Individuelle Führungen für Gruppen

Die fachkundigen Guides des Museumsdienstes Köln geleiten Sie und Ihre Freunde oder Kollegen durch die Museen. Ob Sie nur einen allgemeinen Überblick eine Sammlung oder herausragende Sonderausstellungen wünschen. Wir stehen Ihnen zur Verfügung. Unsere Angebote gelten selbstverständlich nicht nur private Gruppen, sondern auch Reiseveranstalter, Eventagenturen und Firmen. Wir versprechen Ihnen erlebnisreiche Stunden im Museum und schnüren für Sie auf Anfrage auch ein ganz individuelles Paket.

Alle Gruppen, die keine Führung über den Museumsdienst Köln gebucht haben, sind angehalten sich beim Museumsdienst Köln als Fremdgruppe anzumelden.

Dies gilt für alle Sonderausstellungen des Museum Ludwig, aber nicht für die Sammlung. Die Fremdführungsgebühr beträgt 25 Euro pro Gruppe.

Wir bitten auch Schulklassen, die sich in Eigenregie die Sonderausstellungen ansehen, sich anzumelden. Schulklassen zahlen keine Fremdführungsgebühr.

Anmeldung bitte unter: service.museumsdienst@stadt-koeln.de

 

Unsere Angebote

Kölnisches Stadtmuseum

KÖLN AM RHEIN. Oder: Von Zeit zu Zeit / KÖLN AN DER SEINE: Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937

Die beiden parallel stattfindenden Fotoausstellungen widmen sich dem fotografischen Werk von Hugo Schmölz (1879 – 1938) und seinem Sohn Karl Hugo Schmölz (1917 – 1986).

In „KÖLN AM RHEIN: Von Zeit zu Zeit“ sind Fotografien der beiden zu sehen, zum einen das Köln der 1920er- und 1930er-Jahre, zum anderen die zerstörte Metropole der Nachkriegszeit. Die Fotografien werden um bemerkenswerte Stadtansichten aus den Jahren 1994 und 2018 erweitert.

„KÖLN AN DER SEINE: Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937“ befasst sich mit den brillanten Aufnahmen des damals 19-jährigen Karl Hugo Schmölz bei der Weltausstellung in Paris 1937. Nur zwei Jahre vor dem Zweiten Weltkrieg zeigen sich die Nationen friedliches auf der Weltausstellung: Im Schatten des Eiffelturms erheben sich die Monumentalskulpturen von Arbeiter und Kolchosbäuerin mit hoch in die Luft gerecktem Hammer und Sichel. Ihnen direkt gegenüber steht der gigantische Turm des deutschen Pavillons mit Reichsadler und Hakenkreuz und zeigt eindrücklich eine Konfrontation der Regime, in einer Zeit, als die Demokratie in Europa an Halt verlor...

Für: Erwachsene |

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: Erwachsene € 75 | ermäßigt € 50 | Schüler € 40 | Wochenende/Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | Eintritt pro Person: Erwachsene € 5,00 | ermäßigt € 3,00 | Schüler: frei | Gruppen parallel möglich: 2

Ein Angebot zur Ausstellung: „KÖLN AN DER SEINE. Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937“, buchbar: 24.08.2019 - 26.01.2020

Kölnisches Stadtmuseum

KÖLN AM RHEIN. Oder: Von Zeit zu Zeit

In „KÖLN AM RHEIN: Von Zeit zu Zeit“ sind Fotografien der beiden zu sehen, zum einen das Köln der 1920er- und 1930er-Jahre, zum anderen die zerstörte Metropole der Nachkriegszeit. Die Fotografien werden um bemerkenswerte Stadtansichten aus den Jahren 1994 und 2018 erweitert.

Für: Erwachsene |

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: Erwachsene € 75 | ermäßigt € 50 | Schüler € 40 | Wochenende/Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | Eintritt pro Person: Erwachsene € 5,00 | ermäßigt € 3,00 | Schüler: frei | Gruppen parallel möglich: nein

Ein Angebot zur Ausstellung: „KÖLN AM RHEIN – Oder: Von Zeit zu Zeit“, buchbar: 24.08.2019 - 26.01.2020

Kölnisches Stadtmuseum

KÖLN AN DER SEINE: Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937

„KÖLN AN DER SEINE: Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937“ befasst sich mit den brillanten Aufnahmen des damals 19-jährigen Karl Hugo Schmölz bei der Weltausstellung in Paris 1937. Nur zwei Jahre vor dem Zweiten Weltkrieg zeigen sich die Nationen friedliches auf der Weltausstellung: Im Schatten des Eiffelturms erheben sich die Monumentalskulpturen von Arbeiter und Kolchosbäuerin mit hoch in die Luft gerecktem Hammer und Sichel. Ihnen direkt gegenüber steht der gigantische Turm des deutschen Pavillons mit Reichsadler und Hakenkreuz und zeigt eindrücklich eine Konfrontation der Regime, in einer Zeit, als die Demokratie in Europa an Halt verlor...

Für: Erwachsene |

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: Erwachsene € 75 | ermäßigt € 50 | Schüler € 40 | Wochenende/Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | Eintritt pro Person: Erwachsene € 5,00 | ermäßigt € 3,00 | Schüler: frei | Gruppen parallel möglich: nein

Ein Angebot zur Ausstellung: „KÖLN AN DER SEINE. Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937“, buchbar: 24.08.2019 - 26.01.2020

Kölnisches Stadtmuseum

Museumswohnung in Höhenberg - Damals Zuhause

Ochsenblutrote Dielen, Lichtschalter aus Bakelit und einer der ersten elektrischen Backöfen - machen Sie mit uns eine Zeitreise und kommen Sie in die historische Wohnung von 1920 in der Germaniasiedlung in Höhenberg. GAG und Kölnisches Stadtmuseum haben eine Wohnung nach historischem Befund originalgetreu restauriert, um das Wohnen und die Lebensverhältnisse der Zeit zu zeigen. Hier erhalten Sie spannende Einblicke in Arbeit und Freizeit vor fast 100 Jahren.

Für: Erwachsene | Senioren |

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Die Museumswohnung ist nicht permanent zugänglich. Buchen Sie rechtzeitig. | Nähere Informationen bei:ipeksirena.krutsch@stadt-koeln.de

 

Newsletter aktuell

Veranstaltungen, Events, neue Ausstellungen, Ausstellungsübersicht, Führungen und mehr: eine wöchentliche Inspiration für Ihren Besuch in den Kölner Museen.

 
Weitere Angebote

Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte

Kindergeburtstag im Museum