Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: 22. Juni 2021 | Wo: Keine Einschränkung | Was: Keine Einschränkung | Für Wen: Keine Einschränkung |

Di. 22.06.
16:00 - 18:00 Uhr

Gespräch | Museum für Angewandte Kunst Köln

Design kompakt!

Designer verwandeln Alltagsprodukte in Kultobjekte und manchmal Wohnräume in Gesamtkunstwerke. Freischwinger, Nierentisch, „Schneewittchensarg“ – zahlreiche Objekte haben Designgeschichte geschrieben und prägen nachhaltig unsere Lebenswirklichkeit. Eine Reise zu den Design-Ikonen des 20. und 21. Jahrhunderts.

Es erwarten Sie Kunsterxpert*innen in der Designausstellung, die sich auf all Ihre Fragen und spannende Gespräche freuen. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Eero Aarnio, Sitzkugel Ball Chair, 1963-65, Foto: © Sascha Fuis

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Design | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Di. 22.06.
19:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

Keine Kameraden

80 Jahre nach dem Überfall auf die Sowjetunion am 22.6.1941

Die Dokumentation »Keine Kameraden« von Beate LehrMetzger arbeitet erstmals das Massensterben sowjetischer Kriegsgefangener im Winter 1941/42 auf. Ein Kapitel des Zweiten Weltkrieges, das bis heute weitgehend tabuisiert ist. Der Film »Keine Kameraden« zeichnet diese Geschichte am Beispiel zweier Kriegsgefangener nach: Soja Torschina erzählt im Film vom Überleben ihres Vaters Boris Schaporow. Das Schicksal von Nicolai Kurilow wird aus der Perspektive seiner Nichte Evgenia erzählt.

Ablauf der Veranstaltung Begrüßung:

Dr. Werner Jung Einführung: 80 Jahre nach dem Angriff auf die Sowjetunion Eva Aras, Städtepartnerschaft Köln-Wolgograd e.V. Geschichte des Umgangs mit dem Film: Beate Lehr-Metzger Film: Keine Kameraden Diskussion: Moderation: Beate Lehr-Metzger

Für: Erwachsene | Von: NS-Dokumentationszentrum | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 4,50 | ermäßigt: € 2,00

Di. 22.06.
19:00 Uhr

Film | NS-Dokumentationszentrum

Keine Kameraden

Anlässlich des 80. Jahrestags des Überfalls auf die Sowjetunion am 22.6.1941 zeigt der Städtepartnerschaftsverein Köln-Wolgograd e.V. in Kooperation mit dem NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln die Dokumentation „Keine Kameraden“ von Beate Lehr-Metzger.

Der Film arbeitet erstmals das Massensterben sowjetischer Kriegsgefangener im Winter 1941/42 auf. Ein Kapitel des Zweiten Weltkriegs, das bis heute weitgehend tabuisiert ist.

Eine Anmeldung per Mail an nsdok@stadt-koeln.de ist erforderlich.

Für: Erwachsene | Von: NS-Dokumentationszentrum | Treffpunkt: Filmforum im Museum Ludwig, Bischofsgartenstraße 1, Köln | Preis: € 4,50 | ermäßigt: € 2,00

 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum