Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: 10. Juli 2020 | Wo: Keine Einschränkung | Was: Keine Einschränkung | Für Wen: Keine Einschränkung |

Fr. 10.07.
15:00 - 17:00 Uhr

Seminar | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Das Bild und sein Rahmen: Geschichte einer Inszenierung

Was ist ein Rahmen? Was ist ein Bildausschnitt? Und wer sucht den geeigneten Rahmen für das Galeriebild im Museum aus? Woraus besteht ein Rahmen überhaupt? Wer stellt ihn her: der Künstler selbst? Und woran erkenne ich, ob der Rahmen original zum Bild gehört? Vom Mittelalter bis heute hat der Rahmen ebenso wie das Bild seine eigene Geschichte. Der Rundgang vom Barock bis ins 19. Jahrhundert gibt Einblicke in die Historie einer wechselseitigen Beziehung. 

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine Anmeldung! Sie können kurz vor der Veranstaltung an der Museumskasse nach freien Plätze fragen.

 

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Barbara Linz | Reihe: Akademieprogramm | Treffpunkt: Foyer | Preis: € 6,00 | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 03.07.2020

Fr. 10.07.
16:00 Uhr

Führung | NS-Dokumentationszentrum

What happened at the EL-DE-House?

Discover the extraordinary history of this building! Originally planned to be a business house, it was turned into the Gestapo-headquarter of Cologne. 

The memorial place in the cellar with the ten former cells of the Gestapo prison reminds visitors of the victims and terror during this time. More than 1800 wall inscriptions by prisoners bear witness to torture and murder. The exhibition "Cologne under National Socialism" gives you an insight into everyday life in Cologne during the years 1933 to 1945 as well as into the history of the EL-DE-House.

 

registration is recommended in due to restricted attendance
You can ask for participation at the counter right before the guidance

picture: EL-DE-Haus Appellhofplatz 23-25 (NS-DOK, Joern Neumann)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Thorben Müller | Treffpunkt: counter | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Anmeldung bis: 06.07.2020

Alle Termine anzeigen
Fr. 10.07.
19:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

Kölner Kino Nächte

End Of Season

»20 Jahre ifs: Alumni im Fokus« D/GEO/ASE 2019, 92’, OmeU, R: Elmar Imanov Gäste: Elmar Imanov, Eva Blondiau

Eine Familie kurz vor der Auflösung: Inmitten heißer Sommertage geraten die unterschiedlichen Wünsche und Sehnsüchte von Samir, seiner Frau Fidan und ihrem Sohn Mahmud aneinander. Ein dramatischer Zwischenfall während eines Ausflugs an den Strand wird zur Zerreißprobe und zum Wendepunkt. Lakonisch und mit trockenem Humor navigiert der Film zwischen den drei eigenwilligen Figuren und porträtiert sie gleichzeitig als Fremde und Komplizen.

Der Film der beiden ifs-Alumni Elmar Imanov und Eva Blondiau wurde 2019 beim Internationalen Filmfestival von Rotterdam mit dem Preis der internationalen Filmkritik ausgezeichnet.

Für: Erwachsene | Von: Kino Gesellschaft Köln, Real Fiction und ifs internationale filmschule köln | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 8,00 | ermäßigt: € 7,00 | Für Studierende der ifs Eintritt frei Reservierung: 0221 46 94 240 / info@kinogesellschaftkoeln.de

Alle Termine anzeigen
Fr. 10.07.
21:30 Uhr

Film | Museum Ludwig

Kölner Kino Nächte

Dem Land seine Bilder geben

„Nrw Independants“ KURZFILMPROGRAMM ZUM 40. JUBILÄUM DES FILMBÜRO NW

Christoph Hübner: GRÜSSE VOM NACHBARN KARL (1980, 18’)
Rainer Komers: ZIGEUNER IN DUISBURG (1980, 38’)
Dore O. / Werner Nekes: JÜM-JÜM (1967, 10’)
Dietrich Schubert: EIN FILM ÜBER DEN DICHTER WERDENDEN NEBEL IM DEUTSCHEN WESTERWALD (1981, 17’)
Gäste: Christoph Hübner, Dietrich Schubert, Rainer Komers
Moderation: Sonja Hofmann und Marcus Seibert

Anfang der 80er Jahre schlossen sich Filmemacher*innen aus ganz NRW im Filmbüro NW mit damaligem Sitz in Mülheim an der Ruhr zusammen, um selbstbewusst ihren besonderen Film aus dem Ruhrgebiet, aus Düsseldorf oder Köln gegenüber dem Rest der damals noch geteilten Republik zu behaupten – und vor allem eine selbst-verwaltete Förderung ins Leben zu rufen. „Phantasie lässt sich nicht verwalten“ war einer der Slogans, „dem Land seine Bilder geben“ ein zweiter. Es ging um die filmische Erzählung des Flächen- und Industrielandes NRW: um die bislang fehlenden Portraits der Kumpel dichtgemachter Zechen, den politischen Protest gegen den Strukturwandel und um künstlerische Unabhängigkeit von den großen Zentren. Zum 40. Jubiläum des Filmbüro NW präsentieren wir witzige, kämpferische und schräge Kurzfilme aus dieser Zeit des Aufbruchs und freuen uns auf das Gespräch mit den Gästen.

Für: Erwachsene | Von: Filmbüro NW | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 7,00 | ermäßigt: € 6,00 | Reservierung: 0221 46 94 240 / info@kinogesellschaftkoeln.de

Alle Termine anzeigen
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum