Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Fortbildung | Für Wen: Keine Einschränkung |

Di. 25.10.
15:30 - 16:30 Uhr

Fortbildung | MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln

Einführung für Erzieher*innen und Lehrer*innen in die Sonderausstellung: Susanna Taras. Blumen, Flowers, Fleurs

Päonien, Rosen, Narzissen, Orchideen, Gänseblümchen und Veilchen – Susanna Taras Blumenreliefs sind Malerei aus Wolle. Mit der fast grellen Farbigkeit und der enormen Größe der Textilobjekte rückt die Natur ins Rampenlicht. Wir erinnern uns gemeinsam an Redensarten, die uns die Bedeutung der Blumen näherbringen. Nach einem Rundgang durch die Sonderausstellung, wird das Begleitprogramm für Kita und Primarstufe vorgestellt. 

© Susanna Taras: Wallflowers II

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Eva Schwering | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 18.10.2022 | Rahmenprogramm zu: „Susanna Taras “, 22.10.2022 - 26.03.2023

Anmeldung
Fr. 28.10.
10:00 - 11:30 Uhr

Fortbildung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Susanna. Bilder einer Frau vom Mittelalter bis MeToo: Einführung

Die Kurator*innen führen ein in das Konzept der Ausstellung, geben eine "persönliche Visitenkarte", stehen Rede und Antwort.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Anja Sevcik und Dr. Roland Krischel | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 25.10.2022 | Rahmenprogramm zu: „Susanna“, 28.10.2022 - 26.02.2023

Anmeldung
Do. 03.11.
15:30 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Susanna. Bilder einer Frau vom Mittelalter bis MeToo

Mit der weltweit ersten Ausstellung zur biblischen Susanna in der Kunst widmet sich das Wallraf einer Erzähl- und Bildtradition, die auch vor dem Hintergrund der MeToo-Bewegung kaum aktueller sein könnte. Mit „SUSANNA - Bilder einer Frau vom Mittelalter bis MeToo“ zeigt das Kölner Museum, dass Machtmissbrauch und sexualisierte Gewalt schon seit Jahrhunderten in der Malerei verhandelt werden: Die biblische Erzählung von der Nötigung der Susanna durch zwei Richter übt schon seit dem Mittelalter großen Einfluss auf die Kunst aus. Die Sonderausstellung im Wallraf belegt dies mit hochklassigen Werken von Meister*innen wie Artemisia Gentileschi, Anthonis van Dyck, Eugène Delacroix, Édouard Manet und Lovis Corinth sowie beeindruckenden Arbeiten von zeitgenössischen Künstlerinnen wie Kathleen Gilje und Zoe Leonard.

Wir zeigen Ihnen die Ausstellung und stellen Ihnen das Begleitheft für Schüler*innen vor, das nicht nur zur Vor- und Nachbereitung des Ausstellungsbesuchs genutzt werden kann, sondern auch als Instrument für den online-Unterricht dienen kann. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Schülerinnen und Schüler bereits mit bildnerisch-praktischen Mitteln auf das Thema der Ausstellung reagiert haben und wie Sie selbst Ihre Schüler*innen dazu animieren können, Beiträge zu entwickeln. Es gibt die Möglichkeit, diese Arbeiten einzusenden, um sie in einer anschließenden Ausstellung im Wallraf zu präsentieren (geplante Laufzeit: Sommer bis Herbst 2023).

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen die Kölner Museen.

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Björn Föll, Museumsschule Köln und Dr. Stephanie Sonntag, Museumsdienst Köln | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 31.10.2022 | Rahmenprogramm zu: „Susanna“, 28.10.2022 - 26.02.2023

Anmeldung
Mi. 09.11.
15:15 - 16:45 Uhr

Fortbildung | Museum für Ostasiatische Kunst

Einführung in die Sonderausstellung "Horizonte" für Lehrkräfte

Was bewegt zeitgenössische, international tätige Künstler*innen, die aus China, Japan und Korea stammen? Wie äußern sie sich bezogen auf die individuellen, globalen und philosophischen Fragen unserer Zeit? Installationen farbiger „Bottari“-Stoffballen von Kimsooja treffen auf großformatige meditative „White Paintings“ von Qi Shihua. Leiko Ikemuras Malereien und höhlenartigen Skulpturen kontrastieren mit den „Naked Scrolls“ von Evelyn Taocheng Wang und Fotografien von Yu Duan

Am Beispiel ausgewählter Exponate der Ausstellung „Horizonte“ möchten wir Sie zu einem Blick über den „Tellerrand“ einladen. Dabei werden die unterschiedlichen Ansätze und Ausdrucksformen der beteiligten Künstler*innen in Beziehung gesetzt zu Werken der Sammlung und zur Kulturgeschichte Ostasiens.

Fächer: Kunst, Sek. I, Sek. II

Begrenzte Teinehmer*inenzahl. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Caroline Stegmann-Rennert | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 04.11.2022

Anmeldung
 
 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum