suchen in:

DIE SAMMLUNG KÜNSTLERINNEN

Die SAMMLUNG, das sind 30 Jahre Recherche nach Künstlerinnen und ihren Spuren, und die Dokumentation der 'handgreiflichen' Funde.
Beigetragen haben auch zahlreiche Institutionen und viele Künstlerinnen selbst, ihnen allen gebührt Dank.

 

Einen ersten Überblick gibt es hier:

 

  

Weitere Informationen:

 

Den Zugriff auf die Inhalte der SAMMLUNG geschieht mithilfe der beiden Bestandsverzeichnisse:

 

KÜNSTLERINNEN

Name, Profession, Lebensdaten und Quellen

A   B   C     E   F   G H  
I-J   K   L   M   N   O   P  
Q  R   S   T   U-V   W  X-Y   Z

Künstlerische Technik
Länderbezeichnung
Quelle (mit Sign.)

—————————————————————

Nachträge/Ergänzungen A-Z

 

Die SAMMLERIN

Ingrid Kleinebrahm gründete 1990 in Gerlingen bei Stuttgart eine Galerie, die schon bald zu einem wichtigen Ort des Austausches für bildende Künstlerinnen wurde.
Neben ihrer Ausstellungstätigkeit begann Ingrid Kleinebrahm mit Recherchen in den Medien nach Informationen zum Leben, zum Werk und zur Situation der Künstlerinnen im 'Kunstbetrieb', sie organisierte begleitende/fördernde Veranstaltungen und gründete den Verien FORUM KÜNSTLERINNEN.
Die Ergebnisse dieser Arbeit bilden die SAMMLUNG KÜNSTLERINNEN.
Nach anfänglich 1.548 Namen in der 'Urdatei' (auf Karteikarten!) gibt es heute (analoge!) Belege zu mehr als 82.200 Künstlerinnen - und die SAMMLUNG wächst weiter. Und nach wie vor möchte Ingrid Kleinebrahm Künstlerinnen (weiter) fördern.

 

Es kann hilfreich sein, zu wissen, wie die Teilhabe von Künstlerinnen in Sammlungen oder bei Ausstellungen aussieht. Zu diesem Zweck hat sie verschiedene ausgewertet und in VERGLEICHEN dargestellt:

1.1    1.72    6.144.2    ART1+2+3    KFBW    KV

 

Als besonderes - analoges - Medium, das sie nach wie vor zahlenmäßig erfasst und zur weiteren
Recherche nutzt, gilt ihr der Ausstellungsanzeiger

BELSER/KQ Kunstquartal

 

Hier stellt Ingrid Kleinebrahm in loser Folge
jeweils eine Künstlerin aus der SAMMLUNG vor:

Katharina Wahlefeld

————————————————————— 

frühere Präsentationen

 

Und hier kommentiert sie Neuzugänge
(MATERIALIEN) für die SAMMLUNG:

Frau darf...(u. a.)


—————————————————————

frühere Neuzugänge

 

Weitere Informationen zur Sammlerin unter diesen Links
Biografie + Bibliografie       Chronologie der Arbeit       Eigene Arbeiten

 

DIE SAMMLUNG KÜNSTLERINNEN ©
Ingrid Kleinebrahm Gerlingen/Stuttgart/Berlin
Bearbeitung: Horst Kleinebrahm Berlin
Berlin, den 31.März 2021
(seit 2010 ist die SAMMLUNG KÜNSTLERINNEN Teil der Kunst- und Museumsbibliothek Köln)

 

Ansprechpartnerin:
Dr. Elke Purpus
+49 (0)221/221-22438
elke.purpus@stadt-koeln.de

 
 
Lesesaal im Museum Ludwig

Heinrich-Böll-Platz / Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln

Tel.: 0221/221-2 26 26
kmb@stadt-koeln.de

Lesesaal im Museum für Angewandte Kunst

An der Rechtschule
50667 Köln

Tel.: 0221/221-2 67 29, -2 67 13
kmb@stadt-koeln.de

Verwaltung und Postadresse

Kattenbug 18-24
50667 Köln

Tel.: 0221/221-2 24 38, -2 41 71
kmb@stadt-koeln.de