Archiv

Arnt der Bilderschneider. Meister der beseelten Skulpturen

Museum Schnütgen. 25. Juni — 20. September 2020

Meister Arnt Beeldesnider gilt als der Begründer einer reichen Bildschnitzerschule am Niederrhein. Die erste monographische Ausstellung zu seinem Werk versammelt rund 60 Werke des zwischen circa 1460 und 1491 tätigen Künstlers: wie dreidimensionale Gemälde farbig gefasste Reliefbilder sowie zahlreiche größere und kleinere Einzelfiguren von Engeln, Heiligen und biblischen Figuren. Das Œuvre besticht durch außerordentliche Lebendigkeit, Themenreichtum und Erzählfreude.

Skulptur im Blick der Kamera.

Alfred Tritschlers Fotografien der Sammlung Schnütgen

Museum Schnütgen. 9. November 2019 — 16. Februar 2020

Die Sonderausstellung folgt dem Blick des Frankfurter Fotografen Alfred Tritschler (1905–1970) auf die Sammlung. 1948 hatte Tritschler mehr als 100 mittelalterliche Stein-, Holz- und Metallbildwerke des Museums fotografiert, Abzüge haben sich im Archiv des Museums erhalten. Der Fotograf inszenierte die Skulpturen mit subjektivem Blick in suggestiven „Porträts“ und fand einen eigenen künstlerischen Ausdruck für diese Motive.

Unter der Lupe

Museum Schnütgen. 13. November 2018 — 30. Juni 2019

Zahlreiche Kunstwerke im Museum Schnütgen bergen Geheimnisse, die sich erst unter dem Mikroskop oder im Röntgenbild erschließen. Die Sonderausstellung gibt erstmals einen Überblick über die wichtigsten Restaurierungen und kunsttechnologischen Untersuchungen der letzten 25 Jahre. Das Spektrum reicht von der kompletten Freilegung einer Holzskulptur über konservierende Maßnahmen bis zur berührungsfreien optischen Untersuchung.

Der Samson-Meister und seine Zeit. Skulptur der Romanik im Rheinland

Museum Schnütgen. 6. Juni 2018 — 30. Juni 2019

Der „Samsonmeister“ ist eine herausragende Künstlerpersönlichkeit im Rheinland aus der Zeit um 1200, benannt nach der Samsonfigur aus dem Kloster Maria Laach. Für ein halbes Jahr werden diese ausdrucksstarke Steinskulptur und einige besondere Kapitelle aus Maria Laach zu Gast sein. Dort treffen sie auf zwei andere prominente Leihgaben, die steinernen Wangen des Chorgestühls der Bonner Münsterkirche, und stehen zudem im Kreis der bedeutenden romanischen Skulpturen dieser Zeit

Expedition Mittelalter. Das verborgene Museum Schnütgen

Museum Schnütgen. 20. Oktober 2017 — 28. Januar 2018

Die Ausstellung zeigt etwa 200 Werke aus den eigenen Sammlungsbeständen, die noch nie oder lange Zeit nicht mehr zu sehen waren. Sie ist eine Einladung, die ferne andere Welt des Mittelalters auf intuitive Weise selbst zu entdecken. Die Raumtitel, die die Sonderausstellung thematisch gliedern, sind bewusst keine kunsthistorischen oder religiösen Kategorien. Sie sind vielmehr Anregungen und Hinweise, ein Brückenschlag in die Erfahrungswelt der Menschen von heute.

Das Reliquiendiptychon aus der Sammlung Spitzer. Eine Neuerwerbung mit Geschichte

Museum Schnütgen. 18. Juli — 17. September 2017

Eine einzigartige Neuerwerbung gelang dem Museum Schnütgen mit einem seltenen Werk der französischen Goldschmiedekunst aus dem 14. Jahrhundert. Es handelt sich um ein Reliquiar in Form eines Diptychons, das wie ein Buch aufgeklappt werden kann. Schon seine künstlerische Qualität, die kostbaren Materialien sowie die Herkunft aus dem Besitz eines schillernden Kunsthändlers des 19. Jahrhunderts machen das Objekt zu einem kunsthistorisch wie kulturgeschichtlich einmaligen Zeugnis

Madonna trifft Uma. 5 Jahre Museen im Kulturquartier

Museum Schnütgen. 16. Oktober 2015 — 31. Januar 2016

Seit fünf Jahren sind das Rautenstrauch-Joest-Museum und das Museum Schnütgen nun unmittelbare Nachbarn im Kulturquartier nahe Neumarkt. Aus diesem Anlass möchten beide Museen zu einer gemeinsamen Präsentation einladen. Unter dem Titel „Madonna trifft Uma“ begegnen Objekte aus außereuropäischen Kulturen (RJM) Werken des europäischen Mittelalters (Museum Schnütgen).

Die Heiligen Drei Könige. Mythos, Kunst und Kult

Museum Schnütgen. 25. Oktober 2014 — 25. Januar 2015

Vor 850 Jahren, im Sommer 1164, gelangten die Gebeine der Heiligen Drei Könige nach Köln und ließen die Stadt zu einem bedeutenden Pilgerzentrum des Mittelalters werden. Prachtvolle Skulpturen, Tafelbilder, Elfenbeinschnitzereien, Handschriften und Werke der Schatzkunst entfalten dieses Thema in vielen Facetten. Dazu reisen Leihgaben aus internationalen Museen nach Köln, so u.a. aus Kopenhagen, Siena, Edinburgh, Amsterdam, London und Paris.

Das Taufbecken aus Hildesheim zu Gast im Museum Schnütgen

Museum Schnütgen. 20. März — 29. Juni 2014

Das Museum Schnütgen kann für drei Monate eine einzigartige Leihgabe präsentieren: das bronzene Taufbecken aus dem Hildesheimer Dom. Bei der Stiftung des Hildesheimer Domprobstes Wilbernus handelt es sich um eines der bedeutendsten Bronzekunstwerke, die aus dem Mittelalter erhalten sind.

MADONNEN!

Ein Projekt für junge Frauen

Museum Schnütgen. 14. Juli — 12. September 2013

Welche Bilder von weiblichen Rollen haben wir in unseren Köpfen? Dieser Frage ging der Museumsdienst Köln in einem halbjährigen Bildungsprogramm für junge Frauen nach. In mehren Workshops setzten sich zehn Teilnehmerinnen zwischen 15 und 18 Jahren mit Frauendarstellungen verschiedener Kunstepochen auseinander. Die Vorbilder fanden sie in den Kölner Museen.

Seide statt Sünde

Feierliche Kleidung zur Vorbereitung auf den Gottesdienst

Museum Schnütgen. 23. Mai 2013 — 24. August 2014

Durch das rituelle Bekleiden mit kirchlichen Gewändern, begleitet von Ankleidegebeten, vollzogen Priester und Bischöfe einen Übergang vom Weltlichen ins Heilige. Beginnend mit kostbarer Untergewandung - die seltenen Stücke sind erstmals seit 1985 wieder im Museum Schnütgen zu sehen - folgt die Ausstellung den Geistlichen Schritt für Schritt bei der feierlichen Zeremonie bis zum Kämmen der Haare und der Händewaschung.

IM FOKUS: Die Kölner Rathauspropheten. Skulptur um 1400 für Bürgerschaft und Kirche

Museum Schnütgen. 19. September 2012 — 7. April 2013

Glanz und Größe des Mittelalters.

Kölner Meisterwerke aus den großen Sammlungen der Welt

Museum Schnütgen. 4. November 2011 — 26. Februar 2012

Emails aus dem 12. Jahrhundert und die Technik der Kunst in der Schrift des Theophilus

Museum Schnütgen. 5. Dezember 2008 — 15. Januar 2009

Weißes Gold des Mittelalters. Elfenbeine des Hessischen Landesmuseums Darmstadt 450-1350

Museum Schnütgen. 10. Oktober — 16. Dezember 2008

Rheinische Glasmalerei. Meisterwerke der Renaissance

Museum Schnütgen. 3. Mai — 29. Juli 2007

Zum Sterben schön! Alter, Totentanz und Sterbekunst von 1500 bis heute

Museum Schnütgen. 6. September — 26. November 2006

100 Jahre Schenkung Schnütgen

Museum Schnütgen. 29. April — 30. Juli 2006

Aderlass und Seelentrost

Museum Schnütgen. 28. Januar — 8. Mai 2005

Der verlorene Blick. Video-Installationen von Michael Runschke zu Hauptwerken des Museums

Museum Schnütgen. 27. Oktober 2004 — 16. Januar 2005

Das Mittelalter - Jetzt! Angewandte Kunst Köln im Dialog mit Werken des Museum Schnütgen

Museum Schnütgen. 9. September — 17. Oktober 2004

Verdacht auf Andacht. Druckgraphische Andachtsbilder im Museum Schnütgen

Museum Schnütgen. 1. Juli — 22. August 2004

Gegenwart Mittelalter

Das Museum Schnütgen neu entdecken

Museum Schnütgen. 23. März — 6. Juli 2003

Samt und Pailletten in neuem Glanz

Die Restaurierung einer gotischen Kasel

Museum Schnütgen. 9. November 2000 — 28. Januar 2001

Die gute Regierung

Vorbilder der Politik im Mittelalter

Museum Schnütgen. 13. Oktober 2000 — 28. Januar 2001

Fragmented Devotion

Medieval Objects from the Schnütgen-Museum CologneEine Ausstellung des Schnütgen-Museums im Charles S. and Isabella McMullen Museum of Art, Boston College, Massachusetts, USA

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 2000

L'Oro di Siena

Das Gold von Siena

Museum Schnütgen. 28. Mai — 15. August 1999

Das Rheinische Landesmuseum Bonn zu Gast im Museum Schnütgen

Museum Schnütgen. 9. Juni 1998 — 31. Dezember 2001

Kölner Schatzbaukasten

Die Große Kölner Beinschnitzwerkstatt des 12. Jahrhunderts

Museum Schnütgen. 29. Januar 1998 — 19. November 1999

HIMMELSLICHT

Europäische Glasmalerei im Jahrhundert des Kölner Dombaus (1248 - 1349)

Museum Schnütgen. 29. Januar — 19. April 1998

Die Handschriften und Einzelblätter des Schnütgen-Museums

Mittelalterliche Buchkunst aus Beständen des Museums

Museum Schnütgen. 4. Juni — 10. August 1997

Joseph Beuys und das Mittelalter

Museum Schnütgen. 24. Januar — 19. Mai 1997

Un trésor gothique.

La châsse de Nivelles Eine Ausstellung des Schnütgen-Museums im Musée National du Moyen Âge – Thermes de Cluny

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1996

Schatz aus den Trümmern.

Der Silberschrein von Nivelles und die europäische Hochgotik

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1996

Himmel, Hölle, Fegefeuer.

Das Jenseits im Mittelalter. Eine Ausstellung des Schweizerischen Landesmuseums in Zusammenarbeit mit dem Schnütgen-Museum.

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1994

Vor dem Jahr 1000.

Abendländische Buchkunst zur Zeit der Kaiserin Theophanu

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1991

Glanz alter Buchkunst.

Mittelalterliche Handschriften der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz, Berlin

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1990

Ikonen und Ostkirchliches Kultgerät aus Rheinischem Privatbesitz

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1990

Reliquien, Verehrung und Verklärung.

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1989

Aratea, Sternenhimmel in Antike und Mittelalter.

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1987

Andachtsbücher des Mittelalters aus Privatbesitz.

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1987

Verschwundenes Inventarium.

Der Skulpturenfund im Kölner Domchor

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1985

Kunst der Gotik aus Böhmen.

Eine Ausstellung präsentiert von der Nationalgalerie Prag.

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1985

Ornamenta Ecclesiae.

Kunst und Künstler der Romanik

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1985

Die Messe Gregors des Grossen.

Vision, Kunst, Realität

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1983

Die Parler, und der Schöne Stil 1350-1400.

Europäische Kunst unter den Luxemburgern

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1978

Monumenta Annonis.

Köln und Siegburg, Weltbild und Kunst im hohen Mittelalter

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1975

Rhein und Maas.

Kunst und Kultur 800-1400

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1972

Weltkunst aus Privatbesitz.

Erste Sonderausstellung des Schnütgen-Museums

Museum Schnütgen. 1. Januar — 31. Dezember 1968