EN | DE

Veranstaltungen

Alle öffentlichen Angebote finden Sie in unserem Monatsflyer (PDF) auf der Startseite. Besondere Highlights haben wir hier nochmals für Sie erläutert.

Dienstag. 02. Juli 2019, 16:00 Uhr

Führung: Skulptur oder Möbel?

Bei einigen Exponaten unserer Designabteilung ist die Frage „angewandte Kunst oder bildende Kunst“ nicht direkt eindeutig zu beantworten. Viele Objekte wirken auf den ersten Blick eher wie eine dekorative Raumplastik als ein nutzbares Möbel. Von Gerrit Rietvelds rot-blauem Stuhl bis hin zu unserem Kaktus-Kleiderständer und dem Memphis-Design der 1980er Jahre stellen wir einige Exponate auf den Prüfstand.

Treffpunkt: Kasse | Zielgruppe: Erwachsene | Veranstalter: Museumsdienst Köln |

Donnerstag. 04. Juli 2019, 18:30 Uhr | AbendsImMuseum

Führung: Design Kompakt

Designer verwandelten Alltagsprodukte in Kultobjekte und manchmal Wohnräume in Gesamtkunstwerke. Freischwinger, Nierentisch, Schneewittchensarg – zahlreiche Objekte haben Designgeschichte geschrieben und prägen nachhaltig unsere Lebenswirklichkeit. Lernen Sie Neues kennen und treffen gleichzeitig alte Bekannte wieder.

Treffpunkt: Kasse | Zielgruppe: Erwachsene | Veranstalter: Museumsdienst Köln |

Donnerstag. 04. Juli 2019, 20:00 Uhr

Film: Kurzfilmprogramm Bauhaus

Walter Gropius: Das Bauhaus in Dessau

Nach Entwürfen von Walter Gropius entstand 1926 in Dessau das vielleicht berühmteste Bauwerk des 20. Jahrhunderts: die Hochschule für Gestaltung, das Bauhaus.

F 2000 • 28’ • dt. Fassung • Regie: Frédéric Compain; © Verleih

Treffpunkt: Overstolzensaal | Zielgruppe: Erwachsene | Gebühr: € 6,00 | Veranstalter: Museum für Angewandte Kunst | Rahmenprogramm zu: „2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus“, 12.04.2019 - 11.08.2019

Sonntag. 07. Juli 2019, 11:00 Uhr | Kunst + Frühstück

Führung: 2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus

Zwei Kölner Künstlerinnen lernten vor etwa 100 Jahren am Bauhaus. Die beiden waren Cousinen und unter den wenigen Frauen, die dort zum Studium in einer fremden Stadt zugelassen waren, echte Pionierinnen. Beide arbeiteten jedoch sehr unterschiedlich: Die eine gestaltete Keramik mit Mustern und Formen, die andere entwarf Bühnenkulissen. Im MAKK könnt ihr ihre Arbeiten und ihren spannenden Lebensweg kennenlernen.  

Zur gleichen Zeit findet für die Erwachsenen eine eigene Führung statt.

Treffpunkt: Kasse | Zielgruppe: Kinder ab 6 Jahren | Veranstalter: Museumsdienst Köln | Rahmenprogramm zu: „2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus“, 12.04.2019 - 11.08.2019

Sonntag. 07. Juli 2019, 11:00 Uhr | Kunst + Frühstück

Führung: Marcel Breuers Stahlrohrmöbel

Marcel Breuer war leidenschaftlicher Fahrradfahrer. Die Lenkstange seines neuen Fahrrads hat ihn wohl zu der Verwendung von Stahlrohr im Möbelbau inspiriert. Heute gibt es Möbel aus diesem Werkstoff in jedem Möbelhaus, vor etwa 100 Jahren war dies aber noch eine absolute Neuheit in den Wohnzimmern.

Für Kinder ab 6 findet eine separate Führung statt. 

Treffpunkt: Kasse | Zielgruppe: Erwachsene | Veranstalter: Museumsdienst Köln |

Dienstag. 09. Juli 2019, 16:00 Uhr

Führung: 2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus

Die gebürtige Kölner Künstlerin Margarete Heymann-Loebenstein wurde 1920 am Bauhaus zum Vorstudium bei Johannes Itten zugelassen. Obwohl sie das Bauhaus nach einem Jahr wieder verließ, um gemeinsam mit ihrem Mann Gustav Loebenstein die Haël-Werkstätten zu gründen, prägte die Bauhaus-Zeit ihr Schaffen. Dies zeigt sich besonders in den abstrakten und reduzierten Formen ihrer Gebrauchskeramik in Kombination mit experimentellen, farbenfrohen Glasuren und Dekoren – so entstand zwischen 1924 und 1930 eine große Vielfalt hochwertiger Steingut- und Fayence-Produkte. Die international bedeutenden Haël-Werkstätten galten als eine der kreativsten Keramikwerkstätten dieser Zeit.
Die Ausstellung im MAKK würdigt ihr Schaffen in Kombination mit Bühnenentwürfen ihrer Cousine Marianne Ahlfeld-Heymann (1905-2003), die 1923 ebenfalls ans Bauhaus ging.

„2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus“ ist Teil des NRW-Verbundprojekt „100 jahre bauhaus im westen".

Treffpunkt: Kasse | Zielgruppe: Erwachsene | Gebühr: € 2,00 | Veranstalter: Museumsdienst Köln | Rahmenprogramm zu: „2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus“, 12.04.2019 - 11.08.2019

Dienstag. 16. Juli 2019, 11:00 Uhr | Ferienprogramm

Kurs: Die Welt ist eine Bühne!

Zwei Kölner Künstlerinnen lernten vor etwa 100 Jahren am Bauhaus. Die beiden waren Cousinen und unter den wenigen Frauen, die dort zum Studium in einer fremden Stadt zugelassen waren, echte Pionierinnen. Beide arbeiteten jedoch sehr unterschiedlich: Die eine gestaltete Keramik mit Mustern und Formen, die andere entwarf Bühnenkulissen. Im MAKK könnt ihr ihre Arbeiten und ihren spannenden Lebensweg kennenlernen. Danach gestaltet ihr eigene Handpuppen und eine Kulisse für das Theaterspielen zu Hause.   

Technik: Basteln | Treffpunkt: Kasse | Zielgruppe: Kinder ab 8 Jahren | Gebühr: € 10,50 | Material: € 4,00 | Referent: Eva Schwering M. A. | Veranstalter: Museumsdienst Köln | Rahmenprogramm zu: „2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus“, 12.04.2019 - 11.08.2019
Anmeldung bis: 14.07.2019 Details und Buchung

Dienstag. 16. Juli 2019, 16:00 Uhr

Führung: Ein Stuhl ist ein Stuhl ist ein Stuhl …

Thronen oder sitzen? Skulptur oder Möbel? Statement oder funktionales Möbel? Der Rundgang in der Designabteilung im MAKK schlägt den Bogen vom Rot-Blauen-Stuhl von Gerrit Thomas Rietveld über die Ideen des Bauhaus und den Sitzsack der 1960er Jahre bis hin zum 3D-gedruckten Stuhl.

Treffpunkt: Kasse | Zielgruppe: Erwachsene | Veranstalter: Museumsdienst Köln |

Dienstag. 23. Juli 2019, 16:00 Uhr

Führung: Auf den Grund gegangen – Spurensuche „Material“

Viele Designideen und Formentwicklungen haben ihr Dasein der Entwicklung neuartiger Materialien zu verdanken. Vom Bakelit erster Radiogeräte bis hin zum ABS-Kunststoff unseres 3D-gedruckten Stuhls – der heutige Rundgang geht dem Material der Objekte auf den Grund.

Treffpunkt: Kasse | Zielgruppe: Erwachsene | Veranstalter: Museumsdienst Köln |

Freitag. 26. Juli 2019, 11:00 Uhr | Ferienprogramm

Kurs: Ganz schön schräg!

Ettore Sottsass und die Künstlergruppe Memphis gestalteten lustig schräge kunterbunte Möbel. Ihnen ging es nicht darum, dass etwas besonders praktisch ist, sondern dass es schön aussieht! Wir schauen uns Ihre Entwürfe an und gestalten anschließend unsere eigene „Memphis“-Mode!
Bitte ein weißes T-Shirt mitbringen. 

Technik: Stoffdruck | Treffpunkt: Kasse | Zielgruppe: Kinder ab 5 Jahren | Gebühr: € 10,50 | Material: € 2,00 | Referent: Karina Castellini M. A. | Veranstalter: Museumsdienst Köln |
Anmeldung bis: 24.07.2019 Details und Buchung

Dienstag. 30. Juli 2019, 16:00 Uhr

Führung: 2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus

Die gebürtige Kölner Künstlerin Margarete Heymann-Loebenstein wurde 1920 am Bauhaus zum Vorstudium bei Johannes Itten zugelassen. Obwohl sie das Bauhaus nach einem Jahr wieder verließ, um gemeinsam mit ihrem Mann Gustav Loebenstein die Haël-Werkstätten zu gründen, prägte die Bauhaus-Zeit ihr Schaffen. Dies zeigt sich besonders in den abstrakten und reduzierten Formen ihrer Gebrauchskeramik in Kombination mit experimentellen, farbenfrohen Glasuren und Dekoren – so entstand zwischen 1924 und 1930 eine große Vielfalt hochwertiger Steingut- und Fayence-Produkte. Die international bedeutenden Haël-Werkstätten galten als eine der kreativsten Keramikwerkstätten dieser Zeit.
Die Ausstellung im MAKK würdigt ihr Schaffen in Kombination mit Bühnenentwürfen ihrer Cousine Marianne Ahlfeld-Heymann (1905-2003), die 1923 ebenfalls ans Bauhaus ging.

„2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus“ ist Teil des NRW-Verbundprojekt „100 jahre bauhaus im westen".

Treffpunkt: Kasse | Zielgruppe: Erwachsene | Gebühr: € 2,00 | Veranstalter: Museumsdienst Köln | Rahmenprogramm zu: „2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus“, 12.04.2019 - 11.08.2019