EN | DE
Mercedes 300 SL "Gullwing" Coupé, Paul Bracq, Karl Wilfert, 1954/55, MAKK, Foto: © RBA Köln, Marion Mennicken
Design-Abteilung MAKK, Foto: © RBA Köln, Marion Mennicken
Design-Abteilung MAKK, Foto: © RBA Köln, Marion Mennicken
Edward Burne-Jones, Detail Paravent mit Personifikationen der vier Elemente, Powell's Whitefriars Glass Works, um 1870-80, MAKK, Foto: © RBA Köln, Marion Mennicken

Herzlich willkommen im MAKK

Sa/So, 27./28. Oktober, jeweils 10–18 Uhr: Design Weekend

Der Launch unseres neuen Designbuchs „Überall Design und wir mittendrin“ ist am 27. Oktober 2018. Das Buch richtet sich an Kinder und Erwachsene und "erklärt" 34 Designikonen, die auch in der Sonderpräsentation "34 x Design" im MAKK bewundert werden können. Gleichzeitig gehen die neue Jugendseite der Museums-Webseite, „superMAKKx“, sowie die App-Guides an den Start. Mehr dazu...

So, 20. Oktober, 14.30 Uhr: Führung Ornamentstichsammlung

Die erste Führungsreihe widmet sich einer Serie von Grafiken aus der Ornamentstichsammlung. Für die Erstpräsentation wurde ein spannender Bereich der Dekorativen Grafik ausgewählt: Darstellungen aus der Tier- und Pflanzenwelt. Die Kupferstiche stammen aus dem 16. bis 18. Jahrhundert und verraten viel über Wissensstand, Vorstellungswelten und künstlerische Praxis der damaligen Zeit.

weitere Termine: So, 10.11., 9.12., 22.12., jeweils um 14.30 Uhr

€ 3,- Führungsentgelt | Begrenzte Teilnehmerzahl | Anmeldung an
der Museumskasse oder unter Tel. 0221 – 221 26 71 4

CineMAKK jeden Langen Donnerstag um 20 Uhr

Einst war die Cinemathek im Wallraf-Richartz-Museum An der Rechtschule eine feste Adresse für Kölner Cineasten. Mit der Reihe CineMAKK knüpft das MAKK an diese Tradition an: mit Filmreihen zu Sonderausstellungen wie auch zu den eigenen Sammlungsschwerpunkten. Den Auftakt macht die Reihe „Kosmos Andy Warhol“. 

Nächster Termin: 1. November, 20 Uhr

IT MUST SCHWING – THE BLUE NOTE STORY

D 2018 • 115’ • mehrspr. Orig. m. dt. UT • Regie: Eric Friedler
1939 gründeten Alfred Lion und Frank Wolff, zwei junge Emigranten aus Berlin, in New York das legendäre Jazz-Label Blue Note Records. Das Label konzentrierte sich ausschließlich auf amerikanischen Jazz und entwickelte einen unverwechselbaren Aufnahmestil und Sound. „It Must Schwing!“ erzählt die Geschichte von zwei Freunden, die verbunden waren durch ihre Liebe zum Jazz und den tiefen Glauben an menschliche und künstlerische Freiheit. Andy Warhol gestaltete zwischen 1956 und 1958 vier Cover für Blue Note Records, u.a. in Zusammenarbeit mit Reid Miles, dem späteren Art Director des Jazz-Labels.

Eintritt: € 6,-, nur Abendkasse.

 

 

Sa, 3. November, 19–2 Uhr: Museumsnacht Köln

Hier findet ihr alle Events zur Museumsnacht im MAKK sowie das Programmheft zum Download als PDF.

Do, 8. November, 18 Uhr: Preisverleihung iphiGenia Gender Design Award 2018

Der iphiGenia Gender Design Award wird in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben. Mehr zu den diesjährigen Preisträger*innen.

Do, 15. November, 18 Uhr: NICO ICON – ein Gespräch

Der Filmkritiker und -wissenschaftler Daniel Kothenschulte  im Gespräch mit Susanne Ofteringer, der Regisseurin des Films  „Nico Icon“ (1995). Der mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm ist eine Collage aus Begegnungen, Filmausschnitten und Musik. Ofteringer zeigt, wie in den 1970er Jahren aus dem Mädchen Christa die strahlende Ikone NICO wurde und deren Verwandlung in die "düstere" avantgardistische Sängerin NICO.

Eintritt: € 3,- | freier Eintritt für Overstolzen und Studierende

Tipps und Termine

Download Monatsflyer:

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

Jeden ersten Donnerstag im Monat – Langer Donnerstag 10 - 22 Uhr, ab 17 Uhr ermäßigter Eintritt

Montag geschlossen, außerdem an Karneval, Heiligabend (24.12.), 1. Weihnachtsfeiertag (25.12.), Silvester (31.12.)und Neujahr (1.1.)

Newsletter



Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Erhalt des Newsletters zu.

Die Historischen Sammlungen sind wegen Sanierungsarbeiten und Neukonzeption z.Zt. geschlossen. Die Designabteilung wird voraussichtlich im Winter 2018 wiedereröffnet. Das Café hat regulär geöffnet. Das Museum ist zu keinem Zeitpunkt geschlossen. Mit zahlreichen Sonderausstellungen und Veranstaltungen sind wir durchgehend für Sie da.

Besuchen Sie uns auch auf: