Trotzdem Alaaf!
Kölner Rosenmontag 1991 + 2017

16. Dezember 2017 – 25. März 2018

Die Fotoausstellung lässt die Ereignisse rund um den 1991 wegen des Golfkrieges ausgefallen Rosenmontagszug lebendig werden. Die Kölner feierten damals „trotzdem“ ihren Fastelovend. Es wurde ein spontaner, unorganisierter und ursprünglicher Rosenmontag im Schneetreiben – und eine jecke Demonstration gegen den Golfkrieg.

Auch 2017 überschatteten politische Ereignisse den Fastelovend. Vorausgegangene Terroranschläge, u. a. in Berlin, führten zu einer starken Polizeipräsenz auf den Straßen. Eindrucksvoll fängt die Ausstellung die ungewohnten Vorsichtsmaßnahmen ein, aber auch das gemeinsame Feiern von Menschen mit unterschiedlichsten kulturellen Wurzeln.


Mit Fotografien aus den Jahren 1947 bis 1949 blickt die Ausstellung zudem in eine Zeit zurück, in der Köln in Trümmern lag. Ein Grund mehr, heute über die Ursachen von Krieg und Flucht nachzudenken.

 
 

Titelmotiv: Bernhard D. Sanders, Trotzdem Alaaf! Rosenmontag 1991, Köln, Severinstraße

Mit Fotografien von: Hermann Claasen, Peter Fischer, Rolf Georg Bitsch, Anna Lingscheid, Sigrid Martin, Kurt Oxenius, Jean-Pierre Plisson, Christel Plöthner, Bernhard D. Sanders, Stephan Schmitz, Sepp Wagner, Manfred Wegener, Eusebius Wirdeier, Karl-Heinz Zielinske, Juliane Giersch, Felix Mayr, Kamil Rachwal und Leon Woermann

Das Eintrittsticket (5 Euro) berechtigt auch zum Besuch der Ausstellung „Karin Richert: IM RECHTEN LICHT“.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Newsletter


Kölnisches Stadtmuseum

Zeughausstraße 1–3
50667 Köln
Kasse: 0221/221-22398
Nur montags: 0221/221-25789
Fax: 0221/221-24154
E-Mail: ksm@museenkoeln.de

 

Öffnungszeiten

Dienstag: 10–20 Uhr
An Feiertagen bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag: 10–17 Uhr
KölnTag (1. Donnerstag im Monat): 10–22 Uhr
montags geschlossen

 

Eintrittspreise

Ständige Sammlung
€ 5,00, ermäßigt € 3,00

Sonderausstellungen
€ 5,00, ermäßigt € 3,00

Kombikarte 
€ 7,50, ermäßigt € 5,00