Index nach Museum

Engel: Himmlische Wesen mit frohen Kunden

Geburt Christi, Sog. Harrach-Diptychon, Aachen, Hofschule Karls des Großen, um 800, Leihgabe aus der Sammlung Peter und Irene Ludwig, Aachen, Loan 1964 -001, Foto: © Rheinisches Bildarchiv Köln, Wolfgang F. Meier.

Museum Schnütgen

Die weibliche Schrift

Aurelius Augustinus: Enarrationes in psalmos (Die Psalmenkommentare des Kirchenvaters Augustinus), Chelles, Abtei Notre-Dame, um 800
Köln, Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek, Cod. 67, fol. 2v.

Museum Schnütgen

Kunst am Bau

Harald Naegeli, Totentanz (memento mori) an der Westfassade von St. Cäcilien Köln, 1980, erneuert durch den Künstler 1989, Aufnahme von 2010. Bildnachweis: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Museum Schnütgen

Frohe Ostern aus dem Schnütgen

Wechselgesang zum Osterfest aus dem Antiphonar der Anna Hachenberch Köln, Augustiner Fraterherren St. Michael am Weidenbach, um 1520–1530 Bd. 1, fol. 163v und fol. 164r/Rheinisches Bildarchiv.

Museum Schnütgen

Bergkristall im Mittelalter - Die Faszination von Transparenz

Muttergottes mit dem Bergkristall, Köln, um 1230 und Anfang 14. Jh. (Fassung), Museum Schnütgen, Inv. A 14, Foto: RBA Köln, Wolfgang F. Meier (Detail und Gesamtansicht).

Museum Schnütgen

Das Rätsel um das Dreikönigenrelief

Anbetung der Heiligen Drei Könige [mit ergänzten Fragmenten], Werkstatt des Meisters Arnt von Kalkar und Zwolle, 1480–1490, Museum Schnütgen (Foto: Rheinisches Bildarchiv, Köln / Marion Mennicken)

Museum Schnütgen

Erstaunliches aus den Kölner Museen

Armreliquiar, vermutlich Hildesheim, 2. Hälfte 12. Jahrhundert, Museum Schnütgen (Foto: RBA Köln)

Museum Schnütgen

Das Mittelalter vor der Linse

Kruzifixus aus Sankt Georg in Köln, Köln, letztes Drittel 11. Jahrhundert, Museum Schnütgen, fotografiert von Alfred Tritschler 1948 © Dr. Paul Wolff & Tritschler, Historisches Bildarchiv, Offenburg.

Museum Schnütgen

Das Bogenfeld von St. Pantaleon

Tympanon aus dem Benediktinerkloster St. Pantaleon
Köln, 3. Viertel 12. Jahrhundert. Kalkstein mit Resten der Farbfassung, 109 x 173 x 29 cm. Museum Schnütgen, Inv. K 118

Museum Schnütgen

Händewaschen einmal anders

Aquamanile, Mitteldeutschland (Sachsen?), 2. Hälfte 13. Jahrhundert. Bronze, gegossen, ziseliert. 21,8 x 21,5 x 8,5 cm (echtes Ohr eingesetzt), erworben durch Alexander Schnütgen. Museum Schnütgen, Inv.-Nr. H 45 (Foto: RBA)

Museum Schnütgen

zurück 1 / 8 vor
 

Suche im BDW