Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: 19. Juli 2021 bis 25. Juli 2021 | Wo: Keine Einschränkung | Was: Keine Einschränkung | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 2
vor
Mo. 19.07.
17:00 Uhr

Workshop | Käthe Kollwitz Museum

Urban Street Photography

Unterwegs auf Kölner Straßen und Plätzen
Er nennt sich selbst »Momentknipser«, darüber hinaus ist Friedrich Seidenstücker ein genauer Beobachter, dem es immer wieder gelingt im richtigen Moment abzudrücken. So wandert er durch die Straßen Berlins und dokumentiert häufig mit einem Augenzwinkern das »Leben in der Stadt« der 1920er bis 1940er Jahre, zu sehen in der aktuellen Ausstellung des Käthe Kollwitz Museums. Diesen urbanen Streifzügen wollen wir nacheifern. Gemeinsam mit dem Fotografen Klaus Wohlmann gehen Sie auf Entdeckungstour in die Kölner Innenstadt, spüren besondere Motive auf und werfen ein Auge auf die Eigenheiten der Rheinmetropole und ihrer Bewohner. An drei aufeinanderfolgenden Tagen bleibt ausreichend Zeit, um sich mit verschiedenen Themen der street photography auseinanderzusetzen. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Mensch, ganz wie bei Seidenstücker vor 100 Jahren.

Termin: Mo-Mi, 19.-21.7.2021, jeweils 17-20 Uhr
Anmeldung bis 12.7.2021 unter Tel. 0221 / 227-2899 oder museum@kollwitz.de
Infoswww.kollwitz.de/kurse-und-workshops 

Für: Erwachsene | Von: Käthe Kollwitz Museum | Mit: Klaus Wohlmann | Technik: Fotografie | Treffpunkt: Forum im Museum | Preis: € 99,00 | Rahmenprogramm zu: „Friedrich Seidenstücker – Leben in der Stadt“, 21.05.2021 - 15.08.2021

Mo. 19.07.
19:00 Uhr

Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Bon Voyage, Signac!

Am Montag, an dem das Museum geschlossen hat, bieten wir Ihnen online Einblick in die Ausstellung: Im Spiegel der Malerei Signacs reisen Sie durch ganz Frankreich - und am Ende in den östlichsten Winkel Europas, bis ins damalige Konstantinopel. Es erwartet Sie eine ca. 40-minütige Präsentation zu den Meisterwerken der Ausstellung, bei der Sie einiges über das spannende Leben des Künstlers, seine Errungenschaften für die Malerei der Moderne - und nicht zuletzt über die Kultur der Zeit erfahren. Im Anschluss haben Sie Zeit, Fragen zu stellen.

Über diesen Link kommen Sie direkt zur Veranstaltung:

https://app.bbbserver.de/de/join/3bc7ad98-b126-4327-af15-2d6b49fee971

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

http://www.museenkoeln.de/Downloads/home/Netiquette.pdf

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Bon Voyage, Signac! Eine impressionistische Reise durch die eigene Sammlung“, 16.04.2021 - 22.08.2021

Alle Termine anzeigen
Di. 20.07.
11:00 - 14:00 Uhr

Kurs | Museum Ludwig

Pinseldisco

Manche Bilder im Museum Ludwig sehen so aus, als hätten die Pinsel darauf eine wilde Party gefeiert. Dabei haben sie klecksende, tupfende, wischende, bunte und manchmal auch schwarze Farbspuren hinterlassen. Mal sieht das lustig, mal sieht das gefährlich aus. Auf jeden Fall machen sie Lust auf eigene Experimente in der Werkstatt!

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen. Alle teilnehmenden Kinder müssen eine medizinische Maske tragen.

Bitte bringt etwas zu trinken und einen Pausensnack mit.

