EN | DE

125 Jahre Angewandte Kunst in Köln

2013 hatte das MAKK allen Grund zum Feiern! Das Museum wurde 125 Jahre alt, seine Fördergesellschaft wurde vor 50 Jahren wiederbegründet und der Arbeitskreis des Museums blickte auf 25 Jahre erfolgreiches Ehrenamt zurück. Als am 11. Juni 1888 das Kunstgewerbe-Museum der Stadt Köln in Anwesenheit des Oberbürgermeisters Wilhelm Becker und geladenen Gästen feierlich eröffnet wurde, dachten die Beteiligten natürlich noch nicht an diese ferne Zukunft. Wohl aber an die Belebung und Verbreitung des bezüglichen Kunstsinns, wie es in der Satzung des im Januar desselben Jahres gegründeten Kölnischen Kunstgewerbe-Vereins (Vorgänger der heutigen Overstolzengesellschaft, Förderer des Museums für Angewandte Kunst Köln) hieß.

Die Freude an den Kunstschätzen dieser traditionsreichen Sammlungen, die Freude auch am steten Ausbau der Bestände - ermöglicht durch zahlreiche Stiftungen und Schenkungen -, wollten wir mit Ihnen teilen. Am Samstag, 15., und Sonntag, 16. Juni 2013, luden wir daher bei freiem Eintritt in die Sammlungen, in die Ausstellung "Ein Museum im Glück: Meisterwerke aus der Sammlung der Overstolzengesellschaft" sowie in die Ausstellung "Der schöne Schein - Deutsche Fayencekunst" ein. Dazu wurde vom Museumsteam und dem Arbeitskreis ein über die Tage verteiltes, abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm geboten. Ebenfalls an beiden Tagen konnte der Design-Markt "Design muss sein!" im Museumsgebäude besucht werden.

Es war schön, mit Ihnen zu feiern!