Köln Tag

Jeweils am ersten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) haben alle Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz in Köln freien Eintritt in die Sonderausstellungen (neu ab Januar 2019!) und Ständigen Sammlungen der städtischen Museen. Als Eintrittskarte reicht der Personalausweis oder ein vergleichbares Dokument.

Die Museen schließen am KölnTag erst um 22 Uhr.

Am KölnTag gibt es ein umfangreiches Programm - gerade für Gäste, die selten ins Museum kommen.

Freien Eintritt in die städtischen Museen haben auch:
alle, die einen KölnPass besitzen
alle Kölnerinnen und Kölner unter 18
alle Kölnerinnen und Kölner am Tag ihres Geburtstages
alle Schülerinnen und Schüler
Für diese Regelungen gelten Schülerausweis, KölnPass oder Personalausweis als Eintrittskarte.

 
 

Das Programm

 
Do. 04.11.
15:30 - 17:00 Uhr

Führung | Museum Ludwig

Pop Art

Die Veranstaltung der Reihe "Müzeye Hoşgeldiniz – Willkommen im Museum" richtet sich gezielt an Kölner Senior*innen mit türkischen Wurzeln. Die zweisprachigen Ausstellungsrundgänge bieten eine Einführung in Themenschwerpunkte der Sammlung.

„Müzeye Hoşgeldiniz – Willkommen im Museum” serisindeki etkinlik, özellikle Türk kökenli emeklilik çağında olan Köln sakinlerine yöneliktir. Bu iki dilli etkinlikler, koleksiyonun tematik odaklarına bir giriş sunar.

Es ist nur eine begrenzte Teilnehmer*innenzahl möglich.Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen. Sadece sınırlı sayıda katılımcı mümkündür. Müzeyi ziyaret etmeden önce, lütfen Köln müzelerinin güncel Korona-/COVID 19-koruma koşullarını okuyunuz.

Kayıt için lütfen buraya başvurunuz: IpekSirena.Krutsch@Stadt-Koeln.de; Tel.: 0221 / 221 - 237272.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mareike Fänger M. A., Ayşe Çaliskan | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 31.10.2021

Do. 04.11.
17:00 Uhr

Langer Donnerstag | Museum Ludwig

Langer Donnerstag: Boaz Kaizman. Grünanlage

An diesem Langen Donnerstag steht die Ausstellung Boaz Kaizman. Grünanlage im Zentrum.

Kaizman hat anlässlich des Festjahres 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland die große Medieninstallation Grünanlage entwickelt. In sieben raumfüllenden Projektionen zeigt er sechzehn synchronisierte Videos ausgehend von seinem Alltag. Er reflektiert den künstlerischen Prozess selbst indem er sein bisheriges Werk unter der thematischen Perspektive jüdischen Lebens in Geschichte und Gegenwart betrachtet und als Zitate in die Installation einbezieht. Darüber hinaus beschäftigt Kaizman auf welche Weise Sprache die Grundlage aller Künste darstellt – nicht nur der Literatur, sondern auch der bildenden Kunst und der Musik.

Unsere Guides geben euch kurze Einführungen dazu.

In der Ausstellung werden an diesem Abend Musiker*innen des Ensembles für Neue Musik hand werk spielen, die auch an der Arbeit Grünanlage mitgewirkt haben.

Im gesamten Untergeschoss steht das Team der kunst:dialoge bereit, um mit euch ins Gespräch über die Präsentation der Sammlung Gegenwartskunst zu kommen. Diese thematisiert den Einfluss des US-amerikanischen Philosophen John Dewey im Bereich der Kunsterziehung und Kunstvermittlung Am Beispiel ausgewählter Werke werden die grundlegenden Themen des Verhältnisses von Kunst und Gesellschaft sowie von Kunstproduktion und -rezeption angesprochen.

Um 19 Uhr spricht die Kuratorin der Ausstellung, Barbara Engelbach, mit Boaz Kaizman über seine Arbeit.

Der Eintritt ist wie immer am Langen Donnerstag für alle Kölner*innen im Rahmen des KölnTag frei, alle anderen zahlen vergünstigte 7€ ab 17 Uhr.

Wichtiger Hinweis: Wir empfehlen den Besuchern des Langen Donnerstags Tickets für Picasso - auch die Freitickets für Kölner*innen - vorab als Zeitfenstertickets zu buchen. So können Sie die Ausstellung ohne Wartezeiten besuchen. Tickets für Donnerstag, 4.11.2021 sind ab Montag, 1.11.2021 hier erhältlich: https://www.koelnticket.de/museum-ludwig-tickets/

Für die Teilnahme an Führungen und Workshops oder an einer Veranstaltung im Filmforum NRW (Kino im Museum Ludwig) ist ein „3G-Nachweis“ notwendig (Nachweis über eine vollständige Impfung, Genesung oder ein Corona-Schnelltest eines zertifizierten Testzentrums, der nicht älter ist als 48 Stunden ist).

Fotohinweis:
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotos und Videos durch von uns beauftragte Personen erstellt werden. Falls Sie dies nicht wünschen, sprechen Sie bitte die*den Fotograf*in direkt an oder erheben Sie nachträglich Einspruch via Mail an socialmedia@museum-ludwig.de.

Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Boaz Kaizman“, 03.09.2021 - 09.01.2022

Do. 04.11.
17:00 - 20:00 Uhr

Mitmachen | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Akademisches Zeichnen: Zugeschaut und mitgemacht!

Entdecken Sie die inszenierte Ateliersituation in der Ausstellung: Schauen Sie dem Künstler beim Zeichnen über die Schulter und erhalten Einblicke in den künstlerischen Prozess. Anschließend sind Sie eingeladen, unter Anleitung selbst an der Staffelei zeichnerisch aktiv zu werden. 

Benoît Louis Prévost nach einer Zeichnung von Charles Nicolas Cochin d. J., École de Dessin, 1751, Kupferstich aus Denis Diderots und Jean-Baptiste d’Alemberts, Encyclopédie, ou Dictionnaire des sciences, des arts et des métiers, Band III, 1763, Tafel I, Bibliothèque nationale de France.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Michael Weiß, Museumsdienst Köln | Reihe: Atelier | Treffpunkt: Sonderausstellung, 3. OG, Akademiesaal | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Entdeckt! Maltechniken von Martini bis Monet“, 08.10.2021 - 13.02.2022

Do. 04.11.
18:00 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Mittelalter für Einsteiger: Bücher von Frauenhand

Von den Büchern des Mittalters geht eine besondere Faszination aus. Sie sind von Hand geschrieben und oft aufwendig ausgemalt worden. Buchstaben und Worte lassen sich regelmäßig nur schwer entziffern und die Bildsprache wirkt heute oft fremd. Und schließlich weiß man selten, wer hier die Feder und den Pinsel geschwungen hat. Erfahren Sie mehr über die Herstellung und Ausstattung von Handschriften im Mittelalter und vor allem, welchen Anteil Frauen daran hatten.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abb.: Antiphonar der Anna Hachenberch, Musuem Schnütgen (Foto: RBA)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | Rahmenprogramm zu: „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“, 26.10.2021 - 30.01.2022

Do. 04.11.
18:00 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Gamechanger. Fotografien von Philipp Treudt

Für diese schwarz-weiß Fotoserie standen 52 Menschen vor der Kamera, die ein breites Spektrum der Kulturszene Kölns abbilden. Die Porträts dieser Kreativschaffenden entstanden in der zum Fotostudio umfunktionierten Bar „Zum Scheuen Reh" und verknüpfen daher auch in ihrem Entstehungsprozess den Stillstand des kulturellen Lebens im Lockdown mit der Aufforderung zum kreativen Umdenken.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Janina Paszkowsky | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | Rahmenprogramm zu: „Gamechanger. Fotografien von Philipp Treudt“, 30.10.2021 - 28.11.2021

Do. 04.11.
18:00 - 20:30 Uhr

Kurs | Museum für Angewandte Kunst Köln

Vom Altglas zum Eierbecher. Glasupcycling

Nachhaltigkeit in das eigene Leben zu bringen, gewinnt für viele immer mehr an Bedeutung. Mit unserem Glasupcycling-Kurs gelingt das auf kreative Weise. Eine mitgebrachte Altglasflasche wird mit einfachen Mitteln zum Trinkglas, zum Windlicht oder zur Vase abgesprengt und dann nach Belieben graviert oder bemalt.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

C. Fehrenbach, © Museumsdienst Köln

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Corinna Fehrenbach M. A., Glasmalerin | Reihe: MAKKfuture | Technik: Glas schneiden, Malen, Gravieren | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 15,00 | ermäßigt: € 7,50 | Material: € 6,00 | Anmeldung bis: 30.10.2021 | Rahmenprogramm zu: „The Circle. The most iconic shape redesigned“, 17.01.2022 - 24.04.2022

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

Details und Buchung
Do. 04.11.
18:30 - 20:00 Uhr

Führung | NS-Dokumentationszentrum

Gedenkstätte Gestapogefängnis und Dauerausstellung "Köln im Nationalsozialismus"

Das EL-DE-Haus war von 1935 bis 1945 Sitz der Kölner Gestapo. Als Gedenkstätte erinnert das ehemalige Hausgefängnis mit den über 1800 selbstständigen Inschriften in den zehn Zellen an das Schicksal der Gefangenen. Die Dauerausstellung in den ehemaligen Büroräumen der Gestapo zeigt die Geschichte Kölns im Nationalsozialismus.

