»Der Ausdruck der Augen vergrübelt und fern«

Käthe Kollwitz – Porträts im Fokus

Käthe Kollwitz Museum

19.8. bis 26.9.2021

Aus dem umfangreichen Œuvre von Käthe Kollwitz (1867–1945) sind vor allem auch ihre Selbstbildnisse im kollektiven Gedächtnis fest verankert. Weit weniger bekannt sind die Porträts ihrer Familie, von Freunden und Zeitgenossen – darunter namhafte Politiker, Künstlerinnen und Künstler – ebenso wie von unbekannten Frauen und Männern, meist aus der Welt der Arbeiter.

Das jüngst als Dauerleihgabe in die Kölner Kollwitz Sammlung eingegangene Bildnis von Konrad Hofferichter, dem Neffen der Künstlerin – eines der wenigen bekannten Ölgemälde, das noch zu ihren Studienzeiten entstand – ist nun Anlass, die Porträts der Kollwitz aus dem Museumsbestand erstmals in den Fokus einer Ausstellung zu rücken.

Zu sehen sind zahlreiche selten ausgestellte Werke, gezeichnet mit Bleistift, Tusche, Zeichenkohle oder Kreide, radiert, in Holz geschnitten oder vom Stein gedruckt: darunter auch das Porträt von Cläry Bartning, Frau des Architekten Otto Bartning – die letzte Lithographie der Künstlerin aus dem Jahr 1942, von der nur vier Drucke bekannt sind.

» In einer ganz einfachen und natürlichen Geste hat sie einen ganzen Charakter gebannt,
so unbetont und still, daß man meint, diesen Menschen sofort durch und durch zu sehen. […] «

Rezension einer Ausstellung in der Berliner Secession,
Unterhaltungsblatt des Vorwärts, 13.12.1903

In ihren Menschenbildern konzentriert sich Kollwitz auf Physiognomie und Körperhaltung, mit skizzenhafter Verve oder detailgenau und fein ausgearbeitet. Es stehen in oft spontanen Augenblicken eindrucksvolle Charakterstudien – zumeist nicht im Auftrag, sondern aus Interesse an ihrem Gegenüber.

Adresse

Neumarkt 18-24 / Neumarkt Passage
50667 Köln
T +49 221 227 2899/-2602
F +49 221 227 3762
museum@kollwitz.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: 11 - 18 Uhr
Erster Donnerstag im Monat: 11 - 20 Uhr

Feiertage: 11 - 18 Uhr
Karfreitag, Ostermontag, 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Fronleichnam, Pfingstmontag, Tag der Deutschen Einheit (3. Okt.), Reformationstag ( 31. Okt.), Allerheiligen (1. Nov), Neujahr.

Montags: geschlossen
ebenso an Heiligabend, den Weihnachtstagen und Silvester
sowie an Karneval von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag.

Timeslot-Reservierung unter
www.kollwitz.de

Eintritt

Eintritt 6,00 € 
ermäßigt 3,00 €
Jahreskarte 20,00 €

 

Öffentliche Führungen

Aktuell: Aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen in Köln möchten wir zum Schutz unserer Besucher*innen und Mitarbeiter*innen bis auf Weiteres keine öffentlichen Führungen anbieten.
Alle Veranstaltungen mit vorheriger Anmeldung finden weiterhin statt! Vielen Dank für Ihr Verständnis. Infos unter www.kollwitz.de

Sonn- und Feiertag 15 Uhr
Donnerstag 17 Uhr
Erster Donnerstag im Monat 17 Uhr und 19 Uhr

nur Eintritt, kein Führungsentgelt

 

Individuelle Führungen

nach Vereinbarung
Erwachsenengruppen 50,00 €
Schulklassen 20,00 €
Führungen am Wochenende
und an Feiertagen: 60,00 €
Führungen in Fremdsprachen:
GB/F/E/NL: zzgl. 10,00 €

Barrierefreiheit

Das Museum ist für Personen mit körperlichen Behinderungen und Rollstuhlfahrer zugänglich.

Museumsshop

Verkauf von Publikationen, Filmen, Postkarten und Plakaten an der Kasse oder online über www.kollwitz.de 

Anfahrt & Verkehrsanbindung

Öffentliche Verkehrsmittel 
Bus, Straßenbahn, U-Bahn: "Neumarkt"
Parkhäuser
Kreissparkasse Köln, Einfahrt Richmodstraße (außer Sonntag)