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Nina Paszkowski | Reihe: Ferienprogramm | Technik: Malerei | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 10,50 | Material: € 2,00 | Anmeldung bis: 18.07.2021

Anmeldung

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

Di. 20.07.
16:00 - 17:00 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Danish Jewellery Box. Zeitgenössisches Schmuckdesign

Die Führung widmet sich 50 Jahren zeitgenössischen Schmuckdesigns aus Dänemark. Ein schlichter und gleichzeitig ausdrucksstarker Minimalismus gilt bis heute als Markenzeichen für Dänische Schmuckkunst. Das zeitgenössische Schmuckdesign made in Denmark reflektiert aber auch die jeweilige Epoche.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Helle Løvig Espersen, "Herzring", 2003, Foto: © Thomas Damgaard

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Theda Pfingsthorn | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 02.07.2021 | Rahmenprogramm zu: „Danish Jewellery Box. Zeitgenössisches Schmuckdesign“, 13.03.2021 - 01.08.2021

Anmeldung Alle Termine anzeigen
Mi. 21.07.
11:00 - 14:00 Uhr

Kurs | Römisch-Germanisches Museum

Masken, Gesichter und sprechende Steine

Ein freches Grinsen, ein starrer Blick, ein Lächeln – welcher Gesichtsausdruck zieht euch in den Bann? Ob Helden, Götter, Dämonen oder Menschen – im römischen Theater waren sie sofort zu erkennen, denn die Schauspieler trugen entsprechend ausdrucksvolle Masken. Einige davon lernt ihr kennen und baut danach eure eigene Maske.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine Anmeldung. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Ilka Richter | Reihe: Ferienprogramm | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 10,50 | Material: € 2,00 | Anmeldung bis: 19.07.2021

Anmeldung
Mi. 21.07.
19:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

Diplomfilme der Kunsthochschule für Medien Köln im Rahmen von KHM Open 2021 (21. bis 25.07.)

Thomas der Hochspringer

D/2020, 92‘, HD, Spielfilm, Deutsch mit engl. UT, R: Leri Matehha,

Thomas, ein junger Mann, führt mit seiner Mutter in einem Sportinternat ein isoliertes Leben. Die einzige Berührung mit der Außenwelt ist die artifizielle Welt des Sports. Das Leben ist geprägt von emotionsloser Disziplin, sowie verqueren sozialen Regeln. Um ihren Sohn zum Leistungssportler zu machen, bindet sie Thomas an den narzisstischen Trainer Frank. Seine alternativen Trainingsmethoden helfen Thomas den monotonen Alltag der Disziplin zu entfliehen und das mütterliche Kontrollregime fängt an zu bröckeln.
Im Anschluss Publikumsgespräch mit Regisseurin Leri Matehha.

Für: Erwachsene | Von: Kunsthochschule für Medien Köln | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Die Karten müssen im Vorfeld über Rausgegangen gebucht werden, siehe www.khm.de | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Do. 22.07.
17:00 Uhr

Führung | Käthe Kollwitz Museum

Friedrich Seidenstücker – Leben in der Stadt

Friedrich Seidenstücker (1882–1966) zählt zu den bedeutenden Chronisten des Alltagslebens im Berlin der Weimarer Republik. Seine atmosphärischen Fotografien, meist entstanden auf seinen Streifzügen durch die Stadt, erzählen von scheinbar beiläufigen Ereignissen und Begebenheiten: vom Sonntagsvergnügen und vom Arbeitsalltag, von Kinderspielen auf der Straße und vom Treiben auf Bahnhöfen und im Zoo. Seidenstücker zeigt, häufig mit humoristischem Blick, die Menschen und das Leben in der Metropole. Seine Aufnahmen machen zugleich die Härten der Großstadtexistenz sichtbar und lassen im Hintergrund immer wieder auch die Gegensätze der sozialen Realität in den Zwischenkriegsjahren durchscheinen.

Im Kölner Foto-Sommer präsentiert das Käthe Kollwitz Museum Köln 100 Werke des Fotografen aus der Stiftung Ann und Jürgen Wilde, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, und lädt dazu ein, Friedrich Seidenstücker auf seinen Spaziergängen durch das Berlin vor 100 Jahren zu folgen.

Für: Alle | Von: Käthe Kollwitz Museum | Treffpunkt: Forum im Museum | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Friedrich Seidenstücker – Leben in der Stadt“, 21.05.2021 - 15.08.2021

Alle Termine anzeigen
Do. 22.07.
19:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

Diplomfilme der Kunsthochschule für Medien Köln im Rahmen von KHM Open 2021 (21. bis 25.07.)

Die Konferenz der Vögel

D/2020, 85‘, HD, Dokumentarfilm, Arabisch mit dt. UT, R: Shahab Kermani

Die syrisch-katholische Gemeinschaft Al-Khalil ist bekannt für ihre Dialogarbeit und enge Beziehung zum Islam. Während des syrischen Bürgerkriegs wurden mehrere Mitglieder der Gemeinschaft von der Terrorgruppe ISIS entführt. Um der Verfolgung zu entgehen, fanden einige der Nonnen und Mönche ein neues Zuhause in der Stadt Sulaymaniyah im benachbarten

Irak. Mit der Ausweitung des Konflikts nahmen sie viele geflüchtete Familien in ihrem Kloster auf. Als eines der verschiedenen, von der Gemeinde angebotenen Programme, fand ein Theater-Workshop statt. Die Teilnehmer entwickelten auf Basis des Buchs „Die Konferenz der Vögel“ des islamischen Mystikers Farid ud-Din Attar ein Theaterstück. Dabei verwoben sie die Sufi-Allegorien mit ihren persönlichen Erfahrungen.

Im Anschluss Publikumsgespräch mit Regisseur Shahab Kermani.

Für: Erwachsene | Von: Die Karten müssen im Vorfeld über Rausgegangen gebucht werden, siehe www.khm.de | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Fr. 23.07.
11:00 - 14:00 Uhr

Kurs | Museum für Angewandte Kunst Köln

MAKK Movie Makers – erstelle einen Stop Motion Film

Hast Du schon immer davon geträumt, einen eigenen Film zu drehen? Nach einem Rundgang durch das Space Age Design, lernst du in unserem Ferienworkshop die Grundlagen der Stop-Motion-Technik und drehst in einer Kleingruppe deinen eigenen Kurzfilm.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Foto: © Andrea Imig

Für: Kinder ab 10 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Michael Winter | Reihe: Ferienprogramm | Technik: Stop-Motion Film | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 10,50 | Material: € 2,00 | Anmeldung bis: 21.07.2021

Anmeldung
Fr. 23.07.
19:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

Moovy Tanzfilmfestival

Weiteres Online-Programm auf der Webseite: www.moovy-festival.com

Ein Abend mit Stephanie Thiersch

Insular Bodies
D/GR 2020, 20'
Regie und Choreografie: Stephanie Thiersch
Was passiert, wenn wir Menschliches und Biologisches, Fleisch und Stein, Wind, Wasser und Haare horizontalisieren? „Insular Bodies“ lenkt unsere Aufmerksamkeit auf die verrückten Verstrickungen zwischen Menschlichem und Nicht-Menschlichem, auf Lebendiges und Nicht-Lebendiges und entwickelt poetische Bilder einer Ökologie, die keine Hierarchien zeigt, sondern sich utopischen Szenarien des Einklangs nähert.

Georgia
D 2002, 27'
Regie und Choreografie: Stephanie Thiersch
Im Morgengrauen ein Café unter dunklen Bäumen. Ein Poet kritzelt seine Vision der utopischen Liebe auf Papier: Georgia. Die Gäste des Cafés spielen hinter seinem Rücken verrückt. Seine paranoide Vision: An einem Quai der Seine steigt Georgia aus dem Wasser. Doch bevor er sie berühren kann, verweht ihn der unbedeutende Windstoß, der nur das rote Blatt auf seine Reise schicken soll, brutal auf einen Frachtkahn am Pont Neuf. Seit dem Vorfall fängt der Boden unter seinen Füssen an zu schwimmen. Ein Streifzug durch surreale Bilderwelten in einem nächtlichen Paris beginnt. Die Schauplätze verwandeln sich in zeitunabhängige Nicht-Orte, Orte des Transfers in ein anderes, wirklicheres und unbefangenes Dasein. 

Für: Erwachsene | Von: ZDF Theaterkanal und Arte, Deutscher Videotanzpreis 2002 | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 10,00 | ermäßigt: € 6,00 | Reservierung: info@moovy-festival.com Reservierungen müssen 30 Minuten vor der Vorstellung abgeholt werden.

Alle Termine anzeigen
Sa. 24.07.
14:00 - 16:00 Uhr

Gespräch | Museum für Ostasiatische Kunst

Porzellan für den Kaiser und für einen globalen Markt

Kommen Sie individuell ins Gespräch mit uns über die Faszination des „Weißen Goldes“: Vom kaiserlichen Porzellan bis zum Exportporzellan aus China und Japan für internationale Märkte.