Im Rahmen dieser Veranstaltung erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte des Hauses und der Gedenkstätte. Darüber hinaus werden ausgewählte Aspekte der Stadtgeschichte während der Zeit des Nationalsozialismus erläutert.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmer:innenzahl empfehlen wir eine vorherige Anmeldung. Sollte es darüber hinaus noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abb.: EL-DE-Haus 23 - 25/ Ecke Elisenstraße (NS-DOK, Jörn Neumann)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Oliver Meißner | Treffpunkt: Kasse NS-Dokumentationszentrum | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 31.10.2021

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

Details und Buchung
Do. 02.12.
17:00 - 20:00 Uhr

Mitmachen | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Akademisches Zeichnen: Zugeschaut und mitgemacht!

Entdecken Sie die inszenierte Ateliersituation in der Ausstellung: Schauen Sie dem Künstler beim Zeichnen über die Schulter und erhalten Einblicke in den künstlerischen Prozess. Anschließend sind Sie eingeladen, unter Anleitung selbst an der Staffelei zeichnerisch aktiv zu werden. 

Benoît Louis Prévost nach einer Zeichnung von Charles Nicolas Cochin d. J., École de Dessin, 1751, Kupferstich aus Denis Diderots und Jean-Baptiste d’Alemberts, Encyclopédie, ou Dictionnaire des sciences, des arts et des métiers, Band III, 1763, Tafel I, Bibliothèque nationale de France.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Michael Weiss, Museumsdienst Köln | Reihe: Atelier | Treffpunkt: Sonderausstellung, 3. OG, Akademiesaal | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Entdeckt! Maltechniken von Martini bis Monet“, 08.10.2021 - 13.02.2022

Do. 02.12.
18:00 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Mittelalter für Einsteiger: Bücher von Frauenhand

Von den Büchern des Mittalters geht eine besondere Faszination aus. Sie sind von Hand geschrieben und oft aufwendig ausgemalt worden. Buchstaben und Worte lassen sich regelmäßig nur schwer entziffern und die Bildsprache wirkt heute oft fremd. Und schließlich weiß man selten, wer hier die Feder und den Pinsel geschwungen hat. Erfahren Sie mehr über die Herstellung und Ausstattung von Handschriften im Mittelalter und vor allem, welchen Anteil Frauen daran hatten.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abb.: Antiphonar der Anna Hachenberch, Musuem Schnütgen (Foto: RBA)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | Anmeldung bis: 28.11.2021 | Rahmenprogramm zu: „Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen“, 26.10.2021 - 30.01.2022

Do. 02.12.
18:00 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Design und Industrie: Objekte und Designer

Von Architekten und Künstlern ging ab dem ausgehenden 19. Jahrhundert ein Bestreben aus, schöne und funktionale Gebrauchsgegenstände ins tägliche Leben zu integrieren. Walter Gropius sah bald in Kunst und Technik eine neue Einheit. Diese festigte sich durch den industriellen Wiederaufbau nach dem zweiten Weltkrieg.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Jonathan Ive, Computer »iMac«, 1998 (Foto: © DetlefSchumacher.com)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 02.12.
18:30 - 20:00 Uhr

Führung | NS-Dokumentationszentrum

Gedenkstätte Gestapogefängnis und Dauerausstellung "Köln im Nationalsozialismus"

Das EL-DE-Haus war von 1935 bis 1945 Sitz der Kölner Gestapo. Als Gedenkstätte erinnert das ehemalige Hausgefängnis mit den über 1800 selbstständigen Inschriften in den zehn Zellen an das Schicksal der Gefangenen. Die Dauerausstellung in den ehemaligen Büroräumen der Gestapo zeigt die Geschichte Kölns im Nationalsozialismus.

Im Rahmen dieser Veranstaltung erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte des Hauses und der Gedenkstätte. Darüber hinaus werden ausgewählte Aspekte der Stadtgeschichte während der Zeit des Nationalsozialismus erläutert.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmer:innenzahl empfehlen wir eine vorherige Anmeldung. Sollte es darüber hinaus noch freie Plätze geben, erfahren Sie dies kurz vorher an der Information im Museum.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abb.: EL-DE-Haus 23 - 25/ Ecke Elisenstraße (NS-DOK, Jörn Neumann)

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Oliver Meißner | Treffpunkt: Kasse NS-Dokumentationszentrum | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 28.11.2021

Do. 06.01.
16:00 - 18:00 Uhr

Gespräch | Museum für Ostasiatische Kunst

Ostasien am Aachener Weiher

Kommen Sie in der Sammlung ins Gespräch mit uns über besondere Materialien wie Bronze, Lack und Porzellan und beliebte Bildthemen des ostasiatischen Kulturraums. In der Ausstellung steht eine Kunstexpertin bereit, die sich auf all Ihre Fragen freut.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abbildung: Ausstellung "Alles unter dem Himmel", Foto: Alexandra Malinka

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Ausstellung | Teilnahme: kostenlos

Do. 06.01.
17:00 - 20:00 Uhr

Mitmachen | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Akademisches Zeichnen: Zugeschaut und mitgemacht!

Entdecken Sie die inszenierte Ateliersituation in der Ausstellung: Schauen Sie dem Künstler beim Zeichnen über die Schulter und erhalten Einblicke in den künstlerischen Prozess. Anschließend sind Sie eingeladen, unter Anleitung selbst an der Staffelei zeichnerisch aktiv zu werden. 

Benoît Louis Prévost nach einer Zeichnung von Charles Nicolas Cochin d. J., École de Dessin, 1751, Kupferstich aus Denis Diderots und Jean-Baptiste d’Alemberts, Encyclopédie, ou Dictionnaire des sciences, des arts et des métiers, Band III, 1763, Tafel I, Bibliothèque nationale de France.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Tim Ernst, Museumsdienst Köln | Reihe: Atelier | Treffpunkt: Sonderausstellung, 3. OG, Akademiesaal | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Entdeckt! Maltechniken von Martini bis Monet“, 08.10.2021 - 13.02.2022

Do. 06.01.
18:00 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Wirtschaftswunderzeit!

In Deutschland und Österreich wird der rasante wirtschaftliche Aufschwung ab den 1950er Jahren als Wirtschaftswunder bezeichnet, welches nach den Schrecken des Zweiten Weltkrieges und dem Elend der Nachkriegszeit den Menschen ein neues Selbstbewusstsein brachte. Ein Exportschlager der deutschen Nachkriegswirtschaft und ein Symbol des sogenannten Wirtschaftswunders waren nicht nur der VW Käfer, sondern viele Produkte im Bereich des Wohn- und Möbeldesign.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Wilhelm Wagenfeld, Salz- und Pfefferstreuer "Max und Moritz", MAKK, Foto: © DetlefSchumacher.com

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 03.02.
16:00 - 18:00 Uhr

Gespräch | Museum für Ostasiatische Kunst

Ostasien am Aachener Weiher

Kommen Sie in der Sammlung ins Gespräch mit uns über besondere Materialien wie Bronze, Lack und Porzellan und beliebte Bildthemen des ostasiatischen Kulturraums. In der Ausstellung steht eine Kunstexpertin bereit, die sich auf all Ihre Fragen freut.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abbildung: Ausstellung "Alles unter dem Himmel", Foto: Alexandra Malinka

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Ausstellung | Teilnahme: kostenlos

Do. 03.02.
17:00 - 20:00 Uhr

Mitmachen | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Akademisches Zeichnen: Zugeschaut und mitgemacht!

Entdecken Sie die inszenierte Ateliersituation in der Ausstellung: Schauen Sie dem Künstler beim Zeichnen über die Schulter und erhalten Einblicke in den künstlerischen Prozess. Anschließend sind Sie eingeladen, unter Anleitung selbst an der Staffelei zeichnerisch aktiv zu werden. 

Benoît Louis Prévost nach einer Zeichnung von Charles Nicolas Cochin d. J., École de Dessin, 1751, Kupferstich aus Denis Diderots und Jean-Baptiste d’Alemberts, Encyclopédie, ou Dictionnaire des sciences, des arts et des métiers, Band III, 1763, Tafel I, Bibliothèque nationale de France.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Für: Alle | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Kyra Runkel, Museumsdienst Köln | Reihe: Atelier | Treffpunkt: Sonderausstellung, 3. OG, Akademiesaal | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Entdeckt! Maltechniken von Martini bis Monet“, 08.10.2021 - 13.02.2022

Do. 03.02.
18:00 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Design kompakt!

Designer verwandelten Alltagsprodukte in Kultobjekte und manchmal Wohnräume in Gesamtkunstwerke. Freischwinger, Nierentisch, Schneewittchensarg – zahlreiche Objekte haben Designgeschichte geschrieben und prägen nachhaltig unsere Lebenswirklichkeit. Unsere Designabteilung ist wiedereröffnet und auch ein wenig umgestaltet. Lernen Sie Neues kennen und treffen gleichzeitig alte Bekannte wieder.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Dauerausstellung Kunst & Design im Dialog, Foto © detlefschumacher.com

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 03.03.
16:00 - 18:00 Uhr

Gespräch | Museum für Ostasiatische Kunst

Ostasien am Aachener Weiher

Kommen Sie in der Sammlung ins Gespräch mit uns über besondere Materialien wie Bronze, Lack und Porzellan und beliebte Bildthemen des ostasiatischen Kulturraums. In der Ausstellung steht eine Kunstexpertin bereit, die sich auf all Ihre Fragen freut.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abbildung: Ausstellung "Alles unter dem Himmel", Foto: Alexandra Malinka

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Ausstellung | Teilnahme: kostenlos

Do. 03.03.
18:00 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

The Circle. The most iconic shape redisigned

Der Kreis steht für Kontinuität und Wiederkehr und er ist nicht nur in der Natur allgegenwärtig. Niederländische und deutsche Designer*innen interpretieren die Mutter aller Formen neu und inszenieren so eine intime Darstellung ihrer eigenen Identität sowie der Dinge, die ihnen am Herzen liegen.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die aktuellen Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen. Begrenzte Teilnehmerzahl. Foto © Dutch Invertuals

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „The Circle. The most iconic shape redesigned“, 17.01.2022 - 24.04.2022

Do. 03.03.
19:00 Uhr

Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Mit den Impressionisten unterwegs

An den Ufern der Seine fanden die Impressionisten ihre schönsten Motive: Das bewegte Wasser des Flusses mit seinen zahllosen Lichteffekten ergänzte das Wolkenspiel des Himmels zu besonders eindrucksvollen Momentaufnahmen. Die Führung nimmt diese lichtdurchfluteten Landschaftsbilder in einer der größten Impressionistensammlungen Deutschlands in den Blick.

Alfred Sisley, Brücke bei Hampton Court. Foto: Rheinisches Bildarchiv.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Foyer

Do. 07.04.
16:00 - 18:00 Uhr

Gespräch | Museum für Ostasiatische Kunst

Ostasien am Aachener Weiher

Kommen Sie in der Sammlung ins Gespräch mit uns über besondere Materialien wie Bronze, Lack und Porzellan und beliebte Bildthemen des ostasiatischen Kulturraums. In der Ausstellung steht eine Kunstexpertin bereit, die sich auf all Ihre Fragen freut.

Bitte lesen Sie vor dem Museumsbesuch die Corona-Schutzbedingungen der Kölner Museen.

Abbildung: Ausstellung "Alles unter dem Himmel", Foto: Alexandra Malinka

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Ausstellung | Teilnahme: kostenlos

Do. 07.04.
18:00 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Design Kompakt

Designer verwandelten Alltagsprodukte in Kultobjekte und manchmal Wohnräume in Gesamtkunstwerke. Freischwinger, Nierentisch, Schneewittchensarg – zahlreiche Objekte haben Designgeschichte geschrieben und prägen nachhaltig unsere Lebenswirklichkeit. Lernen Sie Neues kennen und treffen gleichzeitig alte Bekannte wieder.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 07.04.
19:00 Uhr

Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Mit den Impressionisten unterwegs

An den Ufern der Seine fanden die Impressionisten ihre schönsten Motive: Das bewegte Wasser des Flusses mit seinen zahllosen Lichteffekten ergänzte das Wolkenspiel des Himmels zu besonders eindrucksvollen Momentaufnahmen. Die Führung nimmt diese lichtdurchfluteten Landschaftsbilder in einer der größten Impressionistensammlungen Deutschlands in den Blick.

Alfred Sisley, Brücke bei Hampton Court. Foto: Rheinisches Bildarchiv.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Foyer

Do. 05.05.
18:00 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

40 Jahre Fotoagentur laif - 40 Positionen dokumentarischer Fotografie

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „40 Jahre Fotoagentur laif – 40 Positionen dokumentarischer Fotografie“, 12.03.2022 - 12.06.2022

 
 

Newsletter aktuell

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Informationen und Neuigkeiten rund um die Kölner Museen.

 
Weitere Informationen

Waltraud Herz
Museumdienst Köln
Öffentlichkeitsarbeit der Museen
T +49(0)221 221 24033
waltraud.herz@stadt-koeln.de