Bon Voyage, Signac! Eine impressionistische Reise durch die eigene Sammlung

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
5. März — 27. Juni 2021

Hundert Ansichten des Mondes. Japanische Farbholzschnitte von Tsukioka Yoshitoshi (1839–1892)

Museum für Ostasiatische Kunst
26. Februar — 27. Juni 2021

Andy Warhol Now

Museum Ludwig
12. Dezember 2020 — 18. April 2021

Danish Jewellery Box. Zeitgenössisches Schmuckdesign

Museum für Angewandte Kunst Köln
28. November 2020 — 18. April 2021

Kölner Design Preis / Toby E. Rodes Award

Museum für Angewandte Kunst Köln
20. November 2020 — 24. Januar 2021

Einige waren Nachbarn: Täterschaft, Mitläufertum und Widerstand während des Holocaust

NS-Dokumentationszentrum
13. November 2020 — 28. Februar 2021

Köln 1945. Alltag in Trümmern

Kölnisches Stadtmuseum
7. November 2020 — 14. Februar 2021

Liebe, Macht und Ohnmacht. Trilogie III. Judith, Delilah & Co

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
6. November 2020 — 7. Februar 2021

Sisi privat. Die Fotoalben der Kaiserin (Präsentation im Fotoraum)

Museum Ludwig
24. Oktober 2020 — 24. Januar 2021

Hélène Binet – Das Echo von Träumen. Gottfried Böhm zum 100. Geburtstag

Museum für Angewandte Kunst Köln
23. Oktober — 20. Dezember 2020

 

Vorschau

 

Sisi privat. Die Fotoalben der Kaiserin (Präsentation im Fotoraum)

Museum Ludwig 24. Oktober 2020 — 24. Januar 2021

Elis­a­beth von Öster­reich-Un­garn, ge­nan­nt Sisi, sam­melte in den 1860er Jahren Fo­to­gra­fien, die sie zeitlebens privat hielt. Heute ver­wahrt das Mu­se­um Lud­wig achtzehn ihr­er Al­ben mit cir­ca 2000 Fo­to­gra­fien. Bilder von Adeligen – viele Mit­glied­er von Si­sis Fam­i­lie –, Berühmten und Kunst­w­erken. Am bekan­n­testen sind ihre so­g­nannten „Schön­heit­en-Al­ben“, hoch in­sze­nierte Porträts an­der­er Frauen.

Andy Warhol Now

Museum Ludwig 12. Dezember 2020 — 18. April 2021

Andy Warhol (1928–1987) hat mit seiner Persönlichkeit Menschen in seinen Bann gezogen und polarisiert, seine Kunst hat eine ganze Ära geprägt. Sein vielgestaltiges Werk hat die Grenzen von Malerei, Skulptur, Film und Musik neu definiert. Als scheuer junger Mann aus religiös geprägtem Arbeiter*innenmilieu bahnte sich Warhol seinen Weg in die noch vom abstrakten Expressionismus dominierte Kunstwelt.