In der Ausstellung steht eine Kunstexpertin bereit, die sich auf all Ihre Fragen freut. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesucht die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abbildung: Drachen-Topf, China, Ming-Dynastie, Jiajing Periode (1521-1567) © Rheinisches Bildarchiv Köln, Foto: Sabrina Walz

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Sabine Häßler | Treffpunkt: Ausstellung | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Handelsgut Global“, 20.10.2021 - 31.12.2021

Alle Termine anzeigen
Sa. 24.07.
14:00 Uhr

Mitmachen | Käthe Kollwitz Museum

Große Tiere, kleine Leute – Bring’ Farbe ins Spiel mit Fotocollagen!

Samstagswerkstatt für Kinder ab 7 Jahren

Viele verschiedene Menschen und Tiere tummeln sich auf den Fotografien von Friedrich Seidenstücker. Such’ dir deine Lieblingsmotive aus, schneide sie aus, klebe sie neu zusammen und kreiere lustige neue Szenen. Mit Farben, Stoffen und allerlei bunten Materialien bringen wir anschließend Farbe in deine schwarz-weiß Fotos!

Anmeldung: Bis 1 Woche vorher unter 0221 / 227-2899 oder museum@kollwitz.de
I
nfos: www.kollwitz.de/samstagswerkstatt

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Käthe Kollwitz Museum | Preis: € 5,00 | inkl. Material | Rahmenprogramm zu: „Friedrich Seidenstücker – Leben in der Stadt“, 21.05.2021 - 15.08.2021

Alle Termine anzeigen
Sa. 24.07.
17:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

Moovy Tanzfilmfestival

Weiteres Online-Programm auf der Webseite: www.moovy-festival.com

Kurzfilme

MCHEZA NGOMA
TAN/D 2020, 29'
Regie und Choreografie: Michael Maurissens
Die Verhältnisse zwischen traditionellem und zeitgenössischem Tanz im ostafrikanischen Kontext. Gedreht im Rahmen des Haba na Haba Festivals 2019, präsentiert der Film die Rolle und die Praxis des Tanzes in der tansanischen Gesellschaft.

HERE
IND 2019, 5'
Regie und Choreografie: Chandni Srivastava
Die Entdeckung unserer Realität durch die Verbindung mit der Natur, die in einer Welt voller Träume und Illusionen gleichzeitig nebeneinander koexistiert. Wenn alles 'Hier' ist, finden wir nur, was wir suchen.

BRACE FOR AN IMPACT
D 2021, 5'
Regie und Choreografie: Meritxell Aumedes und Emanuelle Soavi
BRACE sind die Anweisungen zur Vorbereitung auf einen Absturz, z. B. in einem Flugzeug. IMPAKT ist 1. die Handlung eines Körpers, Gegenstandes usw., der einen anderen trifft; Kollision. und. 2, wenn Sie sich oder einen Teil Ihres Körpers gegen etwas abstützen, um Ihren Körper zu stabilisieren oder Stürze zu vermeiden.

THE DANCE OF LIVING STONES
I 2017, 5'
Regie: Angelo De Grande
Choreografie: MÒSS
Ein Dialog zwischen dem Neuen und dem Alten, der Gegenwart und der Vergangenheit, der die Geschichte dieses sehr besonderen und beeindruckenden Teils von Sizilien erzählt. 

THE MAN WHO TRAVELLED TO NOWHERE
CDN 2019, 5'
Regie: Vincent René-Lortie
Choreografie: Kyra Jean Green
Mit den Augen von Eytan, einem Mann, der nur in den Träumen und im Unbewussten anderer existiert, hinterfragen wir, was „real“ ist, was nicht und wie wir alle die Zeit jeweils unterschiedlich wahrnehmen.

Für: Erwachsene | Von: Moovy Tanzfilmfestival | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 10,00 | ermäßigt: € 6,00 | Reservierung: info@moovy-festival.com Reservierungen müssen 30 Minuten vor der Vorstellung abgeholt werden.

Alle Termine anzeigen
Sa. 24.07.
19:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

Moovy Tanzfilmfestival

Weiteres Online-Programm auf der Webseite: www.moovy-festival.com

Kurzfilme

CAR-MEN
NL 2008, 17'
Regie: Boris Paval Conen 
Choreografie: Jiří Kylián
Das Kräftemessen zwischen der ewigen Verführerin Carmen, Don José, Schürzenjäger Escamillo und der Samariterin Micaëla gipfelt in einem Autowettrennen. Der Choreograph Jiři Kylián und der Regisseur Boris Paval Conen drehten den Film in einem tschechischen Kohlebergwerk mit Musik des niederländischen Komponist Han Otten.

LAZARUS
E/USA, 2020, 9'
Regie und Choreografie: Tuixén Benet
Durch einen Dialog zwischen Bewegung und Landschaft reflektiert Lazarus die Objektivierung des weiblichen Körpers im Film. Das berühmte Zitat von Edgar Allan Poe, dass "der Tod einer schönen Frau fraglos das poetischste Thema der Welt ist", löst eine Abfolge von Stürzen und Genesungen aus, die sich dem Poetischen entziehen, indem sie es allzu sehr suchen.

LEATHER
NL 2019, 9'
Regie: Thomas Bos
Choreografie: Erik Bos
Hank passt sich nicht an. Das Motorradfahren ermöglicht es ihm, seinen Kopf frei zu bekommen. Oberhalb von 130 km/h wird alles schwarz und weiß. Während seiner nächtlichen Fahrten verflechten sich seine Gedanken und die Realität tief miteinander.

SCIOGLISCIOGLILINGUA
I 2019, 3'
Regie: Antonella Barbera, Fabio Leone
Choreografie: Salvatore Romania
Was kann eine Stimme alles? Sie kann tanzen, fliegen, springen, weinen. Zungenbrecher zeigen die Bewegungen der Stimme zusammen mit dem Lied des Körpers.

CONTAINED TURBULENCE
P 2019, 9'
Regie: Pedro Inock
Choreografie: Nádia Lopes
Erinnerung und Ort (oder deren Abwesenheit) und Möglichkeit als Grundlage, während sie die Bitterkeit und den lebensfeindlichen Zustand des postmodernen Menschen herausfordert.

HOUWA
LIBN 2018, 5'
Regie: Andrew Gebrael 
Choreografie: Joseph Gebrael
Der Film wurde 2018 im Libanon gedreht und zeigt die Diskriminierung, die soziale Ungerechtigkeit und den Rassismus, die wir in unserer modernen Gesellschaft erleben. Wer also ist schuld an diesem Chaos? Er/sie, der/die Andere? Aber der/die Andere des Anderen sind wir... HOUWA, der "Andere" auf Arabisch, ist die erste Zusammenarbeit zwischen Joseph Gebrael und Andrew Gebrael.

LUCID GREEN
LIBN 2020, 5'
Regie: Joseph Gebrael 
Choreografie: Joseph Gebrael
Was bewegungslos, inaktiv oder statisch zu sein scheint, bewegt sich tiefgreifend und ewig und entwickelt seine Form unruhig weiter, von einer Form zur anderen, aber die Essenz ist doch dieselbe.

ALI
D/TRK 2019, 14'
Regie: Rain Kencana
Choreographie: Kadir Amigo Memiş
Zwei Brüder lassen ihren Vater in seinem adoptierten deutschen Wohnsitz zurück. Sie begeben sich auf eine seelenvolle Reise durch ihre eigene Welt der Kindheitserinnerungen in Anatolien, tanzen zwischen dieser Welt und dem Jenseits und enthüllen ein dunkles Geheimnis.

Für: Erwachsene | Von: Moovy Tanzfilmfestival | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 10,00 | ermäßigt: € 6,00 | Reservierung: info@moovy-festival.com Reservierungen müssen 30 Minuten vor der Vorstellung abgeholt werden.

Alle Termine anzeigen
So. 25.07.
11:00 Uhr

Führung | Römisch-Germanisches Museum

Hercules & Co

Hercules hat als Held viele unglaubliche Taten volbracht. Aber auch Hercules ist froh, wenn ihm hin und wieder jemand zur Seite steht und die eine oder andere Aufgabe übernimmt. Aber wer kommt da in Frage? Finde es heraus und lerne die Abenteuer des Hercules kennen!

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine Anmeldung. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Kinder ab 5 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Ilka Richter | Reihe: Familienführung | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 23.07.2021

Anmeldung
So. 25.07.
11:30 Uhr

Führung | Römisch-Germanisches Museum

Römer am Roncalliplatz

Direkt neben dem Dom gelegen hat der Roncalliplatz eine bewegte Geschichte hinter sich. Die Römer gründeten hier eine Siedlung, bauten eine Stadtmauer, Häuser mit prächtigen Mosaiken und aufwendig gepflasterte Straßen, die zum Hafen führten. Lernen Sie einen der bekanntesten Plätze Kölns aus einer neuen Perspektive kennen.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine Anmeldung. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Museumseingang, Roncalliplatz 4 | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 21.07.2021

Anmeldung Alle Termine anzeigen
So. 25.07.
12:00 - 14:00 Uhr

Gespräch | Museum für Ostasiatische Kunst

Europa und Ostasien

Kommen Sie individuell ins Gespräch mit uns über Begegnungen zwischen Europa mit China und mit  Japan seit dem 17. Jahrhundert. Historische Reiseberichte und Dokumente, Fotografien, Malerei und angewandte Kunst veranschaulichen wechselseitige kulturelle, wirtschaftliche und politische Beziehungen zwischen Ostasien und Europa.

In der Ausstellung steht eine Kunstexpertin bereit, die sich auf all Ihre Fragen freut. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abbildung: Kaiserliches Empfehlungsschreiben, China, Qing-Dynastie, Guangxu-Periode, datiert 1908, Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln, Marion Mennicken

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Anna Sellmann M. A. | Treffpunkt: In der Ausstellung | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Brennpunkt Asien“, 28.05.2021 - 29.08.2021

Alle Termine anzeigen
So. 25.07.
14:00 - 15:30 Uhr

Exkursion | NS-Dokumentationszentrum

Zwischen Verdrängen und Verantwortung: Mahn- und Erinnerungsorte in der Kölner Innenstadt

An die Zeit des Nationalsozialismus wird heute in vielfältiger Weise erinnert: Im öffentlichen Raum und der Medienlandschaft, in Schule, Politik und gesellschaftlichen Diskursen wird der Opfer dieser Zeit gedacht. Diese Gedenk- und Erinnerungskultur hat ihrerseits aber eine wechselvolle, oft umstrittene Geschichte. Ausgehend vom EL-DE-Haus und der Gedenkstätte Gestapogefängnis erkunden Sie Erinnerungsstätten im näheren Stadtraum: Anhand von Denkmälern, den Stolpersteinen oder neueren Mahnmalen werden die verschiedenen Formen und Ausdrücke der öffentlichen Erinnerungskultur in Köln erläutert.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine vorherige Anmeldung. Sollte es darüber hinaus noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher am Treffpunkt.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abb.: Ansicht des EL-DE-Hauses vom Denkmal für die Opfer der NS-Militärjustiz aus, © NS-DOK, Dirk Lukaßen

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Katja Lambert | Treffpunkt: vor dem EL-DE-Haus, Appellhofplatz 23 - 25 | Eintritt "Kurzbesuch" Gedenkstätte | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 20.07.2021

Anmeldung Alle Termine anzeigen
So. 25.07.
15:00 Uhr

Gespräch | Museum Ludwig

Kunststationen: Vor Ort: Fotogeschichten zur Migration

Fotografien von Köln und weiteren Städten im Rheinland aus der Zeit zwischen 1955 und 1989 machen den stetigen Wandel durch die Bewohner*innen sichtbar. Die kaum bekannten vielfältigen Geschichten von Arbeitsmigrant*innen stehen im Mittelpunkt dieser Ausstellung. Was erzählen sie und ihre privaten Fotografien über die Stadt und wie sie durch ihre Einwanderung belebt wurde? Wie werden Straßen, Häuser, Geschäfte, Restaurants, Parks zu Trägern von Erinnerung, zum Teil der Stadtgeschichte? Und was bilden im Vergleich dazu die Stadtfotografien von Chargesheimer, Heinz Held, Candida Höfer und Ulrich Tillmann ab, die sich in der Sammlung des Museum Ludwig befinden?

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: in der Ausstellung | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Vor Ort: Fotogeschichten zur Migration“, 19.06.2021 - 03.10.2021

Alle Termine anzeigen
So. 25.07.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Der Mensch in seinen Welten – Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
zurück
Seite 1 / 2
vor
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum