suchen in:

Generell empfiehlt es sich die gewünschte Literatur vorzubestellen, da Teile der Bestände nicht direkt zugänglich sind. Dies ist über den Online-Katalog, telefonisch oder per E-Mail (kmb@stadt-koeln.de) möglich.

Bibliothekskatalog / Zeitschriften / Auktionskataloge

Im Bibliothekskatalog der Bibliothek kann gezielt nach einzelnen Büchern, Katalogen, DVDs etc. gesucht werden. Genauere Angaben zur Benutzung und Funktionalität finden sich unter der Hilfe-Funktion direkt im Online-Katalog.

Zusätzlich zum Online-Katalog der Bibliothek gibt es die Möglichkeit sich die Titel aller laufenden Zeitschriften und Bulletins anzeigen zu lassen. 

Die Liste der Auktionskataloge gibt einen Überblick über die in der KMB vorhandenen Auktionskataloge. Geordnet ist die Liste nach der Stadt in welcher die Auktion stattfand und dem Namen des Auktionshauses. Die Jahreszahlen geben den Zeitraum an, zu welchem Auktionskataloge vorliegen, eine Vollständigkeit ist hier jedoch nicht garantiert. Wenn kein Enddatum angegeben ist, kann davon ausgegangen werden, dass der Bestand des jeweiligen Auktionshauses in der KMB bis in die Gegenwart reicht.

Benutzungshinweise für einzelne Bestände

Alte Fotozeitschriften

Kunstdokumentation

Die Kunstdokumentation bzw. das Kunstarchiv gliedert sich momentan in drei Bereiche, die Zeitungsausschnittssammlung bis in die 1980er Jahre, die Kleinschriften zu Künstlern bis in die 1980er Jahre und die seit 2008 neu angelegten Künstlerdossiers.

In der Zeitungsausschnittsammlung wurden von den 1950er Jahren bis zum Anfang der 1980er Jahre Zeitungsausschnitte zum Thema Kunst und Kultur gesammelt. Die einzelnen Zeitungsartikel wurden zumeist ausgeschnitten, auf DIN A4 Bögen aufgeklebt und in Leitzordnern abgeheftet. Die Sammlung umfasst ca. 184.000 Zeitungsausschnitte. Die Leitzordner mit den Zeitungsausschnitten zu Künstlern von A-Z stehen im Lesesaal im Museum Ludwig freihand zugängig. Die Leitzordner mit den Zeitungsausschnitten zu Orten, Insitutionen und Sachgebieten stehen im Magazin und müssen zur Einsicht in einen der beiden Lesesäle bestellt werden. Eine Übersicht zu welchen Orten und Sachgruppen Zeitungsausschnitte in der KMB vorhanden sind, liefert die  Systematik zur Zeitungsausschnittsammlung.

Von den 1950er bis in die 1980er Jahre wurden die Kleinschriften zu Künstlern von A-Z in Leitzordnern abgeheftet. Dieser Bestand wird auch als "KMB-Kunstarchiv" bezeichnet. Mit Unterstützung des Landes NRW konnten diese Kleinschriften (Einlandungskarten, Informationsblätter etc.) in 2010/2011 im Bibliothekskatalog der KMB katalogisiert werden, so dass sie wie andere Literatur im Katalog recherchierbar sind. Die Leitzordner mit den einzelnen Kleinschriften stehen in einem externen Magazin und müssen zur Einsichtnahme in einen der beiden Lesesäle vorbestellt werden.

Die seit 2008 neu angelegten Künstlerdossiers umfassen kleinere Publikationen (bis zu 30 Seiten Umfang, bei Firmenkatalogen auch bis zu 100 Seiten Umfang), Einladungskarten, Zeitungsausschnitte, Informationsmaterialien, Fotografien, Plakate etc. zu einer Künstlerin bzw. Künstler (= Künstlerdossier) und Institution, Firmen und regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen, wie Messen etc. (= Institutionendossier) aus dem Bereich der Bildenden Kunst, Kunsthandwerk und Kultur gesammelt werden. Durch die Einarbeitung übernommener Sammlungen, Bibliotheken und Arbeitsmaterialien einzelner Kunsthistoriker werden die Materialien in den Dossiers ergänzt um Zeitschriftenaufsätze, Literaturverzeichnisse, Auktionskatalogeauswertungen u.v.a. m. zu den entsprechenden Künstlerinnen und Künstlern bzw. Institutionen und Firmen.
Bis heute (September 2015) sind über 16.000 Dossiers zu einzelnen Künstlerinnen und Künstlern sowie Institutionen angelegt worden. Sie sind nach dem Namen der Künstlerinnen und Künstlern von A-Z bzw. die Institutionen nach Nummerus Currens abgelegt. Dossiers können über den Bibliothekskatalog recherchiert werden. Sie sind mit dem Icon Dossier markiert. Bei den Materialien handelt es sich um aktuell bei der KMB eingehende Schriften von den Künstlern und Kultureinrichtungen, sowie von Leserinnen und Lesern gesammelte und der KMB zur Verfügung gestellte Kleinschriften. Bis auf den Kölner Stadt-Anzeiger und die Kölnische Rundschau werden Zeitungen nicht mehr systematisch ausgewertet. Wenn jedoch Zeitungsausschnitte zu Künstlern in der KMB vorhanden sind (z.B. durch Schenkungen), werden sie ebenfalls in den Künstlerdossiers unter dem jeweiligen Künstlernamen abgelegt. Künstlerdossiers können zur öffentlichen Benutzung in einen der beiden Lesesäle der KMB vorbestellt werden.

Rheinisches Bildarchiv

Für die Bildrecherche im Fotobestand des Rheinischen Bildarchivs gibt es im Internet die Bilddatenbank "Kulturelles Erbe Köln" vom Rheinischen Bildarchiv und den Kölner Sammlungen.

Unterstützung und Beratung bei der Bildrecherche erhalten Sie im Lesesaal der Kunst- und Museumsbibliothek im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK).

 
Lesesaal im Museum Ludwig

Heinrich-Böll-Platz / Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln

Tel.: 0221/221-2 26 26
kmb@stadt-koeln.de

Lesesaal im Museum für Angewandte Kunst

An der Rechtschule
50667 Köln

Tel.: 0221/221-2 67 29, -2 67 13
kmb@stadt-koeln.de

Verwaltung und Postadresse

Kattenbug 18-24
50667 Köln

Tel.: 0221/221-2 24 38, -2 41 71
kmb@stadt-koeln.de