorstellung von Kunst. Von dem französischen Wort dada (Steckenpferd) leiteten sie den Fantasiebegriff Dadaismus ab mit dem sie ihre Werke fortan bezeichneten.

Kurt Schwitters entwickelte  in Hannover seine ganz eigene Form des Dada - den Merz. Der Begriff entstand beim Zerschneiden einer Anzeige mit dem Wort Kommerz. Schwitters arbeitete mit der Technik der Collage und führte diese in der dritten Dimension weiter, so dass sein Merzbau quer  durch sein Atelier wucherte.

An diesem Langen Donnerstag zeigen wir den crossmedialen Schwitters mit einer digitalen Einführung zu seinem Werk und mit einem Film der Aufführung ausgewählter Texte mit musikalischer Begleitung durch acht Instrumente durch die Schauspielerin Petra Kalkutschke und den Musiker Matthias Höhn.

Das Programm wird ausschließlich digital auf unserem Instagram-Account ab 17 Uhr stattfinden.
Vielen Dank an die Stiftung der Sparda-Bank West für die Unterstützung unserer Langen Donnerstage!

Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Reihe: Langer Donnerstag | Teilnahme: kostenlos

Di. 22.12.
15:00 - 17:00 Uhr

Gespräch | Museum Ludwig

Rus­sische Avant­garde im Mu­se­um Lud­wig – Orig­i­nal und Fälschung: Fra­gen, Un­ter­suchun­gen, Erk­lärun­gen

Im­mer mehr Museen öff­nen sich nach langer Tabuisierung für ei­nen trans­par­en­ten Um­gang mit Fälschun­gen, tauschen Erken­nt­nisse aus und entschei­den sich – falls notwendig – , Werke aus der Samm­lung abzuschreiben. Mit ein­er Stu­dioauss­tel­lung zur Rus­sischen Avant­garde stellt sich das Mu­se­um Lud­wig den Fra­gen nach Au­then­tiz­ität in sein­er Samm­lung. Die Rus­sische Avant­garde bildet dank Peter und Irene Lud­wig – neben Pop Art und Pi­cas­so – ei­nen Samm­lungssch­w­er­punkt des Mu­se­ums: Sie um­fasst 600 Ar­beit­en aus der Zeit von 1905 bis 1930, darun­ter rund 100 Gemälde.

In der Ausstellung stehen zwei Kunstexpert*innen bereit, die sich auf all Ihre Fragen zur Ausstellung freuen. Keine Anmeldung erforderlich.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: In der Ausstellung | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung“, 26.09.2020 - 03.01.2021

Alle Termine anzeigen
Di. 29.12.
15:00 - 17:00 Uhr

Gespräch | Museum Ludwig

Rus­sische Avant­garde im Mu­se­um Lud­wig – Orig­i­nal und Fälschung: Fra­gen, Un­ter­suchun­gen, Erk­lärun­gen

Im­mer mehr Museen öff­nen sich nach langer Tabuisierung für ei­nen trans­par­en­ten Um­gang mit Fälschun­gen, tauschen Erken­nt­nisse aus und entschei­den sich – falls notwendig – , Werke aus der Samm­lung abzuschreiben. Mit ein­er Stu­dioauss­tel­lung zur Rus­sischen Avant­garde stellt sich das Mu­se­um Lud­wig den Fra­gen nach Au­then­tiz­ität in sein­er Samm­lung. Die Rus­sische Avant­garde bildet dank Peter und Irene Lud­wig – neben Pop Art und Pi­cas­so – ei­nen Samm­lungssch­w­er­punkt des Mu­se­ums: Sie um­fasst 600 Ar­beit­en aus der Zeit von 1905 bis 1930, darun­ter rund 100 Gemälde.

In der Ausstellung stehen zwei Kunstexpert*innen bereit, die sich auf all Ihre Fragen zur Ausstellung freuen. Keine Anmeldung erforderlich.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: In der Ausstellung | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung“, 26.09.2020 - 03.01.2021

Alle Termine anzeigen
Do. 07.01.
18:00 Uhr

Event | Kölnisches Stadtmuseum

Kölntag-Guides

Erfahren Sie bei Ihrem Ausstellungsrundgang an offenen Infopoints des studentischen Infoteams spannende Geschichten zu "KÖLN 1945. Alltag in Trümmern".

Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Alle | Mit: Studentisches Infoteam | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Köln 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Alle Termine anzeigen
Do. 04.02.
18:00 Uhr

Event | Kölnisches Stadtmuseum

Kölntag-Guides

Kölntag-Guides

Erfahren Sie bei Ihrem Ausstellungsrundgang an offenen Infopoints des studentischen Infoteams spannende Geschichten zu "KÖLN 1945. Alltag in Trümmern".

Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an einen Mund-Nasen-Schutz.

Für: Erwachsene | Mit: Studentisches Infoteam | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Köln 1945. Alltag in Trümmern“, 03.12.2020 - 14.02.2021

Alle Termine anzeigen
Di. 09.02.
19:00 Uhr

Lesung | Kölnisches Stadtmuseum

Literaturabend "Räumt ihr eure Trümmer mal selber auf"

Eine Abend mit und über die Literatur in der Kölner Nachkriegszeit.

Eine Veranstaltung des LiK-Archivs der Stadtbibliothek Köln in der Zentralbibliothek, Josef-Haubrich-Hof 1

Eintritt frei

Anmeldung unter www.stbib-koeln.de/buchung. Bei Vorlage der Buchungsbestätigung ist der Eintritt in die Sonderausstellung „KÖLN 1945“ an diesem Tag frei. Die Ausstellung bleibt für alle Besucher*innen bis 18.30 Uhr geöffnet.

Für: Erwachsene | Treffpunkt: Stadtbibliothek Köln in der Zentralbibliothek, Josef-Haubrich-Hof 1. | Teilnahme: kostenlos

So. 18.04.
15:00 - 16:15 Uhr

Lesung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Edison: Das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes

Als der junge und wissbegierige Mäuserich Pete eine vergilbte Tagebuchnotiz von einem Vorfahren findet, hat er einige Fragen und bittet einen Mäuseprofessor um Hilfe. Ob der ihm bei der Suche nach einem verschollenen Mauseschatz wohl helfen kann? Sie begeben sich zusammen auf die Spuren Edisons... Nur was hat Edison mit dem Phonographen und der Glühbirne zu tun? 

Lesung aus dem gleichnamigen Buch von Torben Kuhlmann. Mit anschließender Führung. 

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine Anmeldung! Du kannst kurz vor der Veranstaltung an der Museumskasse nach freien Plätzen fragen. Bitte denke an einen Mund-Nasen-Schutz.

Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und LeseWelten/ KFA e.V.

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Susanne Lang M. A. | Reihe: Lesewelten | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 15.04.2021

Anmeldung
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum