Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: 08. November 2021 bis 14. November 2021 | Wo: Keine Einschränkung | Was: Keine Einschränkung | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 3
vor
Mo. 08.11.
11:00 - 11:45 Uhr

Führung | Käthe Kollwitz Museum

Elternzeit. Heute: Maria Lassnig

Führung für Eltern mit Baby (bis 12 Monate)
Immer am zweiten Montag im Monat laden wir ein zu einer Kunstpause für Eltern mit Baby. Gemeinsam sehen wir uns die aktuelle Ausstellung an. Ganz in Ruhe, ganz unter uns. Wir nehmen uns die Zeit, die Sie und Ihr Kind brauchen – auch zum Stillen, Weinen oder Wickeln. Eine Tragehilfe während des Rundgangs ist von Vorteil, aber kein Muss. Es ist auch genügend Platz für den Kinderwagen. 

Maria Lassnig (1919–2014) gilt als eine der wichtigsten Malerinnen der Gegenwart. In ihren schonungslosen und zugleich humorvollen »Körperbewusstsseinsbildern« reflektiert sie sich Zeit ihres Lebens selbst. Statt eines Rundumblicks fokussieren wir uns auf einen Aspekt der Schau und tauchen intensiv ein in faszinierende Bildwelten. 

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch im Käthe Kollwitz Museum Köln über unsere aktuellen Corona-Schutzbedingungen
Anmeldung unter museum@kollwitz.de oder Tel. 0221 – 227-2602.

Für: Familien | Von: Käthe Kollwitz Museum | Reihe: Akademieprogramm | Treffpunkt: Forum im Museum | Preis: € 8,00 | ermäßigt: € 5,00 | Rahmenprogramm zu: „Maria Lassnig“, 01.10.2021 - 09.01.2022

Alle Termine anzeigen
Mo. 08.11.
17:00 Uhr

Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst

Glück im Überfluss - Online Veranstaltung

Auf chinesischen (Kunst-)Objekten gibt es zahlreiche Abbildungen bestimmter Pflanzen und Tiere, die Wünsche für ein langes, glückliches und erfolgreiches Leben übermitteln. Die verwendeten Dekore wurden über Jahrhunderte tradiert und haben einen Bezug zur chinesischen Sprache oder lassen sich in einem gesellschaftlichen, moralischen oder philosophisch-mythologischen Kontext deuten. In der ca. 50-minütigen Präsentation laden wir Sie zu einer spannenden Reise in die Welt der chinesischen Glücks-Symbolik ein. Im Anschluss haben Sie Zeit für einen Austausch.

Die digitale Veranstaltung findet auf der Plattform BigBlueButton statt unter folgendem Link: https://app.bbbserver.de/de/join/8ad828f9-9393-4c98-8f98-90971d73ecb4

Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen.

Abbildung: Schale, China, Qing-Dynastie, Yongzheng-Periode (1722-1735), Foto: RBA Köln, Sabrina Walz

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Sabine Häßler | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Di. 09.11.
16:00 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Gamechanger. Fotografien von Philipp Treudt

Für diese schwarz-weiß Fotoserie standen 52 Menschen vor der Kamera, die ein breites Spektrum der Kulturszene Kölns abbilden. Die Porträts dieser Kreativschaffenden entstanden in der zum Fotostudio umfunktionierten Bar „Zum Scheuen Reh" und verknüpfen daher auch in ihrem Entstehungsprozess den Stillstand des kulturellen Lebens im Lockdown mit der Aufforderung zum kreativen Umdenken.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

© Philipp Treudt, Portrait von Meryem Erkus, 2021

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Corinna Fehrenbach M. A. | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Gamechanger. Fotografien von Philipp Treudt“, 30.10.2021 - 28.11.2021

Alle Termine anzeigen
Di. 09.11.
18:00 Uhr

Vorführung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Der Goldene Schnitt

Wie wird unser Auge auf der Bildfläche gelenkt und warum begreifen wir manche Bilder als harmonisch und schön? Goldener Schnitt, Drittelregel, Meisterquadrat, barocke Diagonale… Da kommt man schnell durcheinander. In dieser Veranstaltung analysieren wir verschiedene Kompositionsmethoden an Meisterwerken des Wallraf und entschlüsseln dabei, wie diese ihre Wirkung entfalten: Was hat es mit dem ominösen Goldenen Schnitt eigentlich auf sich? Wir blicken nicht nur in die altmeisterliche Welt der Kunst, sondern schauen, wie sich Film und Fernsehen noch heute diese klassischen Stilmittel zu Nutze machen. Was können wir daraus lernen und für unsere eigene Bildgestaltung mitnehmen? Ob Abstrakt oder Figurativ, eine gute Komposition entscheidet, wie wir uns einem Bild nähern.

Wir laden Sie zu einer 45-minütigen Veranstaltung ein: Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Der digitale Veranstaltunsraum ist für Sie 15 Minuten vor Beginn geöffnet. Bitte nutzen Sie diese Zeit bei Bedarf für einen Techniktest.
Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Netiquette für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen. Sollten Sie technische Probleme haben, wählen Sie in dieser Zeit bitte folgende Nummer: 0221 221-25551. 

Über diesen Link: Hier geht es zum Vortrag "Der Goldene Schnitt" können Sie kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen.

 

Foto:  Rheinisches Bildarchiv Köln, Albers, Michael, 2015, überarbeitet von Michael Weiss.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Michael Weiss, Künstler | Reihe: Akademieprogramm | Technik: Dr. Stephanie Sonntag | Treffpunkt: BigBlueButton | Teilnahme: kostenlos

Mi. 10.11.
14:30 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Wege durch die Sammlung: Purer Luxus – Elfenbein

Für: Erwachsene | Von: Ehrenamtlicher Arbeitskreis des Museum Schnütgen | Mit: Dr. Rosa-Maria Zinken | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Mi. 10.11.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Eine Seele in Allem. Begegnungen mit Ainu aus dem Norden Japans

Die neue Sonderausstellung des RJM schenkt den Kulturen der Ainu-Gruppen und ihrem Weg nach Anerkennung Aufmerksamkeit. Die Gruppen der Ainu gelten als die indigenen Bewohner*innen Nordjapans, die überwiegend auf den Inseln Hokkaido und Sachalin leben. Ab Mitte des 19. Jahrhundert wurden sie von Japan kolonisiert, umgesiedelt und ausgebeutet. Erst nach Mitte des 20. Jahrhunderts entstand eine starke Rückbesinnung auf ihre Traditionen und eine Revitalisierungsbewegung, die 2008 zur Anerkennung als indigene Gruppe führte. Über die aktuelle Revival-Bewegung der Ainu-Gruppen hinaus erfahren die Besucher*innen mehr über die Geschichte der musealen Sammlung, erhalten einen Einblick in die Glaubensvorstellungen sowie den Wandel von Stereotypen und einen Eindruck von der Schönheit der materiellen Kultur. Die Ausstellung verbindet die Vergangenheit mit der Gegenwart, eröffnet neue Perspektiven und berührt durch die Intensität der vielseitigen „Begegnungen“.

Foto (c) RBA, Anja Wegner

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl; bitte beachten Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen der Kölner Museen.

 

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Eine Seele in Allem! “, 05.11.2021 - 20.02.2022

Alle Termine anzeigen
Mi. 10.11.
16:30 Uhr

Führung | Museum Ludwig

Der geteilte Picasso

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Anmeldung am Tag der Führung an der Infotheke. Teilnehmerbegrenzung 20-25 Personen. Für die Picasso-Sonderausstellung wird es Zeitfenstertickets jeweils am Montag für die kommende Woche bei Koelnticket geben.

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig | Mit: Inge Keitel M.A., Christiane Regge | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der geteilte Picasso“, 25.09.2021 - 30.01.2022

Alle Termine anzeigen
Mi. 10.11.
16:30 Uhr

Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Unter die Haut. Der ergreifende Naturalismus des spanischen Barock

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig | Mit: Michaela Vollmer | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Unter die Haut. Der ergreifende Naturalismus des spanischen Barock“, 07.05.2021 - 24.04.2022

Alle Termine anzeigen
Mi. 10.11.
19:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

»ifs-Begegnung« Gender & Diversity

Kabul Kinderheim

DK·D·F·LUX·AFG·KAT 2019, 90‘, Omd/eU, R: Shahrbanoo Sadat Zu Gast: Regisseurin Shahrbanoo Sadat (TBC) Moderation: Dr. Maxa Zoller, Leiterin IFFF Dortmund+Köln

Der 15-jährige Quodrat lebt auf den Straßen Kabuls, ohne Familie und ohne Dach über dem Kopf. Sein Geld verdient er u. a. damit, Kinokarten auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. In seiner Fantasie wird Quodrat zum Helden von Liebes- und Actionfilmen der glanzvollen Bollywood-Ära und verliert sich in der zauberhaften Welt der Leinwandgeschichten. Als er eines Tages von den Behörden erwischt wird, erwartet ihn ein neues Leben in Kabuls Kinderheim, wo er sich zusammen mit anderen Teenagern aus den letzten Tagen der Kindheit verabschieden wird.

