Köln Tag

Jeweils am ersten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) haben alle Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz in Köln freien Eintritt in die Sonderausstellungen (neu ab Januar 2019!) und Ständigen Sammlungen der städtischen Museen. Als Eintrittskarte reicht der Personalausweis oder ein vergleichbares Dokument.

Die Museen schließen am KölnTag erst um 22 Uhr.

Am KölnTag gibt es ein umfangreiches Programm - gerade für Gäste, die selten ins Museum kommen.

Freien Eintritt in die städtischen Museen haben auch:
alle, die einen KölnPass besitzen
alle Kölnerinnen und Kölner unter 18
alle Kölnerinnen und Kölner am Tag ihres Geburtstages
alle Schülerinnen und Schüler
Für diese Regelungen gelten Schülerausweis, KölnPass oder Personalausweis als Eintrittskarte.

 
 

Das Programm

 
Do. 01.10.
18:00 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Mittelalter für Einsteiger: Fabelwesen

Die mittelalterliche Kunst ist voll von Fabelwesen, von Zentauren, Meerjungfrauen, Drachen und Einhörnern. Auf den ersten Blick passt es nicht mehr in unser durchrationalisiertes Weltbild: das kreative Kombinieren von Gliedmaßen und Eigenschaften zwischen Mensch, Tier und Botanik. Aber so ganz haben wir das Träumen wohl doch noch nicht abgewöhnt. Wie sonst erklärt sich die Faszination für die Fantasywelten zwischen Tolkien, Rowling und Percy Jackson? Kommen Sie ins Museum Schnütgen und lernen Sie deren Verwandtschaft kennen.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine vorherige Anmeldung. Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum.

Abb. Kissenplatte mit Einhorn, Musuem Schnütgen, Foto vom RBA

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Christina Clever-Kümper | Treffpunkt: Infotheke | Anmeldung bis: 26.09.2020

Do. 05.11.
18:00 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Mittelalter für Einsteiger: Mementori mori. Leben mit dem Tod

Der Tod gehört zum Leben. Momentan denken manche von uns darüber vielleicht etwas häufiger nach, meist aber versuchen wir doch, diese einfache Einsicht möglich nicht zu nah an uns heranzulassen. Ganz anders das Mittelalter. Im Spätmittelalter entwickelte sich eine drastische Bildsprache der Erinnerung an die Unabwendbarkeit des Todes, die in keinem der Kölner Museen so präsent ist wie im Museum Schnütgen: Sanduhr, tanzende Totengerippe, Wendehäupter, ein verfaulendes Gerippe und ein Sensenmann erinnern hier an die letzten Dinge

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine vorherige Anmeldung. Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum.

Abb. Tanzendes Tödlein, Musuem Schnütgen, Foto vom RBA

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Christina Clever-Kümper | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Infothek | Anmeldung bis: 31.10.2020

Do. 03.12.
18:00 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Mittelalter für Einsteiger: Die Weihnachtsgeschichte

Wir sind mitten in der Adventszeit und machen uns fleißig Gedanken, was für Geschenke wir noch kaufen müssen. Drei Herren, die in Köln ganz besonders prominent geworden sind, haben ihre Entscheidung schon getroffen: Gold, Weihrauch und Myrrhe. So kennen wir sie alle, die Weihnachtsgeschichte. Aber wie die Künstler des Mittelalters sie weiter ausgeschmückt und in Szene gesetzt haben, da gibt es noch viel zu entdecken. Wir laden zur gemeinsamen Erkundung ein, um so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine vorherige Anmeldung. Sollte es noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum.

Abb. Anbetung der Heiligen Drei Könige, Museum Schnütgen, Foto vom RBA

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Christina Clever-Kümper | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Infotheke | Anmeldung bis: 28.11.2020

 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Weitere Informationen

Waltraud Herz
Museumdienst Köln
Öffentlichkeitsarbeit der Museen
T +49(0)221 221 24033
waltraud.herz@stadt-koeln.de