suchen in:

DIE SAMMLUNG KÜNSTLERINNEN

das sind zwei Teile:
- die Namen bildender KÜNSTLERINNEN (mit Quelleninformationen) und
- die MATERIALIEN (Kataloge, sonstige Veröffentlichungen, Dossiers usw.),
zusammen das sicht-  aber eben auch greifbare Ergebnis einer bisher 30 Jahre währenden Arbeit des Recherchieren und Archivierens.
Beigetragen zum Aufbau der SAMMLUNG haben zahlreiche Institutionen (s. ZUSTIFTUNGEN...) und viele der Künstlerinnen selbst; ihnen allen gebührt Dank.

 

 

Recherchiert werden kann mithilfe der folgenden Verzeichnisse:

 

KÜNSTLERINNEN 

Name, Arbeitstechniken, Lebensdaten, Länder, zugeordnete archivierte MATERIALIEN


A B C D E F 
G 
H I+J K L M 
N O 
P Q R S 
T U+V W X+Y Z

Verwendet werden folgende Kurzzeichen:

Künstlerische Technik (Namenzusatz)
Länderbezeichnung (für die Arbeitsorte)
DSK-Sign. für die MATERIALIEN

 

 

MATERIALIEN sind alle Archivalien, einschließlich der 'Hintergrund'-Informationen der Recherchearbeit

 

Loseblatt-Informationen (DSK-Sign. i.....)
sind alle 'marginalen' schriftlichen Nachrichten, die nicht einer einzelnen Künstlerin zugeordnet werden können

 

Belser (Ausstellungsanzeiger) (1965 - 2021) ist hier ein Liniendiagramm, das die Beteiligung von Künstlerinnen an Ausstellungen weltweit visualisiert.

 

  

Anfänglich konnte es wichtig werden, das 'Vorkommen' von Künstlerinnen in Institutionen mit konkreten Zahlen zu belegen; hier beispielhaft:

 

KÜNSTLERINNEN
(Nachträge A - Z)

 

1.1    1.72    6.144.2    ART1+2+3    KFBW    KV

 

  


Zwei Besonderheiten der SAMMLUNG KÜNSTLERINNEN sind seit langem:

 

Eine Künstlerin in der SAMMLUNG hervorzuheben; heute ist es:


Dietlinde Stengelin
————————————————————— 
frühere Präsentationen

 

Eine neue MATERIALIE zu kommentieren, in der besondere Aspekte des/eines Künstlerinnenlebens sichtbar werden:

ART FAIR / ARCHITEKTINNEN
—————————————————————
frühere Neuzugänge

 

Die SAMMLERIN Ingrid Kleinebrahm

Geschichte      Biografie und Bibliografie       Chronologie der Arbeit       Eigene Arbeiten

 

DIE SAMMLUNG KÜNSTLERINNEN ©
Ingrid Kleinebrahm Gerlingen/Stuttgart/Berlin
Bearbeitung: Horst Kleinebrahm
Berlin, 31.12.2021
(seit 2010 ist die SAMMLUNG KÜNSTLERINNEN Teil der Kunst- und Museumsbibliothek Köln)

 

Ansprechpartnerin:
Dr. Elke Purpus
+49 (0)221/221-22438
elke.purpus@stadt-koeln.de

 
 
Lesesaal im Museum Ludwig

Heinrich-Böll-Platz / Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln

Tel.: 0221/221-2 26 26
kmb@stadt-koeln.de

Lesesaal im Museum für Angewandte Kunst

An der Rechtschule
50667 Köln

Tel.: 0221/221-2 67 29, -2 67 13
kmb@stadt-koeln.de

Verwaltung und Postadresse

Kattenbug 18-24
50667 Köln

Tel.: 0221/221-2 24 38, -2 41 71
kmb@stadt-koeln.de