Shahrbanoo Sadat ist eine afghanische Filmemacherin, Autorin und Produzentin. Mit ihrem Debütfilm WOLF AND SHEEP gewann sie 2016 den Art Cinema Award auf dem Filmfestival Cannes. Ihr zweiter Spielfilm KABUL KINDERHEIM wurde 2019 ebenfalls in Cannes uraufgeführt. Zurzeit lebt Shahrbanoo Sadat in Deutschland.

Für: Erwachsene | Von: ifs internationale filmschule köln in Kooperation mit dem Internationalen Frauen* Film Fest Dortmund+Köln im Rahmen des Filmforums NRW e.V. | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Infos unter 0221-920188-231 oder info@filmschule.de | Teilnahme: kostenlos

Do. 11.11.
15:00 Uhr

Führung | Römisch-Germanisches Museum

Viele Götter, viele Aufgaben – Religion im römischen Köln

Olympische und einheimische Götter erfuhren im römischen Köln ähnliche Aufmerksamkeit. Ihre Hilfe wurde in den unterschiedlichsten Situationen erbeten. Dabei half, dass Gottheiten meist bestimmte Aufgabenbereiche hatten. Wie ein Blick auf die Götterwelt des römischen Köln zeigt, waren diese aber nicht immer klar voneinander getrennt...

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Senioren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Kathrin Jaschke | Reihe: SeniorenTreff | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Do. 11.11.
17:00 Uhr

Führung | Käthe Kollwitz Museum

Maria Lassnig. Die Sammlung Klewan

Maria Lassnig (1919–2014) gilt als eine der wichtigsten Malerinnen der Gegenwart. In ihren schonungslosen und zugleich humorvollen »Körperbewusstsseinsbildern« reflektiert sie sich Zeit ihres Lebens selbst.

Die öffentliche Führung nimmt die Highlights der Ausstellung in den Fokus, die nahezu alle ihre Schaffensphasen beleuchten und die den Weg der Maria Lassnig von der Außenseiterin der Kunstszene zur Ausnahmekünstlerin von internationalem Renommee nachvollziehen lassen.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch im Käthe Kollwitz Museum Köln über unsere aktuellen Corona-Schutzbedingungen.

Für: Alle | Von: Käthe Kollwitz Museum | Treffpunkt: Forum im Museum | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Maria Lassnig“, 01.10.2021 - 09.01.2022

Alle Termine anzeigen
Fr. 12.11.
15:00 - 16:30 Uhr

Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Entdeckt: Mit dem Künstler an der Seite durch die Maltechnik-Ausstellung

Die Überblicksausstellung widmet sich der Maltechnik vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Sie zeigt geheime Tricks von Meistern wie Martini, Cranach, Rubens, Rembrandt, Friedrich, Manet und Monet. Dafür untersuchten die Kunsttechnolog*innen des Museums in den letzten zwanzig Jahren Gemälde von prominenten Malern mit Röntgenstrahlen, Infrarot und Stereomikroskopen. Der Blick unter die Malschicht ermöglicht es, den Schaffensprozess zurückzuverfolgen.

Freuen Sie sich auf einen besonderen Rundgang mit einem Künstler, der die Techniken der Alten Meister studiert hat: Er wird Ihnen den Entstehungsprozess des Gemäldes auf individuelle Weise näher bringen - mit eigenen Geschichten und Erfahrungen.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Michael Weiß, Museumsdienst Köln | Reihe: Programm plus | Treffpunkt: Foyer | Preis: € 4,50 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 07.11.2021 | Rahmenprogramm zu: „Entdeckt! Maltechniken von Martini bis Monet“, 08.10.2021 - 13.02.2022

Anmeldung Alle Termine anzeigen
Fr. 12.11.
15:00 - 16:30 Uhr

Führung | NS-Dokumentationszentrum

Philibert & Fifi - Führung durch die Sonderausstellung

Der 1920 geborene französische Künstler Philibert Charrin setzte sich bereits in seinen frühen Arbeiten mit dem Nationalsozialismus auseinander. Er karikierte Hitler, Göring und Goebbels. Als Charrin von 1943 bis 1945 zur zivilen Zwangsarbeit in der Steiermark und im Burgenland eingesetzt war, schuf er sich mit seinen Zeichnungen eine eigene Welt abseits der harten Arbeitsbedingungen. Mit spitzer Feder zeichnete er das Lagerleben, die Arbeit und die Einheimischen.

Besuchen Sie mit Claudia Wörmann-Adam die Sonderausstellung und erfahren Sie mehr über den Künstler, den Entstehungshintergrund der Werke und die Zeichnungen selbst.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmer*innenzahl empfehlen wir eine vorherige Anmeldung. Sollte es darüber hinaus noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Während dieser Veranstaltung werden weder die Dauerausstellung noch die Gedenkstätte Gestapogefängnis besucht.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Claudia Wörmann-Adam | Treffpunkt: Foyer EL-DE-Haus | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 08.11.2021 | Rahmenprogramm zu: „Philibert & Fifi“, 29.09.2021 - 30.01.2022

Anmeldung Alle Termine anzeigen
Fr. 12.11.
16:00 - 17:30 Uhr

Führung | NS-Dokumentationszentrum

What happened at the EL-DE-House?

Discover the extraordinary history of this building! Originally planned to be a business house, it was turned into the Gestapo-headquarter of Cologne. The memorial place in the cellar with the ten former cells of the Gestapo prison reminds visitors of the victims and terror during this time. More than 1800 wall inscriptions by prisoners bear witness to torture and murder. The exhibition »Cologne under National Socialism« gives you an insight into everyday life in Cologne during the years 1933 to 1945 as well as into the history of the EL-DE-House.

Registration is recommended in due to restricted attendance. You can ask for participation at the counter right before the guided tour. Please take note of the current corona-safety-precautions.

pic.: EL-DE-Haus Appellhofplatz 23-25 (NS-DOK, Joern Neumann)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Thorben Müller | Treffpunkt: foyer | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 08.11.2021

Anmeldung Alle Termine anzeigen
Sa. 13.11.
09:30 - 11:30 Uhr

Event | Käthe Kollwitz Museum

Kunstfrühstück: Maria Lassnig

Der kulinarisch-kulturelle Samstagmorgen im Café Riese und im Käthe Kollwitz Museum Köln

»Gesegnet sei der Kaffee!« Mit diesem Motto von Käthe Kollwitz laden das Café Riese und das Käthe Kollwitz Museum Köln einmal im Monat ein zu einem kulinarisch–kulturellen Start ins Wochenende. Bei einem reichhaltigen Frühstück im modernen Traditionscafé Riese in der Neumarkt Passage begrüßen Sie unsere Kunstvermittler*innen und begleiten Sie noch vor Beginn der Öffnungszeiten ins Museum zu einer Führung in der aktuellen Sonderausstellung »Maria Lassnig – Werke aus der Sammlung Klewan«.

Maria Lassnig (1919–2014) gilt als eine der wichtigsten Malerinnen der Gegenwart. In ihren schonungslosen und zugleich humorvollen »Körperbewusstsseinsbildern« reflektiert sie sich Zeit ihres Lebens selbst. Die Führung nimmt die Highlights der Ausstellung in den Fokus, die nahezu alle ihre Schaffensphasen beleuchten und die den Weg der Maria Lassnig von der Außenseiterin der Kunstszene zur Ausnahmekünstlerin von internationalem Renommee nachvollziehen lassen.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über unsere aktuellen Corona-Schutzbedingungen.
Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung bis fünf Tage vorher unter Tel. 0221 / 227-2602 oder museum@kollwitz.de.

Für: Alle | Von: Käthe Kollwitz Museum | Reihe: Akademieprogramm | Treffpunkt: Café Riese, Neumarkt Passage, Neumarkt 18-24, 50667 Köln | Preis: € 22,00 | ermäßigt: € 19,00 | inkl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Maria Lassnig“, 01.10.2021 - 09.01.2022

Alle Termine anzeigen
Ab Sa. 13.11.
11:00 - 17:00 Uhr

Kurs | Museum Ludwig

Pablo Picasso

Sa 13.11. und So 14.11., 11:00 -17:00

Die Sonderausstellung „Der geteilte Picasso“ beleuchtet die unterschiedliche Sichtweise von Ost und West auf die Kunst von Picasso. Neben der Beschäftigung mit diesen  politischen Bildern werden wir auch die zahlreichen Werke der Sammlung Ludwig betrachten, die aus mehr als sieben Schaffensjahrzehnten  immer wieder neue und überraschende Kunstwerke von Picasso zeigt. Anschließend lassen wir uns von dem Umgang Picassos mit Farbe, Form und Linie zur eigenen kreativen Arbeit anregen.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dagmar Schmidt | Reihe: Atelier | Technik: Malerei mit Temperafarben | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 84,00 | ermäßigt: € 54,00 | Material: € 10,00 | Anmeldung bis: 08.11.2021 | Rahmenprogramm zu: „Der geteilte Picasso“, 25.09.2021 - 30.01.2022

Anmeldung
Sa. 13.11.
11:30 - 16:30 Uhr

Kurs | Museum für Ostasiatische Kunst

Chinesische Landschaftsmalerei (shanshuihua)

Sie erkunden, wie aus dem Zusammenspiel von Tusche, Wasser und Papier chinesische Landschaften entstehen. Hierbei bringen Sie mit dem Pinsel Ihre eigenen Interpretationen zu Landschaftsthemen auf das Papier und lernen dabei die Grundlagen der chinesischen Tuschmalerei kennen. Für Anfänger*innen und Fortgeschrittene geeignet. 

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Lili Yuan | Technik: Tuschmalerei | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 35,00 | ermäßigt: € 22,50 | Material: € 10,00 | Anmeldung bis: 08.11.2021

Anmeldung

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

Alle Termine anzeigen
Sa. 13.11.
14:00 Uhr

Führung | Museum für Ostasiatische Kunst

Hundert Ansichten des Mondes

Mit dem Mond verbinden sich in Japan viele Vorstellungen, die ihren Ursprung in der Mythologie und Kosmologie, im Buddhismus und in der Philosophie haben. In der Führung lernen Sie unterschiedliche Monddarstellungen in der Malerei, auf Objekten der angewandten Kunst und im japansichen Holzschnitt kennen. Den Höhepunkt bildet die Holzschnitt-Serie „Hundert Ansichten des Mondes“ von Tsukioka Yoshitoshi (1839-1892), in der sich das Mondmotiv meisterhaft mit der Darstellung historischer und legendärer Helden, mythologischer, religiöser und literarischer Motive sowie Szenen aus dem klassischen Theater und dem städtischen Leben verbindet.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abbbildung: Mond über dem Berg Inaba, Tsukioka Yoshitoshi (1839-1892),  Japan, 1885 © Nihon no hanga Amsterdam

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Eingang zur Austellung | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Hundert Ansichten des Mondes“, 17.09.2021 - 09.01.2022

Alle Termine anzeigen
Sa. 13.11.
14:00 - 16:00 Uhr

Kurs | Museum Schnütgen

Werkstatt Mittelalter: Schreiben wie Nonnen und Mönche

Ganz anders als deine Bücher zu Hause sehen diese Bücher aus. Sie sind alle von Hand geschrieben und bemalt worden. Heute weiß man oft gar nicht mehr so ganz genau, wer sich die viele Arbeit gemacht hat. Doch in den Büchern, die gerade im Museum Schnütgen ausgestellt werden, finden sich hier und da Hinweise auf fleißige Nonnen, die am Werk waren. Du wirst sie finden und mehr über Bücher aus dem Mittelalter erfahren. In der Werkstatt kommen dann echte Gänsefedern und Tinte zum Schreiben und Verzieren zum Einsatz.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abb.: Antiphonar der Anna Hachenberch, Museum Schnütgen (Foto: RBA)

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: Kinderwerkstatt | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 9,00 | Material: € 2,00 | Anmeldung bis: 11.11.2021 | Rahmenprogramm zu: „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“, 26.10.2021 - 30.01.2022

Anmeldung
Sa. 13.11.
14:30 - 15:30 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Gamechanger. Fotografien von Philipp Treudt

Für diese schwarz-weiß Fotoserie standen 52 Menschen vor der Kamera, die ein breites Spektrum der Kulturszene Kölns abbilden. Die Porträts dieser Kreativschaffenden entstanden in der zum Fotostudio umfunktionierten Bar „Zum Scheuen Reh" und verknüpfen daher auch in ihrem Entstehungsprozess den Stillstand des kulturellen Lebens im Lockdown mit der Aufforderung zum kreativen Umdenken.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

© Philipp Treudt, Portrait von Meryem Erkus, 2021

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Museum für Angewandte Kunst | Mit: Baya Bruchmann | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Gamechanger. Fotografien von Philipp Treudt“, 30.10.2021 - 28.11.2021

Alle Termine anzeigen
zurück
Seite 1 / 3
vor
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum