BOSPORUS AM RHEIN

DAS RESTAURANT BOSPORUS IN DER WEIDENGASSE
25. Mai 2017 bis 6. August 2017
Zur Zeit wegen Wasserschaden geschlossen

 

Er verbindet nicht nur den europäischen und asiatischen Kontinent, sondern auch kölsches Hätz mit türkischer Kultur – und dies lange auch mitten im Eigelstein-Viertel: der Bosporus.

Über Jahrzehnte hinweg ist das gleichnamige Restaurant in der Weidengasse erste Adresse, wenn es um gehobene türkische Küche und Gastfreundlichkeit in einem urkölschen Stadtviertel geht. Hier trifft sich Prominenz aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Hier finden bis zur Schließung 2013 Ausstellungen, Theateraufführungen und Begegnungsabende verschiedener Kulturen statt.

2015 übernimmt das Kölnische Stadtmuseum große Teile der Einrichtung in seinen Bestand.

Anlässlich des 20. Jahrestages der Städtepartnerschaft zwischen Köln und Istanbul zeigt das Kölnische Stadtmuseum diese ganz besondere Geschichte deutsch-türkischen Austauschs, Zusammenlebens und der Integration.


Achtung: Am 10. Mai 2017, 16 Uhr, gibt Yasemin Balaban, die mit ihrem Mann Ali Balaban das Restaurant führte, im KUBUS einen ganz persönlichen Einblick in die Geschichte des Bosporus.  

 

 

 

 

 

 









Gerda Laufenberg, 2001

 
 

Newsletter


Kölnisches Stadtmuseum

Zeughausstraße 1–3
50667 Köln
Kasse: 0221/221-22398
Nur montags: 0221/221-25789
Fax: 0221/221-24154
E-Mail: ksm@museenkoeln.de

 

Öffnungszeiten

Dienstag: 10–20 Uhr
An Feiertagen bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag: 10–17 Uhr
KölnTag: 10–22 Uhr
montags geschlossen

 

Eintrittspreise

Ständige Sammlung
€ 5,00, ermäßigt € 3,00

Sonderausstellungen
€ 5,00, ermäßigt € 3,00

Kombikarte 
€ 7,50, ermäßigt € 5,00